Habe einige Fragen zu Alexandersittichen

Diskutiere Habe einige Fragen zu Alexandersittichen im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, Ich bin neu hier und hab gleich ein paar Fragen, wir (meine Familie,das heißt Mama, Papa, Meine Schwester und ich) haben beschlossen uns...

  1. Adelia

    Adelia Tierfreund

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daheim
    Hallo,
    Ich bin neu hier und hab gleich ein paar Fragen,
    wir (meine Familie,das heißt Mama, Papa, Meine Schwester und ich) haben beschlossen uns Vögel anzuschaffen.
    Vorgestern sind wir zu einer Zoohandlung gefahren und wir haben uns sofort in die grünen Alexandersittiche verliebt. Leider stand aber nicht, ob das die großen oder die kleinen Alexandersittiche sind...
    Aber ich vermute dass das die Kleinen sind. Auf jeden Fall scheinen die kleinen jung zu sein (keine lange Schwanzfedern und auch noch keine Färbung, sind ein Pärchen). Ich habe mich erkundigt (Halsbandsittich, ist ja glaub ich das gleiche) aber einige Fragen habe ich trotzdem noch bevor ich mich endgültig entscheide.
    Wir müssen auch noch ein Allergietest machen, nicht das wir dann die Vögel abgeben müssen :/

    Wie oft füttert ihr? Wie oft mistet ihr aus ? Ich habe gehört in der Paarungszeit und in der Pubertät sind sie aggressiv. Stimmt das ? Und wenn ja, wie lange haben sie diese Phase und wie stark können sie zubeißen ?
    Wie oft sprüht ihr eure Papageien und wie oft dürfen sie baden ?
    Wie macht ihr Freiflug ? Und was macht ihr genau wenn sie etwas vollgeschissen haben ? Ab wann kann ich sie rauslassen (Freiflug)? Ab wann kann ich den Hund (SHih tzu) zu den Vögeln lassen ?


    Ich glaube das wars erstmals, mir fallen aber bestimmt später noch mehr ein... Tut mir Leid das ihr euch jetzt die Finger wundschreiben müsst, ist nicht mit Absicht... Ich bin totaler Anfänger (merkt man auch).
    Ich bedanke mich aber schon jetzt für eure Antworten :)

    Liebe Grüße,
    Adelia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Adelia

    Adelia Tierfreund

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daheim
    Noch was gefunden :D

    Muss man auch Alexandersittiche bei der Gemeinde anmelden ?

    Ich habe auch gehört das wenn der Vogel schreit, das man dann einfach eine Decke drüber legen kann und dann soll der Vogel leise sein... Stimmt das ?

    Wir lüften fast jeden Tag das ganze Haus (sprich alle Türen und Fenster sind offen, auch im Winter). Was soll ich dann mit den Vögeln machen damit sie sich nicht erkälten ? Während des Lüftens essen wir immer in der Küche, der einzige Raum der dann beheizt wäre im Winter, aber in der Küche sollen ja keine Papageien sein. Reicht das dann wenn wir eine Decke über den Käfig tuen ?

    Darf ich die Vögel bei warmen Wetter raustuen ? (natürlich nicht wenns heiß ist und auch nicht in der prahlen Sonne)
     
  4. #3 Cyano - 1987, 26. Mai 2010
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Hallo Adelia,
    hab Dir eine PN geschickt.
    (Ganz oben rechts Priv. Nachr. anklicken)
    Herzlich willkommen im VF
    Cyano
     
