Graupapageimännchen

Diskutiere Graupapageimännchen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ich bin neu hier und bräuchte einen Rat. Wir wollen uns ein Graupapagei Paar zulegen. Jetzt haben wir in unserer Nähe einen Züchter gefunden...

Schlagworte:
  1. Jan72

    Jan72 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2020
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Hallo ich bin neu hier und bräuchte einen Rat. Wir wollen uns ein Graupapagei Paar zulegen. Jetzt haben wir in unserer Nähe einen Züchter gefunden der möchte sein Zuchtpaar abgeben. Er ist 72 und will nicht mehr. Jetzt waren wir da und mussten sehen daß das Männchen kreischt als würde es Angst haben. Der Züchter sagte mir daß er keine Menschen gesehen hat und sobald er jemanden sieht kreischt er und verzieht sich sogar in die Nistbox. Das Weibchen hingegen kommt ans Gitter und pfeift und ist interessiert. Beide sind schon 20 Jahre alt laut Papieren. Wir haben sie noch nicht bei uns da die Voliere noch nicht da ist.
    Danke für Eure Mithilfe.
    Gruß Jan
     
  2. #2 Karin G., 22.01.2022
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    32.248
    Zustimmungen:
    3.461
    Ort:
    CH-Bodensee
    hallo Jan
    dann gehört dein Thema aber nicht in die Vermittlung sondern zu Graupapageien, ich verschiebe mal dorthin.

    Dein früheres Thema
     
  3. Jan72

    Jan72 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2020
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Danke .
     
  4. #4 Sammyspapa, 22.01.2022
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.497
    Zustimmungen:
    3.535
    Ort:
    Idstein
    Und was für einen Rat brauchst du jetzt? Irgendwie geht das aus deinem Post nicht hervor...
     
  5. #5 Karin G., 22.01.2022
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    32.248
    Zustimmungen:
    3.461
    Ort:
    CH-Bodensee
    Wie sind denn die beiden bisher untergebracht (weil kein Menschenkontakt) und wie soll eure Voliere aussehen? Grösse, Standort?
     
  6. Jan72

    Jan72 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2020
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Also der Züchter hat sie in einem Bauernstall gehalten. Dort sind recht viele unterschiedliche Kanarienvögel, Wellensitiche. Die Grauen waren dort in einer eigenen Voliere. Er hat die Grauen nur kurz gefüttert und saubergemacht und somit keinen Kontakt groß gehabt. Ich habe Angst daß das Männchen ein Trauma erlitten hat und sobald er die Nähe von Menschen sieht kreischt er. Jetzt wenn wir die beiden holen sind sie ja nicht mehr alleine für sich. Wir beabsichtigen eine große Voliere im Wohnzimmer zu halten. Damit sind wir immer zusammen.
     
  7. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    8.290
    Zustimmungen:
    2.474
    Ort:
    Groß-Gerau
    Das ist völlig normal und es wird auf jeden Fall Monate oder länger dauern, bis sich das gibt. Mit Geduld und Fingerspitzengefühl ist aber viel machbar.
    Und keine Sorge. Traumatisiert wird der Vogel nicht, wenn man ihn nicht bedrängt
     
  8. Jan72

    Jan72 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2020
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe gelesen daß die Grauen Spielzeug brauchen, diese habe ich nicht gesehen. Nur zwei Nistboxen hier und da ein Ast zum sitzen und das war’s. Ich hoffe daß das der Grund für das Männchen ist daß er kein Ausgleich hat.
     
  9. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    8.290
    Zustimmungen:
    2.474
    Ort:
    Groß-Gerau
    Vorsicht mit Spielzeug. Bei der Vorgeschichte macht ihnen das eher noch eine Zeitlang vor allem Angst. Viel besser sind jetzt erstmal Äste, Kartonstreifen etc zum Schreddern.
     
  10. #10 Karin G., 22.01.2022
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    32.248
    Zustimmungen:
    3.461
    Ort:
    CH-Bodensee
    wie gross?
     
  11. Jan72

    Jan72 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2020
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    1x1x2m
     
  12. Jan72

    Jan72 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2020
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Karton ? Fressen die das dann oder zerkleinern die das nur ? Welche Äste welche aus dem Wald? oder was spezielles? der Züchter sagte mir die lieben Weide und da die Rinde zu fressen und zu nagen.
     
  13. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    8.290
    Zustimmungen:
    2.474
    Ort:
    Groß-Gerau
    Das Minimum sollte 2 x1x2m sein.
     
  14. Jan72

    Jan72 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2020
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Ok wo bekommt man so einen Käfig. Hab eschen seit drei Tagen gesucht und finde nur Dehner und Parrot wobei der letztere mehr Auswahl.
     
  15. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    8.290
    Zustimmungen:
    2.474
    Ort:
    Groß-Gerau
    Sie zerkleinern den mit Begeisterung. Weide ist oft gar nicht so beliebt. Hasel, Hainbuche, Ahorn, Weissdorn kommt besser. Viele Graue nagen auch gerne an Schilfhalmen. Es gibt jetzt auch noch Hagebutten. Zweige mit Hagebutten dran sind prima. Gleiches gilt für jetzt noch beerentragenden Feuerdorn.
     
  16. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    8.290
    Zustimmungen:
    2.474
    Ort:
    Groß-Gerau
    Die Auswahl ist eigentlich riesig. Kaum vorzustellen, dass Ihr da nichts findet. Recht brauchbar sind Montana Käfige. Aber am besten und unbedingt anzuraten ist es, einen Volierenbauer zu beauftragen. Das kommt meist günstiger und alle Spezialwünsche können berücksichtigt werden. Typischerweise sind solche Volieren auch einfacher zu reinigen, als die diesbezüglich oft kniffligen Fertigkäfige.
    Auch ist auf das Material zu achten. Billigkäfige haben oft leicht abblätternden Hammerschlaglack, den ein Vogel dann fressen kann, aber nicht sollte, und sind darunter verzinkt.
    In Innenräumen interagieren Papageien oft viel mit dem Gitter, Daher ist Edelstahlgitter in Innenräumen allererste Wahl und läßt natürlich kein Risiko von Zinkvergiftungen mehr zu.
    Fertige Edelstahlkäfige sind sehr teuer, beim Volierenbauer ists auch hier wieder deutlich günstiger
     
  17. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    8.290
    Zustimmungen:
    2.474
    Ort:
    Groß-Gerau
    ..und bei der Vorgeschichte, wäre es gut, diese Mindestmaße deutlich zu überschreiten.
     
    Astrid Timm und Karin G. gefällt das.
  18. Jan72

    Jan72 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2020
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Hab’s gefunden einen Arkansas 2 der hat die Maße
     
  19. Jan72

    Jan72 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2020
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Ok verstehe. Wo finde ich Volierenbauern? Gibt es da Adressen?
     
  20. Jan72

    Jan72 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2020
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    So habe jetzt was gefunden. Wie sieht es mit den Aluvolieren aus passt das?
     
Thema:

Graupapageimännchen