Hilfe - Nierenkrankheit bei Polly verschlimmert sich

Diskutiere Hilfe - Nierenkrankheit bei Polly verschlimmert sich im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Zusammen, leider - noch bevor ich Bilder von einer glpücklichen Polly und dem neuen Louis posten kann muss ich mich wieder mit einem...

  1. #1 Cyberangel, 22. Juni 2004
    Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Hallo Zusammen,

    leider - noch bevor ich Bilder von einer glpücklichen Polly und dem neuen Louis posten kann muss ich mich wieder mit einem traurigen Thema an Euch wenden:
    Wie in einem anderen Thread erwähnt, leidet Polly an einer chronischen Nierenerkrankung. Vor drei Monaten bekam die arme Maus dann eine Infusionstheraphie - jeden Tag zwei Spritzen ins Beinchen. Polly hat sehr darunter gelitten und ich bin jeden Tag dankbar dafür, dass sie wieder die alte geworden ist und diese Tourtour überlebt hat. Seit zwei Tagen hat sich ihr Zustand wieder sehr verschlechtert. Sie frisst kaum, ist völlig passiv und schläft sehr sehr viel. Heute war ich bei meienr Tierärztin die mir sagte, dass wir wohl wieder spritzen müssten. Aber das möchte ich Polly einfach nicht wieder antun - ich denke, das sie das nicht überleben würde.
    Ich gebe ihr jetzt eine Tyrodelösung und werde nächste Woche mit Phytorenal-F beginnen. Jetzt suche ich Leute, die auch Vögel mit dieser Erkrankung haben und mit denen ich mich austauschen kann. Habt ihr Tips für mich wie ich mit der Situationumgehen kann oder was ich für Polly tuen kann damit es ihr besser geht? Wie geht ihr damit um und was macht ihr wenn es schlimm kommt? Ist es normal das es manchmal so heftig wird? Würdet ihr sie wieder spritzen lassen? Sie jeden Tag in die Transportbox setzen, eine Stunde zum Tierarzt fahren und anschließend ein völlig verstörtes Tier mit nach Hause nehmen? Ich wäre Euch so dankbar wenn ihr mir irgendwelche Hilfestellungen geben könnten.

    Ganz lieben Dank
    Raphaela und Polly
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Oh, je. Raphaela. Ich habe es gerade erst entdeckt. Ich kenne mich leider an dieser Stelle überhaupt nicht aus. Ich denke an Euch ganz doll und wünsche Polly gute Besserung!!
    Sicher schreiben direkt auch noch die Krankheits-Fachleute hier im Thema!

    Ganz liebe Grüße
    Franziska
     
  4. #3 Cyberangel, 23. Juni 2004
    Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Hallo,

    kann mir wirklich keiner etwas dazu sagen? Bitte - es ist ernst und ich brauche jeden Tip den ich bekommen kann...
    Ich habe gehört das Vitamin A gut sein soll...
    Wer kann mir bitte etwas berichten?
    Ganz lieben Dank
    Cyber
     
  5. #4 Cyberangel, 24. Juni 2004
    Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Mag uns wirklich keiner helfen?
     
  6. #5 Alfred Klein, 24. Juni 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Wollen schon aber wie?

    Da ist guter Rat teuer. Und genau daran fehlt es mir auch. Ich wüßte wirklich nicht was ich raten sollte. Da die Nierenerkrankung offensichtlich äußerst schwerwiegend ist wüßte ich wirklich nicht was man einsetzen sollte diese zu behandeln. Tyrode bekommt der Vogel ja schon und ab demnächst auch Phytorenal-F.
    Was also noch machen damit diese Infusionen nicht erforderlich sind? Ich wüßte es nicht. Hier liegt zwischen dem helfen wollen und dem können ein gewaltiger Berg den ich auch nicht zu überwinden weiß.
     
  7. #6 Federmaus, 24. Juni 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Raphaela :0-


    Das einzige was mir dazu noch einfällt wäre zur Schulmedizin mit Homöopathie oder Bachblüten zu arbeiten.