  5. Thyrael

    Thyrael Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle a.d. Saale
    Hallo und herzlich willkommen im Forum.
    Wahrscheinlich hat dir Cyano - 1987 schon einiges per PM erklärt. Aber ich möchte meinen Senf auch noch dazu geben.
    1. Ich empfehle dir einen guten Züchter zu suchen. Nicht nur das die Vögel dort meistens billiger sind, können die Züchter besser beraten und bieten evtl. auch eine Aufnahmemöglichkeit der Quieker falls ihr in den Urlaub fahren solltet. Je nach Färbung eben. Vergleiche die Preise bei uns sieht es so aus: Wildfarben (grün) Zoohandlung über 80€, beim Züchter glaube 40 oder 45€ hab ich gezahlt.
    2. Das Alter: Auch hier sind Züchter die bessere Wahl. Diese können das Alter der Vögel nachweisen. Sei es über den Ring über Stammbäume, Schlupfdatum oder dergleichen. In manchen Zoohandlungen sind die Vögel unberingt und bekommen den Ring beim Verkauf. Im speziellen meine ich einen großen Garten- u. Tierhandlungskette.
    3. Färbung: was meinst du damit? Haben die beiden denn schon ihre Halsbänder? Wahrscheinlich nicht. Dann könnten es auch gut zwei Hennen sein, die trotzdem schon drei oder vier sind. Halsbänder bekommen die Hähne mit ca. 1,5 - 2 Jahren.
    4. gr. Alexandersittich: 60cm lang & -260g schwer, kl. Alexandersittich (Halsbandsittich): 40cm & -140g. Es bestehen zwischen großen und kleinen also schon Unterschiede.
    5. Füttern zweimal täglich. Morgens Obst, Gemüse und Alleinfutter (Trockenfutter, hier habe ich Rosenlöcher gewählt. Das schmeckt meinen beiden)
    6. Ich mache die beiden 1x die Woche richtig sauber. Meistens Freitag Nachmittag. Alles was sonst so aus der Voliere fliegt (Körner, Federn, Obst) je nach Bedarf ==> meistens aber täglich.
    7. Agressiv? Naja, Halsis sind sowieso ein eher ruppiges Völkchen :-)
    8. Also sich selbst verletzen sie eigentlich nicht. Außer sie hassen sich abgrundtief :-). Mein Clyde hatte sich einmal mit dem Hals in einer Schlaufe verfangen. Als ich befreien wollte hat er mir den Finger schon blutig gebissen. Dazu muss ich aber sagen, dass sich meine beiden nicht wirklich zähmen lassen. Die haben einfach keinen Bock und demzufolge hatte er Angst und Stress und alles gleichzeitig. Sprich: Wenn sie wollen, können sie ordentlich zubeißen.
    9. Einsprühen lassen sich meine garnicht, denn dann würde ich mich ihnen ja auf weniger als 1m nähern und passiert das, herrscht die absolute Panik. Ein kleines Schüsselchen zum Baden, ähm.... ich sag mal, das gibt es häufig. P.S. Die Halsis sind keine Papageien :-)
    10. Freiflug: Voliere auf, Vögel raus.
    11. Du solltest sie zu Anfang drei Wochen in der Voliere lassen. Damit sie sich gewöhnen können. Viel mit den beiden sprechen und vor allem ruhig und gelassen bleiben. Geduld ist alles. Lüften solltest du dann wenn sie nicht draußen sind. Wenn du sie irgendwann selbst einsperren kannst (Vögel zahm), kannst du lüften wann du willst. Bei mir geht das nicht. Da meine nicht zahm sind, gehen die erst wieder in die Voliere wenn es Abends fressen gibt. Das heißt natürlich, lüften geht nur Abends. Freiflug gibt es aber auch bei mir täglich. So 5 - 6 Stunden.
    12. Der Hund: Kommt auf den Hund und auf die Vögel an. Ich hatte mal ein Wellipärchen und der Hund meiner Oma hat sich garnicht interessiert. Die saßen auch auf seinem Schwanz und haben sich gefreut. Aber das sind Ausnahmen. Da geht nur ausprobieren, deinen Hund neben die Voliere lassen und schauen wie er reagiert.
    13. Nein, die müssen nicht angemeldet werden. Jedenfalls keine Halsis, bei den gr. Alexandern weiß ich es nicht. Aber ich denke nicht.
    14. Ähm die Vögel sollten nicht an Fenstern stehen die offen sind und an denen Durchzug herrscht. Außerdem von z.B. den Dämpfen von bratendem Fett und Zigarettenqualm fernhalten. Du kannst natürlich nicht den ganzen Tag die Vögel zudecken nur weil du meinst das Fenster stundenlang offen haben zu müssen. Dann kauf lieber einen Hamster der ist nachtaktiv :-) Das mit dem stundenlangen Lüften und nur die Küche beheizen kannst du glaube vergessen. Denn die wollen ja auch mal raus und nicht nur eine halbe stunde am tag.
    15. Klar kannst du sie auch mal in die Sonne stellen. Die freuen sich, aber dann nicht zu lange, nicht in der prallen Sonne und gib etwas zum Baden in die Voliere.

    Letzter Tipp. Erkundige dich mit allen Fragen, neben dem Forum hier, bei einem Züchter. Nicht in der Zoohandlung und vielleicht solltest du, wenn du noch keine Vögel hattest mit Wellis oder Nymphies anfangen.
    Halsbandsittiche sind m.M.n keine Anfängervögel. Die können sehr sehr sehr laut werden. Wenn die richtig loslegen, fallen dir die Ohren ab. Außerdem haben sie ein sehr starkes Nagebedürfnis. Das heißt du solltest immer frische Zweige oder ähnliches anbieten. Sonst fangen sie an eure Schränke anzuknabbern, eigentlich sogar alles was sie zu fassen kriegen.

