HILFE! Jacko hat gerade fast einen ganzen Toffifee gegessen.

Diskutiere HILFE! Jacko hat gerade fast einen ganzen Toffifee gegessen. im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Der Jacko hat gerade fast einen ganzen Toffifee gegessen. Ich habe immer aufgepasst das so was nicht vor kommt, doch heute am PC Tisch lag einer...

  1. #1 Cody74863, 30.03.2020
    Cody74863

    Cody74863 Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    10
    Der Jacko hat gerade fast einen ganzen Toffifee gegessen.
    Ich habe immer aufgepasst das so was nicht vor kommt, doch heute am PC Tisch lag einer und als ich die Voliere säuberte hat er sie gemopst. Ich habe versucht sie ihm weg zu nehmen. Aber er war schlauer, versucht mit Käse auszutauschen, dann machte ich das Licht aus und er liess ihn endlich fallen.

    Was habe ich zu befürchten? Ist er vergiftet oder muß ich zum Artzt? Meine Nerven liegen ganz dolle eh schon blank und das nun auch noch.
     
  2. #2 Cody74863, 30.03.2020
    Cody74863

    Cody74863 Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    10
    so, ich habe das herunter gefallene Stück gefunden, es ist die Hälfte davon weg, die Nuss blieb drin, aber der ganze Karamell ist weg gefuttert.
     
  3. #3 Sammyspapa, 30.03.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.519
    Zustimmungen:
    2.097
    Ort:
    Idstein
    Das Karamell ist nicht so das Problem, eher die Schokolade. Die führt unter Umständen zu Vergiftungen. Aber bei der geringen Menge wird vermutlich garnichts passieren.
     
  4. #4 Cody74863, 30.03.2020
    Cody74863

    Cody74863 Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    10
    Der Jacko hat heute einen Toffifee auf dem Tisch gesehen und ihn gemopst. Ungefähr die Hälfte hat er davon weg gefuttert. Ich habe nun den Rest vom Toffifee gefunden und gesehen das es nur die hälfte ist die fehlt. Ich habe bei mir in der Nähe die Tierklinik angerufen und mit einer Tierärztin gesprochen. Die erklärte mir das ich nach schauen solle ob der Schnabel dolle verklebt ist. Der Schnabel war nicht verklebt, habe eben noch mal nach gesehen. Er bekommt auch gut Luft die Nase ist nicht verklebt. Die Tierärztin am Telefon sagte mir das sie ihm eine Infusion geben könnte unter die Haut damit dieses Karamell aus dem Körper heraus gespült wird. Das brachte mich auf die Idee in der Hausapotheke nach zu sehen.

    Ich fand Kohle für Ziervögel. Auf der Packung steht nicht drauf wie man das anwendet. Die Tierärztin sagte mir ich könne ihm dies geben. Aber in welchem Mischungsverhältniss und trocken oder mit Wasser verdünnt? Eine Vogelkundige Tierärztin wäre erst morgen um 13 Uhr zu erreichen.
     
  5. #5 Cody74863, 30.03.2020
    Cody74863

    Cody74863 Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,

    ich habe mal ein wenig hier herum gelesen und da fand ich sogar das manche den Papageien Schokolade geben. Einer schrieb mir bei Facebook das Schokolade für Papageien giftig wäre. Puhh darum geriet ich so in Panik. Da bin ich ja schon etwas beruhigter.
     
  6. #6 esth3009, 30.03.2020
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Piratenland
    Schokalade ist Gift für Papageien, aber Jacko wird nicht daran sterben wenn es eine absolute Ausnahme bleibt. Die Menge macht das Gift.
    Theobromin ist ein pharmakologisch wirksames Alkaloid und kann sogar in höheren Dosen beim Menschen Vergiftungserscheinungen hervorrufen.
    Vergiftungen sind hauptsächlich bei Hunden bekannt geworden.
    Theobrominvergiftung – Wikipedia
    Vogelkohle ????
    Lehm könnte eventuell helfen. Es geht hier nicht um verklebtes Gefieder sondern um den Kreislauf des Vogels. Achte die nächsten Stunden genau auf ihn. Atmet er heftiger oder trinkt er übermäßig viel oder treten Verkrampfungen auf?
     