    Aber leider weiß ich darüber auch zu wenig Bescheid um Dir Tipps geben zu können.
     
  8. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Liebe Raphaela und Polly,

    habt Ihr denn nun schon bei Doc Pieper in Leverkusen angerufen? Man gibt Euch dort bestimmt einen Rat!! Ich würde das auf jeden Fall tun!
    Wie geht es Polly heute?

    Liebe Grüße
    Franziska
     
  9. #8 Cyberangel, 25. Juni 2004
    Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    leider hat die Benachrichtigungsfunktion nicht funktioniert (heeeey- das ist doch mal ein Satz :D ) und ich lese Eure lieben Beiträge erst jetzt.
    Ersteinmal muss ich mich entschuldigen dass ich so aufrdinglich um Hilfe gebeten habe, aber wenn man so verzweifelt ist dann können einem wohl mal die Nerven durchgehen.
    Ich habe mitlerweile weiter versucht etwa herauszufinden; das einzige auf das ih immer gestoßen bin ist die Behandlung mit Vitamin A. leider wird aber nirgends erklärt wie man das verabreicht - zumindestens finde ich nbei google etc. nichts Vielleicht suche ich falsch?

    Polly geht es so la la. Seit Montag gehe ich nicht mehr aus dem Haus weil ich Angst habe das ihr etwas passiert wenn ich nicht da bin. Schlafen tu ich auch nicht - alle Stunde gucken ob alles okay ist. Das ist ein bischen falsch, das weiß ich. Aber es ist schwer wenn man so hilflos ist.

    @Ajnar - Doc Pieper habe ich nicht angerufen - wir sind ja bei Frau Doktor Köhnen in Behandlung. Meiner Meinung nach eine sehr gute Ärztin. Was mich jedoch stört ist die Tatsache, dass ich sie auf Phytorenal-F hinweisen musste. Was meinst Du sollte ich Doctor Pieper denn erzählen? Ich möchte ja nicht über Frau Doktor Köhnen "meckern"

    Zu der Behandlung mit Tyrode : WEiss jemand von Euch wie lange diese Lösung normalerweise verabreicht wird? Damals sollte ich ihr das ja nur drei Wochen geben und jetzt wo es schlimmer ist ja wieder. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit der Abreichungsdauer des Medikamentes machen können?

    Lieben Dank
    Raphaela und Polly
     
  10. #9 Alfred Klein, 25. Juni 2004
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Da kann ich Dir mal helfen.
    Die Tyrode- Lösung kannst Du dauerhaft als Ersatz für das Trinkwasser geben. Ich war sowieso der Meinung daß Du das machen würdest. Habe das selber über zwei Jahre einem Sittich gegeben. Es macht auch nichts wenn ein gesunder Vogel das trinkt. Die Tyrode- Lösung schadet nicht auch wenn man sie auf Dauer verabreicht. Ganz im Gegenteil. Bei nierenkranken Vögeln soll man diese dauerhaft geben.
    Du kannst Dir übrigens die Salzemischung in der Apotheke machen lassen und zuhause mittels einer feinen Waage dann abmessen um sie mit Wasser selber herzustellen. Am besten geeignet ist entweder destilliertes Wasser oder ein stilles und natriumarmes Trinkwasser aus der Flasche wie z.B. Volvic oder ähnliches.
    Die Zusammensetzung ist folgendermaßen:
    8g NaCl
    0,13g CaCl
    0,2g KCl
    0,1g MgCl
    0,05gNaH2PO4
    1,0g NaHCo3
    1,0g Glukose
    Das ist pro Liter Wasser gerechnet. Du kannst Dir aber die Mischung z.B. für 20 Liter herstellen lassen und dann selber abmessen. Das spart eine Menge Geld.
     