    So, das reicht erstmal... bis denne
     
  6. Adelia

    Adelia Tierfreund

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daheim
    @Thyrael
    Vielen Dank für deinen ausführlichen Text. :)
    Also, wir lüften nicht stundenlang (vllt. 5-10min kommt drauf an).

    Mir raucht mittlerweile echt der Kopf.
    Bei uns in der Nähe gibt es keine Halsbandsittichzüchter, deswegen muss auch alles ziemlich schnell gehen, nicht das die Vögel dann weg sind... Ich habe mich eigentlich schon entschieden, ich möchte diese Vögelchen haben.
    Aber wir müssen noch alles besorgen: Zubehör, Futter, Spielzeug etc. Einen TA für Vögel finden und auch noch ein Allergietest machen.

    Was mich aber auch beschäftigt ist, ob es ein großes Problem wäre wenn der Käfig so groß wäre L 110 x B 69 x H 123 cm (ohne Freisitz auf den Käfig) mit Freiflug.
    Die Gitter der Vorder- und Rückseite sind senkrecht mit einem Gitterabstand von ca. 2,1 cm, die auf der Seite waagrecht gestaltet und jeweils mit einen Gitterabstand von ca. 2,6 cm. Passt der Gitterabstand ?
    Und wenn ich dann doch nicht die Vögel kriege, welche anderen Vögel könnte ich dann reinsetzen ? Aber wahrscheinlich werde ich sowieso warten bis die Zoohandlung dann neue hätte oder ich frage dann einfach wo sie die Vögel herhaben. Aber ich denke ich schaue nach 'Second-Hand-Vögel' nach. Die sind auch wesentlich günstiger als die von der Zoohandlung (Zoohandlung rund 200€ das Pärchen, Grün).

    Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Bin langsam echt am Verzweifeln :o
     
  7. Adelia

    Adelia Tierfreund

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daheim
    Diese Frage beschäftigt mich aber auch:
    Wo kriegt ihr eure Äste her und wie oft müsst ihr die Äste austauschen ?
     
  8. Thyrael

    Thyrael Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle a.d. Saale
    naja 10min sollten die schreier wohl aushalten. Aber wie gesagt, solange sie nicht zahm sind, sind sie nur schwer einzusperren bei Freiflug. Meine wollen echt nur ungerne in ihre Voliere. Sobald abends das Futter drinne ist, setzen sie sich erstmal vor den Eingang und gucken raus. Sobald ich mich bewege, bricht die blanke panik aus und sie sind wieder draußen :-) das kann ganz schön an den nerven zerren.
    Sollten Züchter nicht normalerweise ein paar mehr als nur zwei Vögel haben??? :idee:
    Spielzeug: Kein Plastik kaufen, keine Spiegel. Am besten Naturprodukte. Meine beschäftigen sich liebendgerne mit zerschnittenen klopapierrollen. Sieht man an meinem avatar. Clyde hatte wiedermal den Kopf durchgesteckt. Ein TA sollte sich finden lassen. Obwohl bei guter Pflege und gesundem Fressen, solltest du den nur selten sehen. Futter: wie gesagt, ich hab mich für Rosenlöcher entschieden. Das haben auch einige andere hier im Forum glaub ich. Sonst viel Obst und gemüse. Aber vorsicht einige Früchte, wenn auch wenige, dürfen sie nicht bekommen. www.sittich-info.de klärt auf :-) Du brauchst auch Sitz- und Klettermöglichkeiten außerhalb der voliere und auch davon nicht wenig.
    Voliere: Deine Größenangabe ist bei sehr viel Freiflug durchaus ok. Auch mal einen Tag in der Voliere sollten sie aushalten. Allein die breite bereitet mir sorgen. Aber wie gesagt, bei freiflug eigentlich kein prob.
    Ich sag es nochmal. Kein voreiligen entschlüsse bitte. Die sind extrem laut, erfordern sehr viel pflege, viel geduld, knabbern an allem rum, und bitte bitte kauf sie nicht in der zoohandlung. Gib keine 200euro für ein grünes pärchen aus. Die können dir in der zoohandlung nichtmal mit sicherheit sagen, ob es wirklich hahn und henne sind, wenn sie noch kein halsband zu sehen ist. Man könnte hahn und henne an der kopfform ausmachen, wobei ich auch nicht genau weiß ob das bei jungtieren schon zu erkennen ist. Aber das ist nichts für laien. auch ich erkenne das nicht. Zumal, sind es jungtiere, ist es auch noch kein pärchen.