  7. #7 krummschnabel, 31.03.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    559
    Ort:
    Münsterland
    Wieso fliegt der Jacko überhaupt rum? Ich dachte der soll erstmal in seinem Vogelzimmer bleiben bis die Brutzeit vorbei ist...??
    Und wieso machst du für das Toffifee zwei Threads? :+keinplan:+keinplan
     
    Sam & Zora gefällt das.
  8. #8 Sam & Zora, 31.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    1.633
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Kann ich mich nur anschließen.
    Jacko hat nichts, aber auch absolut nichts in anderen Zimmern zu suchen, solange er in Brutstimmung ist.
    Ich verstehe nicht, dass immer wieder um Hilfe gebeten wird, wenn diese dann kommt, wird NICHTS umgesetzt und immer wieder ein neuesThema eröffnet. :+keinplanLangsam aber sicher wird das Verständnis, die Hilfsbereitschaft und die Geduld der User auf eine harte Probe gestellt.
     
    krummschnabel gefällt das.
  9. #9 Cody74863, 02.04.2020
    Cody74863

    Cody74863 Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,

    Jacko flog herum, weil ich die Voliere am reinigen war. Ich bin gerade mit den Vögeln auf mich alleine gestellt. Normaler Weise liegt sowas nie herum, ich achte sehr darauf. Aber diesen hatte er nun gefunden. Ich hatte natürlich Angst um ihn und war sehr aufgeregt, ich war in Panik und meine Nerven lagen absolut blank. Nach meinen Traids hatte ich geschaut, aber da keine Antwort von Euch da war und ich keine gefunden hatte, antwortete ich nicht. Will das aber jetzt nach holen.

    Ich weiß das Schoki giftig ist, sowas bekommt er niemals von mir. Eure Antworten kamen auch leider nicht, als das geschehen war und so habe ich mir selbst helfen müssen. Mein Tierarzt , ist leider verstorben und die Praxis hat eine Vertretung bekommen, die in der Corona Kriese aber geschlossen hatte. Man hatte mir eine Tierklinik in Biesdorf empfohlen. Ich hatte dort bisher keine guten Erfahrungen mit Jacko gemacht, da Vogel kundige Tierärzte nicht immer vor Ort sind. Aber ich rief dort an und die Ärztin am Telefon hatte mir geraten Vogel-kohle zu geben, da diese das Gift binden. Das habe ich versucht, Lehm haben sie immer in der Voliere. Sie lieben diesen Lehm auch. Ich bestelle den im Internet. Ich bin mit dem Futter was ich gebe sehr vorsichtig. Sonntags gibt es mal ein ganz kleines Stück Brötchen mit Butter und ab und zu mal ein Stück Käse und an sonsten nur Vogel gerechtes und sehr gesundes Futter. Ich passe sehr auf das mir meine Amazonen nicht zu dick werden und habe mein Futter von Ricos Futterkiste. Aber Werbung möchte ich nicht machen.

    Jacko ging es gut, in der Nacht habe ich wenig geschlafen und wache gehalten und beobachtet. Also bitte nicht immer so schnell verurteilen weil ein Fehler passierte. Das kommt eben nach vier Jahren das erste mal vor. Darum war ich ja auch so super Ängstlich. Durch die Corona Kriese liegen Nerven blank, Job gerade erst verloren und dann das noch dazu. Eure Ratschläge setze ich um, aber wenn ich in der voliere mal lüften möchte, dann können die Papageien nicht im gleichen Zimmer sein. Wir leben in einer Mietswohnung und sie haben im Zimmer ein großes Fenster und ich lasse da mal Luft rein. Ich fühle mich von Euch verurteilt und herablassend behandelt weil ihr über mich hier redet als wäre ich ein Unmensch weil ich nicht gleich auf Eure Antwort reagiert habe. Ihr habt nicht mit mir gesprochen oder mir fragen gestellt sondern gleich gedacht das ich Eure Ratschläge nicht annehme. Es hat mich ehrlich verletzt und ich werde mir überlegen ob ich noch mal hier Hilfe suche. Vielleicht war es gut ,nur ein stiller Mitleser zu sein.
     
