Halsbandsittich ausrotten?

Diskutiere Halsbandsittich ausrotten? im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Mit Besorgnis las ich heute den online verfügbaren Artikel der "Süddeutschen Zeitung":...

  1. #1 HansWilhelm, 28. Dezember 2011
    HansWilhelm

    HansWilhelm Mitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Mit Besorgnis las ich heute den online verfügbaren Artikel der "Süddeutschen Zeitung":

    http://www.sueddeutsche.de/wissen/h...land-invasion-der-gruenen-papageien-1.1244859

    In diesem Artikel wurde ein Beamter des Bundesnaturschutzamtes zitiert, der von einer K O-Liste sprach, auf die der Halsbandsittich aller Voraussicht nach gesetzt würde, und er befürworte eine Ausrottung in Deutschland durch Abschuss oder Vergiftung.

    Da hier Experten und Interessierte an dieser Vogelart mitlesen und -schreiben ist meine Frage zunächst einmal, wie groß diese Gefahr tatsächlich ist und wie man Einfluss nehmen könnte, damit es nicht so weit kommt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Also für mich hört sich das mal wieder nach Panikmache an ..., vor allem der Satz ...

    Außerdem könnten die Tiere Krankheiten wie Vogelgrippe oder die sogenannte Papageienkrankheit - eine bakterielle Lungeninfektion - auf den Menschen übertragen ...

    Wenn die Halsbandsittiche wirklich so einen enormen Schaden verursachen, dann wäre die Frage, wie kann man dem Herr werden. Und es wurden ja wohl schon gute Erfahrungen mit Nisthöhlen gemacht.

    Und weiter: was ist den mit den Türkentauben, dies sich im Laufe des letzten Jahrhunderts in fast ganz West- und Nordeuropa ausgebreitet haben.

    Und mit den Elstern und Krähen, die sich auch massiv ausgebreitet haben, wollen wir diese jetzt auch wieder dezimieren?

    Für mich passt das zusammen, mit der Forderung vom "Deutschen Tierschutzbund" die Haltung von Exoten, und darunter fallen dann auch - alle? - Sittiche und Papageien.
     
  4. #3 vögelchen3011, 29. Dezember 2011
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    http://www.fr-online.de/wissenschaft/abschusserlaubnis-halsbandsittiche-sind-jetzt-vogelfrei,1472788,3154564.html

    ja auch die Türken und Ringeltauben, werden regelmäßig abgeschossen?

    Richten die denn wirklich so großen Schaden an? Die Bauern, besonders in NRW beklagen sich, das die Saat weggefressen wird, aber wenn die potenzielle Beute der Greifvögel abgeschossen wird, bringt das nicht auch das "natürliche Gleichgewicht" durch einander? Die finden zwar teilweise noch andere Beute, kleine Nagetiere, aber was man so aus den Medien erfährt, scheint es unter den Jägern eine willkommende Abwechslung zu sein;

    LG
    Alexandra
     
  5. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Also wenn ich mir diese Liste ansehe KLICK und denen allen nachgestellt wird, darf man für Deutschland erhöhte Bleiwerte in der Nahrungskette erwarten:D
     
  6. rebell

    rebell Guest

    Hallo

    mal kurz zu diesem Thema. Hier im Forum wurde in einem anderen Thread mal eine unsinnge Forderung nach einer Petition gestellt. Vielleicht sollte man hier in diesem speziellen Thema einmal daran denken, gegen eine mögliche Verordnung oder ein behördlicher Erlass eine Petition einzureichen.

    Es handelt sich hier um ein Thema das auch Petitionstauglich ist.

    gruß

    rebell
     
  7. #6 HansWilhelm, 29. Dezember 2011
    HansWilhelm

    HansWilhelm Mitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Die Idee mit der Petition halte ich für sehr gut und ich würde mich an ihrer Formulierung aktiv beteiligen. Kann man über dieses Forum hier Experten und Wissenschaftler erreichen, die als Erstunterzeichner mitmachen? Es gibt doch da einen heidelberger Ornithologen, der über die Sittiche eine Doktorarbeit geschrieben hat. Wie kommt man an den ran? Detlef Franz hat hier früher doch auch mal mitgeschrieben. Der müsste doch auch wissen, was bei den Behörden geplant ist. Wie ist das mit berühmten Zoologen wie Reichholf oder Kinzelbach, die den Halsbandsittich begrüßen? Mit Leuten dieser Richtung sollte man schnell ein Netzwerk aufbauen.
     
  8. rebell

    rebell Guest

    @HansWilhelm,

    wohnst du in einer Region in welcher die Halsbandsittiche frei herumfliegen? Dann sollte man vielleicht Kontakt mit einem Lokalpolitiker aus deiner Gegend aufnehmen. Das gilt zunächst natürlich auch für andere User die in den betreffenden Regionen wohnen. Politiker die nicht unmittelbar dort ansässig sind und eventuell hunderte km weit entfernt wohnen wird diese Sache zunächst nicht wirklich interessieren. Man muss die Verantwortlichen an Ort und Stelle ansprechen.

    Vielleicht sollte das Thema in diesen Orten bei den dortigen örtlichen Vogelzuchtvereinen besprochen werden. Dort könnte man sowas "anleiern" und wenn es von dort ausgeht auch weiter über das ganze Land dann streuen und entsprechend Unterschriften sammeln die erforderlich sind damit eine Petition zumindest mal angenommen werden muss.

    gruß
    Rebell
     
  9. eric

    eric Guest

    Mal ganz naiv gefragt: Was soll das Ganze den am Schluss werden?
    Eine Petition zur Förderung von Neozoen?

    Und was haben Türkentauben oder Elstern mit der Sache zu tun?

    Also ich wäre für die Ansiedlung von Pinguinen am Bodensee und Strausse sollten auch freilebend herumspazieren dürfen.......:D
    Und zum Erhalt des Japanischen Knöterichs und der Kanadischen Goldrute brauchts auch dringend eine Petition. Die werden ja regelrecht bekämpft :D.

    Vielleicht kann mir ja mal jemand erklären, wesshalb es besonders sinnvoll sein soll, Halsbandsittiche in Mitteleuropa zu hegen.
     
  10. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Zitat aus obigem Link :
    "Auch Stefan Nehring vom BfN sagt: "Derzeit behandeln wir den Halsbandsittich als Problemfall und stufen ihn als potentiell invasive Art ein. Ich gehe davon aus, dass er auf die K.O.-Liste kommt." Allerdings müssten weitere Untersuchungen zeigen, ob die Sittiche tatsächlich derart schädlich sind.

    Doch bedrohen die Einwanderer wirklich unsere Gesundheit und das ökologische Gleichgewicht in Europa? Michael Braun hält diese Sorgen für übertrieben. "Bisher gibt es überhaupt keine Beweise, dass die Halsbandsittiche Krankheiten übertragen oder irgendeine heimische Art gefährden", sagt der Biologe."


    @HansWilhelm - Bevor man eine eine Petition denkt würde ich an Deiner Stelle Kontakt zu Stefan Nehring aufnehmen.
    Da kannst Du dann erfahren, wie ernst die Lage wirklich ist und wie weitere Schritte aussehen könnten.
    Michael Braun und Detlev Franz sind mit der Materie (auch mit den Stuttgarter Amazonen) bestens vertraut.
    Hier findest Du noch zwei weitere Kontaktpersonen.
    Die Kontaktadressen dieser Experten lassen sich im Netz leicht finden.

    Es würde sich sicherlich auch lohnen, wenn man Dr. Matthias Reinschmidt und Frank Elstner mit ins Boot holen könnte.
    Matthias ist nicht mehr Direktor des Loro Parks. Er lebt wieder in Deutschland und wäre vielleicht an dem Thema interessiert.

    Eine konzertierte Aktion verschiedener Interessengruppen ist sicher erfolgversprechender als Einzelaktionen !
     
  11. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Eric, die Antwort dürfte ähnlich ausfallen wie bei den Fasanen : Es gibt Menschen, die Freude daran haben. :D

    Die Frage ist doch (wie bei allen Neozoen) : Sind sie als invasiv einzustufen oder nicht ?
     
  12. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Die Frage ist ganz einfach zu beantworten, Eric: so lange sie süß und niedlich aussehen, hat die entsprechende Fraktion nichts dagegen. Anders würde es sicherlich aussehen wenn wirklich mal Schäden oder Bedrohungen auftreten würden, wie beispielsweise bestimmte Muschel- oder Austernarten, Moskitos etc. An den Halsbandsittichen sehe ich im Moment allerdings auch nichts "bedrohliches", zumindest so lange sie nicht in zu großen Mengen auftreten.
     
  13. rebell

    rebell Guest

    Hallo Eric,
    es ging hier eingangs allein um die Halsbandsittiche und nicht um andere Arten - also bitte auch bei diesem Thema bleiben - kannst du mir beantworten weshalb es sinnvoll sein soll die Vögel auszurotten ?

    rebell
     
  14. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Man muss sie ja nicht mal ausrotten. Vermutlich würde es schon reichen wenn sie im Winter nicht noch gefüttert würden, dann würden sich die Populationen evtl. von selbst regeln oder aussterben. Aber jetzt schreien sicher wieder alle los, hach, die sind doch so niedlich, und sie tun keinem was. Und natürlich wird ohne Links und Quellenangaben nicht geglaubt dass sie keinen Einfluss auf die heimische Tierwelt haben *seufz*. Am besten, Ihr schließt das Thema direkt.
     
