Habe einige Fragen zu Alexandersittichen

Diskutiere Habe einige Fragen zu Alexandersittichen im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Dein Taschengeld hätte ich damals auch haben wollen und heute ? :D Spaß zuseite :) Wo kriegt ihr eure Äste her und wie oft müsst ihr sie...

  1. Adelia

    Adelia Tierfreund

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daheim
    und heute ? :D

    Spaß zuseite :)
    Wo kriegt ihr eure Äste her und wie oft müsst ihr sie ausstauschen ?
    Wie 'organisiert' ihr den Freiflug eurer 'Geier' wie ihr sie nennt? und wie schützt ihr eure Möbel etc. ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Cyano - 1987, 28. Mai 2010
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    1987 ist das Anschaffungsjahr meiner ersten Cyanos, quasi ein völlig neuer Lebensabschnitt, daher Teil meines Nicks.
     
  4. #23 dragonheart, 28. Mai 2010
    dragonheart

    dragonheart Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    tiefstes Oberbayern
    Hallo Adelia,

    wundert mich nicht, dass dir die Halsis so gut gefallen.
    Sie sind wirklich tolle Vögel und lustige Gesellen.
    Aber ihre Lautstärke sollte man auf keinen Fall unterschätzen. Da klingeln
    einmal manchmal echt die Ohren.
    Also falls ihr in einer Mietswohnung wohnt, am besten die Nachbarn erst fragen wie geräuschempfindlich die sind.

    Frische Äste krieg ich aus dem Garten meiner Eltern. Da gibts Äste vom Kirsch- oder Apfelbaum oder vom Haselnussstrauch.
    Du kannst auch Äste in Parks sammeln aber am besten nicht neben der Straße und vorher gut abwaschen.

    Lg, Kathi
     
  5. Adelia

    Adelia Tierfreund

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daheim
    Hallo :)
    Also wir haben ein eigenes Haus und ein Garten.
    Das Problem ist aber das ich keine Äste von unseren Bäumen nehmen darf weil sie noch Mini sind (erst vor ca. 1 1/2 Jahren eingepflanzt :o), sonst hätte ich ja kein Problem. Und was machen dann die anderen =? Ich denke ich kann schlecht im Wald gehen und mir einfach ein paar Äste von Bäumen holen, und die die auf dem Boden liegen kann ich nicht benutzen weil sie zu dünn sind.

    Ich hab letztens mit meiner Freundin telefoniert (um zu berichten das ich Vögel krieg) und sie hat mich heute früh zurückgerufen. Sie hat gesagt, das ihre Cousinin umzieht und ihren Papagei(/Sittich) nicht mitnehmen darf. Der Vogel hat einen runden Käfig (*kopfschüttel*) und ist alleine seitdem der Partner verstorben ist (ca. 2 Jahre her). Meine Freundin meinte der Vögel sein Gefieder ist nicht glatt (vielleicht meint sie ja er/sie rupft sich). Sie sagte das er(/sie) es bei mir gut haben würde und ich soll es mir überlegen ob ich nicht den armen nehme. mehr Infos habe ich noch nicht. Denke, wenn wir den Allergietest gemahct haben (Montag) und wir keine Allergie haben werde ich mir noch mehr Infos holen. Soweit ich weis soll er (/sie) auch nichts kosten. Der Vogel ist (nach ihren Angaben) bunt und schaut bisschen wie ein Papagei aus, ist aber keiner (vielleicht Pennantsittich oder so?). Selbstverständlich würde ich einen richtigen Käfig kaufen und auch einen Partner holen, aber ich überlege ob das nicht zu viel für mich ist, denn der Vögel könnte Verhaltensstörungen haben und/oder agressiv bzw. auch verängistig sein. :/
    Ich denke ich lasse lieber die Finger davon, aber wenn ich ihn nicht nehme, wer dann ? Vielleicht eine Person die den Vogel spontan kauft und/oder keine richtige Voliere kauft, kein Partnervogel, nicht richtig ernährt, kein Freiflug und keine Naturäste hat ?!
    Ich persönlich würde ja lieber die Halsbandsittiche bevorzugen aber seitdem ich vonden Vogel weis, ist es für mich sehr schwer zu entscheiden. Den armen Vogel helfen oder doch lieber sorgenfrei mit den Halsbandsittichen leben ? argh wenn das nur nicht so schwer wäre :/
    Ich möchte aber den Vogel helfen, ich denke ich werde mich erstmals erkundigen welche Art der Vogel ist (wegen Kosten des Zweitvogels) und danmal schauen.

