Hilfe!!! Was können wir noch tun?

Diskutiere Hilfe!!! Was können wir noch tun? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ihr kennt ja alle die geschichte mit den Urlaubswellis.... also vornweg die geschichte mit der Voliere hat geklappt, meine Freundin hat...

  1. BECO

    BECO Guest

    Hallo,

    ihr kennt ja alle die geschichte mit den Urlaubswellis.... also vornweg die geschichte mit der Voliere hat geklappt, meine Freundin hat sie genommen und sich gefreut. Das Problem, die beiden gehen nach dem Freiflug nicht wieder rein! Letzte Woche dachten wir, weil meine Freudnin sie sofort rausgelassen hat, obwohl sie sich noch nicht dran gewöhnt hatten, jetzt waren sie1 Woche drin und heute das gleiche Theater, wieder schlafen sie draußen. Es ist so eine Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] Voliere, das Dach ist aber abgebaut und ist oben ein Gitter wo die Stäbe ziemlich weit auseinander sind, irgendwie trauen sie sich nicht zu landen.
    Letztens wollten die dann auch am 2. Tag morgens nicht rein, ich hab sie dann in einer ziemlich aufwenigen Aktion reinbekommen.
    Nur ich kann ja nicht jeden Tag dahin gehen:D
    Meine Freundin denkt denen ist das zu niedrig, das Spielzeug wo sie immer landen ist nämlich direkt unter der Decke, aber 1,60 m ist doch nicht zu niedrig....
    Ich mach mir jetzt Sorgen, was können wir denn noch machen??

    Katja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    wenn sie Hunger haben, werden sie schon hinein gehen, vorausgesetzt, sie finden den Eingang.
    Um ihnen das zu erleichtern, würde ich außen gleich unter oder neben der Tür eine Sitzstange anbringen. Ebenso innen in Türnähe. Es gibt solche Plastikstangen, die nur mit einem Ende eingehängt werden, für solche Zwecke sind sie gut. Falls die Tür nach unten aufgeht, kann man sie auch mit einer Wäscheklammer drunter horizontal legen.
    Und dann eine Kolbenhirse unmittelbar an der Tür anbringen.

    Sie müssen lernen, die Voli als ihr sicheres Zuhause und Futterplatz anzuerkennen. Also nie außerhalb Futter geben!
     
  4. BECO

    BECO Guest

    Hallo,

    danke für die Tips,
    eine Stange haben wir schon unter der Tür, da gibt es ja bei Dehner diese Holzstangen zum Einklemmen und nach dem Eingang innen ist auch eine. Ich denke das Problem ist durch das abgebaute Dach der Voliere ist die Fläche zum Landen nicht so gut und dann kommt auch noch so ein Rand, da werden sie bissel Angst haben. Seit gestern Mittag sind sie draußen, so langsam müsste sich ja mal Hunger einstellen, oder?

    Katja
     
  5. clyde007

    clyde007 Guest

    sind sie denn ein bischen zahm? wenn ja nehm ein bischen futter auf die hand und habe viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel geduld wenn sie kommen lass sie fressen und setz sie dann auf den käfig mach das nach zwei stunden noch mal und setzt sie dann rein!! denn wenn du sie direkt reinsetzt bist du der "vogelreinsetzter" und das prägt sich ein und sie kommen nur ungern zu dir weil du ja der vogelreinsetzter bist!! also viel geduld und ruhe und lass ihnen zeit bis sie kapiert habe was du von ihnen willst!!!

    viel glück:D :0-
     
  6. #5 Sandybirdy, 18. August 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Hier mal ein Bild von so einer "Landestange" Hab nämlich auch eine ferplast-voliere, da sehen meine das Türchen nicht gut. Ich hoffe, man kann es erkennen.
     

