Hilfe!!!! Welche Materialien für Innenvoliere ???

Diskutiere Hilfe!!!! Welche Materialien für Innenvoliere ??? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen! Nach den ganzen Beiträgen was Vergiftungen, etc. anbelangt sind wir nun total verunsichert!! Würden unseren Geierchen gern bald...

  1. #1 miriamjokl80, 24. April 2007
    miriamjokl80

    miriamjokl80 Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rems-Murr-Kreis
    Hallo zusammen!
    Nach den ganzen Beiträgen was Vergiftungen, etc. anbelangt sind wir nun total verunsichert!!
    Würden unseren Geierchen gern bald ein grösseres Heim zur Verfügung stellen und haben über Volibau bzw. Kauf eines Bausatzes nachgedacht.
    Was die Fertigvolieren anbelangt konnten wir meist nur Angebote zu Aluvolieren finden.
    Sind diese denn nicht schädlich?
    Hoffen hier auf Info, da wir momentan recht verunsichert sind !!
    Vielen Dank vorab !
    Miriam&Thorsten mit den Geierchen Jacky&Jako
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo,

    wenn von Aluvolieren gesprochen/geworben wird, so ist damit lediglich der Rahmen gemeint. Das Gitter ist dabei (sofern nicht anders beschrieben) immer verzinkt (und somit giftig).

    Wirklich ungefährlich ist und bleibt Edelstahl :trost:

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  4. #3 miriamjokl80, 25. April 2007
    miriamjokl80

    miriamjokl80 Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rems-Murr-Kreis
    Hallo Sven,
    vielen Dank schon einmal!
    Und die Aluprofile sind aber ungefährlich, oder?
    LG, Miriam
     
  5. #4 vogelshop-ranke, 25. April 2007
    vogelshop-ranke

    vogelshop-ranke Papageienliebhaber

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ja die aluprofile sind ungefährlich. aber nochmal darauf zurückzukommen zink ist giftig, ich will mal versuchen das anders zu erklären.

    hier geht es um tierliebe und dem tier nicht zu zumuten an einer zinkvergiftung zu sterben, man sollte aber auch das prozentuale risiko sehen das ein vogel an einer zinkvergiftung erkrankt oder sterben kann, dieses risiko ist im allgemeinen sehr gering wenn man keinen feuerverzinkten draht verwendet. das muss jeder wie gesagt für sich selbst entscheiden, natürlich kann es sein das ausgerechnet mein vogel erkrankt aber er kann auch an saurem regen erkranken in einer außenvoliere, an futter und was weiß ich noch für sachen. wer sagt denn das nicht mehr tiere an anderen einflüssen gestorben sind als an zinkvergiftungen.

    ich glaube dafür kann und wird es keine statistik geben.

    da finde ich einen zusammenhang zwischen dem crashtest von 1995 vom fiat punto, dieser hatte im crashtest von 1995 sehr schlecht abgeschnitten ist aber zum auto des jahres gewählt worden, auch auf grund seiner verkaufszahlen. hätte man nicht lieber für den menschen hier sagen müssen dieses auto ist gefährlich, im falle eines unfalls können menschen schwer verletzt werden oder sogar getötet werden, nein macht keiner.

    und genau so ist es im falle mit verzinktem draht.

    gruß jörg
     
  6. phorkyas

    phorkyas Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Hi Jörg,

    also der Vergleich mit dem Fiat hinkt aber von vorne bis hinten.

    Ich habe die Möglichkeit mich über die Sicherheit eines Autos zu informieren und kann dann abwägen ob ich mir das Auto trotzdem hole oder nicht. Meine Vögel können aber nicht frei wählen sondern ich muß für sie entscheiden und so wie ich auch nie ein Auto kaufen würde, das derartige Sicherheitsmängel aufweist, möchte ich meine Vögel auch keiner Gefahr aussetzen, die ich vermeiden kann.

