Hilfe ein verletztes Bein!

Diskutiere Hilfe ein verletztes Bein! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Meine Graue hat sich gestern abend beim Landeanflug wohl etwas verschätzt und ist dumm aufgekommen. Was genau passiert ist habe ich nicht sehen...

  1. folke

    folke Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Göttingen
    Meine Graue hat sich gestern abend beim Landeanflug wohl etwas verschätzt und ist dumm aufgekommen. Was genau passiert ist habe ich nicht sehen können. Wenn sie läuft, hinkt sie ein wenig und stützt sich teilweise mit dem Schnabel ab und scheint es auch beim sitzen nicht richtig belasten zu wollen. Es gibt kein Geschrei wenn ich das Bein abtaste (ich kann keine Anomalie fühlen), sie kann es auch beim klettern fast normal einsetzten. Einer meiner budgies hatte mal ein Bein gebrochen und der Ta sagte man könne nichts machen es müsse von selbst heilen, ist das bei Papageien auch so. Ich bin etwas zögerlich zum Ta zu fahren weil sie in der Transportkiste immer so ein Spektakel macht und ich schlimmere Verletzungen befürchte.
    Kann mir jemand tips geben?
    Gruß Folke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Folke,

    ich würde vorsichtshalber doch mal zum Tierartz fahren, kann zwar auch sein, dass es nur eine Verstauchung ist, es könnte aber auch sein, dass das Beinchen doch angebrochen ist. Sicher ist sicher :zwinker: !

    Einen Beinbruch kann man bei Papageien schon behandeln, der Tierarzt sollte aber in diesem Fall wirklich absolut vogelkundig sein .Schau am besten mal hier, wenn Du selbst keinen kennst ;) .
    Für den Transport zum Tierarzt ist es immer ganz gut, wenn die Box nicht zu groß ist und auch eher abgedunkelt ist. So bleiben die Vögel meist ruhiger. Wenn die Transportbox zu groß ist, können die Vögel darin eher herumflattern und sich so auch viel eher verletzen ;) .

    Ich wünsch Deinem Grauchen auf jeden Fall gute Besserung :trost: !
     
  4. folke

    folke Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Göttingen
    Hallo Manuela,

    ich habe gerade mit meinem Ta gesprochen (er ist ein Vogelexperte). Er meint, dass es sich nach meiner Beschreibung um eine Zerrung oder Prellung eines der Gelenke handelt und hat mir empfohlen den Vogel übers Wochenende so ruhig wie möglich zu halten und zu beobachten. Er hat von einem Besuch abgeraten, da er weiß, dass Pearl selbst im abgedunkelten Transportkäfig Randale macht.

    Gruß Folke
     
  5. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Für Zerrungen/Prellungen (nicht nur beim Vogel ;)) kann ich Traumeel-Salbe empfehlen, gibt es rezeptfrei in der Apotheke. Habe sie selbst schon an Wellensittichbeinchen angewandt und es hat gut geholfen.
     
  6. #5 dunnawetta, 19. Januar 2007
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Folke,
    Traumeel Salbe ist gut, wenn sie sich anstandslos verarzten läßt. Bitte beobachte das Bein auf sich möglicherweise noch bildende Hämatome hin. Falls Du da irgendwas verdächtiges bemerkst, besorg Dir bitte Arnika D6 Globuli in der Apotheke und gib ihr 5 Globuli täglich ins Trinkwasser (keinen Metallnapf oder Löffel zum Umrühren benutzen.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  7. folke

    folke Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Göttingen
    Liebe Andrea, liebe Anne,

    vielen Dank für die Tips. Man mach sich ja doch ziemliche Sorgen.

    Gruß Folke
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. helga2.

    helga2. Guest

    hallo folke auch wenn ich noch nicht so lange im besitzt eines papageien bin, denke ich das es wichtig wäre den ta auf zu suchen, denn besser einmal zu viel als einmal zu wenig. schönen gruß helga:rockon:
     
  10. folke

    folke Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Göttingen
    Habe die Traumeel-Salbe gekauft und verwendet und der Erfolg ist schon zu spüren. Mein Grauer hinkt kaum noch. Vielen Dank für den Tipp.
    Gruß Folke
     
Thema:

Hilfe ein verletztes Bein!

Die Seite wird geladen...

Hilfe ein verletztes Bein! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  5. Nymphensittich Jack Bein gebrochen

    Nymphensittich Jack Bein gebrochen: Hallo,als ich Gestern mach hause kam schreitet mein Nymphensittich rum also ging ich zu ihm nach oben und musste erschreckend feststellen das er...