    Anhänge:

  7. BECO

    BECO Guest

    Also ich war vorhin da, es ist echt schwierig.... Das Problem ist dasß die beiden gern auf ihrem Spielpaltz ganz oben unter der Decke sitzen und nicht runterwollen oder sich trauen, ich hab dann verschiedene Ebenen gebaut, und immer die Hirse eine tiefer gelegt wenn sie grad ranwollten, gat super geklappt und irgendwann waren beide am Eingang. In dem Moment kam eine wichtiger Anruf0l . Der eine ist dann noch reingehüpft und den anderen wollte ich dann noch bissel Richtung Eingang schieben, er ist aber weggeflogen, da er inzwischen satt war auch kein Intresse mehr in den Käfig/Voliere zu gehen.... Musste ihndann mit dem Käscher fangen:?
    Ich denke aber das nächste mal wisssen sie, wie man "runter" kommt und mit bissel mehr Geduld wäre der Bubi vielleicht auch noch reingehüpft.

    Katja
     
  8. BECO

    BECO Guest

    Übrigens mit der Landestange das hab ich auch gemacht eine z8emlich weit oebn und eine direkt unter der Tür, hat auch einigermaßen geholfen, trotzdem trauen sie sich nicht so wirklich das direkt anzufliegen.... naja mehr kann ich jetzt auch nicht tun, das nächste mal muss meine Freundin das selber machen8(
     
  9. #8 Sandybirdy, 18. August 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    :? :? Komisch... Vielleicht lernen die das noch...
     
  10. clyde007

    clyde007 Guest

    was ist denn mit meinem vorschlag?
    futter in die hand vögel kommen und ab in dem käfig???????????:D
    so mache ich es oft
     
  11. BECO

    BECO Guest

    @Cyde007

    Keine Chance, das Probelm ist die 2 haben ja schon Angst wenn man sie anschaut....
    Ich meine der Erfolg war ja da, mit vieeel Geduld und Hirse sind sie ja hingegangen bis auf die Türe, ich denke ne Minute mehr Geduld und dann wären sie dein gewesen.
    Naja angeblich liegts nun an der Voliere, O TOn "in den kleinen Bauer auf dem Kühschrank sind sie ja auch gegangen".
    Das macht mich traurig aber ich kann nicht immer den Vogekeinreiber spielen, ich hab jetzt meine Bestes getan und nun kann ich nur warten und hoffen....

    Katja
     
  12. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Katja,
    Wellis sind unheimlich konservativ. Es liegt natürlich an der neuen Voliere.
    Der Platz ganz oben unter der Decke ist natürlich gerade für scheue Vögel ein idealer Platz, da fühlen sie sich sicher. Sie müssen die Voliere als sicheren Ort anerkennen, also nie in der Voliere versuchen zu fangen, sie bedrängen oder so. Sie müssen die Voliere ganz in Ruhe verlassen.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. BECO

    BECO Guest

    Hallo Dagmar,

    na eben daran hatte ich noch gar nicht sooo gedacht. Also wie gesagt der Spielplatz wird jetzt erst mal eine Etage nach unten verlegt, damit sie nicht immer von ganz da oben runter müssen.
    Wenn sie einmal wieder in der Voliere sind scheinen sie sich superwohl zu fühlen, fressen sofort putzen sich uns spielen, komisch....

    Naja wie gesagt, immerhin sind sie ja von ganz alleine schon mal auf den Eingang gegangen nur ich ärgere mich so sehr, daß in dem Moment dieser dämliche Anruf kam0l und ich aus dem Zimmer musste
    Naja ich denke ich hab mein bestet getan, immerhin leben sie ja jetzt in einer schönen Voliere und nicht in einem Minitransportkäfig..

    Katja
     
  15. Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Hallo BECO!!!

    Sag mal, könntest Du nicht mal ein Bild zeigen von dem selbstgebauten Dach der Voliere? Das würde mich sehr interessieren, da mir das bei meiner nicht so gut gefällt. Keine richtige Möglichkeit, um Kolbenhirse aufzuhängen, ohne daß nach draussen gekrümelt wird, und das Spielzeug ist auch nicht so wirklich toll festgemacht... :( Also, es würde mich sehr interessieren, wie ihr da ein neues Dach drauf gemacht habt!!!
     
Thema:

Hilfe!!! Was können wir noch tun?