    Äste findet man überall. Vorzugsweise natürlich aus dem wald oder so. Trotzdem immer ordentlich sauber machen, bevor sie gereicht werden. Auch hier www.sittich-info.de es darf auch nicht jeder x-beliebige baum sein...
    Erkundige dich vorher ordentlich. Kauf nicht wirklich für 200euro vögel und dann kommst du nicht mit ihnen zurecht.

    Nichts desto trotz machen sie viel spaß. irgendwie setzen sich meine in letzter zeit immer ins stoffrollo und freuen sich... also eigentlich nur der hahn :-) die henne sitzt auf der voliere und freut sich...
     
  9. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    @adelia,

    aus welcher region komsmt du denn und vielleicht kensnt du keien nzüchter weil es nicht so "bekannt" ist wer sowas züchtet? halsbandsittiche werden deutschlandweit sehr gut gezüchtet in allen farben und daher rate auch ich dir gehe lieber zum züchter als im zoohandel!
     
  10. #9 Cyano - 1987, 26. Mai 2010
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Hallo Thyrael,
    da trifft man sich mal wieder.
    Muß mal klugscheißen zu #4 , 9.: Alle Sittiche sind Papageien, ob Welli oder Alex, Papagei ist der OBERBEGRIFF, obwohl Sittich, von Psitta, der ältere Begriff ist (u.a. Aristoteles).
    Deine Futterprobleme haben sich ja wohl gelöst.
    Cyano
     
  11. Thyrael

    Thyrael Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle a.d. Saale
    Hallo,
    ja hast ja recht. klar sind alle sittiche papageien. Aber die meisten stellen sich unter papagei ebend Graue oder Aras vor und keine kleinen Halsis... mir gefällt der Begriff sittich einfach besser :-) zumal haben graue mehr kraft, größere und härtere schnäbel was ich erst kürzlich zu spüren bekam :-( das hat vielleicht geblutet. Naja warum musste ich auch mit dem grauen stenkern.
    was für futterprobs meinst du denn???
     
  12. #11 Cyano - 1987, 26. Mai 2010
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Nochmal @ Thyrael:
    Zu dem Käfig: Guck mal ob bei dem Gitterabstand 2,1 bzw 2,6 cm Strangulationsgefahr besteht, meine Pflaumen würden da bis zur Brust durch können, ansonsten müßte die Größe bei sehr viel Freiflug gehen. Aber wie die freiwillig da rein kriegen?

    @ Adelia: Ist das Haus hellhörig wg Problemen mit den Nachbarn.
     
  13. #12 Cyano - 1987, 26. Mai 2010
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2010
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Dein Thread Papageienfutter vom März (Ja ich weiß, Nekroposting)

    Kannst auch bei "Warum sind Aras keine Sittiche" zum Begriffsproblem nachlesen.
     
  14. Thyrael

    Thyrael Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle a.d. Saale
    :-) Klar aras sind keine sittiche... aber sittiche sind papageien, stimmts? oder versteh ich gerade mal was falsch. ich weiß schon was du meinst. vielleicht hab ich mich auch doof ausgedrückt. ich meine ich finds besser zu halsis sittich und nicht papagei zu sagen (hört sich einfach besser an). auch wenn es eine unterart von papageien sind. so und nun schluss damit :-D
    Nein das papageienfutter hat den beiden ganz gut geschmeckt. ich hab einfach ein bisschen weniger gegeben wegen fettgehalt. dafür etwas mehr obst. hat den beiden nicht schlecht getan. sind durch das papageienfutter sogar gewachsen ;) :-P
    naja, wie gesagt die größe der voliere ist bei viel freiflug in ordnung. wenn kein freiflug, gehen die da nicht freiwillig wieder rein. mein gitterabstand, ich hab gerade mal nachgemessen, ist 2,4. ich hab noch nie gesehen, dass sie versuchen, da den kopf durch zu stecken. aber eins stimmt, pflaumen oder wellis würde ich da nicht reinsetzen.
     
  15. #14 Cyano - 1987, 26. Mai 2010
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Einer meiner Pflaumen hatte es mal geschafft, bei einem Käfig mit engem Gitterabstand den Oberschnabel so weit raus zu schieben, daß er festhing. Weder vor noch zurück möglich. Der Arme hing fest. Den Gitterstab mußte ich mit einer Kneifzange durchschneiden. Zum Glück ist dem Vogel außer großem Ärger nichts passiert.