    Also wenn ich neue kaufen würde:
    200€ das Paar (Halsis)
    und 200€ die Voliere (mit Zubehör aber keine guten)
    richtiges Zubehör/Spielzeug etc. 50€ (?)= 450€-500€
    +keine schlechte erfahrungen
    +gesund
    -Kosten
    +zu zweit
    Viel Geduld etc.

    Der Arme Vogel:
    0€ Vogel
    ? € Zweitvogel
    200€ Voliere (mit Zubehör aber keine gute)= ca. 300€- 350 € ?
    -womöglich kranker Vogel
    -Vergesellschaftung könnte scheitern
    -womöglich aggressiv/verängsigt
    und gaanz viel Geduld etc.

    Wenn das nur nicht so schwer wäre :/
     
  6. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    Also adelia,

    wenn du dich z. bsp. für eine ngrünen und einen blauen vogel entscheidest(sind die häufigsten farben) liegst du preislich nicht bei 200 €eher die hälfte!

    für 200 €kannst du ja schon pallid bekommen ....

    überleg dir erstmal welche farben dir gefallen .... die preise gehen teilweise schon bei unter 50 €pro tier los!
     
  7. Adelia

    Adelia Tierfreund

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daheim
    In der Zoohandlung stand 96€ pro Vogel.
    Und ein Pärchen kostet rund 200€ zusammen.
    Beide sind grün. Ich weis es ist stark überteuert,
    die Halsis sind auch noch giftgrün. Vielleicht ist es ja noch teurer geworden weil sie zahm sind ? Ich weis es nicht.
    Aber ich habe sowieso ein Züchter 'in der Nähe' gefunden, daher werde ich die Tiere aus der Zoohandlung nicht kaufen. ;)

    Bei vielen Tieren haben einige Farben (wurden extra gezüchtet) Gesundheitsfehler. So sind zum Beispiel weiße Frettchen mit schwarzen Augen blind und/oder taub. Ist das auch so bei den Halsis ? Oder allgemein bei Vögel ?
     
  8. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    wie du lesen kansnt ist es verboten sowas zuzüchten. ja gut es gibt beim halsbandsittich mutationen die noch etwas "schwächlich" sind, das ist meist so wenn neue mutationen auftreten! Aber welche die gezielt so gezüchtet werden, nein das auf keinen fall!

    Aber eigentlich kriegt man alle Mutationstiere in guter Qualität zu erwerben, von daher kommt es meist nur darauf an was der geldbeutel so hergibt!
     
  9. Adelia

    Adelia Tierfreund

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daheim
    @RSC
    Danke für deine Antwort.
    Hat mir geholfen :)
     
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Du musst ja die Tiere nicht im Zoohandel kaufen. Beim Züchter kriegst Du sie mit Sicherheit billiger.
     
  11. Adelia

    Adelia Tierfreund

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daheim
    ICh habe mich erkundigt,
    und der Vogel ist ein Rosella.
    Nur weis ich jetzt nicht, ob Männchen oder Weibchen, weil sie nur gesagt hat das es ein Rosella ist... Und das zu fragen hab ich natürlich vergessen :achja:
    Und da wir wahrscheinlich die Pennantsittiche kaufen können wir den kleinen nicht aufnehmen... :/
    Hoffentlich krieg ich aber die Halsi's. Sie gefallen mir vieel besser als die Pennantsittiche, obwohl die auch nicht hässlich sind (Das Henne ist rot und der Hahn blaufarbig)
    Morgen werden wir (meine Familie) ein Allergietest machen lassen, jetzt hoffe ich eigentlich nur das keiner von uns eine Allergie hat. Sonst wär echt alles im Eimer... :/
     
  12. Adelia

    Adelia Tierfreund

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daheim
    ohweia, nur noch ein paar Stunden und dann kommt raus ob sich die Mühe gelohnt hat oder nicht *angsthab*. Hoffe es klappt :o
     
