Grit - fressen sie ihn wirklich?

Diskutiere Grit - fressen sie ihn wirklich? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen, wie im Betreff schon gesagt: Ich frage mich, ob das mit dem Vogelgrit, der ja meistens im Sand ist und den man auch extra im...

  1. Angua

    Angua Guest

    Hallo zusammen,

    wie im Betreff schon gesagt: Ich frage mich, ob das mit dem Vogelgrit, der ja meistens im Sand ist und den man auch extra im Tütchen kaufen kann, überhaupt nötig ist.
    Meine Wellis kriegen den Sand in einem Napf, der etwas weiter oben in der Voliere hängt (da sie fast nie auf den Boden gehen). Und wenn ich sie beim Sandschlucken so beobachte, habe ich den Eindruck, sie fressen wirklich nur die ganz kleinen, feinen Sandkörnchen. Den ganzen Grit und die Muschelstückchen lassen sie links liegen.

    Ich kann mir gut vorstellen, daß größere Sitticharten oder Papageien Grit fressen, denen ist der Sand vielleicht zu fisselig, aber Wellis?
    Was habt Ihr so beobachtet?

    Kaufen wir das Zeugs vielleicht umsonst? [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittich Bull, 26. Juni 2003
    Sittich Bull

    Sittich Bull Guest

    Also ick hab einen Futternapf voll Vogelgrit im Käfig zu hängen. Da kann ick die beiden des öfteren dran beobachten. Dann hört sich dat so an als ob sie den Grit noch kleinmahlen im Schnabel.
     
  4. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Den Grit kannst du kaufen wenn du auf dem Boden keinen Sand hast.
    Grit ist auf jeden fall wichtig für die Verdauung der Wellis. Sand fressen sollen sie gerade nicht! Das kann schädlich sein (in zu großer Menge).
    Aber das ist auch ein Streitthema ob Grit nun nützlich ist oder nicht. Ich bin der Meinung, dass er es ist.
    Ich finde auch, dass es wichtig ist, dass meine Wellis im Sand rumpicken können (machen sie nämlich gerne und bei nur 2 Wellis ist das finanziell auch machbar).
     
  5. #4 Chaosbande, 26. Juni 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also meine gehen auf jeden Fall an den Grit, als ich ein Pärchen aufgenommen habe, das seit Monaten keinen sauberen Sand/Grit gesehen hatte, leider, konnte ich beobachten, wie sehr sich die Tiere drüber hermachten, sie hatten Bedarf, definitiv!
     
  6. Solaria

    Solaria Guest

    doch Grit würd ich sagen is ziemlich wichtig. Erstens weil die Pieper ja einen Muskelmagen haben und zweitens weil ja Mineralien drin sind.
    Meine Pieper haben gleich die dreifache Dosis, Sepiaschale, Pickstein und Vogelgrit und Mineralmangel oder Magenprobleme hatten meine Pieper bis dato noch nie.

    ;)

    lg


    Lexi
     
  7. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Doch, ja, meine machen sich auch des öfteren am Grit zu schaffen.
     
  8. #7 Krümel-Lilly, 26. Juni 2003
    Krümel-Lilly

    Krümel-Lilly Guest

    Meine beiden machen sich auch über den Grit her. Anfangs habe ich ihn in einem Napf angeboten, aber inzwischen streue ich ihn einfach auf den Sand. Die beiden sitzen viel da unten und picken Grit. Verdauungsprobleme hatten meine Pieper noch nie.... ich denk auch, daß es sinnvoll ist.
     
  9. #8 blondesGift, 26. Juni 2003
    blondesGift

    blondesGift Wellimama

    Dabei seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55131 Mainz
    Hallo,

    als ich meinen Beiden das erste mal einen Gritstein angeboten habe sind sie wie die Wilden drüber hergefallen. Mittlerweile gehen sie immer noch regelmäßig dran, also denke ich, dass die Kleinen merken was ihnen fehlt und sie es sich so holen.
    Das mit Sand in der schale finde ich nicht so gut. Hole lieber Grit pur, oder als Stein. Ist bekömmlicher als mit Sand gemischt.
     