  10. #10 Karin G., 02.04.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.764
    Zustimmungen:
    779
    Ort:
    CH / am Bodensee
    beide Themen nun zusammengefügt
     
  11. #11 Geiercaro, 02.04.2020
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    818
    Ort:
    Hessen
    Hallo Cody,fühl dich doch nicht gleich auf den Schlips getreten. Langsam müsstest du doch gemerkt haben,das hier alle nur das beste für die Vögel wollen,da ist halt mal der ein oder andere auch genervt,wenn sich die Themen wiederholen. Ich zähle da auch dazu,aber böse gemeint ist das in der Regel nicht. Wir haben alle mehr oder weniger an Corona zu knappern ,geistig meine ich,also nicht gleich eingeschnappt reagieren. Was das Schokogefresse bei deinem Vogel betrifft,so schnell fällt er von so einem bissi nicht von der Stange. Die Menge macht das Gift. Wenn das mal passiert ,dann ganz locker bleiben und den Vogel ein paar Stunden genau beobachten.Wenn er jetzt die ganze Packung gefressen hätte,dann müsstest du dir Sorgen machen. Also ich glaube,jedem ist schon so ein Maleur passiert. So lange es keine Advocado ist,keine Panik. Also nimm die Reaktionen nicht so piensig und alles ist gut. Du musst dich ja auch nicht rechtfertigen ,warum und wiso die Vögel rumfliegen ,auch wenn sie es nicht sollten. Ansonsten komm gut durch die Brutsaison und durch's Corona :zustimm:
     
  12. #12 krummschnabel, 02.04.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    559
    Ort:
    Münsterland
    Hallo Cody
    dem kann ich mich nur anschließen. ..ich habe mich lediglich gefragt, warum du einen zweiten Thread aufmachst, nachdem du bereits eine beruhigende Antwort von Sammyspapa bekommen hattest.
    Ansonsten wünsche ich dir dass du wegen deines Jobverlustes nicht in allzu große Nöte gerätst. Komm gut durch die Zeit und sei nicht eingeschnappt. :zwinker:
     
  13. #13 Alfred Klein, 02.04.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.089
    Zustimmungen:
    1.538
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Cody,
    Das mit dem Toffifee ist nicht weiter schlimm. Schließlich wachsen die Kakaopflanzen ja auch dort wo die Geier wild leben. Da passiert weiter nichts.
    Das mit der giftigen Schokolade was Du da gelesen hast stimmt so nicht. Die ist nur für Hunde giftig, die vertragen das Theobromin nicht. Das ist genau so wie Papageien und Avocados. Letztere sind für sie giftig.
     
  14. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.497
    Zustimmungen:
    1.247
    Ort:
    Groß-Gerau
    ..Theobromin ist für Papageien ebenso giftig, wie für Hunde. Ein illustratives Beispiel:

    Gartrell, B. D., & Reid, C. (2007). Death by chocolate: A fatal problem for an inquisitive wild parrot. New Zealand Veterinary Journal, 55(3), 149-151
    CASE HISTORY: An adult male kea (Nestor notabilis) in good body condition was found dead at Aoraki/Mt Cook Village, in the Southern Alps of New Zealand. The bird had previously been involved in behavioural tests of problem-solving ability. CLINICAL AND PATHOLOGICAL FINDINGS: The bird had substantial subcutaneous and abdominal reserves of fat. The crop contained 20 g of what appeared to be dark chocolate; a conservative estimate of the dose of methylxanthines ingested by the bird was 250 mg/kg theobromine, 20 mg/kg caffeine and 3 mg/kg theophylline. Histopathological examination revealed acute degenerative changes to hepatocytes, renal tubules, and cerebrocortical neurons. DIAGNOSIS: Acute combination methylxanthine toxicity after opportunistic ingestion of pchocolate. CLINICAL RELEVANCE: This is the first report of the pathological findings of methylxanthine toxicity in a wild parrot, and illustrates the need to ensure that kea are protected from the toxic by-products of human habitation, and the difficulties in ensuring this against a neophilic, inquisitive and innovative parrot
     
