!Hilfe mal wieder Jacky

Diskutiere !Hilfe mal wieder Jacky im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; !Hilfe mal wieder Jacky! Haben leider mal wieder ein Problem mit unserem 8 Jahre alten Jacky - Seit kurzen fällt mir eine starke Verdunklung bzw...

  1. #1 sunnytom, 23. August 2006
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2006
    sunnytom

    sunnytom Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Freising
    !Hilfe mal wieder Jacky!

    Haben leider mal wieder ein Problem mit unserem 8 Jahre alten
    Jacky - Seit kurzen fällt mir eine starke Verdunklung bzw Trübung der
    Wachshaut auf(Das leuchtende Blau schwindet zusehend) :traurig:

    Nun hat er seit etwa 8 Tagen einen Belag auf der Wachshaut, der sich irgendwie ablöst - Photo dabei (Sind das Milben ?)


    Für Antworten bin ich dankbar
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo,

    ist der Vogel ein Hahn oder eine Henne?

    Ich tippe jetzt mal auf Henne, da mir die Wachshaut für einen Hahn zu hell ist. Ausgewachsene Hennen haben hellblaue/beige Wachshäute, die in der Brutstimmung braun und krustig werden. Obwohl das Hennenblau auch variieren kann - da gibts dunklere und hellere Wachshäute.
    Wenn sich bei Hähnen (dunkelblaue/violette Wachshaut - variiert mit dem Farbschlag) die Wachshaut z.B. braun verfärbt, kann dies ein Anzeichen für eine Hormonstörung oder einen Nierentumor sein.

    Wenn der Vogel auf dem Bild eine Henne ist, würde ich mir da keine weiteren Gedanken drum machen, denn es kann sein, dass der Vogel gerade in Brutstimmung kommt. Das würde die bräunliche Verfärbung erklären. Meine Weiber sehen teilweise genauso aus.

    Du kannst ja vorsichtshalber mal zu einem vogelkundigen TA gehen. ;)

    P.S. Hier findest du noch viele Abbildungen von Wachshäuten.
     
  4. sunnytom

    sunnytom Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Freising

    Tja wenn´s so einfach wäre - Jacky ist ein 8 Jahre alter Hahn hier Vergleichsfoto Wachshaut von Mai 2005
     

    Anhänge:

  5. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Milben lösen soviel ich weiß, keine Farbänderung der Wachshaut aus. Hierfür ist in der Regel eine Hormonstörung verantwortlich. Ursache hierfür kann z.B. ein Tumor sein. Fällt Dir sonst noch etwas auf (z.B. veränderter Kot, Vogel dicker oder dünner geworden?).

    Gruß
     
  6. #5 sunnytom, 23. August 2006
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2006
    sunnytom

    sunnytom Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Freising
    Ja also Vorgeschichte vom Jacky
    --->letztes Jahr Dezember hinkender Fuss (Verdacht Nierentumor)
    Ab in die Vogelklinik, Kontrastmitteluntersuchung etc.
    Gefunden wurde aber letztlich nichts markantes, also
    zumindest kein sichtbarer Tumor, Blut, Kot etc i.O.
    Diagnose:Vogel ist zu Fett

    ---> Fussgeschichte blieb prägnant bis Januar
    Jacky bekam dann vom TA erst Metacam danach homöopat.
    Behandlung mit Lösung
    Zeitgliech hielten wir unsere beiden Racker mit Diätfutter
    und Obst bei Laune und brachten Jackys Kampfgewicht um
    12Gramm auf Normalgewicht 52Gramm(Standardsittich)

    ---> Jacky und Lucy bekamen im Frühjahr neue Freunde
    (Paar aus dem Tierheim)

    ---> Jacky musste sich gegenüber dem neuen Hahn ziemlich
    durchsetzen und seither fliegt er auch wieder und ist
    total agil

    ---> Fussproblem löste sich teilweise auf d.h eine Kralle zeigt nach vorne
    (vermutlich taub oder Lähmung) also keine komplette
    Kusshandstellung sondern nur die innere Kralle welche eigentlich
    nach hinten zeigen müsste. Die Behinderung scheint Ihn
    allerdings nicht mehr stark zu stören. Er springt fliegt
    balzt und macht mehr denn je