    Und noch was, wenn ich diese Gefahr bei meinen Vögeln vermeide, dann versuche ich natürlich auch andere Gefahren wie schlechtes Futter oder mangelnde Abwechslung oder sonstiges zu vermeiden! Auch wenn das Risiko einer Zinkvergiftung noch so gering ist, ich kann sie aktiv vermeiden, bitte nenn mir dann einen Grund (außer das finanzielle) warum ich das nicht tun sollte???

    LG Natalie
     
  7. #6 depechem242, 25. April 2007
    depechem242

    depechem242 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Das Risiko an einer Zinkvergiftung zu erkranken ist für einen Papageien alles andere als gering. In der aktuellen Ausgabe des WP-Magazins warnt Dr. Norbert Kummerfeld von der Tierärztlichen Hochschule Hannover vor der Verwendung verzinkter Käfige bzw. verzinktem Draht. In einer der letzten Ausgaben der englischsprachigen Papageienzeitschrift "Parrots" hat Dr. Forbes, einer der besten Vogeltierärzte Englands, ebenfalls vor der Verwendung von verzinktem Draht gewarnt.
     
  8. fisch

    fisch Guest

    Was soll man denn von einem Verkäufer erwarten, der seine Zinkgitter an den Mann bringen möchte? Natürlich wird er immer die Gefahr herunterspielen.
    In den letzten Jahren wachen immer mehr Halter auf und lassen u.a. auch die Todesursache ihrer Lieblinge feststellen und immer öfter kommt dabei eine Zinkvergiftung zu Tage.
    Ebenso bei Blutuntersuchungen werden teilweise stark erhöhte Zinkwerte festgestellt.
    Nur weil in der Vergangenheit meist keine genaue Diagnostik vorgenommen wurde heißt das nicht, dass keine Zinkvergiftungen und/oder Todesfälle durch Zink vorgekommen sind.

    Da hilft auch keine noch so große Werbung für Zinkgitter: es ist und bleibt hochgefährlich und jeder Papageienhalter sollte sich dessen bewußt sein, wenn er es denn doch verwendet.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  9. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.410
    Zustimmungen:
    18
    hallo

    ich behaubte mal 90% der gehaltenen vögel leben in verzinkten voli.,
    das schon über jahrzente,sicher ist der zink giftig,ich halte schon ca. 35 jahre vögel,auch schon pappageien,ich glaube nicht das mir je ein vogel an zinkvergiftung gestorben ist.
    wenn zink wirklich von den vögeln aufgenommen wird,müßten die meisten arten,von unseren volis verschwunden sein,natürlich ein gestörter vogel,der keine andere abwechslung,als am draht zu hängen,zu nagen hat,für den kann der zink gefährlich werden.
    mfg willi
     
  10. fisch

    fisch Guest

    und genau das ist das Problem: "glauben"
    Zinkvergiftungen machen keine eindeutigen Symptome, so dass meist auf alles mögliche hin behandelt wird (wurde in der Vergangenheit) und schließlich die Vögel dann gestorben sind - aber ohne die Ursache erkannt zu haben.
    Gerade bei den Papageien, die zwangsläufig auch am Gitter klettern, nehmen IMMER kleinste Partikel Zink auf, alleine schon durch die Reibung. So kommt es zu einer chronischen Zinkvergiftung. Die Papageien, die keine sehr hohe Lebenserwartung haben, haben sicherlich in gewissem Sinne "Glück", dass sie wahrscheinlich eher sterben als dass die Zinkvergiftung offen ausbricht und Symptome zeigt - das heißt aber nicht, dass sie keine erhöhten Zinkwerte haben.

    Ich finde es auch müßig, immer auf der Vergangenheit herumzureiten, denn neuere Untersuchungen der Papageien zeigen ganz klar, dass es zu Zinkvergiftungen kommen kann und auch kommt.
    Vor 10, 20 jahren war auch Einzelhaltung und Flügelstutzen noch in Ordnung.....

