HILFE! Agapornis entflogen!!

Diskutiere HILFE! Agapornis entflogen!! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Pumucki, bei uns fliegt schon seit 10 Tagen einer rum; der Halter pfeift immer, aber er entfernt sich zumindest nicht. Laß den Kopf nicht...

  1. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hallo Pumucki,
    bei uns fliegt schon seit 10 Tagen einer rum; der Halter pfeift immer, aber er entfernt sich zumindest nicht. Laß den Kopf nicht hängen, der wird schon noch in der Nähe sein. Im Moment kann man ja auch prima draußen Futter finden, bei uns jedenfalls.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sabine,

    hast du Agas, oder kannst du den Vogel anders anlocken?

    Grüße
    Elsbeth
     
  4. Pumucki

    Pumucki Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ok, ich hab jetz in der ganzen Gegend Flyer ausgehängt mit einem Foto der beiden und meiner Telefonnummer. HOff ich bekomme nicht zu viele Witzanrufe... Bis jetzt keine Spur von dem Ausreisser! Der andere zwitschert weiter... hoff hoff hoff...
     
  5. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hallo Elsbeth
    nein, ich habe keine Agas, sondern u.a. Sperlingspapageien. Anfangs konnte ich den kleinen Bluey sehen, wie er das Gelände mit vielen Bäumen erkundete. Da war er wohl gerade abgehauen. ich war sehr erstaunt, wie gut er mit den kleinen "Stummelfügelchen" fliegen konnte. Seit der Halter ständig pfeift, hält er sich nur noch im hinteren Teil, wo er wohl auch entflogen war, auf und ich kann ihn auch nicht mehr sehen, nur manchmal hören, aber nur noch sehr leise. Auf dem Balkon habe ich sichtbar Hirse aufgehängt und Futter aufgestellt; ein Käfig steht auch griffbereit, wenn er erstmal das Futter brauchen und finden sollte.
     
  6. Pumucki

    Pumucki Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Also der Kleine ist nicht gekommen und er ist auch nirgendwo zu hoeren obwohl der andere wie verrueckt ruft. Ich bezweifle sehr dass er zurueckfindet einfach wegen der Hochhausaffaere die hier herrscht!
    Am Freitag werde ich wohl einen Neuen kaufen. Ich kann den Kleinen nicht mehr rufen sehn! Tut mir so leid!
    Jetzt brauche ich ernsthafte Tips fuer die Verpaarung. Muss es genau dieselbe "Farbe" sein. Ich kaufe lieber erst ein Paerchen, fuer den Fall dass der andere doch noch kommt und falls nicht noch spaeter einen anderen. Was muss ich beachten dass das harmonisch ablaeuft? Erst in getrennten Kaefigen halten? Hab allerdings nur relativ kleine... (ausser dem wo der einzelne drinen sitzt...).
     
  7. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Kathi,

    das tut mir sehr leid :traurig: , aber ehrlich gesagt hätte ich bei der Umgebung mit den Hochhäusern auch nicht viel Hoffnung, jedenfalls nicht, daß er allein zurück findet, höchstens eben, daß er irgendwo reingeflogen ist. Laß die Zettel aber noch hängen und hör Dich weiterhin um, vielleicht passiert ja doch noch ein kleines Wunder......ich wünsche es Dir jedenfalls sehr!!!

    Die Farbe ist relativ egal, aber es sollte die gleiche Art sein, also Rosenköpfchen zu Rosenköpfchen usw. Schwieriger wird es für Dich nun allerdings wegen dem Geschlecht, denn normal sollen es ja Hahn und Henne sein und man kann es nicht so einfach feststellen/sehen. Weißt Du denn das Geschlecht von dem, der noch da ist und das dann 100%ig?
    Wo willst Du denn den Neuen kaufen, in einem Zooladen? Kannst Du den Verkäufer nicht fragen, ob Du Deinen hinbringen kannst, daß er sich dort selber einen neuen Partner aussucht (falls viele Agas dort sind)? Das wäre natürlich das Beste für den Kleinen. Ansonsten falls der Verkäufer mitmachen sollte, dann würde ich an Deiner Stelle unbedingt versuchen, eine Federanalyse machen zu lassen. Also frag den mal bitte. Falls er einverstanden ist, dann müßte er dem vermeintlichen Gegengeschlecht nur eine Feder ziehen (würde ich Dir aber alles noch genauer erklären) und diese dann hierher schicken für die DNA-Analyse. Wie lange geht denn die Post von Euch nach Deutschland? Falls es wegen dem Bezahlen dann ein Problem gäbe, könntet Ihr die Feder auch mir schicken, ich würde das dann machen. Aber wie gesagt, erst mußt Du ganz genau wissen, was Du bei Dir sitzen hast.
     
