Hautprobleme?

Diskutiere Hautprobleme? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Das sieht nicht gut aus, was sie da macht....... Sie geht ständig an die Wunde und versucht zu putzen oder auch zu picken. Wie halte ich sie bloß...

  1. #21 ClaudiaKasten, 5. April 2004
    ClaudiaKasten

    ClaudiaKasten Guest

    Das sieht nicht gut aus, was sie da macht....... Sie geht ständig an die Wunde und versucht zu putzen oder auch zu picken. Wie halte ich sie bloß davon ab???

    Was ist das EMA-Syndrom? Und wie wird das behandelt.....?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Alfred Klein, 5. April 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Um mir unnötige Schreiberei zu ersparen hier mal ein Link zu einer Seite die das gut erklärt. Ich hoffe nur daß Dein Vogel das nicht hat, diese Krankheit ist wirklich kaum zu therapieren.
     
  4. #23 ClaudiaKasten, 5. April 2004
    ClaudiaKasten

    ClaudiaKasten Guest

    Danke für den link. Ich werde sofort mal nachlesen. Ich ärgere mich so über den TA. Die ganze Untersuchung hat - abgesehen von der unglaublichen Jagd durch die Praxis - vielleicht 3 Minuten gedauert. Einmal hingeguckt, einmal unter den anderen Flügel und das war's.... Hoffentlich sind die Medikamente wenigstens vernünftig, die er verschrieben hat....
     
  5. #24 ClaudiaKasten, 5. April 2004
    ClaudiaKasten

    ClaudiaKasten Guest

    Hm, das klingt nicht nachdem, was Minou da unter ihrem Flügel hat..... Und sie ist doch auch ein Nymphie, und die sind in der Liste der Vögel, die diese Krankheit bekommen können, nicht aufgeführt.....
     
  6. #25 Alfred Klein, 5. April 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Ich denke auch daß es sowas nicht sein kann.

    Habe den Link nur zum besseren Verständnis eingestellt.
    Und wenn die Medikamente nicht wirken sollten dann versuchs mal mit der altbekannten Ringelblumensalbe. Die wirkt auch heilend und juckreizstillend. Und ist mit Sicherheit auch ungiftig.
    Was Dein Vogel nun genau hat weiß ich auch nicht. Habe jedoch selber bei einem Vogel mit Ekzemen einen guten Erfolg erzielt indem ich die Stellen halt mit Ringelblumensalbe regelmäßig abgedeckt hatte. Die Ekzeme sind weg, das Gefieder wächst wieder. Bei diesem meinem Vogel entstanden die Ekzeme durch einen schweren Leberschaden. So was kann also auch von den inneren Organen herrühren.
    Aber herumgerate hilft uns momentan nichts, wir können halt nur hoffen daß es in Deinem Fall nichts zu gravierendes ist.
     
  7. #26 Spatz1967, 6. April 2004
    Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    EMA kann bei allen Papageienartigen auftreten-der Name besagt nur, daß es bei
    Wellensittichen und Agaporniden gehäuft auftritt. Aber es ist-wenn man die Prognose
    bedenkt-gut, wenn die Symptome nicht übereinstimmen. Was Dir der TA als Medikamenten-Kombi
    mitgegeben hat, sollte aber eigentlich die Symptome recht schnell beheben (ein
    Entzündungshemmer, ein AB und was Juckreizstillendes sind ja dabei).
     
  8. #27 ClaudiaKasten, 6. April 2004
    ClaudiaKasten

    ClaudiaKasten Guest

    Ja, ich hoffe sehr, die Medikamente helfen. Gestern war sie schon ziemlich hektisch noch den ganzen Tag. Und heute morgen ziemlich erschöpft. Leider hat sich auch schon bewahrheitet, daß sie Panik vor mir bekommen hat.....

    Mal sehen, ob und wie ich sie heute abend eingecremt bekomme....
     
  9. #28 ClaudiaKasten, 6. April 2004
    ClaudiaKasten

    ClaudiaKasten Guest

    Sie weiß genau, was ich vor habe.....

    Oh man, das glaube ich ja gar nicht..... Ich bin sicher, sie weiß, was ich mit ihr vorhabe. Sie sitzt an Ecken in der Voliere, an denen sie noch nie gesessen hat und an die ich aber unmöglich rankomme. Nichts kann sie locken, keine neuen Spielsachen, noch nicht einmal Kolbenhirse.....

    Sie ist putzmunter, schon viel ruhiger als gestern und putzt sich auch relativ normal. Ich habe gerade die Blumenspritze rausgeholt und sie hat mir den Gefallen getan, sich ausgiebigst zu räkeln. Soweit ich es gesehen habe, ist die Stelle nicht mehr akut blutig, nur noch rosa und etwas kahl. Kann es sein, daß sie schon nur mit dem Medikament im Wasser "geheilt" wird.....?

    Hoffe, es kann bald jemand antworten, kenne mich mit den Medikamenten überhaupt nicht aus und wüßte gerne, ob ich es lassen kann..... mit dem Jagen und Eincremen meine ich.....
     
  10. #29 Alfred Klein, 7. April 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Das Antibiotikum darfst Du auf jeden Fall nicht absetzen.

    Wenn die Fangerei zu schlimm ist mußt Du schon selber entscheiden ob Du die Salben absetzt.
    Ich würde doch mal sagen daß Du den Vogel heute nochmal einfängst und Dir die Sache mal richtig und aus der Nähe betrachtest. Dann kannst Du sicherlich schon sehr viel besser sagen ob die Salben abgesetzt werden können. Zumindest heute würde ich bei der Gelegenheit noch mal einschmieren.
    Ich denke mal wenn Du es versuchst mit dem absetzen und es klappt nicht dann wird es das nächste Mal etwas länger dauern bis die Sache ein zweites Mal im Griff ist.
    Als Ferndiagnose kann ich Dir da wenig helfen, das sind die Sachen die Du selber sehen mußt ob und wie Du behandelst oder nicht.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #30 ClaudiaKasten, 7. April 2004
    ClaudiaKasten

    ClaudiaKasten Guest

    Hallo Alfred,

    dank Dir für Deine offenen Worte. Du hast natürlich Recht. Was für eine blöde Idee, auf die Ferne das OK für das eigene Handeln einholen zu wollen.....

    Das Antibiotikum ist wahrscheinlich das Pulver, das ich ins Wasser mische, ja? Das gebe ich natürlich noch weiter.

    Ich werde nachher, wenn es dunkel ist, noch einmal eine Fangaktion starten. Ich hoffe, ich werde erfolgreicher sein, als gestern abend.

    Gruß

    Claudia
     
  13. #31 Spatz1967, 8. April 2004
    Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ja, das Ampisel ist ein Antibiotikum;das Penicillin auch. Aber ich glaube, die
    schnelle Besserung wurde eher durch die starken Entzündungshemmer (Dexamethason
    und Phenylbutazon) und das Anästheticum als Juckreizstiller erreicht-die beiden AB solltest Du
    ja auf keinen Fall absetzen-aber die anderen würd ich für genauso wichtig halten.
     
Thema: Hautprobleme?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelhalterdermatitis

    ,
  2. vogelhalter dermatitis