    Sammyspapa gefällt das.
  15. #15 Alfred Klein, 02.04.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.089
    Zustimmungen:
    1.538
    Ort:
    66... Saarland
    Danke für die Aufklärung! Wieder was dazu gelernt. Tut mir leid wegen meiner Faschaussage, hatte das aber auch nur von jemandem wahrgenommen und dem geglaubt.
    Ach so, ich kann kein englisch. Häßliche Sprache.
     
  16. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.497
    Zustimmungen:
    1.247
    Ort:
    Groß-Gerau
    Na ja..Ansichtsache. englisch kann sehr elegant sein. Vieles kann man viel kürzer und prägnanter darstellen, als auf deutsch.
     
  17. #17 Alfred Klein, 02.04.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.089
    Zustimmungen:
    1.538
    Ort:
    66... Saarland
    Mir war mal das Wort "else" aufgefallen. Ich habe zwar ein kleines Wörterbuch aber so viele Bedeutungen wie das Wort hat sind da nicht aufgeführt. Das ist auch kein Einzelfall. Dazu gibt es auch noch -zig Ausnahmeregeln. Zudem gibt es für etliches keine Unterscheidungen. So wird alles künstlerische "Artist" genannt, egal ob Kunstmaler, Schauspieler oder Seiltänzer. Beim Film gibt es auch keinen Regisseur, der ist genau so "Direktor" wie der Kameramann. Äußerst unpräzise.
     
  18. #18 Princess Fluffy, 02.04.2020
    Princess Fluffy

    Princess Fluffy Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2019
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Raum Köln
    Das zusammenwerfen von unterschiedlichen Kunstformen hast du doch gerade auch gemacht: Künstler. Soweit ich weiß wird sowas gerne als Überkategorie in Foren oder auf dem Arbeitsmarkt etc benutzt, die eigentliche Unterscheidung kommt dann wie hier im Forum später.

    Seiltänzer = tightrope walker, Schauspieler = actor, (Kunst)Maler = painter, Kameramann = cameraman, Regisseur kann auch producer heißen.

    Die Wortvielfalt ist im Englischen gleich bis größer, da wir im Deutschen dazu neigen einfach Wörter zusammenzusetzen. Entschuldige Alfred, aber ich glaube du hast dich bisher vielleicht noch nicht genug mit der Sprache beschäftigt um die Feinheiten zu erkennen.
     
  19. #19 Alfred Klein, 02.04.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.089
    Zustimmungen:
    1.538
    Ort:
    66... Saarland
    Negativ. Ein Producer ist für die Locations zuständig, nicht für die Filmerei. Weiß ich zufällig genau da dieses Thema vor einiger Zeit im TV besprochen wurde.
    Und falls mit Director und Producer das Gleiche gemeint sein sollte, siehe obigen Satz.
    Ja nun, ein Maler ist, anders ausgedrückt, im Sprachgebrauch ein Anstreicher und kein Kunstmaler. Also ist painter auch unpräzise.
     
  20. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.497
    Zustimmungen:
    1.247
    Ort:
    Groß-Gerau
    Alfred, mir fällt auf, dass Du in letzter Zeit vermehrt starke Statements zu Dingen rauswirfst, von denen Du absolut keine Ahnung hast. Und dann immer im Brustton der Überzeugung.
    Ehrlich gesagt, mich nerrvt das, zumal die eine oder andere dieser Falschinfos durchaus zu Schaden führen kann .
    Muss das sein? es gibt genug Dinge, mit denen Du Dich auskennst. Spar Dir Deine Beiträge doch dafür auf.
     
Thema:

HILFE! Jacko hat gerade fast einen ganzen Toffifee gegessen.

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden