Hybrid Aras

Diskutiere Hybrid Aras im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo Vogelfreunde! Wer kennt sich mit den verschiedenen Hybrid-Araarten aus? Mir sind leider nur wenige bekannt - u.a. der Harlekin...

  1. GHK2

    GHK2 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vogelfreunde!

    Wer kennt sich mit den verschiedenen Hybrid-Araarten aus?

    Mir sind leider nur wenige bekannt - u.a. der Harlekin (Gelbbrust x Dunkelroter) und Catalina (Gelbbrust x Hellroter)

    Wer kennt weitere - und wem ist etwas über die Zucht mit diesen Mischlingen bekannt? Was kommt z.B. dabei raus, wenn Hybriden miteinander verpaart - oder Hybriden mit Reinrassigen Geiern verpaart werden?!?

    Ich habe gehört, dass in Amerika schon Zuchterfolge vorliegen sollen. Spreche aber leider kein Englisch und bin somit auf Eure Mithilfe angewiesen!

    Kennt jemand Züchter, die in diese Richtung arbeiten??

    Für Hinweise jeder Art danke ich im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kolibri

    Kolibri Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Kennst du das
    http://www.hybrid-ara.de/hybriden/hybriden.htm
     
  4. GHK2

    GHK2 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kolibri!

    Jipp, die Seite habe ich schon mal gesehen. Das sind dann aber Hybriden in der ersten Generation. Aber was ist mit DEREN Nachkommen?!? Vor Jahren hieß es noch, dass Hybriden nicht vermehrungsfähig seien. Das halte ich für falsch, weil es ja angeblich in Amerika schon zweite und dritte Generation geben soll.....
     
  5. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Das kommt ganz darauf an, wie nahe die jeweiligen Arten miteinander verwandt sind, denke ich.
     
  6. Kolibri

    Kolibri Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich

    Warum sollte das nicht gehen?
    Es gibt genügend beispiele.
    Bengalenkatzen wurden auch so angefangen zu Züchten.
    Die stammten einst von der Asian Leopard Cat x Hauskatze ab
    Maulesel und Maulpferd dito
    Geschweige denn die x tausenden Hybridezuchten bei den Orchideen
    Übrigens zur Info im westlichen Santa Cruz (Bolivien) leben Gelbbrustaras mit dem hellroten Ara zusammen und es kommt oftmals in der Wildnis zu Hybridenzuchten.

    Noch einen weiteren Link, diesen kennst du sicher nicht. Da sind alle Hybridaras abgebildet
    http://animal-world.com/encyclo/birds/macaws/HybridMacaws.php
     
  7. floyd2010

    floyd2010 Guest

    rundumschlag!

    wäre es nicht sinnvoller die arten rein zu züchten?

    mich kotzt diese arten- und mutantenmatscherei echt an! 8(

    egal was für vögel man heutzutage kauft, früher oder später kommt da immer was bei raus, was man so nicht wollte.
    wenn man überhaupt noch das glück hat von einer art einigermaßen unverfälschte vögel in farbe und größe zu bekommen.
    die könnte man nämlich noch haben, wenn man gescheit züchten würde!

    die eine oder andere mutation ist ja je nach art sogar manchmal schön, aber dann meint irgendein clown da wieder was vermischen zu müssen, gibt dann nachzuchten weiter, denen man die vererbten dinge nicht ansieht und ohne das weiter zu erwähnen (warum denn auch?) und schon nimmt der salat seinen lauf...

    es ist doch echt erbärmlich!

    genauso wie die immer noch praktizierte handaufzucht, die sich in einigen ländern sogar schon bei prachtfinken etabliert...
     
  8. Kolibri

    Kolibri Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Solange die Menschen dahinter stecken gehe ich mit dir einig. Wenn die Mutter natur es will, ja dann akzeptieren wir es
     
  9. floyd2010

    floyd2010 Guest

    ja, aber diese vögel sind ja größtenteils von menschenhand verursacht...

    es kommt wohl auch in der natur vor, wenn sich die habitate verschiedener arten überlappen, aber dort hält sich sowas nur selten auf dauer.

    entweder werden die mischlinge und mutanten opfer von beutegreifern, oder sie werden von ihren artgenossen aufgrund des auffälligen aussehens gemieden.

    mal abgesehen von den verhaltensproblemen die diese mischlinge vielleicht sogar haben, denn jede art hat ihr ganz spezifisches verhalten...
     
