Grit im Vogelsand

Diskutiere Grit im Vogelsand im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich habe mal eine Frage: Ich verwende immer Vogelsand mit Gritstückchen drin. Es ist nur so, dass meine beiden Wellensittiche niemals...

  1. Jana96

    Jana96 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,

    ich habe mal eine Frage:

    Ich verwende immer Vogelsand mit Gritstückchen drin. Es ist nur so, dass meine beiden Wellensittiche niemals auf den Boden gehen. Sie also dort das Grit nicht zu sich nehmen. Ich habe am Käfiggitter so einen weißen Pickstein hängen, den sie auch fleißig bearbeiten. Ist das eigentlich auch Grit und ist dann dadurch der Bedarf gedeckt? Oder muss ich da noch irgendetwas anderes besorgen? Oder ist es nur so, dass sie, wenn sie denn einmal krank sind, dann Grit benötigen und ihn sich dann vom Boden holen?:?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scherzkeks

    scherzkeks Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26133 Oldenburg
    Hallo,
    Grit oder Muschelgrit benötigen die Vögel, damit in ihren Mägen die Körnchen zerrieben werden können. Darum muss unbedingt Grit gereicht werden. Wenn Deine Racker nicht auf den Boden gehen, dann solltest Du einen Napf mit Grit in den Käfig hängen. Den gibt es in jeder Tierhandlung auch extra ohne Sand.

    Einen Pickstein, also ein Mineralstein, benötigen die Vögel, um Mineralien aufzunehmen. Den solltest Du also ebenso anbieten.

    Dann gibt es ja noch die Sepiaschale. Die liefert den Vögeln lebenswichtigen Kalk.
    Ich hoffe, Dir da etwas geholfen zu haben.
     
Thema:

Grit im Vogelsand