  11. #10 Cyberangel, 25. Juni 2004
    Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Danke @Alfred Klein! Ich mich die Lösung zwar selber zahle aber zur Zeit knapp 10 Euro pro Woche dafür (beim tieriarzt) Das ich die Lösung auch gesunden Vögeln geben darf ist toll - dann kann ich nach dem Bau der Volliere die Vögelchen zusammenlassen ;) Ich bin ein wenig verwundert das meine Ärztin mir geraten hat die Lösung nur für drei Wochen zu verabreichen.
    Sag mal, wenn das andere Mittel auch Erfolg zu verpsrechen scheint, wie geht das dann? Sollte ich das dann wöchentlich wechseln oder gebe ich das ins Futter? Wie hast Du das mit Deinem Sittich gemacht? Fragen über Fragen - aber Google spuckt hier leider nichts vernünftiges für mich raus!

    Vielen Dank und ganz viele Grüße
    Raphaela und Polly (und Louis und Squeaky ;)

    Ach ja - noch eine Frage: WürdestDu den Vogel spritzen lassen?
     
  12. #11 Piepsmatz, 25. Juni 2004
    Piepsmatz

    Piepsmatz Guest

    Hallo Raphaela,

    Du arme Leidensgenossin. Wir haben hier das gleiche Problem, allerdings scheint es meinem Yoshi im Gegensatz zu Polly noch relativ gut zu gehen. Arme Polly! Ich weiß auch nicht, ob ich Yoshi jeden Tag spritzen lassen würde, aber ich denke, letztendlich möchte man seinem Piepser ja auch helfen und hat Hoffnung, das es das richtige ist, was man tut :gott:

    Zum Vitamin-A-Problem:

    Schau mal in "meinen" Thread - dort hat Masterfloh was zum Thema geschrieben - liest sich sehr kompetent. Vielleicht hilft es Dir ja. (Sonst gibt vielleicht die Suchfunktion im Forum noch was her?!)
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=60111&page=3&pp=10

    Ich wünsche Euch, dass es Polly bald wieder besser geht, damit sie und auch Du wieder etwas zur Ruhe kommt.

    Ganz herzliche Grüße von Vogelpflegerin zu Vogelpflegerin,
     
  13. #12 Cyberangel, 26. Juni 2004
    Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Hallo Martina,

    danke für den Hinweis und die lieben Worte. Ich muss gestehen - der Beitrag hört sich fast zu kompetent an - oder ich sollte noch ein bischen mehr Kaffee trinken bevor ich ihn verstehe 0l

    Ich habe beschlossen, dass ich meine TA kontaktiere und sie einfach die Fragen frage, die mich bewegen. Ich werde auch noch eine zweite Meinung einholen (vielleicht kennt ein anderer Arzt eine andere Heilmethode) Zudem werde ich die Idee mit den Heilpraktiken verfolgen. Ich habe letztens einen Bericht im Fernsehen gesehn da ging es um eine Heilpraktikerin für Tiere. Leider weiß ich den Sender nicht mehr - aber den finde ich heraus.

    NUR AUFGEBEN WERDEN WIR NICHT!

    Lieben Gruß
    Raphaela und Polly
     
  14. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Liebe Raphaela, Liebe Polly,

    wie geht es Euch denn im Moment?

    Ich finde es gut, daß Du noch Infos bei einem anderen Doc einholst, das bedeutet ja nicht, daß Du etwas schlechtes über Deine TÄin sagen mußt, sondern nur rein informativ...

    Liebe Grüße und weiterhin Gute Besserung!
     
  15. #14 Cyberangel, 5. Juli 2004
    Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Jetzt legt sie Eier...

    Hallo Du ;=)

    uns geht es, was die Nieren betrifft, besser. Das ruhige komische Verhalten von Polly hat evt. etwas damit zu tun, dass sie in den letzen drei Tagen zwei Eier gelegt hat - die sie dann übrigens direkt auffrisst?!.. Ja ja - der Louis scheint da wohl etwas in der jungen Dame bewegt zu haben ;=) ((Schade nur, dass sie sich ignorieren - das wird aber heute ode rmorgen ausführlich in einem Louis-Thread erzählt ;)

    Ganz lieben Gruß
    Polly und Raphaela

    PS: Würde gerne die Suchfuntkion für das Thema Eier legen suchen - aber das Wort Ei wird ignoriert *g* Gebe ihr auf jeden FAll jetzt Calcium und hoffe das sie bald aufhört...
     
