Hab mal ne Frage

Diskutiere Hab mal ne Frage im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo an alle, wie manche schon wissen bin ich besitzer eines Graupapageien "JILL" (Henne,ca.1Jahr alt,naturbrut). So jetzt zum Thema:...

  1. #1 Rosella23, 4. August 2005
    Rosella23

    Rosella23 Guest

    Hallo an alle,

    wie manche schon wissen bin ich besitzer eines Graupapageien "JILL" (Henne,ca.1Jahr alt,naturbrut).

    So jetzt zum Thema:

    Ich möchte unserer süßen einen Partner schenken hab auch schon einen gefunden ( Graupapagei hahn, ca. 1-2 Jahre alt, Handzahm sprich Handaufzucht,laut Besitzer sehr sehr verspielt,Gehört habe ich ihn schon er kann schon einige Wörtchen sprechen ) der jetzige Besitzer muss Ihn wegen seines Berufes abgeben. Er gibt mir seinen Käfig, Kletterbaum also sein ganzes Zubehör mit für knapp 500 Euro. (naürlich inklusive dem Geier)

    1. Ist es gut wenn ich eine Naturbrut mit einer Handaufzucht zusammenbringe?

    Es besitzt ja jeder seinen eigenen Käfig, also ausweich möglichkeiten hätten sie ja. Ich bin mir aber noch unsicher zumal der Geier schon am Sonntag ,zumindest noch diese Woche kommen sollte.

    Ich weiß nicht recht, aber ich will doch das es unsere süße so gut wie möglich hat und dazu gehört doch auch ein Partner. :traurig:

    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen? :? :? :?

    Danke für Antworten

    rosella23
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Désirée, 4. August 2005
    Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Hallo Rosella23,
    Der Preis ist ja nicht so schlecht denke ich, kommt natürlich auch darauf an, von welcher Qualität der Käfig ist.
    Von der Naturbrut aus, sollte es wohl keine Probleme geben. Was sie HZ angeht, kann man das nie mit Sicherheit sagen. Aber da sie bislang, wie ich meine herausgehört zu haben, keinen Partnervogel hatte, könnte es Probleme geben bei der Verpaarung. Wenn beide einen eigenen Käfig haben, kannst Du sie natürlich auch halten, ohne, dass die beiden sich sonderlich verstehen, aber das ist ja nicht in deinem Sinne und der Naturbrut wäre ohne Partner ja nicht geholfen.
    Sollten sich die beiden allerdings gut verstehen, fänd ich es schade, wenn sie auf Dauer getrennte Käfige hätten und nur im Freiflug Kontakt haben können. Da fehlt ja das soziale Verhalten, das Du deinem Geier schaffen wolltest. Sie können sich ja nur schlecht von Gitter zu Gitter kraulen oder füttern.

    Also einen eindeutigen Rat kann ich Dir nicht geben. Ich würde vermutlich, den Geier auf Probe nach Hause holen und mal schauen, obs was auf Dauer ist.

    Viele Grüße
    Dési
     
  4. krywalda

    krywalda Guest

    Hallo,
    natürlich kannst Du Pech haben und sie mögen sich nicht, doch es ist normal kein Problem mit HZ und Naturbrut. Die NB wird sich freuen und versuchen Kontakt aufzunehmen und die HZ kommt ja eh erst mal in einen neue Umgebung und das ist dann schon einfacher. unser Coco ist auch eine HZ und als Käthe kam, die wohl ein WF ist, hat er sich sofort in sie verliebt und wir waren abgeschrieben. Habe auch 2 meiner Babys schon zu Hz gegeben, war zwar nicht ganz so einfach, doch hat es dann doch geklappt.
    hast Du denn dann auch eine große Voli, wenn es mit den beiden klappt, in die sie dann gemeinsam einziehen können?
    Was passiert wenn es nicht klappt, nimmt er ihn dann wieder???
    Es wäre schlimm für den Hahn, wenn er zum Wandervogel wird
     
  5. dicky

    dicky Guest

    Hallo

    Ich habe meinen Geier auch nach vielen vielen Jahren alleine eine Partnerin ermöglicht.
    Er war 12 Jahre alleine und kannte überhaupt keine anderen Papageie.
    Wir haben beide erst mal in getrenten Käfigen getan.Jedoch in einem Raum und so das Sie sich sehen hören und auch gegrüßen konnten.Zuerst durfte unser Kucki raus.Er ist dan sofort zu Isa auf dem Käfig geflogen und hat Sie gelockt und versucht durch den Stäben zu küssen.
    Nach ein paar Tagen haben wir dan Isa mit raus gelassen.(sie ist immern och nicht zahm).Ich kan nnur sagen es war Liebe auf den ersten Blick.
    Die beiden hingen nur zusammen.Jedoch die ersten 6 Wochen habe ich die beiden zum schlafen immer wieder getrennt.Ich wollte kein Risoko eingehen wen Wir nicht dabei sind.
    Mittlerweile sitzen die zusammen und verstehen sich prächtig.
    Ich wünsche Dir genauso viel Glück.
    Alles Liebe Sonja
     
  6. #5 Bianca Durek, 4. August 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also ich habe auch die Konstellation Naturbrut und Handaufzucht und es hat von der ersten Sekunde an funktioniert.

