Hund& Vögel

Diskutiere Hund& Vögel im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo. Hat jemand von Euch Erfahrung wie man einen Hund (Jack Russel) dazubringen kann das er den Käfig mit den Aga´s in Frieden läßt. Seitdem...

  1. kuschelfan

    kuschelfan Guest

    Hallo.
    Hat jemand von Euch Erfahrung wie man einen Hund (Jack Russel) dazubringen kann das er den Käfig mit den Aga´s in Frieden läßt.
    Seitdem die Aga´s in der Voliere sind die extra schon eine hohe auf einem Gestell ist ,tickt mein Hund aus und springt immer an den Käfig .
    Hat jemand einen Tip wie ich meinen Hund an die Vögel gewöhnen kann oder ist das sinnlos???:traurig::traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bluebell

    Bluebell Futterknechtin ;-)

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebirge, Mittellandkanal
    Hallo,

    also von JackRussels hab ich keine Ahnung :traurig: aber unser Hund ist ein Münsterländer-Mix und den interessieren die Agas nicht die Bohne. Lediglich wenn ich anrücke mit Hirsekölbchen oder Vogelkeksen, meint er, das sei für ihn :D . Vielleicht fühlt sich Dein Hund ja irgendwie zurückgesetzt? Ist er vielleicht eifersüchtig? Wenn ja, dann solltest Du ihm etwas mehr Aufmerksamkeit schenken und Dich, wenn er vor der Voli nen Affentanz aufführt, Dich hinhocken, und versuchen, ihn mit Streicheln und Loben, wenn der Affentanz aufhört, verwöhnen. So könntest du ihn dazu kriegen, daß er die Agas akzeptiert. Weiter wüßte ich jetzt auch nix ...
     
  4. Melli

    Melli Guest

    Hallo
    wir haben auch einen Hund ,auch einen kleinen Terrier mit ausgeprägten Jagtinstinkt .

    Ich würde es so machen ( bzw so war es bei uns )
    :
    Ein scharfes tiefes klares nein oder aus , wenn er den Käfig zu nahe kommt ( nicht brüllen aber trozdem laut )
    Also wenn er jetzt davor laut bellt oder den Käfig bzw die Vögel anspringt .
    Dann verweise ihn auf seinen Platz , tut er dies nicht freiwillig nimm ihn ( zb am Genick ,dort wo das Halsband ist ) und bringe ihn dort hin . Nur nicht "meckern " oder brüllen .
    Dann nochmal ein scharfes aus . Ihm wird das nicht passen und er wird bestimmt sauer sein , dass er dort weg soll.
    ( ich kenne deinen Hund nicht und weiß nicht wie dominat er ist )
    Aber nicht nachgeben . streng bleiben .
    Aber immer fair sein , nie ihn anbrüllen , auch nicht wenn er mal nach den Agas schnappt .
    Lieber am Genickpacken und ein Tiefes aus ( aber keinen Klaps oder so, )
    (falls das mal vorkommt,dass er die Agas schnappt ) .
    Das dauert etwas , wenn er ein extremer Jäger ist .
    Wir hatten so ein "ich jage alles was wegrennt und wegfliegt und kein Mesch ist " Hund .
    Das war nicht so ganz einfach ihn dazu zubewegen im Haus alles andere nicht zu jagen ( Hasen ,Vögel ect . )
    Auch war er sehr dominat .

    PS auf keinen Fall Loben , wenn er Theater macht ,das wäre total falsch . Das will er doch ,Aufmerksamkeit und Bestätigung ,dass er alles richtig macht .

    Dann macht er nur nochmehr Theater , weil Frauchen(=Rudelführer=Chef) ja kommt Loben.
    Wenn er bei aus auf seinen Platz geht , und dort bleibt , dann kann gelobt werden .
    Oder wenn du die Voliere sauber machst oder die Vögel fliegen , und er bleibt auf seinen Platz dann darf gelobt werden und Leckerlis verteilt werden .
    Nicht wenn er rumbellt ect streicheln, dass versteht der Hund falsch , dann denkt er dass er das toll gemacht hat .

    Ich drück dir die Daumen .
    :zustimm:

    Gruß Melanie
     
  5. kuschelfan

    kuschelfan Guest

    Hallo

    Danke für die Tipps ich werde mal versuchen ob wir und unsere Hündin das damit hinbekommen . Das es etwas dauern wird war uns klar ,da sie ja bisher immer gewohnt war im Rampenlicht zu stehen. Vernachläßigt wird sie auf keinen Fall , aber ein Hund mag das manchmal anders sehen , zumal sie sehr liebebedürftig ist.
    Aber danke für die Tipps wir versuchen es.
    Denn eins ist klar die Tiere müßen sich aneinander gewöhnen und beim Hund ist das denk ich eine Frage der Erziehung, sie muß eben lernen das noch etwas anderes da ist und sie trotzdem noch seine Aufmerksamkeit hat die sie braucht.;)
     
  6. isika

    isika Guest

    Ich habe es mit meiner RHD/Jack Russel Mix Hündin so gemacht, dass ich sie immer mit in mein Vogelzimmer genommen und sie auf meinen Schoß gesetzt habe.
    Dann haben wir gemeinsam Vogel TV und Mäuse TV geschaut! Irgendwann hatte sie keinen Bock mehr und es wurde ihr langweilig.

    Da hatte ich dann was ich wollte! Desinteresse!:D
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. kuschelfan

    kuschelfan Guest

    Hallo

    Ist schon etwas besser geworden als die ersten 2 Tage sie springt nicht mehr an die Voliere und schaut ruhig von unten .
    Nur wenn wir an die Voliere gehen dann wird sie unruhiger und man muß sie öfter beruhigen.Aber ich denke mit der Zeit wird sie immer weniger Interesse haben. Schon jetzt ist fressen und abends im Bettchen schlafen wichtiger für sie und das sogar bei offener Zimmertür bei den Aga´s da geht sie nicht einmal rein.Früh morgens wenn wir aufstehen kommt sie mit kucken und geht dann auch von allein wieder raus.
    Das ist alles schon sehr sehr viel besser als die erste Zeit mit der Zeit kommt Rat denk ich.;-):dance::dance::prima:;)
     
  9. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo kuschelfan,

    wir haben einen Labrador. Der war auch ganz schön aufgedreht als wir unsere Agas letzten Sommer anschafften.

    Ständig war er an der Voliere und wenn ich die Drachen fütterte wollte er immer gleich mit in die Voli.

    Ein scharfes nein reichte bei ihm leider nicht.0l

    Ich hatte richtig Angst das die kleine 4erbande scheuer wird als sie am Anfang äh schon waren.

    Da hatte ich eine :idee:

    Im Tv kamm doch immer diese Sendung " Die Tiernanni" (oder so ähnlich hieß das.)

    Da gab es mal den Rat mit der Rappeldose. Das geht so___!

    Man wartet bis der Hund gerade wieder rumspinnt:D, also auf frischer Tat ertappen und dann die Rappeldose heftig schütteln und nein sagen.

    Du, ich war echt platt wie toll das wirkte.:zustimm:

    Ich brauchte sie nur wirklich 2 x einsetzen. Von da ab hat sich unser Labbi nur noch ganz sanft und leise am Käfig verhalten. Da gabs dann immer sofort eine Belohnung.:freude:

    Du, inzwischen kann er ganz nah zur Voli gehen und die Kleinen beobachten. Sie haben keine Angst vor ihm.:bier:
     
Thema:

Hund& Vögel

Die Seite wird geladen...

Hund& Vögel - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...