  13. #32 dragonheart, 31. Mai 2010
    dragonheart

    dragonheart Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    tiefstes Oberbayern
    uuund gibts schon was neues? *daumendrück*
     
  14. Adelia

    Adelia Tierfreund

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daheim
    Ja, aber leider keine gute...
    Ich selber habe keine Allergie, aber meine Schwester.
    Und das schlimmste ist, das sie auch noch eine Hundeallergie bekommen hat. Zwar nur eine leichte, aber ich habe Angst das wir auch noch Timmy abgeben müssen... :heul:
     
  15. #34 Cyano - 1987, 1. Juni 2010
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Hallo Adelia,
    tut mir leid für deine Schwester, aber so könnt Ihr besser reagieren. Vllt geht es ja mit Hund bei räumlicher Trennung. Hat sie ein Zimmer das frei vom Hund ist oder will sie Medikamente in Kauf nehmen?

    Du mußt halt jetzt solange warten, bis Du eine eigene Wohnung hast. Das dauert halt noch einige Jahre.
    Ich habe trotz Allergie meine Vögel. Aber das ist halt meine Entscheidung. Medizin, wenn nötig und Vögel, im Oktober seit 23 Jahren.
     
  16. Adelia

    Adelia Tierfreund

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daheim
    Meine Schwester hat ein eigenes Zimmer. Seitdem das mit der leichten Allergie raus ist, darf Timmy nicht mehr in ihr Zimmer und sie darf mit ihm nicht mehr kuscheln (halt einfach nicht mehr das Gesicht in Timmy's Fell).
    Und ich werde dann noch vorschlagen wenn meine Mum da ist, nach jedem Kontakt Hände zu waschen...
    Es ist schon schlimm genug keine Tiere halten zu dürfen, aber wenn mein Hund noch weg muss wär das ein Weltuntergang für mich :heul:
     
  17. Adelia

    Adelia Tierfreund

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daheim
    Aber ich glaube sie nehmt es sowieso nicht ernst.... :heul:

    @Cyano - 1987
    Wie gehst du mit deiner Allergie um? Nehmst du irgendwelche Medikamente ?

    Mir ist klar das wir uns keine Tiere mehr anschaffen, aber wenigstens muss Timmy dableiben...
     
  18. #37 Cyano - 1987, 1. Juni 2010
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Als ich 7 war, zog unsere Familie an den Stadtrand einer anderen Stadt und bei mir begann die Allergie.
    Ich habe dummerweise erst vor ca 3 Jahren den Allergietest gemacht.
    Meine größte Allergie ist gegen Hausstaubmilbenkot. Seit ich Allergie-Bezüge für die Bettwäsche und die Matratze habe geht es mir zu ca 90% besser. In Jahren wie diesem, wo die Natur quasi verspätet "explodiert" addieren sich mehrere Pollenarten. Da gehe ich akut mal eine Tablette über die empfohlene Dosis. Danach bin ich wieder stark runtergegangen, auf eine halbe abends.
    Zur Zeit geht es ganz ohne Medikamente.
     
  19. Adelia

    Adelia Tierfreund

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daheim
    naja, wir möchten es lieber nicht ausprobieren. nicht das wir dann die tierchen abgeben müssen.
    Trotzdem danke das du geantwortet hast. :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Cyano - 1987, 2. Juni 2010
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Das ist auch vernünftiger so,
    man kann einfach nicht etwas entscheiden, was negative Folgen für deine Schwester haben könnte.
    Bei der Anschaffung meiner Vögel war mir auch nicht bewußt, daß man allergisch gegen Gefiederstaub sein kann, bin es auch zum Glück nicht, aber wenn man Allergiker ist, können leichter zusätzlicher Allergien entstehen. Nun ja meine 4 Vögel sind und bleiben Teil meines Lebens. Aber ich komme so langsam in ein Alter wo man sich besser keine langlebigen (mehrere Jahrzehnte)
    Tiere mehr anschafft. Man steht halt in der Pflicht gegebüber seinen Tieren.
     
  22. Adelia

    Adelia Tierfreund

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Daheim
    Das wäre egoistisch auch gegenüber der tiere.
     
Thema: Habe einige Fragen zu Alexandersittichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Halsbänder hennen der paarungszeit aggressiv

Die Seite wird geladen...

Habe einige Fragen zu Alexandersittichen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...