Homöopathie??

Diskutiere Homöopathie?? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Tagchen zusammen! Wie ich bereits einige Male geschrieben habe, sind meine Wellis leider ziemlich scheu. Das heißt, einer geht wohl auf den...

  1. #1 Paulinchen, 26. April 2005
    Paulinchen

    Paulinchen Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Tagchen zusammen!

    Wie ich bereits einige Male geschrieben habe, sind meine Wellis leider ziemlich scheu.
    Das heißt, einer geht wohl auf den Finger, das Vertrauen hält sich aber in Grenzen.
    Unser 2. ist ein totaler Panikmacher, sobald er irgendwas hört oder sieht verfällt er in Panik.
    Der 3. (noch ziemlich jung) war anfangs ziemlich neugierig und aufgeschlossen, nimmt aber allmählich die Panikzüge von Nr. 2 an.
    Nr. 4 ist vor ein paar Wochen leider gestorben.

    Nachdem ich gelesen habe, dass Homöopathie (was für ein Wort zum schreiben :~ ) auch bei Pferden hilft, dacht ich vielleicht hilfts auch bei Wellis???
    Vielleicht ein Mittel zum *Ausgeglichener werden*.

    Hat hier vielleicht jemand Erfahrung damit??

    Ich muss sie ja nicht unbedingt handzahm haben, nur dieses nervöse Herumgeflattere, kann doch auch nicht das Wahre sein, oder??

    Danke schon mal!
    Paulinchen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Blindfisch, 26. April 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Oh ja - gute Idee - das interessiert mich auch. Vielleicht müßte man auch bei den Bachblüten - aber ohne Alkohol - suchen.

    Aber wann, in welchen Momenten flattern sie genau herum? Vielleicht nehmen sie mehr Geräusche oder Bewegungen wahr als wir? Hast Du das mal beobachtet? Schatten, die man selber macht, sind auch ein möglicher Auslöser. Oder U-Bahn - alle 10 Minuten etwa.

    Meine sind z.B. erschrocken und erstarren zur Säule, wenn sich draußen auf dem Baum eine Taube setzt.
    Andererseits johlen sie vor Freude, wenn sie den Wasserkocher in der Küche hören, den ich nun wirklich nicht durch die geschlossene Tür höre. Wahrscheinlich erschrecken sich meine auch jedes Mal, wenn der Kühlschrank anspringt oder wenn draußen in 50 Meter Entfernung der Bewegungsmelder eines Nachbarn Licht macht.
    Vielleicht gibt es für Deine Kleinen ja auch so etwas Erschreckliches.

    Ansonsten kommt bei mir nur die Kleine auf den Finger - der Kleine bevorzugt eine Holzstange, auf die er mittlerweile (= nach über einem Jahr) sehr gerne kommt, wenn es etwas zu Fressen gibt, was ihm schmeckt. Sonst auch nicht.

    Na, mal schauen, bin gespannt!

    :0-
     
  4. #3 Paulinchen, 28. April 2005
    Paulinchen

    Paulinchen Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    So da bin ich wieder!
    Und auch etwas schlauer :zwinker:
    Nach einem durchaus interessanten Gespräch mit der Apothekerin, wurde mir eigens für die Wellis eine Fläschen Bachblüten zusammengestellt.

    Gestern gabs die 1. Portinon ins Trinkwasser.
    Tja und was soll ich sagen...heute frißt mir Robbie (unser Panikmacher) die Hirse aus der Hand. Das hat er echt noch nieeeee gemacht. :freude:
    (Der junge Welli übrigends auch!!)

    Ich werd jetzt da jetzt dranbleiben. Mal schauen vielleicht krieg ich sie ja auch raus aus den Käfig!


    Bin echt verblüfft!

    Lg Paulinchen
     
  5. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Erzähl doch mal.
    Was hast denn für eine Bachblüten-Mischung bekommen??
     
  6. #5 Paulinchen, 29. April 2005
    Paulinchen

    Paulinchen Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Bachblüten

    7,16,19,26,29 und St. John´s Wort

    Falsch das sind nicht die Lottozahlen :D
    Das sind die Nummern die auf dem Fläschchen stehen.
    Ich hab mich heut mal mit einem Büchlein schlau gemacht.

    Also das wäre:
    Nr. 7 = Chestnud Bud = Lernblüte
    Nr. 16 = Honeysuckle = Vergangenheitsblüte
    Nr. 19 = Larch = Vertrauensblüte
    Nr. 26 = Rock Rose = Eskalationsblüte
    Nr. 29 = Star of Bethlehem = Trostblüte

    St. John´s Wort = :+keinplan

    Ich habs heut früh nochmals probiert und auch heut hats wieder mit dem Füttern geklappt. :zustimm:

    lg Paulinchen
     
  7. #6 Blindfisch, 29. April 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hört sich hervorragend an! :prima:

    Ist aber ohne Alkohol???!!!!

    :0-
     
  8. #7 Paulinchen, 29. April 2005
    Paulinchen

    Paulinchen Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Na klaro....ist mit Apfelessig angemacht! :zwinker:

    Lg Paulinchen
     
  9. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hey, und das bringt tatsächlich was? Muss ich auch mal ausprobieren.