  8. Pumucki

    Pumucki Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    :beifall: Hallo Gabi,

    danke fuer deine ausfuehrliche Antwort. Ich habe keine Ahnung was fuer ein Geschlecht der Hinterbliebene ist. Ich konnte die 2 auch nie auseinanderhalten. Habe sie als Paerchen gekauft und sie sehen echt identisch aus.
    Ich wuerde den/ die Neuen in dem Laden kaufen von dem auch der Palmitos Park seine Voegel bezieht (manche zumindest) und der mir auch von der Leitung dort empfolen wurde. Ich habe dort ein Weibchen fuer meinen Aratinga Jandaya bestellt und warte auch noch auf eine Partnerin fuer meinen Ara Severa (muss aber noch bis Januar warten bis wir in unser Haus umgezogen sind und er eine grosse Aussenvoliere bekommt). Ich bin mir nicht sicher ob sie das mit dem "Aussuchen" erlauben, aber ich rufe morgen auf alle Faelle mal an. Der Vogeltierarzt (offizieller des Palmitos Park) koennte mir eine DNA Analyse machen, das ist kein Problem, hat er auch bei dem Severa und Jendaya gemacht. Aber wenn der Kleine sich wirklich einen aussucht, ist das dann nicht automatisch das Gegengeschlecht?
    Soll ich einstweilen ein anderes Paerchen dazusetzen? Oder lieber nur ein Paerchen?
    Vielen lieben Dank fuer deine Hilfe und die von den andern usern! Mir ist jetzt nur wichtig dass der Kleine der hier ist nicht vor Kummer eingeht und wieder in optimalen Konditionen leben kann! Heute hab ich den Jendaya mal ins Zimmer gebracht und da hat er ihn gleich ganz aufgeregt begruesst und losgezwitschert...:(
    Am Freitag habe ich frei und kann den ganzen Tag fuer den Kleinen aufbringen. Wenn die in dem Laden einverstanden sind, bringe ich ihn gleich hin!
    Nochmals tausend Dank!
     
  9. Pumucki

    Pumucki Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Also der Kleine ist nicht mehr zurückgekommen und ich habe gestern einen neuen gekauft. Es war der einzige der noch übrig war (fischeri) und der im Laden meinte es wäre ein Weibchen (kann der an den Knochen feststellen... sagt die sind beim WEibchen weiter auseinander als beim Männchen wegen dem Eierlegen???? Erst mal dass ich das höre, aber bueno...). Ich habe dann noch viel Spiel und Knabberzeug gekauft damit sie sich im Notfall beschäftigen können oder verstecken.
    Also die besten Freunde sind sie noch nicht, nix mit schmusen, was ja auch klar war, aber sie greifen sich nicht an und spielen auch ab und zu am selben Spielzeug (grosser Ring mit ganz viel bunten Kordeln dran)... zwitschern tun sie so laut dass die Nachbarn schon geklingelt haben...
    Ich hoffe das geht jetzt gut so weit! Der Käfig ist gross und voller Spielzeug und ich drücke Daumen...
     
  10. #29 watzmann279, 29. August 2007
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo Kathi, nun mußt du ein wenig Geduld aufbringen, u. hoffen das sie sich noch näher kommen es wird eine weile dauern,
    denn normalerweise suchen sich AGAS ihren Partner selbst aus, aber bei dir in Tenneriffa ist alles etwas anders, du hast ja nicht die Möglichkeiten die wir hir in Deutschland haben.
    Also ich drücke dir die Daumen das sich die beiden verstehen.
    Sag was hat dich denn dorthin verschlagen od. bist du in Teneriffa aufgewachsen?
    Beste Grüße Ingrid
     
  11. Pumucki

    Pumucki Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ingrid,

    ja, ich hoffe auch, dass die beiden sich bald richtig gerne haben. Sie schlafen zumindest auf demselben Seil (direkt unterm Dach) und knabbern auch gemeinsam am Hirsekolben :-) Zwitschern tun sie auf alle Faelle wie die Weltmeister.
    Nein, ich bin nicht in Gran Canaria aufgewachsen sondern im Bayerischen Wald :zwinker: Habe dann in England meinen Freund (kanarier) kennengelernt und bin vor fast 3 Jahren hier zu ihm auf die Insel gezogen. Da ich ja Familie und Freunde zurueckgelassen habe, habe ich mir hier meine eigene (Tier)Familie geschaffen und bald kann ich Eintritt verlangen (habe mittlerweile 15 Tiere:freude: ). Die Kanaren sind ein Paradies zum Leben, aber leider ist beim Thema Tierschutz noch viel viel viel zu machen...
     
