Hilfe! Sehen meine Sprossen normal aus?

Diskutiere Hilfe! Sehen meine Sprossen normal aus? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, benötige unbedingt eure Hilfe. :blume: Ich habe mir Sojabohnen zugelegt. Für die Herstellung von Keimfutter. Habe ein...

  1. Gunilla

    Gunilla Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratzeburg
    Hallo,

    benötige unbedingt eure Hilfe. :blume:

    Ich habe mir Sojabohnen zugelegt.

    Für die Herstellung von Keimfutter. Habe ein Keimautomat verwendet.

    Ich finde nicht unbedingt das sie appetitlich aussehen.(siehe Bild)

    Ist das normal? :?

    Habe auch noch Kressesaat gekauft und der ist so komisch schleimig geworden. ( Siehe Bild ) :k

    Ich spühle beides mehrmals am Tag.

    Soll man warmes Wasser nehmen? :?

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

    Viele Grüße

    Martina
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Martina :0-


    Die Mungbohnen mit den braunen Flecken schauen schon komisch aus :? :? :?


    Kresse enthält viele Schleimstoffe das ist schon normal. Ich lege allerdings Küchenkrepp mit in die Schale. Denn Kresse bildet viele kleine Wurzeln die das Putzen sehr schwer machen.


    Mung- bzw Sojabohne wässere ich max. 1x am Tag wenn nicht nur jeden 2. Tag und Kresse tägl. Bei mir steht es allerdings auf den Samenpackungen oben wie oft sie gewässert gehören. Bei mir steht auch lauwarmes Wasser dabei. Allerdings fördert das den Keim (Schimmel) wuchs, genau wie ein zuviel an wässern.
     
  4. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Sieht wirklich nicht sehr appetitlich aus -- am besten, noch mal neu ansetzen.

    Ich verwende auch diese (solche?) Keimschalen u. lass nur morgens warmes Wasser durchlaufen und hab echr so gut wie nie Probleme mit Schimmel oder schmierigen, stinkenden Samen.

    Was meine auch sehr gerne fressen, sind die Mungobohnen in Rot (Kidneybohnenfarbe), nennen sich Azukibohnen -- brauchen in der Regel aber drei Tage, bis sie fertig sind. Schmecken tun sie leiht süßlich, echt lecker.
     
  5. Gunilla

    Gunilla Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratzeburg
    Hallo Heidi,

    klebt die Kresse nicht auf dem Küchenpapier?

    Jetzt wundere ich mich noch warum die Keime so komisch aussehen.

    Viele Grüße

    Martina
    :zwinker:
     
  6. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Nein, Du kannst Kresse sogar ganz leicht auf einen Teller o.Ä. mit Küchenpapier oder Watte ziehen.
     
  7. Gunilla

    Gunilla Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratzeburg

    Hallo Heidi,

    lasse ich denn die Kresse auf dem Küchenpapier beim Spühlen?

    Viele Grüße

    Martina
     
  8. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Nein, mit Watte oder Küchenpapier kannst Du Kresse auch in z.B. einen Teller ziehen.
     
  9. Gunilla

    Gunilla Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratzeburg
    Hallo Heidi,

    habe sie mir mal im ungekeimten Zustand angesehen.

    Manche sind ein bischen dunkler und ich denke das es die sind die im gekeimten Zustand auch so komisch aussehen. Richen tun sie gut.

    Nochmal zur Kresse.

    Wenn du die Kress auf der Küchenrolle hast und sie durchspühlst,

    läßt du dann die Kresse einfach drauf?

    Vielen Dank für die Antworten.

    Viele Grüße

    Martina
     
  10. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Martina :0-


    Du kannst das Küchenpapier einfach reinlegen, die Samen drauf und so jeden 2. Tag wässern.

    In meinen neuen Keimautomaten sind für alle Samen so Flieseinlagen zu verwenden.
     
  11. #10 Gerold Walterin, 3. November 2005
    Gerold Walterin

    Gerold Walterin Guest

    keimfutter

    hallo du solltest die samen erst einmal gründlich mit heißem wasser waschen und dann mit sauberen warmen wasser ansetzen das keimfutter darf nicht so lange im keimautomat es darf nur ankeimen sobalt es am keimen ist wieder gut mit heißem wasser abspülen und gut abtropfen lassen gruß gerold
     
  12. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Es sind keine Sojabohnen, sondern Mungbohnen.

