Haben auch unsere erste Edel Henne .... und erste Probleme

Diskutiere Haben auch unsere erste Edel Henne .... und erste Probleme im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, auch wir haben nun unsere erste Edelhenne vor einer Woche zu uns genommen. Sie ist 14 Wochen alt. Der Hahn leider noch nicht Futterfest...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 sweet_lady, 14. Juli 2006
    sweet_lady

    sweet_lady Guest

    Hallo,

    auch wir haben nun unsere erste Edelhenne vor einer Woche zu uns genommen. Sie ist 14 Wochen alt. Der Hahn leider noch nicht Futterfest folgt aber in den nächsten Wochen.

    Nun Anfangs war sie ruhig ist klar kannte hier ja nicht alles und nun kann man nicht an den Käfig gehen, sie beginnt sofort zu hacken. Obst muss ich ja reinhängen geht leider nicht von aussen aber sobald sie sieht das sich einer nährt lauert sie und packt auch sofort. Naja ob Obst umbedingt sein muss weiss ich nicht, gegessen hat sie es bisher nicht aber wir haben gelesen man soll es ihnen ja immer wieder anbieten.

    Muss dazu sagen es ist eine Naturbrut also keine Handaufzucht.

    Hatten dann an das Clickertraining gedacht, aber da scheitert es dann auch wieder, da sie sich nicht dran stört, das was wir ihr ihr im Napf tun wird nicht gegessen und bleibt in dem leckernapf drin bis wir es dann rausnehmen. Aber sie muss ja eigentlich auch satt sein, denn sie sitzt von morgens bis abends nur an der Futterschale mit dem Papageienfutter und isst sich da satt.

    Was können wir noch tun, das sich das mit dem beißen legt? Und wir wieder näher an den Käfig gehen können?

    Ansonsten ist sie eine ganz ruhige also sie schreit nicht viel aber das kann ja noch kommen. Aber wenn sie so ruhig wie jetzt ist das sie nur mal ab und zu ihre Stimme ertönen lässt dann ghet es auch :-)

    Wäre über weitere Tips dankbar.

    Wünsche euch einen schönen Tag.

    Gruss
    Bianca
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Bianca
    herzlich willkommen bei den Edelhaltern :0-

    Euer Edelmädchen muss nun eine gewaltige Umstellung verkraften, fremde Umgebung, andere Kontaktpersonen, derzeit noch allein...... Kein Wunder, dass sie hackt. Das ist reine Verteidigung. War bei unserer Rita anfangs ganz genau so.
    Versuche, sie auf die andere Käfigseite zu locken und dann wechsle blitzschnell auf der gegenüberliegenden Seite den Napf. Nur so konnte ich mich anfangs vor dem Schnabel retten. (Und trotzdem hat sie erfolgreich öfters angegriffen, aber diese Zeiten liegen zum Glück schon lange nicht uns.)

    Obst und Gemüse biete immer wieder an. Oder gib ihr erstmal nur den Obstnapf und hänge erst ca. 1 Stunde später den Körnernapf rein.
    Unsere Rita war anfangs auch nur auf die Körner fixiert und lernte erst so nach und nach, dass Obst nicht beisst und sogar gut schmecken kann.
    Man kann auch genussvoll schmatzend selbst so feine Sachen essen und wenn sie dann langsam neugierig wird, ihr gnädigst ein Stückchen abgeben.

    Nur den Mut nicht verlieren, das spielt sich alles noch ein. :zustimm:
     
  4. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Bianca,

    wo wohnt Ihr denn? Wie weit ist der Züchter von Euch entfernt?

    Eine 14 Wochen alte Naturbrut ist kaum schon futterfest, die ist höchstens seit 2 Wochen aus dem Nest raus.

    Wenn sie den ganzen Tag vor dem Körnernapf sitzt, dann besteht die hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie selber noch nicht genug essen kann.

    Unser Kevin ist ebenfalls eine Naturbrut, er wurde von seiner Mutter gefüttert, bis er fast 6 Monate alt war!

    Ihr müßt die Kleine unbedingt regelmäßig wiegen und auch gucken, dass sie genug Flüssigkeit bekommt.

    Ja, Obst MUSS unbedingt sein! Edels sind hauptsächlich Fruchtesser und benötigen dringend die ganzen Vitamine!

    Biete ihr eine Wasserschale und eine Fruchtsaftschale (Karottensaft von Aldi oder Multivitaminsaft für Babys) an.

    Je nach Entwicklungsstand der Kleinen kann es wirklich sein, dass sie nicht genug Futter aufnimmt. Hunger bei Papageien kann zu Organschäden führen (lt. meiner Tierklinik!).

    Ihr Gezicke mit dem Käfig ist 1. Angst (s. auch Karins Posting), 2. ist ihr Käfig ihr Home & Castle das sie verteidigt.