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  11. #10 miriamjokl80, 26. April 2007
    miriamjokl80

    miriamjokl80 Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rems-Murr-Kreis
    Vielen Dank erst einmal ...

    Hallo!
    Allen erst einmal vielen Dank für die Beiträge!
    Wir möchten auf keinen Fall die Gefahr einer Zinkvergiftung eingehen !!
    Deshalb war meine Frage ja in erster Linie ja WELCHE Materialen geeignet sind.
    Wir würden uns gerne eine Voliere Bauen bzw. besser noch bauen lassen, da wir uns nicht sicher sind ob wir das gut genug hinbekommen.
    Und jetzt sind wir auf der Suche nach seriösen Herstellern, Lieferanten.
    Wäre toll wenn man uns solche nennen könnte !

    Vielen Dank vorab und liebe Grüsse,
    Miriam&Thorsten mit den Geierchen Jacky&Jako
     
  12. #11 depechem242, 26. April 2007
    depechem242

    depechem242 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Edelstahl ist nicht gerade billig. War mir aber egal. Die Gesundheit meiner Vögel ist mir wichtiger. Ich habe mir diese Woche 34 Meter Edelstahldraht für eine Außenvoliere bestellt. Ich schicke Dir mal die Internetadresse per pn.
     
  13. #12 vogelshop-ranke, 26. April 2007
    vogelshop-ranke

    vogelshop-ranke Papageienliebhaber

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0

    würde gerne mal wissen wo man das nachlesen kann, das immer mehr papageien an zinkvergiftungen sterben, habe schon mehrfach versucht im netz etwas darüber zu finden, es gibt aber keine eindeutigen berichte und statistiken darüber??
    verstehe mich bitte nicht falsch, aber wenn jemand seine meinung äußert muss er diese auch sachlich nachweisen können. denn diese aussage wird nur in einigen in diesem forum sehr stark vertreten.

    ich hoffe nicht das es jetzt wieder heißt ich habe keine ahnung oder sonst etwas, eine aussage machen heiß bei keinem das sie stimmen muss. ich habe gelernt aussagen die ich nicht so recht glaube anzuzweifeln und mir es notfalls schriftlich zeigen zu lassen.

    warum auch nicht jeder kann etwas behaupten und nur weil er z.bsp mehr beiträge geschrieben hat muss es nicht stimmen.

    ich habe gestern mal beim grössten drahtlieferanten in deutschland anerufen und gefragt wie das verhältnis verzinkter draht edelstahldraht in deutschland ist. die antwort war ca 15.000 Tausend Rollen verzinkter gegen ca 5 rollen edelstahldraht.

    und da sind wir wieder, der preis ist am ende doch immer der ausschlaggebende punkt und wenn ich es richtig mitbekommen habe ist es bereits seid 5 jahren so, seiddem es edelstahldraht gibt, und noch etwas, vor 5 jahren war der edelstahldraht noch erheblich billiger als heute.

    gruß jörg
     
  14. fisch

    fisch Guest

    Jörg, es gibt nicht nur dieses eine Forum und in einigen verschiedenen Foren haben Vogelhalter davon berichtet, dass ihre Vögel an einer Zinkvergiftung gestorben oder erkrankt sind. Manche konnten noch gerettet werden, andere nicht.
    Wenn mich nicht alles täuscht, haben auch hier schon User davon berichtet.

    Die Verwendung von Edelstahldraht ist nunmal noch in den Kinderschuhen und da ist es doch wohl auch logisch, dass weniger davon verkauft wird.
    Es ist eine Aufklärungsarbeit und jeder, der ein wenig nachdenkt, wird für sich den richtigen Schluss ziehen - für sein Wohl (Portmonnaie) oder zum Wohle des Vogels.
    Vor 10 Jahren hast du auch noch keine Berichte (oder sehr viel weniger) über Zinkvergiftungen finden können - weil es einfach nicht untersucht wurde und gar nicht in Betracht gezogen wurde.