    ---> Juli 2006 Wachshaut wirkt plötzlich schmutzig und
    stark kontrastiert

    Wie gesagt Gewichtszunahme eigentlich keine bis gering
    Fressen tut er allerdings wie eine Maschine :zwinker:

    Da hab ich nochmal ein Foto auf dem man die Verdunklung besser
    erkennt , ist zwar unscharf aber zeigt die Veränderung der Wachshaut
    ins dunkle deutlicher , so sieht es seit letzer Woche aus
     

    Anhänge:

  7. Sandy32

    Sandy32 Guest

    Hallo!

    Die Verfärbung der Wachshaut bei eurem Jacky könnte, wie Daniel88 ja schon schrieb, auf einen Tumor hindeuten (Hodentumor). Wir hatten hier im Forum aber auch schon mal den Fall, dass diese Verfärbung durch Zinkmangel verursacht wurde und durch vermehrte Zinkzufuhr über´s Futter vollkommen verschwand. Ich meine es waren VZ-Kaiser oder Va., die dieses Problem bei einem ihrer Pieper auch schon mal hatten und die dir sicher ein paar Tips geben können.

    Tschüss
     
  8. sunnytom

    sunnytom Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Freising
    Danke ich hab den Va. Thread gefunden - Klingt ja ziemlich interessant, das wußte ich nicht daß Zinkmangel solche Veränderungen ebenfalls auslösen
    kann.

    Nun ja an einen Hodentumor hab ich auch schon gedacht

    Allerdings ist sein Verhalten eher völlig überdreht, sein Kot sieht
    supi aus , neuerdings ist er auch wieder der totale "Chef" im Käfig
    und hat die 2 neuen voll im Griff.

    Wie sieht es eigentlich mit dem Alter und Verfärbung bei Hähnen aus ?
    Wir haben Ihn im Frühjahr 1998 bekommen, jedoch ist sein genaues Alter nicht bekannt könnte also auch schon ein wenig älter sein ?!?!
     
  9. D@niel

    D@niel Guest

    Diese von dir beschrieben Kusshandstellung ist i.d.R. das Symptom einer Nierenerkrankung (auch bei einer Entzündung oder Vergrößerung, wenn die Niere halt ''größer wird'', kann es dazu kommen, das muss nicht immer ein Tumor sein). Gleichzeitig schreibst du aber, dass nicht wirklich etwas gefunden wurde.

    Hm, ich würde den Vogel nochmals zu einem TA schleifen und ihn nochmal untersuchen lassen - dabei besonders auf Tumore und Hormonstörungen achten.


    Und ja ... wenn ihr den Vogel 1998 schon ausgewachsen bekommen habt, kann er auch älter sein. Nach der Jugendmauser, sprich wenn die Vögel ihr Erwachsenengefieder erhalten haben, kann man das Alter optisch sowieso nicht mehr so wirklich bestimmen.
    Über die Verfärbung von Wachshäuten im hohen Alter ist mir leider nichts bekannt, sorry. Ich kenne Hähne, die über 10 oder sogar 15 Jahre sind/geworden sind und die haben/hatten alle nichts an der Wachshaut ...
     
  10. sunnytom

    sunnytom Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Freising

    Der Vogel war in der Uni Vogelklinik Unterschleissheim (kontrastmitteluntersuchung)
    Befund: leichte Vergrößerung im Bereich Niere, jedoch auch
    durch das Übergewicht möglich

    Darauf hin waren wir bei unserem TA in Freising(vogelkundig)
    Sie hat den Vogel ebenfalls eingehend untersucht und
    Behandlung (homöopathisch).

    Der Zustand von Jacky besserte sich rach !

    Der Fuss ist leider nicht mehr 100% geworden.
    Allerdings kann er merkwürdigerweise
    greifen, wenn er muß :?

    Um einen weiteren Besuch kommen wir eh nicht herum.
    Das mit dem Alter war nur so eine Idee, aber gegenstandslos.

    Wir werden Ihn sicher in Kürze erneut zum TA bringen
    (Gott sei Dank fährt Jacky gerne Auto :) )


    So sieht der Fuss aktuell aus wenn er auf einer
    geraden Stange sitzt. Merkwürdiger Weise kann er damit
    klettern und auch greifen :?
     