    Lasst sie raus, macht Euch mit ihr vertraut, sie muß jetzt dringend auch Fliegen lernen und ihre Flugmuskulatur aufbauen damit der ganze Atmungsaparat gesund bleibt.

    Ansonsten, sie ist ein Baby, fremde Umgebung, plötzlich alleine, keine gewohnten Sozialkontakte, schreckhaft bei Hektik (und die verbreitet ihr bestimmt beim Näpfewechseln).

    Eine NB beisst eigentlich nicht richtig, sondern droht nur. Mehr als heftig in den Finger zwicken kann sie wahrscheinlich noch gar nicht, also lasst sie, keine Reaktion, damit sie lernt, dass die Hände ihr nichts tun.

    Nur leicht und langsam beiseite schieben, wenn sie die Näpfe verteidigt.
    Sie macht das solange, wie sie damit durchkommt.

    Sobald sie keine Angst mehr hat, müßt Ihr auch mit einem unbändigen Spieltrieb bei ihr rechnen, der sich auch in "Fangenspiel" äußert, evt. macht sie das auch schon. Sieht gefährlich aus, hört sich gefährlich an und macht dem Vogel Riesenspass;)
     
  5. #4 sweet_lady, 14. Juli 2006
    sweet_lady

    sweet_lady Guest

    Hallo ihr zwei,

    danke schon mal für eure Antworten.

    Werde dann gleich mal im Laden fahren und für ihr Babybrei kaufen. Es ist ein Züchter hier aus der Ecke. Er züchtet nur Hobby mäßig und hatte nur diesen einen Wurf. Den kleinen grünen bekommen wir von einem anderen Züchter. Nun kann ich auch verstehen warum es bei ihm länger dauert.

    Also werde ich ihr weiterhin Obst anbieten und zusätzlich Babysaft ohne Zucker.

    Hoffe das sie es dann mag.

    Danke schon mal werde mich bestimmt wieder bei euch melden. Und nachher werde ich mal von der süßen ein Foto reinstellen, wenn ich dann mehr Zeit habe :-)

    Wünsche euch noch einen schönen Tag.

    Gruss
    Bianca
     
  6. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Bianca,

    wie geht’s deinem roten Mädchen?

    Die von dir geschilderten Reaktionen sind anfangs ganz normale Verhaltensweise. Darüber haben Karin und Hedi bereits geschrieben.

    Hat sie immer noch Angst vor den Händen?

    Meine haben beim Abholen vom Züchter panisch geschrieen, als mein Mann den Transportkäfig in den Armen genommen hatte. (Er hatte dabei schwarzen Mantel an und mit dem Wort „Na dann los!“ in normaler Lautstärke ohne Vorwarnung gepackt.)
    Daraufhin habe ich (hell angezogen in altrosa –beige Farben) mich zu dem Transportkäfig, der auf dem Tisch stand, langsam genähert und leise, beruhigend gesprochen, dass alles in Ordnung sei usw. Da wurden sie ganz ruhig und ich konnte den Käfig tragen ohne einen einzigen Protestschrei von den Beiden.

    Es sieht schon komisch aus, aber ich erkläre meinen Vögeln immer im voraus und nebenbei (in freundlichen Tönen), wenn ich irgendwas in deren Nähe unternehme. Sie verstehen zwar Nix davon, aber das beruhigt sie.
    Und im VZ trage ich keine stark gemusterte Klamotten, weil ich den Eindruck habe, sie beunruhigen sie. (Vor allem mein Nymphensittichweibchen hat vor solchem Muster große Angst.)

    Meine haben sich in den ersten zwei Wochen sehr zurückhaltend benommen: Kein Schrei, keine Hackbewegung, kein Zanken miteinander usw. Alles kommt nachher, wenn sie sich da heimisch fühlen.

    Was man auch unbedingt beachten sollte, ist:
    Bis der Grüne da ist, darf die Rote nicht allzu sehr gehätschelt werden. Freundlicher Umgang ist gut aber sie soll nicht der Mittelpunkt des Familienlebens sein. Nur so viel Aufmerksamkeit wie sie sie auch nach der Ankunft des Partnervogels erhalten wird.
     
  7. #6 sweet_lady, 26. Juli 2006
    sweet_lady

    sweet_lady Guest

    Hallo,

    meiner kleinen roten geht es soweit ganz gut. Leider immer noch alleine, will mal hoffen das es mit dem grünen nicht mehr all zu lange dauert.

    Sie ist schon eine süße aber man kann nie wissen was sie im nächsten moment macht. Sie nimmt Leckerlis aus der Hand im nächsten moment hackt sie einen dann. So ist sie immer noch ganz ruhig erzählt viel vor sich hin mit eigentlich ruhigen Tönen und lauter wird sie zwar auch mal aber weniger.

    Da muss ich sagen meine Rosellas sind da schon um vieles lauter.

    Freiflug hat sie ja auch kommt von alleine raus aber rein geht sie nicht von alleine. Wenn sie im Käfig (Voliere) sitzt oder oben drauf, dann darf man an ihr nicht dran dann versucht sie zu hacken, aber sobald sie mal wo anders sitzt hackt sie nicht kommt teilweise auf die Hand. Um sie wieder in Ihr Käfig zu setzen abends nehme ich eine Sitzstange wo sie auch ohne Probleme drauf geht und ich kann sie zu rück setzen.

    Wunden haben wir noch keine, soweit ist es noch nicht gekommen :-)

    Obst isst sie leider immer noch nicht, probieren ja und auch durch die Gegend schleudern aber mehr nicht. Ansonsten isst sie ihr Körnerfutter ganz gut.

    Was kann ich ihr noch alles anbieten ausser Obst Gemüse und Körner?

    Wie handhabt ihr das mit dem Futter? Bei mir hat sie immer essen im Napf. Körner den ganzen Tag und auch nachts und Obst kommt morgens rein, wird mittags frisch gemacht und zur abend ruhe dann aus dem Käfig genommen. Hatte mal was von regelmäßigem essen gehört 2 mal täglich aber kann ihr doch nicht das ganze Futter raus nehmen oder?

    Nun werde ich mal warten wie es weiter mit ihr geht. Sorry bin noch nicht dazu gekommen ein Foto einzustellen, aber bei dieser drückenden Hitze hat man keine Lust so viel am PC zu sitzen :-)

    Wünsche einen schönen Tag.

    Gruss
    Bianca
     
  8. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Jaaa, ich habe auch keine Lust, am PC zu sitzen. Leider muss ich noch viel Arbeit am PC erledigen. Wegen dieser Hitze lasse ich mich gern von der Arbeit ablenken und schaue im VF rein. (Man hat ja nix besseres zu tun.:D )

    Es bedeutet, dass sie sich noch nicht ganz sicher fühlt. Sie ist erst seit ein paar Wochen bei dir. Immer wieder leise mit ihr sprechen. Das hilft ihr, deine Stimme schneller einzuprägen. Jetzt ist noch „sich kennen lernen - Phase“.
    Die Edelpapageien sind eigentlich sehr gemütliche, nicht aggressive Vögel.
    Deine Kleine lernt durch Erfahrung, dass von dir nur Gutes kommt.
    Ich tue auch wie du. Immer ein Napf mit Körner im Käfig. Frisches gebe ich am Tag auf mehrmals geteilt.

    Es gibt solche, die alles annehmen, aber auch solche wie meine, die sehr launischen Appetit haben. Vieles muss ich wegschmeißen. Aber vieles fressen sie auch gern. Zur Zeit (vielleicht auch wegen der Hitze) werden Wasser- und Honigmelone sehr oft gern gefressen.

    Meine gehen mehrmals am Tag zum Napf. Nicht nur 2 Mal am Tag. Sie schlagen sich den Bauch voll mit überwiegend Obst. Der Körnerverbrauch ist bei meinen Beiden sehr gering.

    Einfach verschiedene Obstsorte immer wieder anbieten ist meine Devise.

    Wünsche allen, ein "frohes Schwitzen"!:D :zwinker::D
     
  9. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Bianca,

    versuch mal grüne und rote Paprika, Karotten, Tomaten, auch Löwenzahn und Vogelmiere .
    Auch mal ein Blatt Salat, mit der dicken Rispe. Oder stell ihr einen Topf Grünlilie hin, aber nicht zu lange, sonst ist die Pflanze kaputt:D

    Hast Du einen Obstspiess? Dann fädel da mal größere Stücke auf.

    Probieren und Wegschmeissen ist o.k., dadurch gewöhnt sie sich an den Geschmack und nimmt doch das eine oder andere auf.

    Wie gesagt, sie ist noch sehr, sehr jung und LERNT es grade auch erst.

    Ich lasse meinen auch den ganzen Tag den Zugang zum Futter, hungern sollten sie auf keinen Fall.

    Eine Rationierung ist m.E. erst dann angebracht, wenn ein Vogel wirklich zu dick wird.

    Immer frisches Wasser ist sehr wichtig, aber nicht zu kalt, eher ein bißchen lauwarm.

    Viel Glück weiterhin!
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Besuch

    Besuch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Achtung, die winzigen, weissen Blüten der Grünlilie sind schwach giftig, auch für Vögel ... aber die restliche Pflanze kannst Du ruhig verfüttern ...
    Gruss
    Bärbel
     
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    zur Information:

    ...... und heute zieht der Grüne ein :zustimm:
     
Thema:

Haben auch unsere erste Edel Henne .... und erste Probleme

Die Seite wird geladen...

Haben auch unsere erste Edel Henne .... und erste Probleme - Ähnliche Themen

  1. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  2. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  3. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  4. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  5. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.