hilfe!

Diskutiere hilfe! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hi, hatte hier erzählt das meine berta wegen einem ekzem behandelt wurde, sogar zwei tage in der tierklinik war. die behandlung war...

  1. #1 claudia k., 16. August 2001
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi,

    hatte hier erzählt das meine berta wegen einem ekzem behandelt wurde, sogar zwei tage in der tierklinik war.
    die behandlung war abgeschlossen, sie hat sich ein wenig erholt, es sprießen wieder neue federkiele.

    JETZT FÄNGT ALLES WIEDER VON VORNE AN!
    sie putzt sich wieder hektisch quiekend an den üblichen stellen (oben am rücken ... an den schultern, wenn man das so nennt)

    der tierarzt glaubt ja nicht an einen leberschaden. (glauben ist nicht wissen). was mache ich denn jetzt? ist doch keine dauerlösung sie permanent einzucremen, das muß doch eine andere ursache haben.

    kennt jemand im raum düsseldorf noch einen guten papageien-tierarzt? am liebsten einen, der homöopathisch behandelt.

    frustrierte grüsse,
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rosie

    Rosie Guest

    Hallo, Claudia,
    na, das ist ja wirklich ein ganz großer Mist!
    Irgendwo im Netz ist mir schon einmal eine Liste untergekommen mit vogelkundigen Tierärzten - deutschlandweit. Da standen bei einigen auch Beurteilungen von Patienten (natürlich von deren Besitzern;-)) dabei.
    Wenn ich jetzt nur noch wüßte, wo diese Liste steht. Ich werde noch mal auf die Suche gehen, aber vielleicht weiß ja jemand, welche Adresse diese Liste hat, bzw. Du schickst mal sämtliche Suchmaschinen los.
    Viel Glück für Dich und Berta!
    Elke
     
  4. Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Hi!
    Dr. Pieper in Leverkusen.
    Ich weiß, das ist ein Stcük weg, aber trotzdem....
     
  5. #4 claudia k., 21. August 2001
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi,

    ernie und ich bringen berta morgen nach leverkusen. (ernie als bertas tröster und beistand)
    bin ja mal gespannt was wir für eine diagnose bekommen. werde hier berichten.

    gruss,
     
  6. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    ich drücke dir und Berta alle Daumen und wünsche
    für morgen eine gute Fahrt.

    Berichte bitte wieder, wenn du die Untersuchung und
    das Ergebnis hast.


    Viele liebe Grüße

    Nymphie ( Petra )

    P.S: Zehendrück auch von meinen Geiern.
     
  7. #6 claudia k., 22. August 2001
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    vermutung bestätigt

    hallo,

    berta ist geröntgt worden, die leber ist vergrößert, er denkt daß es bei ihr veranlagung ist. aber nicht so groß - sagt er - daß wir uns große sorgen machen müssen.

    weil die leber nicht voll arbeitet entgiftet berta über die haut und deswegen beißt sie sich wund und in diese wunden können sich pilze oder bakterien setzen.

    von der haut hat er einen abstrich genommen, der wird jetzt auf bakterien oder pilze untersucht und dann wird ein resistenz-test gemacht, weil ich sie ja schon viel mit salben behandelt hatte. dann kann ich in ein paar tagen das medikament abholen, auf das sie am besten anspricht.

    für die leber bekommt sie jetzt einen pflanzlichen saft ins trinkwasser, der die nieren- und lebertätigkeit anregt.

    die „reise“ nach leverkusen hat sich also gelohnt, jetzt haben wir endlich die ursache. jetzt muß es ja mit ihr bergauf gehen!

    :)

    gruss,
     
  8. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Claudia!

    Das klingt ja nicht ganz so toll! Aber nun hast Du wenigstens eine ordentliche Diagnose und kannst Deine Berta gezielt behandeln. Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass die Behandlung erfolgreich ist und Berta gut darauf anspricht!!!
     
  9. #8 Dani und Manfred, 25. August 2001
    Dani und Manfred

    Dani und Manfred Guest

    Liebe Claudia,

    wie Du vielleicht gelesen hast, hatten wir das gleiche Problem.
    Unser Rosenköpfchen hat es leider nicht überlebt.
    Die Leber war zu sehr kaputt.

    Wir drücken Dir und Deiner kleinen Schnecke ganz fest die
    Daumen.

    Liebe Grüsse.

    Dani und Manfred
     
  10. #9 claudia k., 25. August 2001
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi dani, hi manfred,

    habe gerade euren beitrag gelesen.
    tut mir leid für die kleine.

    ich hatte ja in der tierklinik zwei mal gefragt ob das ekzem durch die leber verursacht sein könnte. man sagte einfach nur das glaube man nicht und ist nicht weiter darauf eingegangen.

    in leverkusen sagte man mir, wenn das, was berta vor einem jahr schonmal hatte (wurde als ema-syndrom behandelt) auch schon eine hepatitis war, ist diese jetzt sowieso chronisch.

    ich bin aber zuversichtlich mit berta, sie hat nur eine wunde stelle unterm flügel und blut ist nur am wattestäbchen, wenn ich sie damit unter dem flügel einsalbe. wird aber auch schon weniger blutig.
    der TA sagte auch das die leber zwar vergrößert ist, aber ich müsste mir nicht all zu große sorgen machen.

    ich hoffe mal das beste,

    danke und gruss,
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Rosie

    Rosie Guest

    Wie geht's?

    Hallo Claudia,
    Du behandelst Berta doch nun schon über eine Woche; wie geht es Ihr denn jetzt?
    Herzliche Grüße
     
  13. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi rosie,

    die haut verheilt, da ist nur noch eine ganz kleine stelle die etwas wund ist. (diesmal sind ihr gottseidank die federn nicht ausgefallen an den behandelten stellen).

    so richtig fit ist sie aber noch nicht. sie ist immernoch verhältnismäßig ruhig, fliegt auch noch weniger und etwas unbeholfener als ernie. aber der gesichtsausdruck ist schon etwas zufriedener geworden. hört sich jetzt komisch an, aber die augen sind wieder größer und klarer als in der letzten zeit, sie schaut wieder interessierter in die weltgeschichte.

    sie hat ja alles in allem schon länger geschwächelt, ich denke da dauert es auch eine weile bis sie wieder fit wird.

    gruss,
     
Thema:

hilfe!