    Bei dem abgebildeten Samen handelt es sich nicht um Kressesamen, sondern um Leindottersamen. In Verbindung mit Wasser bildet sich um den Samen ein gelartiger Schleim.

    Gruß
    Oli
     
  13. #12 sigg, 21. März 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. März 2006
    sigg

    sigg Guest

    Ist schon klar, darum habe ich auch unseren Keimfutterspezialisten eine kleine Körnerkunde in einem der vorigen Threads empfohlen.
    Da wird einem auch manchmal klar, warum soviel TA-Besuche notwendig sind, wenn die Leute noch nicht einmal wissen, woraus das Futter ihrer Lieblinge besteht.
    90% können sicher nicht die Zusammenstellung des Mischfutters ihrer Vögel auf Anhieb benennen, aber der Experimentierwillen ist ungebrochen.
    Auch würde ich die Mungo-Kadjangbohnen nicht so pur füttern, denn es sind Eiweißbomben.
    Ich beziehe mich aber auch hier wieder auf den vorletzten Satz.
     
  14. Gunilla

    Gunilla Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratzeburg
    Hallo Oli,

    auf meiner Verpackung steht: Sojabohnen oder auch Mungobohnen genannt.

    Und ich habe Kressesaat gekauft. Es steht halt auf der Verpackung.

    Viele Grüße

    Martina
     
  15. #14 Yellow Warbler, 22. März 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ich denke das du schon Kressesamen hast den Leinsamen laufen an einem Ende ziemlich spitz zusammen.
    Hier Leinsamen zum Vergleich:
    http://www.marions-kochbuch.de/index/0884.htm
    VG,YW
     
  16. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gunilla

    war ja kein Vorwurf an Dich, sondern lediglich der Hinweis, daß man Dir etwas anderes verkauft hat. Mungbohnen und Sojabohnen sind nicht identisch.

    Bitte lies doch nochmals genau !
    Wer hat hier von Leinsamen gesprochen ?

    Gruß
    Oli
     
  17. Gunilla

    Gunilla Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratzeburg

    Leindottersamen
     
  18. #17 Yellow Warbler, 22. März 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Okay, hab ich gemacht. Da war ich wohl zu schnell beim Lesen :zwinker: , Flüchtigkeitsfehler eben.
    YW
     
  19. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Zum Thema Mungobohnen, kann ich nur sagen, dass ich mich auch bei wikipedia mal schlau gelesen habe und dort genau steht, was Mungobohnen und was Sojabohnen sind. Andererseits werden die Mungobohnen-Keimlinge sehr oft als Sojabohnenkeimlinge bezeichnet. Fehlübersetzung von vor ettlichen Jahren. Selbst auf meiner Mungobohnen-Packung daheim für zum Kochen aus dem Reformhaus steht Mungobohnen/grüne Sojabohnen. Von daher kann ich verstehen, dass diese Beiden gern vertauscht werden.

    Zu den Kressesamen, ja auch die bilden so ne Gelert-Umhüllung und ich hätte den Samen auch ohne Beschriftung mit Kressesamen als solchen identifiziert. Leindottersamen kenn ich persönlich leider noch nicht. Oli, könntest du da evlt. mal ein Bild zu einstellen? *neugierigundwissbegierigbin*
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Sollte aber dennoch vom Anbieter nicht passieren.


    Möglicherweise täuscht das Foto, aber der Samen sieht mir sehr hell und gedrungen aus. Insofern könnte es sich also doch um Kresse handeln, zumal Leindotter i.d.R. teurer ist.
    Mal ein Bild vom Leindotter bei Wasserzusatz.

    Gruß
    Oli
     

    Anhänge:

    • a1.jpg
      Dateigröße:
      30 KB
      Aufrufe:
      38
  22. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Stimmt, aber da kann man leider wohl aktuell noch nicht so viel machen, oder?
    Danke! Wieder was dazugelernt!:zustimm:
    Okay, also auf nem Bild direkt mit einander zu verwechseln, wenn kein direkter Größenvergleich da ist und die Helligkeit evtl. durch Blitz verfälscht ist, oder?
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
Thema: Hilfe! Sehen meine Sprossen normal aus?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mungobohnen schmierig

    ,
  2. mungobohnen schleimig