    Und wie verabreicht man das? Dosierung....?
     
  10. #9 Paulinchen, 29. April 2005
    Paulinchen

    Paulinchen Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Also ich geb 1 x täglich 4 Tropfen in das Wassernäpfchen (bei uns is es das Badehäuschen).
    Das komische daran war, dass ich unsere Geier eigentlich ganz selten trinken gesehen hab.
    Seit ich die Tropfen gebe, hängt ständig einer dran.

    Hab grad rund um die Voliere Staub gesaugt...außer Geschimpfe war da nix, kein rumgeflattere...gar nix!

    Ich kanns nicht anders beschreiben, ...ich bin echt fasziniert! :prima:

    Lg Paulinchen
     
  11. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Wie teuer ist das ungefähr?
     
  12. #11 Paulinchen, 29. April 2005
    Paulinchen

    Paulinchen Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ich hab für ein kleines Fläschchen (ca. 20-25 ml) € 8,20 bezahlt.

    Die beste Investition seit langem! :D

    Möglich dass mich meine Wellis zum Narren halten, aber DIESES Verhalten hatten sie bis jetzt noch nie, und 2 hab ich (eigentlich ja mein Sohn) bereits seit 2 Jahren!

    Was ich noch sagen wollt, ich bin natürlich mit dem Gefühl mich lächerlich zu machen - in die Apotheke gegangen.
    Die Apothekerin hat aber so professionell geantwortet, scheinbar nützen mehrere Tierbesitzer diese Bachblüten.

    Lg Paulinchen
     
  13. #12 Blindfisch, 29. April 2005
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Ist mir auch mal so ergangen. Für Hunde und Katzen und alles mögliche Größere scheint das relativ üblich zu sein. Bei meiner Aktion vor 1 1/2 Jahren war die Apothekerin ebenfalls nicht überrascht - jedoch bekam ich Tropfen in Alkohol gelöst. :+schimpf Bääääh.

    Was allerdings auch noch dazu kommen kann: Als TierbesitzerIn wirkt man unbewußt auf die Kleinen. Wenn man nun die Hoffnung - ach, die Überzeugung ausstrahlt, "Nu solltet ihr aber wirklich ohne Angst zu mir kommen!!!!!" - dann kann diese Ausstrahlung ebenfalls mitwirken.
    Ähnlich wie beim Menschen: Wenn ein Arzt ein Placebo gibt - aber dieses dermaßen überzeugend, daß es eigentlich nur noch wirken kann.

    Will sagen: Hauptsache, es wirkt!

    Ach so - noch etwas: Nun müßtest Du herausfinden, wie lange Du die Tropfen geben kannst, damit es nicht zu Nebenwirkungen oder später zu Entzugserscheinungen kommt. Ich versuche auch, unseren TA zu fragen, den wir wohl demnächst mal wieder besuchen werden.

    :0-
     
  14. #13 Paulinchen, 29. April 2005
    Paulinchen

    Paulinchen Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Daran hab ich natürlich auch schon gedacht, aber es funktioniert auch bei meiner besseren Hälfte...und der :nene: glaubt eigentlich so gar nicht daran.

    Nebenwirkungen gibts keine laut Apothekerin, nur wie lang ichs geben soll hab ich vergessen zu fragen

    naja sooo lang hält das Fläschchen ja nicht an. Mal schauen was sich bis dahin so tut.

    :0- Paulinchen
     
  15. #14 Blindfisch, 29. April 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    ... vielleicht sich bei den letzten Tropfen der Flasche rausschleichen?

    :0-
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    alle gehen beim dom. Wellensittich immer davon aus, er muß zahm sein.
    Das ist eingentlich wieder seiner natürlichen Natur.
    Wellensittiche, sind auch auf Grund ihrer Kleinheit ( Größe ) Fluchtvögel.

    Das sollte man sich aber immer wieder mal vor Augen halten.

    Trotzdem freuen mich Euere Erfolge. Glückwunsch dazu.

    Erfahrungsaustausch ist auch eine gute Sache.
     
  18. #16 Paulinchen, 29. April 2005
    Paulinchen

    Paulinchen Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Nein, nein, ich hab ja extra erwähnt, dass es mir nicht darum geht, dass sie zahm werden...das werden sie wohl auch nicht werden.

    Nur hatte ich gerade bei diesem 1 Vogel den Eindruck, dass er irgendwann einmal schlecht Erfahrungen mit Menschen gehabt haben musste (wir haben ihn schon älter bekommen).
    Und jedesmal wenn man in den Käfig greift (muss man ja von Zeit zu Zeit) kriegt der einen halben Herzinfarkt.
    DIESEM Kriterium wollt ich zu Leibe rücken und das hat sich jetzt - schon nach 3 Tagen - wesentlich gebessert.
    Wenn sie dadurch zahm werden, fändens Sohnemann und ich natürlich toll.
    Es ist aber keine Bedingung ;)

    Lg Paulinchen
     
Thema:

Homöopathie??