  10. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    Vogelsand steht bei manchen TA auf der Abschußliste, soll Kropf Erkrankungen fördern.
    Grit ist da schon etwas ganz anderes und es kommt auch viel auf den Hersteller an. Manche haben fast nur Steinchen, andere sind gegossen ( oder so) mehrere mm dick. Ich bevorzuge die zweite sorte, die überwiegend für Tauben genommen wird. Da komplett löslich bis in den Darm. Habe zur Zeit einen mit Meeresalgen. Soll sehr gut für das Federwerk sein ( erfolge bei Rennern).

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  11. Angua

    Angua Guest

    @blondesGift: Einen Kalkstein (diese weißen) haben meine natürlich auch, den benutzen sie auch fleißig. Aber da sie halt fast nie auf den Volierenboden gehen, biete ich ihnen den normalen Vogelsand (in dem halt auch kleinere Kalkstückchen und Steinchen sind) noch extra in einer Schale an. Unten auf dem Boden ist auch Sand, aber wie gesagt, sie wollen nicht runter.

    @hjb(52): Ich wußte gar nicht, daß sich der Grit vollständig auflösen soll im Vogel. Haben die so starke Magensäure? Also ich hatte gelesen, die Vögel brauchen Sand/Grit, um die Nahrung im Magen durch Reibung zu zermahlen.
    Aber wenn sich sogar kleine Steinchen im Vogelmagen auflösen, und das durch die Magensäure (?) kommt, wieso kommt dann die Magensäure mit der normalen Nahrung nicht klar?
    Ich glaube, ich habe da irgendwas falsch verstanden.
    :?
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Zumindestens brauchen sie dafür den Grit, der aus kleinen steinchen besteht. Es gibt auch grit aus Muschelschalen, die sich im Magen auflösen. die Steinchen werden wieder ausgeschieden. Mit den kleinen Steinchen werden schlechtverdauliche Essensreste zermalmt, da wellensittiche keine Zähne zum vorkauen haben, ist dies ganz wichtig.

    ein Kalk-/Mineralstein sollte zusätzlich angeboten werden.

    Der Feine Sand, führt, wie hjb schon sagte, zu Kropfreizungen, ausserdenm führt dieser auch zu reizungen des darms und zu Verstopfungen.
     
  14. Angua

    Angua Guest

    Na, dann hänge ich den beiden demnächst mal einen Napf mit Grit hin und wenn sie daran rumknuspern, weiß ich ich, daß sie ihn fressen.
    Danke für Eure Tipps!
     
Thema: Grit - fressen sie ihn wirklich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. der ganze darm ist voll vogelgrit

    ,
  2. grit fressen

    ,
  3. gritt fressen

Die Seite wird geladen...

Grit - fressen sie ihn wirklich? - Ähnliche Themen

  1. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...
  2. dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?

    dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?: Hi, ich wollte mal fragen, ob pfirsichkoepfchen Zitrone fressen dürfen, hab mal gelesen : nein
  3. Wirklich Hennen?

    Wirklich Hennen?: Hallo zusammen. Ich bin neu hier. Habe heute 2 Hennen vom Züchter erhalten. Nun wollte ich euch fragen, ob es auch wirklich Hennen sind [ATTACH]
  4. Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?

    Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?: Guten Tag, ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe gestern eine Baby Taube mit einer Kopfverletzung gefunden, die leider nicht von alleine...
  5. Mein Spatz will keine Körer fressen

    Mein Spatz will keine Körer fressen: [ATTACH] Hallo miteinander. Ich habe seit ca. 2 Wochen einen Spatz bei mir. Er ist sehr fit und fliegt schon. Ich versuche jetzt aber schon seit...