    Allerdings musst du damit rechnen das die Handaufzucht wie eine Klette an dir hängt und recht wenig vom Artgenossen wissen möchte.

    Getrennte Käfige würde ich dir nicht empfehlen, aber eine grosse Voliere. Am besten wäre natürlich ein Papageienzimmer mit dauerndem Freiflug so wie ich es habe.

    Dann hättest du auch die Möglichkeit, die Klette sprich Handaufzucht langsam vom Menschen zu entwöhnen und ihr ein Leben als Papagei zu gönnen.
     
  7. #6 Rosella23, 4. August 2005
    Rosella23

    Rosella23 Guest

    Danke für die schnellen Antworten

    Nein also ein Schicksal als Wandervogel will ich dem Geier ersparen ist ja schon schlimm genug das er einmal den Besitzer wechseln muss.

    Ich hab ja ne Voliere aber die ist für zwei Geier "noch" zu klein . :idee:

    Aber lieber stecke ich selbst zurück um eine größere Voliere zu ermöglichen. :~

    Aber die meiste Zeit (außer Nachts) ist unsere Jill ja sowieso draußen und turnt durch die Wohnung. Von daher könnte ich einen kurzen Zeitraum ja überbrücken auch wenn jeder nachts in seinen Käfig müsste. :~

    Also abgeben möchte ich den kleinen nicht mehr, wenn ich Ihn mal gehabt habe außerdem würde das der besitzer nicht mitmachen. 8(

    Ich denke es können mich schon ein paar Leute verstehen Ihr wisst doch selbst wie es mit den Geiern so ist , einmal gesehen für immer diesen Geschöpfen verfallen ;)

    Bitte fasst das nicht falsch auf!!!
     
  8. #7 Rudi und Rita, 4. August 2005
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Rosella, du hast eine super Einstellung! :zustimm:
    Mit dieser Einstellung kann gar nichts schief gehen, denn du kaufst den Grauen nicht "nur" als Partner für deine Graue, sondern du empfindest auch eine Freude daran.

    Wenn du keinen der beiden bevorzugst, dürfte mit der Verpaarung auch nichts schiefgehen. Aber ich denke mal, dafür hast du schon ein geschicktes Händchen und kannst dich gut in die Geier reinfühlen.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  9. krywalda

    krywalda Guest

    ja ich verstehe Dich, nur das Problem ist, das Du dann 2 Einzelvögel hast, also für jeden nochmal einen Partner suchen, also hast Du dann 4. Frag mal Geiergitti, die hatte dann plötzlich 10!!!!! Wenn man genug Platz und Geld hat, kein Problem :bier: . Auch das sie den ganzen Tag Freiflug in der ganzen Wohnung haben, super. Hatte Coco auch als er alleine war. Er hat nie was kaputt gemacht, doch als Käthe kam 8o 8o ,die hat ihm erstmal gezeigt was man mit dem Schnabel alles schön schnitzen kann und wie schön man Bücher zerkleinern und Gardinen abhängen kann. :k Da war es dann vorbei, mit unkontrolliertem Freiflug. Eine große Voliere ist für alle Beteiligten eine super Lösung.
    ich habe hier das Problem mit M mohren, sie HZ und abgegeben weil total fixiert auf die Frau und bissig dem Mann gegenüber, schrie den ganzen Tag und er, wohl ein WF, schon gerupft schon mehrmals abgeschoben. Eigendlich sollte er zu einem Mädel vermittelt werden, doch dann kam das Mädel hierhin und ich wollte sie glücklich verpaaren und dann als Paar in ein gutes zuhause vermitteln (bin Plegestelle für die beiden), doch Pustekuchen, Jocki findet Maja doof, auch nach 5 Wochen und Maja findet mich auch netter und ignoriert ihn, zusammen in AV und mittlerweile iist Jocki in Majas Käfig mit eingezogen, doch sie sind eben kein Paar und das ist so keine Lösung für beide. Fürchte Jocki fängt das Rupfen wieder an und Maja ist total fixiert auf mich. Was tun, also versuchen einzeln zu passenden Partner , wenn nicht doch ein Wunder geschieht, und dann wenn nicht glücklich dort, wieder zurück zu mir, aber wie Du siehst, alles nicht einfach.
    Wünsche Dir aber sehr viel mehr Glück, eben wie es bei Coco und Käthe und bei meinen Vorrednern war!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  10. #9 Bianca Durek, 4. August 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rosella23

    Dieses Problem wird sich auf jeden Fall auch bei dir einstellen, aber vielleicht nicht so schnell, weil der vorherige Besitzer ein Mann war. Handaufzuchten sind ungewöhnlich stark auf Menschen fixiert und da hilft eben nur ein Rückzug des Menschen Schritt für Schritt.