  12. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Kathi,

    dann drücken wir hier mit gaaanz fest die Daumen, daß die beiden zueinander finden und Dein Kleiner wieder richtig zufrieden sein kann! :zustimm:

    Um nochmal auf Deine Frage zurückzukommen;
    also Agas fühlen sich als Schwarmtiere tausend mal wohler mit noch weiteren Pärchen, als nur allein (also als ein Paar). Sie brauchen was zum gucken, nachmachen und auch mal stänkern und bei nur einem Paar kehrt sonst auch schnell mal Langweile ein. Wenn Du irgendwann mal die Möglichkeit haben solltest, dann würde ich an Deiner Stelle noch ein 2. Paar dazu setzen. Voraussetzung dafür ist natürlich, daß es alles richtige harmonische Paare sind und der Platz ausreicht. Ich selbst würde nie wieder nur ein Paar haben wollen, denn erst zu mehreren kommen sie so richtig aus sich raus und damit viel Leben ins Haus. :zwinker:

    Ich wünsche Euch weiterhin ganz viel Glück!

    (Auf Gran Canaria war ich auch schon 2 mal; es ist wirklich traumhaft da. Leider läßt der Tierschutz ja in allen südlichen Ländern sehr zu wünschen übrig, aber Kathi, selbst hier gäbe es noch so so viel zu tun. 8( )
     
  13. watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo Kathi, ja die Liebe geht seltsame Wege,
    aber es ist oft so wie das alte Sprichwort heißt: andere Länder andere Sitten ist halt so:zwinker:
    auf alle Fälle wünsche ich dir weiterhin alles gute dir u. deinen Pipern:)
    Was hast du denn noch für Hausgenossen?
    Wo warst du denn im Bay. Wald zuhause? etwas kenne ich mich dort aus:D
    Beste Grüße Ingrid
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Pumucki

    Pumucki Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Also die Liebe dieser zwei Voegel geht (Gott sei Dank) sehr gute Wege. Gestern habe ich beobachtet wie sie sich gegenseitig das Koepfchen liebkost haben. :freude: Sind schon brutal diese Viecherl. Da verliert der Kleine seinen Partner/in und 2 Wochen spaeter flirtert er aufs Heftigste mit der Neuen.... Muss ein Mann sein, da brauch ich gar keine DNA Analyse mehr! :D

    Ich habe (neben meinem Freund:D ) noch 2 Hunde (einer zugelaufen), 3 Katzen (eine zugelaufen), einen Rotbugara (wartet auf Partnerin), 4 Nymphen, 1 Arating Yendaja (wartet auf Partnerin) und einen Fisch (kriegt keinen Partner weil er alle anderen auffrissen8( )und halt die zwei Agapornis, als Hausgenossen. Vor einem Jahr waren es noch 2 Katzen und ein Rotbugara...:prima: mal schaun wie es in einem Jahr aussieht.... Aber bis wir in unser Haus umziehen sind wir ziemlich am Limit mit Platz fuer Tiere.... ich glaube eines mehr und mein Freund zieht aus... er wollte urspruenglich gar kein Haustier :p Im Haus kriegen dann der Ara und Yendaja ihre Partnerin in einer grossen Aussenvoliere und die Agas vielleicht ein (blaues) Paerchen.... aber vorerst is erst mal Schluss :(

    Im Bayerischen Wald komme ich aus Eppenschlag (Landkreis Freyung Grafenau). Ganz kleines Dorf an der B85.

    Vielen Dank nochmal fuer eure Hilfe und raschen Antworten!
     
  16. watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :D Hallo Kathi, ja dann hast du ja einen halben Zoo bei dir, da hast du auch ganz schön Arbeit;)
    Danke für die Info, in Freyung war ich noch nicht aber der Name ist mir schon etwas geläufig
    Beste Grüße Ingrid
     
Thema:

HILFE! Agapornis entflogen!!

Die Seite wird geladen...

HILFE! Agapornis entflogen!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...