  16. #15 Federmaus, 5. Juli 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Raphaela :0-

    Freu das es Polly wieder besser geht :cheesy:

    Ich habe es mal mit Eier* bei den Edelsittichen probiert und kam auf 25 Treffer.
     
  17. Nadines

    Nadines Guest

    Schadet die Salzlösung ( Tyrode- Lösung ) den anderen Vögeln echt nicht . Ich frage nur weil man doch eigendlich sagt , das man Vögeln nichts gesalzenes geben darf ???

    Liebe Grüsse
    Nadine
     
  18. #17 Nane, 5. Juli 2004
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2004
    Nane

    Nane Mitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Nierenerkrankung

    Hallo Raphaela,

    Selbstmaßnahmen bei Nierenerkrankung:
    Der Vogel sollte eiweißarmes,aber vitaminreiches Futter(viel Grünzeug und Obst) und Wärme zur Verfügung stehen.
    Dem Trinkwasser sollte ausreichend Vitamin A zugesetzt werden.
    Empfehlenswert ist eine Tyrode-Lösung, aber das bekommt Polly ja schon.
    Der Vogel sollte genug fressen und trinken, wenn nicht, die Tyrodelösung direkt eingeben.
    Bewährt haben sich bei Papageinen auch Babykostgläschen mit Obst oder Gemüse.
    Naturheilmittel:
    Nierenerkrankungen sollten mit Cantharis compositum, Berberis-Homoccord und Engystol behandelt werden. Verabreiche Polly 1 mal tägl. je 1 Tropfen per os über 1 Woche. Auch Arsenicum album-Injeel, 1 Tropfen pro Tag direkt in den Schnabel, kann hilfreich sein.
    Bachblüten:
    2 Tropfen von Star of Bethlehem und Pine auf 100 ml Tränke über mindestens 4 Wochen.
    (aus dem Buch Naturheilpraxis Vögel)
    Wenn Du unsicher bist frag Deine Tierärztin danach.

    Viele Grüße und gute Besserung für Polly
    Ingrid
     
  19. #18 Cyberangel, 5. Juli 2004
    Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Hallo Ingrid,

    herzlichen Dank für Deine Tips! Ich schätze, das ich mir das von Dir genannte Buch einmal zulgegen werde -sowas ist immer nützlich!! (Direkt gleich bei Amazon gucken gehe ;) EDIT: Geguckt und nicht vorhanden - könntest Du mir evtl den Verlag nennen damit ich es in einer Bücherei ordern kann? Besten Dank :gott:


    alfred Klein: Hast Du vielleicht eine Empfehlung, wie ich an Phytoneranl F kommen könnte? Meine Ärztin bekommt diese nicht und in der Apotheke sagt man mir, dass das nur TA bestellen dürfen *grummel* Kennt vielleicht jemand den Hersteller?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Cyberangel

    Cyberangel Guest

    Huhu,

    jetzt habe ich endlich Phtornela-F erhalten und eine Frage: In welcher Dosierung muss ich das ueberhaupt verabreichen? Und - sie wird gerade noch mit Dinkeltropfen behandelt - kann ich Phytorenal und Tyrode jetzt uebehaupt verabreichen?

    Ganz lieben Dank
    Raphaela
     
  22. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Raphaela,
    ich weiß es nicht, hole aber Euer Thema nochmals nach oben..., damit einer der Fachleute noch die Chance hat ;) seinen Tip und Rat für die kleine Polly zu geben
    Liebe Grüße
     
Thema:

Hilfe - Nierenkrankheit bei Polly verschlimmert sich

Die Seite wird geladen...

Hilfe - Nierenkrankheit bei Polly verschlimmert sich - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...