Hilfe Blutige Verletzung

Diskutiere Hilfe Blutige Verletzung im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Wir haben ein verletztes Chefknöpfchen8o Es muss kurz nach dem Vogelfrühstück passiert sein, Machtkämpfe! Knöpfchen hat sich schwer verletzt!

  1. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Wir haben ein verletztes Chefknöpfchen8o Es muss kurz nach dem Vogelfrühstück passiert sein, Machtkämpfe! Knöpfchen hat sich schwer verletzt!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. knuppel

    knuppel Guest

    Dann ab zum Tierarzt und nicht lange warten. Wer weiß wie schlimm es ist.
     
  4. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Sie hat heftig geblutet, nachdem wir alle auf Freiflug geschickt haben, konnten wir sie schonend im Dunkeln fangen. Sie hat wild gebissen und ich habe sie mir angesehen, eine blutige Wunde am Schenkel, also fast Bauch. Wir haben sie mit Hirse und Wasser in den gastkäfig gesetzt nachdem sie nicht mehr blutete und etwas abgedeckt. Der Käfig stand neben der Volie und die anderen konnten von aussen zu ihr. Als ich wieder nachguckte, war sie abgehauen und sass sich das Blut ableckend bei ihrem Partner im Korb:? Sie hat auch in meiner hand gestrampelt wie verrückt. Nun Zieht sie das blutige Füsschen ein, aber sie kann es ganz normal benutzen. Ich weiss nicht wer sie so gebissen hat, es war keiner gewesen. Wir beobachten jetzt schon 2 Stunden, zuerst hatten wir befürchtet, unsere Schwarzköpfchen lägen mit Chef Knöpfchen im Clinch, aber es scheint das andere Pfirsischpaar zu sein. Andererseits hatten alle Vögel das Knöpfchen angegriffen, als es so blutete, es sah schlimm aus. Aber 2 PK und ein Sk haben sich wie beschützend vor das verletzte Knöpfchen gestellt, es sah rührend aus. Mir flattern noch die nerven, alles vor dem frühstück und noch im Nachtszeug8o Knöpfchen ist fit, aber was mache ich, das sich die Wunde nicht entzündet? Und ich fürchte mich auch davor, das die Kleine von den anderen nochmal angegriffen wird0l Sie ist aber selber aus dem Käfig abgehauen zu den anderen, was soll ich denn jetzt machen mit der kleinen Saubande???Andra
     
  5. knuppel

    knuppel Guest

    Hallo Andra!

    Ich kenne das. Mein Max hatte vor kurzem auch eine blutige Kralle, was zum Schluß ganz gut ausging. Ich bin mit ihm sofort zum Tierarzt gefahren. Er hat erst einmal ein Silberspray, so eine Art flüssiges Pflaser drauf gemacht. Dies dient zur Kühlung damit die Schwellung zurück geht und stoppt die Blutung. Dann bekam er noch Antibiotika, was ich ihn die nächsten zwei Tage auch noch verabreichen durfte. Na ja, und da ich ihn nicht alleine sitzen lassen wollte im Käfig kam er zu den anderen und eine Woche Flugverbot.
    Jetzt ist alles wieder ok. Warum er die Verletzung hatte weiß keiner.

    Ich rate dir zu einem Tierarzt zu gehen, denn dann bist du auf der sicheren Seite.
     
  6. Babsi_NC

    Babsi_NC Guest

    Hallo Andra,
    kann mir gut vorstellen, was das fuer ein Schrecken war8o
    Ich wuerde die Kleine vorsichtshalber wohl auch zum TA bringen, falls heute einer geoeffnet hat.
    Zwischenzeitlich wuerde ich sie in einen separaten Kaefig setzen, mit Partner. Dann kann sie sich ein wenig erholen und Du musst dann auch nicht staendig um sie bangen.
    Ich wuensche der Kleinen noch gute Besserung!
    Liebe Gruesse:0-
    Babsi
     
  7. #6 claudia k., 10. April 2004
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo andra,

    so ein schreck in der morgenstunde! 8o :(

    wie geht es knöpfchen jetzt? hast du was in richtung ta unternommen?