    Mir ist es auch völlig wurscht, was der oder der Drahtlieferant verkauft hat oder der oder der Volierenhersteller verkaufen möchte.
    Für MICH zählt die potentielle Gefahr, die man auch bei noch so viel Glauben an verzinktes Gitter nicht ignorieren darf.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  15. #14 vogelshop-ranke, 26. April 2007
    vogelshop-ranke

    vogelshop-ranke Papageienliebhaber

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    du hast recht, aber was ich beobachtet habe ist das es wirklich sehr wenige sind die sich mit diesem thema beschäftigen oder beschäftigt haben.
    wenn man ehrlich ist sind es vielleicht 50 mitglieder die sich an der diskusion beteiligen das ist jetzt wiedereinmal nicht falsch zu verstehen, aber ich glaube damit erreicht man zu wenig vogelbesitzer.

    die paar die sich dafür interessieren und überlegen welchen draht sie letztendlich wählen, bei denen scheitert es am ende doch wieder daran das sie sich den preiswerten kaufen müssen weil sie zu wenig geld dafür haben.

    es geht hier nicht nur umleute die sich einen vogel anschaffen, sondern auch um die die schon lange ein tier haben, ihnen eine grössere voliere zur verfügung stellen wollen, aber aufgrund von z.bsp arbeitslosigkeit oder harz4 kein oder weniger geld zur verfügung haben.

    das thema hatten wir hier woanders schon mal angesprochen, mit den katzen ersäufen, weil die besitzer nicht in der lage sind ihre katze zu kastrieren. uns ist gerade eine ausgesetzte tragende katze zugelaufen, die vorgestern bei uns geworfen hat, da ist es genau so katze haben wollen aber nicht kastrieren wollen. leider fehlt den leuten in allen teilen deutschlands das geld und ehrlich gesagt glaube ich nicht das es in den nächsten jahren besser wird.

    gruß jörg
     
  16. fisch

    fisch Guest

    Hallo Jörg,

    nur weil sich wenige aktiv beteiligen heißt das ja nicht, dass sich wesentlich mehr für diese Problematik interessieren. Es gibt überall sicher mehr Leute, die still mitlesen, als mitschreiben.

    Allein dieses Thema über Zink wurde über 3350 mal aufgerufen - wenn man dann diejenigen abzieht, die öfters als einmal reingeschaut haben, dürften trotzdem weit über 50 verschiedene Leute übrig bleiben.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  17. #16 miriamjokl80, 26. April 2007
    miriamjokl80

    miriamjokl80 Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rems-Murr-Kreis
    Also ich denke man sollte sich bei der Anschaffung dieser Tiere schon im klaren sein, dass man auch Geld investieren muss, da das Wohl der Tiere im Vordergrund stehen sollte!
    Ich würde nicht wissentlich der Gefahr meine Graupis dieser Gefahr aussetzen wollen !
     
  18. #17 vogelshop-ranke, 27. April 2007
    vogelshop-ranke

    vogelshop-ranke Papageienliebhaber

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    als erstes schaut mal in diesen beitrag, ich finde der ist für diese diskusion ganz interessant.

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=138450

    und jetzt stellt sich mir die frage wie viele aus diesem forum haben hier schon draht bestellt und können uns über die qualität etwas sagen.

    wer diesen draht bestellt sollte sich auch darüber im klaren sein das es passieren kann das der draht so einem zustand und mit solcher qualität ankommt.

    übrigens der 19x19er draht kostet über 500,-€ und jetzt muss ich sagen ist mir das risiko viel zu hoch für über 500,-€ mal zu testen.

    gruß jörg
     
  19. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.940
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Guten Morgen!

