Hilfe PBFD

Diskutiere Hilfe PBFD im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, da ich im Moment nicht weiß was ich tun soll,stelle ich meinen Bericht noch mal hier bei den Grauen ein,(die ganze Geschichte von Fussel...

  1. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    da ich im Moment nicht weiß was ich tun soll,stelle ich meinen Bericht noch mal hier bei den Grauen ein,(die ganze Geschichte von Fussel steht bei den Langflügeln) um möglichst viele Ratschläge zu bekommen.
    Kurzfassung meiner Geschichte.Habe meine 2 Papageien testen lassen und mein Mopa hat PBFD-Virus,er wurde also positiv getestet.Meine Gaue dagegen negativ.Es sind beides Problem und Abgabevögel und leben frei bei mir im Haus mit Papgeienzimmer und AV.Habe gerade erst das Zweite Ergebnis bekommen und meine Gedanken überschlagen sich!!!!Hat jemand eine vernünftige Idee ,oder was würdet ihr machen?Ich hänge natürlich an allen Beiden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sybille, 10. September 2010
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2010
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Ira,

    was für ein Dilemma ............:traurig: :trost:
    Habe mir gerade mal die letzten Seiten bei den Langflüglern in deinem Thema quergelesen und mir v.a. das letzte Bild angeschaut.
    Was ich machen würde an deiner Stelle? Alles im Bestand so lassen, wie es bisher war.:trost:
    Wenn die beiden schon länger solch innigen Kontakt pflegen, dann ist es eh sehr wahrscheinlich, dass deine Graue mit dem Virus schon in Kontakt kam...
    Ein negatives Ergebnis muss leider im Prinzip gar nichts heißen. Sicher ist nur ein positiver Befund, so viel ich weiß... Leider.

    Allerdings würde ich keine weiteren Vögel aufnehmen und v.a. Dingen keine mehr abgeben...



    Hier der Link zum Thema bei den Langflüglern für die, die gerne nachlesen möchten.

    Ich frage mich nun in dem Zusammenhang, was mit der Amazone ist, die du weggegeben hast... :?
     
  4. #3 Kolbenfresser, 10. September 2010
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Ira,

    auch ich habe mich in den letzten Tagen damit stark beschäftigt, da eine liebe Freundin mich darauf aufmerksam gemacht hat, da ich ausser meinen beiden Grauen auch Agaporniden halt. Agaporniden scheinen sehr oft dieses Virus zu haben, erkranken jedoch nicht daran. Sie sind jedoch potentielle Überträger.

    Die Grauen leben jedoch schon seit ca. 3 Jahren gemeinsam mit den Agas in einem Vogelzimmer. In getrennten Volieren, aber das macht die Sache wohl nicht besser, da die Viren über die Luft, Putzlappen, mich selber und und und sicher bereits auf die Grauen übergegangen sind (sofern sie den Virus haben).

    Ich rief meine Tierärztin (auf Papageien / Vögel allgemein spezialisiert) an und fragte sie, was ich nun machen soll.
    Sie meinte, dass ich derzeit gar nichts machen soll / kann. Sofern ich mit meinen Grauen züchten will, oder mir neue dazu hole, soll ich spätestens dringend einen Test machen lassen, ob meine diesen Virus haben. Ich soll mich aber jetzt nicht verrückt machen.

    Fakt scheint zu sein:
    Erwachsene und gesunde Papageien können mit diesem Virus ein leben lang gut leben und werden daran nicht erkranken. Ein normales Immunsystem verkraftet das anscheindend. Junge Papageien, die noch kein richtiges Immunsystem entwickelt haben, sind dagegen sehr sehr gefährdet und sterben auch daran. Auch bereits anderweitig kranke Papageien, die ein geschwächtes Immunsystem haben, könnten leider daran sterben.

    Wie Sybille bereits schrieb, würde auch ich den Bestand so belassen, aber keine neuen Papageien dazu holen, oder ggf. nur welche, die ebenfalls den Virus bereits in sich tragen.

    Alles gute liebe Ira.

    Daniela
     
  5. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ein kleiner Hoffnungsschimmer,heule nun doch hier herum.Man merkt erst immer dann wie lieb man die kleinen Stinker gewonnen hat und ich glaube umgekehrt auch.
    Die Amazonen hatten keinen Kontakt zu Fussel,hatte sie vorher vermittelt und das man bei so einem Befund keine weiteren Aufnimmt versteht sich von selbst.Möchte ja den Vögeln helfen und nicht schaden!!!!
     
  6. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Ira,
    tut mir das leid! Es ist schwierig die richtige Entscheidung zu treffen. Wenn es meine Vögel wären, würde ich sie räumlich, bei dir zu Hause, trennen.
    Vielleicht hat sich deine Graue doch noch nicht angesteckt. Ich fände es unfair, sie der Gefahr bewusst auszusetzen. Ich würde die Tests in regelmäßigen Abständen wiederholen und solange deine Graue negativ getestet wird, würde ich sie keinem Kontakt mehr mit Fussel aussetzen.
    Mit Putzlappen würde ich auch sehr aufpassen.
    Liebe Grüße Uschi
     
  7. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    OCH-liebe IRA--

    ich Dir Tüchi reich...
    schließe mich Sybille an- nix ändern, nachdem sie ja bei Dir alle frei leben, und Du Deine Bude nicht in zwei getrennte sterile Bereiche teilen kannst-
    da wird man nur noch "verrückter" und die Vögels gleich mit...
    Deine anderen Tiere bewegen sich ja auch durch alle Bereiche- wo willst Du also anfangen- und wo aufhören?

    Gesunde Ernährung, regelmäßige Säuberung und ALVIMUN ins Getränk- mehr glaub ich, kannst nicht machen...

    Den link "Langflügel" les ich auch noch-
    Liebs Drücki von barbara
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Kolbenfresser, 12. September 2010
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Ira,

    jetzt habe ich direkt ein schlechtes Gewissen, da ich auf Deinen Threat so "kühl" geantwortet habe. Eigentlich wollte ich gar nicht so kalt wirken. Es tut mir wirklich sehr leid, dass bei Deinen Schneckchen dieser Virus festgestellt wurde. Ich kann Deine sooo gut verstehen.

    Lass Dich fest umarmen.

    LG, Daniela
     
  10. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Daniela,
    du hast doch keineswegs kühl gewirkt sondern hast deine Erfahrungen sachlich berichtet.Genau das was dir deine TÄ geraten hatte deckt sich genau mit dem was mir auch verschiedene TÄ gesagt haben.Genau diese Erfahrungsberichte geben einem doch eine ganze Menge,weil es von jemenden geschrieben wird der das Gesagte auch lebt.Also vielen Dank dafür und es gut zu wissen,dass man nicht alleine in solch einer Situation steckt.
     
Thema:

Hilfe PBFD