  15. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Beispielsweise in Köln werden die nicht gehegt, sie sind einfach über das ganze Stadtgebiet und das Umland verteilt.
    Ich glaube auch nicht, das Waschbären im Bereich von Kassel gehegt werden.
    Die sind einfach da passen sich an.
     
  16. eric

    eric Guest

    Wie bei recht vielen Tier und Pflanzenarten: wenn nicht irgend ein D.... die rausgelassen hätte, wären sie nicht einfach da.
    Und gerade bei den "niedlichen" Arten, wird ja durchaus mit füttern etc nachgeholfen. Und wehe es findet jemand: die gehören doch eigentlich gar nicht hierher! Da gibts dann sofort eine Petition.
     
  17. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Hört mir bloß auf mit Politikern!!!8( Wir haben hier eine Lokalpolitikerin, welche total gegen betreute Taubenschläge ist und deshalb verlangt, dass mehr Mülleimer im Stadtgebiet aufgestellt werden, da Tauben sich von Müll ernähren und das also völlig ausreicht!!

    Ich weiß nicht, ob ich mich fremd schämen oder schlicht aufregen soll über so viel Unbildung und Verachtung gegenüber Lebewesen in unserer unmittelbaren Umgebung.
     
  18. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Junge Waschbären werden doch jedes Jahr im Dutzend billiger von Päpplern mit der Milchflasche aufgezogen. Mit Halsbandsittichen hatte ich bisher kein Problem, Waschbären dagegen empfinde ich als Plage. Und die hier im Thema erwähnten Türkentauben haben sich von selber ausgebreitet, da hatte der Mensch nichts mit zu tun.

    Grüße
     
  19. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Bevor man sich hier einen Kopf macht, sollte man folgendes bedenken:
    Wo und in was brüten HBS?
    Welche einheimischen Populationen an Vögeln oder Säugern werden dadurch ihrer Nist/Wohnmöglichkeiten beraubt, da sie sich nicht gegen die HBS durchsetzen können?

    Was fressen HBS? Im Sommer? Im Winter?
    Welche einheimischen Vögel oder Säuger werden dadurch in ihrer Ernährung "bedroht" da sie sich mit einem weiteren Futterkonkurrenten herum plagen müssen?

    Was geschieht wenn HBS sich irgendwann (durchaus realistisch) soweit ausgedehnt haben, und die landwirtschaftlichen Felder unserer Bauern entdecken :D Oder die Schrebergärten :+pfeif:

    Ich bin dafür die Populationen zu kontrollieren.
    Ein Abschuss steht bei der derzeit noch überschaubaren Anzahl für mich nicht zur Diskussion.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    18
    geb dir volkommen recht,leute mit wenig ahnung u. davon recht viel,denen muß mann recht geben!!!!!
    was ist den mit den armen spechtelein,die haben schon mortz probleme überhaupt bäume zu finden um ihre bruthöhlen zu zimmern,haben sie dann endlich was u. die höhle wäre fertig,kommt ein sittichlein geflogen u. vertreibt das spechtelein,den das sittichlein will jah auch ein haus.
    ich hoffe ich hab deine wortwahl getroffen:zwinker:
    mfg willi
     
  22. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir einen ernsthaften Konflikt mit Obstbauern mehr als wahrscheinlich vorstellen...

    Grüße
     
Thema: Halsbandsittich ausrotten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tierheim siegen halsbandsittich

    ,
  2. halsbandsittich artenschutz

    ,
  3. spatzen ausrotten

    ,
  4. lianen ausrotten
Die Seite wird geladen...

Halsbandsittich ausrotten? - Ähnliche Themen

  1. Schweres atmen Halsbandsittich

    Schweres atmen Halsbandsittich: Hallo Ich habe ein Halsbandsittich-pärchen 'geschenkt' bekommen. Es war nicht von mir gewollt und der der sie mir geschenkt hat, hat auch keine...
  2. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  3. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  4. halsbandsittich Mutationen

    halsbandsittich Mutationen: Hallo,vogel freunde wie kann ich GKGS Halsbandsittiche züchten ?
  5. Neuling sucht Tips für Halsbandsittiche

    Neuling sucht Tips für Halsbandsittiche: Da ich mit der Suche über mein Handy einfach 0 zurecht komme (Schande auf mein Haupt) erstelle ich jetzt einfach frohen Mutes ein eigenes Thema...