    Ich habe mit großem Interesse diese Diskussion mitverfolgt!! Wir haben seit Dezember 2006 zwei grüne Kongopapageien, die in einer liebevoll gebauten und gestalteten Zimmervoliere Ihr Heim haben. Wir haben uns über alles vorher informiert, jedoch haben wir leider diese Problematik einer möglichen Vergiftung an Zink nicht bedacht und haben in unserer Voliere ebenfalls verzinkten Draht angebracht, was ich nun so schnell wie möglich gegen ein Edelstahlgitter austauschen möchte. Nun habe ich das Problem, dass ich nur ca. 2,5 m² benötige, da unsere Voliere nicht komplett aus Gitter besteht, wie auch dem Bild zu sehen ist (die obere mittlere Tür besteht auch aus Gitter, die Hinterwand aus Fototapete mit Glas und das untere Drittel aus PLexiglas).

    Ich habe schon im Internet gesucht, finde aber leider immer nur Abgaben in größeren Mengen. Habt Ihr einen Tipp für mich, wo man kleine Mengen oder sogar schon Zuschnitte kaufen kann oder vielleicht gibt es hier jemanden, der sich auch so eine große Rolle bestellt hat, aber nicht alles benötigt und mir den Rest verkaufen würde? Ich würde mich riesig über Antworten, da ich meine beiden Geierlein nicht länger dieser Gefahr aussetzen möchte!!

    [​IMG]
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mohrenköpfe4, 27. April 2007
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    unsere Voliere besteht aus einem abgeteilten Zimmer.
    Wie folgt gebaut:

    Hintere Wand:

    -Spanplatten an die Wand
    -darauf eine Fototapete tapeziert (drei Tage trocknen lassen)
    -darauf Plexiglas-Folie (Baumarkt Meterware) geschraubt
    -über die Plexiglas-Folien-Nähte und Schrauben Edelstahlband
    geschraubt, so läuft kein Wasser dahinter, bleibt aber
    abwaschbar


    Seitenwände:

    -mit Laminat verkleidet (abwaschbar und es gibt keine Knabberkanten)



    Boden:

    - Spanplatte
    -auf den Spanplatten Laminat verlegt (keine Knabberkanten, abwaschbar)



    Vordere Wand:

    -Aluprofile von einem Volierenbauer anfertigen lassen
    -Lüftungsgitter aus verzinktem Volierendraht oben und unten (der Draht
    sollte nur keine "Zinknasen" haben, die die Geier abknabbern!!!)
    -Plexiglas/Glasscheiben für die gesamte Vorderfront!

    So bleiben die Tiere auch für sich, sind selbst auch vor Geräuschkulissen ungestörter und ein positiver Nebeneffekt für uns, der gesamte Schmutz bleibt in der Voliere.
    Außerdem muss ich keine Sorgen mehr haben, dass Kinder ihre Finger abgeknipst bekommen, da sie sie nicht mehr durchstecken können. Meine Geier haben nach zwei oder drei Versuchen begriffen, dass da Glas ist. Inzwischen werden wir auch komplett mal ignoriert, wenn wir das Zimmer betreten, da ja nicht zu erwarten ist, dass wir sie krabbeln, oder mal schnell ein Leckerchen zustecken. Dafür gehen wir dann in die Voliere.

    Für das Schwarmleben scheint es sehr gesund zu sein, jedenfalls fühlen sich meine vier sehr wohl und fliegen auch in der Freiflug-Zeit immer wieder rein, um zu futtern, zuspielen, oder dergleichen.


    Bei Bedarf sende ich gerne die Adresse des Volieren-Bauers, ein ganz toller Mann mit einer Engels-Geduld...:)
     
  22. #20 Mohrenköpfe4, 27. April 2007
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hier auch noch ein paar aktuelle Fotos aus der Voliere:
     

    Anhänge:

Thema:

Hilfe!!!! Welche Materialien für Innenvoliere ???

Die Seite wird geladen...

Hilfe!!!! Welche Materialien für Innenvoliere ??? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...
  2. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  3. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  4. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  5. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...