    Wie verhält sich eigentlich deine Naturbrut dir gegenüber, ist sie schon zahm und kommt zu dir?
     
  11. Rosella23

    Rosella23 Guest

    Also richtig zahm ist Sie nicht, Sie trinkt und frisst zwar aus der Hand aber Kraulen da wird die sache schon etwas heikler. Es kommt immer drauf an wie Sie gerade drauf ist. Meinen Daumen Schwarz und blutig gebissen hat sie schon geschafft :+schimpf .

    Aber mal ehrlich gesagt so wichtig ist mir das nicht das Sie zahm wird es wäre zwar schön aber auch nicht tragisch wenns nicht so ist.

    Und zwingen kann man se ja nicht, dann soll Sie lieber in Ruhe (eben nicht zahm :D ) ein schönes Leben haben. Das kann ich Ihr schon eher ermöglichen. Als Sie zu etwas zu machen/zwingen was Sie nicht ist/nicht mag.

    Mir genügt es wenn ich dann bald den beiden beim Schreddern zusehen kann da hab ich auch freude dran, lieber so als keinen Geier :zwinker:

    Ich danke allen für die Antworten

    Liebe Grüße Rosella23
     
  12. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Rosella23

    Mach es und hol den kleinen.
    Deine positive Einstellung hört sich echt toll an.
    Wir haben auch das gleiche hier. HZ Coco war 5 Jahre jung als Paula NB 5 Jahre bei uns einzog.

    Erst hatten wir gedacht es wird nichts doch schon nach 3 Wochen waren sie von einer Sekunde auf die andere total verliebt.
    Heute sitzen sie gemeinsam in einer schönen Voli und bearbeiten ihren Brutkasten.

    Ich wünsche Dir viel Glück, daß es bei Dir auch so klappt.

    Wird schon werden. Die Konstelation NB+HZ finde ich gar nicht so schlecht.
    Ich denke mal eine Vergesellschaftung dieser beiten Aufzuchtsformen ist einfacher als HZ+HZ
    Davon habe ich auch zwei und die bereiten mir echt Kopfzerbrechen.

    Der Preis ist ok auch wenn der Käfig nicht so toll sein sollte. Der kleine ist ja noch jung.

    Mach aber unbedingt eine Ankaufsuntersuchung und setze ihn erst mal 3 Wochen in einen seperaten Raum zur Quarantäne.
    Sicher ist sicher.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Monika.Hamburg, 5. August 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Rosella,

    ich habe hier auch eine fast HZ und eine NB und die Beiden haben sich auch nach recht kurzer Zeit verpaart, ohne das ich viel tun musste ! :D

    Habe sie zuerst in zwei Käfigen gehabt und die Beiden dann entscheiden lassen, wann sie in eine Behausung ziehen und das klappte prima. :zustimm:

    Eine Garantie für eine glückliche Verpaarung kann Dir keiner geben, dass wäre dann ja ein super Tipp aber in den meisten Fällen klappt es dann doch über kurz oder lang.

    Es ist doch schon einmal wichtig, dass Beide wissen - upsss ich bin ein Vogel und der andere versteht mich - :)

    Höre auf Deinen Bauch und Du wirst sehen, Du wirst es nicht bereuen!
     

    Anhänge:

  15. Rosella23

    Rosella23 Guest

    Danke

    Hallo,

    erstmal nochmals Danke für die Zahlreichen Antworten von euch allen :bier: .

    Habe mit dem Besitzer gesprochen und am Sonntag gegen Mittag kommt der kleine. :freude:

    Oh man ich hoffe und drücke schon fest alle Zehen und Finger das es alles so klappt ;) wie ich mir es alles so vorgestellt habe.

    Meiner Frau steht die Aufregung ins Gesicht geschrieben, ich glaube die macht sich noch mehr sorgen als ich :p !!!

    Naja man wird sehen was das Wochenende noch so mit sich bringt ;)

    Grüße ROSELLA23
     
Thema:

Hab mal ne Frage

Die Seite wird geladen...

Hab mal ne Frage - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  3. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...