    Begriffsprobleme sind so eine Sache. Es gab ja in den letzten Monaten auch mal Mißverständnisse, weil jemand Edelpapagei und Edelsittich verwechselte.
     
  16. Adelia

    Adelia Tierfreund

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daheim
    Danke für eure Antworten :)
    Ich habe mich sehr gefreut das ich nicht gleich 'angegriffen' werde.
    Ich habe vergessen zu erwähnen, dass das Halsbandsittich zahm ist (Handaufzuchten). Kostet daher wahrscheinlich auch so viel. Aber natürlich wäre mir ein Züchter viel lieber. Ich wohne in Bayern (Mittelfranken), ich wollte auch schon selber nach Züchter suchen aber ehrlich gesagt weis ich nicht wo ich suchen soll...

    Ich habe in Internet ein Sittichpaar (glaub Pennantsittich oder so, weis jetzt nicht mehr)mit Voliere und Zubehör für 200€ gesehen. (Pärchen, 5-6J jung)
    und ich denke ich werde mich erst da 'bewerben'. Sie sind von der Haltung angeblioch einfacher. Wenn es nicht klappt werde ich mir aber ein Halsbandsittichpaar zulegen. :)
     
  17. #16 Cyano - 1987, 26. Mai 2010
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Klick mal ganz oben in der Startleiste vom VogelNETZWERK bei Adressen und Kleinanzeigen, wenn Du Vögel, bzw Züchter in deiner Nähe suchst. Und lies in Ruhe die Texte im Vogellexikon, da sind u.a. Fotos und Haltungstips. Dann kannst Du in den passenden Unterforen gezielt genaue Fragen stellen,wobei deine Fragen schon ziemlich gut waren.
     
  18. Adelia

    Adelia Tierfreund

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daheim
    Hallo,
    Danke Cyano - 1987, auf die Idee wär ich selber nie gekommen :~
    Leider gibt es aber nur ein Züchter der bei uns in Frage kommt (die anderen sind wirklich zu weit weg :()
     
  19. #18 Cyano - 1987, 27. Mai 2010
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Hallo Adelia,
    noch mal zu Deinem Eingangspost. Da steht, daß ihr, also wohl die ganze Familie, euch in die Vögel im Geschäft verliebt habt.
    Habt ihr Euch in die Art, oder genau in diese Vögel verliebt?
    Gab es irgendwie Reationen der Vögel, daß die euch mögen.
    Mein derzeit ältester Pflaumenkopf hat mich 1995 als sein Herrchen ausgesucht. Ich war auf einer Vogelbörse und hab am Käfig kniend, die Pflaumenkopf-Strophe gepfiffen (tatüta-tatütata ...), da kam er nach vorne ans Gitter und hat mich genau angeguckt. Bei dem Stress auf Börsen verkriechen sich ja die meisten Vögel in die Ecken. Gab für mich da natürlich nichts zu überlegen, da hätte ich auch einen 'Mondpreis' gezahlt.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Adelia

    Adelia Tierfreund

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daheim
    hmm... gute Frage...
    Ich denke wir haben uns in die Art verliebt aber auch in diese Vögel, irgendwie beides. Leider hatten wir keine Möglichkeit die Vögel genaueranzusehen da wir kurz vor Ladenschluss gekommen sind, aber falls wir die Vögel kaufen wollen (und auch können) werde ich sie unter der Lupe nehmen :)

    Also wir haben jetzt einen Arzttermin gemacht wegen Allergien, mein Papa hat keine Allergien von daher möchte er nicht ein Allergietest nochmal machen, Meine Mum und meine Schwester haben schon Allergien, deswegen Pflicht und ich ? Ich habe noch nie einen Allergietest machen lassen, das wäre das erste Mal. Davor hatte und habe ich Angst :/
     
  22. madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Wo hattest Du denn mit 8 Jahren das Geld für einen Pflaumenkopfsittich her?
    Dein Taschengeld hätte ich damals auch haben wollen, wenn man auch einen "Mondpreis" für einen Vogel bezahlen kann. :)
     
Thema: Habe einige Fragen zu Alexandersittichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Halsbänder hennen der paarungszeit aggressiv

Die Seite wird geladen...

Habe einige Fragen zu Alexandersittichen - Ähnliche Themen

  1. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  2. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  3. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  4. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...
  5. Gleich noch eine Frage

    Gleich noch eine Frage: Ein Freund von mir fotografierte heute an einem See hier in Oberösterreich diesen gefiederten Genossen. Was ist das für Einer?