    ich denke jetzt im moment ist erst mal das wichtigste, dass knöpfchen sich erholt, und die wunde verheilt, deswegen, würde ich sie mit ihrem ricky separat setzen, bis alles verheilt ist.
    solange sie normal frißt, putzt und kuschelt, etc. und die wunde nicht mehr blutet, knöpfchen sie auch nicht wieder aufknibbelt, musst du dir sicher keine großen sorgen machen.

    mein ta hat mir für solche "notfälle" die ringelblumensalbe von DHU empfohlen.
    die beugt auch ein bißchen entzündungen vor.

    ja die hennen! die können so rabiat sein.
    offensichtlich ist die hackordnung doch noch nicht ausdiskutiert. jetzt haben sich wohl alle eingelebt, und trauen sich mehr.
    das muss man mal in zukunft beobachten, wie die sechs sich weiterverhalten.

    erst mal gute besserung für knöpfchen!

    gruß,
    claudia
     
  8. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo ihr Lieben, vielen dank für euren Zuspruch! Also Knöpfchen ist aus dem grossen Agakäfig, den wir vor der allerersten Volie hatten A U S G E R I S S E N 8o ja, ihr habt richtig gelesen! Ich hatte sie im Dunkeln gefangen, sie hat wie jeck gebissen und ich konnte mir die blutige Stelle genau ansehen;Oberschenkel-Unterbauch und nachdem die Blutung irgendwann stoppte und das Bein und der Fuss sind nicht verletzt, setzte ich sie mit Leckerli und Wasser in den grossen Käfig, leichte helle Decke drüber und ab zu den Kumpels, die im kleinen Zimmer frei flogen. Knöpfchen putzte sich und trank. Also gönnte ich mir den ersten Kaffee des Tages und sah dann nach meinem kleinen Patienten.....ich sah zuerst ängstlich auf den Boden, nix, dann etwas mutiger unter die decke8o auch nix!!! Die hat sich doch wahrhaftig durch die Gitter gequetscht (hat noch kein Aga vorher in diesem käfig gemacht) und ist zu den anderen ausgebüxt!Ich war total platt, aber der kleinen Hummel geht es gut. Sie parkte direkt vor meiner Nase und demonstrierte mir mit eingezogenem Bein, das sie munter ist. Ich konnte im Laufe des Tages beobachten, das sie spielt, frisst, fliegt und allen Unfug wie sonst auch mitmacht. Ausserdem demonstriert sie den anderen Agas durch wichtiges Kopfnachobenrecken; ich bin hier der Chef, mit mir ist noch zu rechnen!Nachdem sie mir so gezeigt hat, was sie von meinen fürsorglichen massnahmen hält, werde ich sie erst morgen nochmal genau ansehen und fangen. Es sind keinerlei Kämpfchen im Gange und die anderen verhalten sich normal. Sie schubbst sogar andere Agas vom napf weg und die erkennen ihren Rang weiterhin an und lassen ihr den Vortritt. Wenn mir irgendwas an ihr auffällt, fange ich sie ein, aber im Moment will ich ihr das nicht antun. Und Claudia, woher hast Du die Ringelblumensalbe? Ich werde morgen stark verdünntes betaisodona aufsprühen oder tupfen mit Wattestäbchen. Wir haben ja noch mehr Unglücksraben im Forum heute, auch dem kleinen Gute Besserung! Ich halte euch auf dem laufenden. Gruss Andra
     
  9. #8 claudia k., 10. April 2004
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi andra,

    diese salbe bekommst du in jeder gut sortierten apotheke.

    "betaisodona" kenne ich nicht, was ist das? vielleicht ist das auch für meine aga-notfallapotheke interessant.

    so wie du von knöpfchen schreibst, geht es ihr den umständen entsprechend sehr gut, glaube ich. trotzdem gute besserung für die kleine maus,

    gruß,
    claudia
     
  10. #9 Anette T., 10. April 2004
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hi Claudia,
    Betaisodona ist ein Breitband-Mikrobizid zur Anwendung auf Haut Schleimhaut und Wunden. Desinfektion für Wunden.
    Werde nächste Woche beim TA abklären ob man dieses bei Vögel bedenkenlos anwenden kann.