    Anhänge:

  11. #10 sunnytom, 25. August 2006
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2006
    sunnytom

    sunnytom Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Freising
    Dann hast Du damals aber einen ziemlichen Schmarn von Dir gegeben :zwinker:

    Hier der Originalthread "BUBIS WACHSHAUT WIRD BRAUN"
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=46226

    Ich habe ja nicht gesagt dass Jacky eine Kusshand macht - Es ist genau
    eine Kralle welche abnorme Fehlstellung zeigt, wie auf dem Foto

    Diese Haltung zeigt er jedoch nicht immer

    Als wir letztes Jahr in der Vogelklinik waren hat er den Fuss nicht
    aufgesetzt und die Krallen gespreizt gehalten, damals war
    allerdings keine Fehlstellung oder Kusshand vorhanden

    Die Kontrastmitteluntersuchung unter Vollnarkose brachte keine
    Ergebnis hätte Ihn aber fast umgebracht, da er danach keinen
    Kot mehr absetzen konnte und 2 Einläufe bekam.

    Auf der Röntgenaufnahme war eine leichter Schatten im Bereich
    Niere, Milz zu erkennen(Laut Arzt) welchen die Ärzte jedoch nicht als
    Tumor diagnostizieren wollten.Vielmehr wäre eine leichte
    Vergrößerung der Organe bei zu "fetten" Tieren normal.

    Was ich jedoch immer noch nicht verstehe.
    Der Kot ist völlig normal, weder wässerig, noch zu hoher
    Harnanteil auch die Kloake ist weder verklebt oder so etwas.

    Irgend eines dieser Sympthome hätte sich doch zeigen müssen
    bei einer Entzündung der Niere , oder Nierentumor ??

    Viel eher würde ich deshalb auch auf Hoden tippen,
    am liebsten wäre mir natürlich Jacky hat nix :-(

    Heute geht´s zum TA - Bin ich mal gespannt
     
  12. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    schaut mir auch danach aus.

    Unser Bobby *10 Jahr, abgabewelli* hat Hodenkrebs und sein Wachshaut seht dem deiner Jacky sehr ähnlich.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. sunnytom

    sunnytom Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Freising
    Letztes Update

    Waren heute beim TA
    Abgetastet danach Röntgen .... ziemlich heftig für den Dicken
    na ja alles etwas vergrößert
    aber insgesamt nicht markant.

    Allerdings ist sein Lipom ziemlich stark gewachsen(Überbleibsel aus
    seiner fetten Zeit) und ist um satte 6Gramm Gewicht angewachsen,
    nur der Knödel
    :+shocked:

    Das war uns gar nicht aufgefallen. Er ist ja schlank geworden seit
    seiner Diät aber dass die breite Brust jetzt vom Kropf bis zum "nicht vorhandenen" Bauchnabel rührt habe ich garnicht wargenommen 0l
    Muss mich echt schämen 8o

    Lipom lässt sich gut tasten , verschiebbar und darunter ist
    er recht kräftig - Flugmuskulatur gut ausgeprägt.

    TA meint die Wachshautveränderung rührt von der überlasteten Leber, Stoffwechselstörung und wir haben heute eine Entgiftungskur mit oraler Gabe begonnen zusätzlich Gabe von Aufbaumedikamenten - Strikte Diät wieder angesagt !

    Ansonsten sieht er nach Ihrem erkunden enorm gesund aus
    vor Allem das Gefieder deutet auf keinen Fall auf einen schwere
    Erkrankung hin. Auch der Allgemeineidruck ist für einen "kranken" Vogel eher
    gegenteilig.

    Wir werden sehen was passiert
     
  15. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo,

    schön, dass du nun weißt, woran Jacky leidet. Viel Erfolg bei der Diät und gute Besserung!
    Mein Beitrag ist gut drei Jahre her ... Damals war mein Wissen bezüglich Wellis noch etwas eingeschränkter. ;-)
     
Thema:

!Hilfe mal wieder Jacky

Die Seite wird geladen...

!Hilfe mal wieder Jacky - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...