    Viele Grüße
    Annette:0- :0- :0-
     
  11. #10 claudia k., 10. April 2004
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    danke anette,

    sagst du uns dann hier auch bescheid, was der ta dazu sagte?
    büdde?

    gruß,
    claudia
     
  12. #11 claudia k., 10. April 2004
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    mir ist gerade noch was eingefallen, grundsätzlich zu stark blutenden wunden bei agas:

    als berta letztes jahr so schlimm ihren flügel verletzt hat, wusste ich in meiner not auf die schnelle nichts besseres, als sie sofort aus der volie zu holen und ein watte-pad (diese reinigungspads fürs gesicht aus dem supermarkt) auf die stelle zu drücken, wo das blut durch das gefieder kam. die blutung hörte dann auch schnell auf.
    am nächsten morgen sagte der ta, das war genau richtig.

    gruß,
    claudia
     
  13. Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hi Claudia,
    habe gerade im Buch " Notfallhilfe für Papageien und Sittiche " von Doris Dühr nach geschlagen.
    Also, Betaisodona kann man für die Wunddesinfektion nehmen oder Braunol ( ohne Alkohol );)
    Steht unter " Inhalt der Notfallapotheke "
    Also, denke ich mal, das das OK ist, werde aber trotzdem nachfragen und sage auch hier Bescheid:)
    Habe noch gelesen: Die Wunde wird zuerst mit einer milden Desinfektinonslösung ( z.B. verdünnten Kamillentee oder verdünnter Jodlösung ) oder physiologischer Kochsalzlösung gereinigt.

    Viele Grüße
    Annette:0- :0-
     
  14. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hi Annette, also Kochsalzlösung habe ich immer im Haus! Für in die Nase zu Sprühen, ist um ein Vielfaches billiger als die angebotenen Nasensprays. Es gibt auch ganz kleine 20ml und 50ml Plastikampullen in Portionsflaschen (sogar einzeln) und ich denke Beta als Lösung Pipette 1:25 z. B. müsste gehen, bitte schau mal, ob es noch stärker verdünnt werden muss. Und ich will mal in Erfahrung bringen, wie dieser Spray für die Erstversorgung von Vögeln heisst, den die TA einsetzen. Aber mit Beta haben wir schon früher in der Ambullanz alles (ausser bei Jodallergie) behandelt. Ich habe es grundsätzlich auf jeder Reise dabei. Man könnte es als lauwarme Lösung tupfen oder sprühen, darf aber nicht ins Vogelauge kommen. Ich werde mir nach Ostern jedenfalls eine Vogelnotfallbox einrichten, schliesslich mache ich ja bei allem ich ja alles was kreucht und fleucht aus der Nachbarschaft die Erstversorgung. Bei mir landen sie immer alle, werden versorgt und dann von mir weiter geschickt....Da sollten meine Agas doch den gleichen Anspruch haben;) Tschüss bis morgen und wenn wir alle brav schlafen, gibts morgen vielleicht etwas Sonne? Gruss Andra:0-
     
  15. Guido

    Guido Guest

    Hi Andra
    So sind eben Agas. Kloppen sich den ganzen Tag, aber wehe Du trennst sie, wenn sie gesund sind. Dann bekommst Du alles ab :D

    Die finden IMMER einen Weg um zu den Anderen zu kommen. Also bitte nur trennen wenn sie wirklich krank sind. Sie heissen nicht umsonst " Unzertrennliche " . Egal ob zwei, vier, sechs oder mehr. Sie wollen zusammen bleiben. Auch wenn es manchmal Revierkämpfe gibt. Oder wenn es um die Rangordnung geht. Dat müssen sie unter sich ausmachen. Da haben wir Federlosen uns nicht einzumischen. Und wenn Knöpfchen ausgebüxt ist, hat dat schon seine Richtigkeit, nach Agaart.

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  16. knuppel

    knuppel Guest

    Hallöchen Andra!

    Das hört sich doch schon mal gut an das es Knöpfchen etwas besser geht. Der erste Eindruck ist meist immer schlimmer.
    Dann wünsch ich den kleinen noch gute Besserung!
     
  17. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    puh!!!

    das sind schrecken.

    kenn ja auch was davon, mein bernie einbein wurde ja damals auch schlimm zugerichtet.

    zur wundreinigung habe ich h2o2-tabletten, woraus ich eine lösung herstelle.
    betaisodona-salbe und lebertransalbe sind die mittel der wahl, bei wunden, exzemen oder hautreizungen.
    ringelblumensalbe ist besser was für narben oder rauhe rissige haut - also wenn dei wunden schon zu sind.

    beobachte sie jetzt aber gut, falls da ein andauernder streit ist, sollte man sie vielleicht doch trennen.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :0- Hallo lilli, also die kleine Dame düst durch die Gegend und spielt! Gestern und heute sind alle stundenlang geflogen. Heute nacht hat sie sich allerdings verkrümmelt, weil ihr Hahn sie auch manchmal zwickt (aber das macht er im Dunkeln,am Tag kriegt er sofort Haue. Knöpfchen hat volle Funktion, die Verletzung hat scheints keinerlei Nerven getroffen. Sie hat heute im grossen Papageientopf lange im kühlen Wasser gestanden und gebadet und zwar als erste im frischen Badewasser. das hat ihr gut getan. Sie benutzt ihre Krallen ganz normal, aber wenn ich mit ihr spreche und sie betüddele;) dann zieht sie das Füsschen ein;) So als wolle sie meine ganz besondere Aufmerksamkeit! Im übrigen hat sie heute den riesengrossen Wassertopf beim freiflug von der Volie runtergeschoben, ich sah gerade noch wie er ins Rutschen kam und dann war aber auch alles klatschnass8( Waren alle 6 begeistert, die Schlingel. Heute morgen habe ich sie beim Fressen genau beobachtet, sie frisst zuerst8) Ihr Rang ist unbestritten, die Kleene ist wirklich hart im Nehmen und demonstriert "Ich hab hier das Sagen" und ich habe auch nicht wieder irgendwelche Streitereien gesehen. Ich komme nicht dahinter, wer es war8) Würde man die Bande fragen, kriegte man sicher die Antwort "ist wer von auswärts gewesen" und es gibt keinerlei Hinweis, einfach nix. Die spielen und sitzen bunt gemischt durcheinander, man müsste es doch merken, wenn da wer mit wem Probleme hat. Und glaub bloss nicht, das dieses Knöpfchen jetzt vorsichtig wäre, nee, ist wie immer rotzfrech und geht in die Vollen. Also, wie die gestern aus dem krankenkäfig abgehauen ist0l die Nummer hätte glatt von mir sein können:D ich lass mich auch nicht gerne krank ins Bett stecken!Trotzdem werde ich weiter beobachten und eine Notfallbox anlegen. Liebe Grüsse an alle von Andra
     
  20. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo:0- Habt ihr alle irgendwelche Eier gefunden:D Im Nest, im Gras oder wo man sonst noch welche finden konnte;) Meine Agas waren nach dem freiflug ab mittags draussen und haben es total genossen. War wie Aga im Urlaub. Meinem Knöpfchen geht es prima, die Kleene ist schon clever, wenn ich sie direkt anspreche und betüddele, dann zieht sie sofort das Füsschen ein und schaut mich mit riesigen Augen an. Aber ansonsten hat sie keinerlei Probleme, es geht ihr gut. Ich komme zwar nicht dahinter, aber ich glaube, das die Verletzung ihr vom eigenen Hahn beigebracht worden ist. Wie auch immer, es geht ihr gut. Liebe Grüsse von Andra:0-
     
Thema: Hilfe Blutige Verletzung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jodlösung unzertrennliche

Die Seite wird geladen...

Hilfe Blutige Verletzung - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...