  10. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Das Thema hatten wir schon öfter,hier nur eines davon.
     
  11. Richard

    Richard Guest

    Hattest (hast?) du nicht japanische Mövchen? 8)
     
  12. floyd2010

    floyd2010 Guest

    ja, und?

    muß man die aras deshalb auch zu einer art vermatschen?
     
  13. Richard

    Richard Guest

    Ich finde es lediglich amüsant, dass du dich gegen "Arten- und Mutantenmatscherei" äußerst und selber selbige zu Hause hast.
     
  14. eric

    eric Guest

    Man kann ja sowas gehalten haben und trotzdem zur Erkenntnis gelangt sein, dass es nicht das Wahre ist.
    Grundsätzlich lehne ich auf jedenfall diesen Artenmischmasch ab. Wozu soll der gut sein?
    In der Natur auch äusserst selten und oft in der Verbindung des Verschwindens der einen Art. D.h. es stehen nicht mehr viele Partner zur Auswahl zur Verfügung. Daraus kann aber kaum eine Legtimierung abgeleitet werden nun alles zu mixen.
     
  15. GHK2

    GHK2 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    schönen Dank für den zweiten Link - der hat fast alle meine offenen Fragen beantworten können.

    Wer solche Tiere hat, kann sich ja gerne nochmal zwecks Erfahrungsaustausch bei mir melden!

    Danke nochmal an alle!
     
  16. Richard

    Richard Guest

    Hi GHK,

    ich bin jetzt doch neugierig geworden.
    Warum möchtest du anscheinend Arahybriden züchten?
    Ich hoffe, die Nachfrage ist gestattet.

    mfG,
    Richard
     
  17. floyd2010

    floyd2010 Guest

    richard, die mövchen wurden vor ewigen zeiten von den asiaten zusammen gemischt. es ist zum glück eine schöne und interessante art dabei rausgekommen und sie sind nun mal da.
    soll man sie nun "wegwerfen"?
    vielleicht wäre ich damals auch gegen diese vermischung gewesen?
    wer weiß es?

    aber eines ist sicher - damals waren die vorraussetzungen grundlegend anders als heute!

    muß man deswegen aber heute die ara-arten zusammenmatschen?
    wo wir doch heute zum einen über die vogelarten, deren verhalten etc. besser informiert sind,
    und zum anderen nach dem importstopp auch kein frischblut mehr eingeführt werden darf?

    gerade letzteres gilt zu beachten!

    das ist doch wie mit der bunten spielknete:
    am anfang hat man mehrere schöne farben und wenn man dann alles zusammengegnubbelt hat, bleibt nur noch so eine langweilige olivgrüne masse übrig.

    nein danke!
     
  18. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Schlechtes Beispiel, sowohl Maultier wie Maulesel sind in aller Regel nicht fortpflanzungsfähig und müssen daher immer wieder aus den Elternarten neu kreiert werden.
     
  19. GHK2

    GHK2 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ganz kurz vorweg: Ich wollte keine Diskussion über das Für und Wieder des Züchtens im Allgemeinen entfachen! Hybridisierung hipp oder hopp - das muss jeder für sich selbst ausmachen. Natürlich sollte dabei des Wohl des Tieres im Vordergrund stehen!

    Meiner bescheidenen Meinung nach haben wir den Tieren gegenüber eine Verantwortung, da wir Menschen es sind, die ihren Lebensraum ausrotten! Mir ist noch kein Paradebeispiel dafür eingefallen, wie man den globalen Wahnsinn stoppen, kann ohne auf die Annehmlichkeiten des Fortschritts verzichten zu müssen. Aber es kann so falsch nicht sein bedrohte Tiere nach zu züchten. Wer dies tut ohne dabei seinen persönlichen (finanziellen) Nutzen in den Vordergrund zu stellen hat meinen tiefsten Respekt.

    Das nur mal so nebenbei.

    @ Richard:

    Ich möchte keine Hybriden züchten. Ich interessiere mich vielmehr dafür Hybriden zurück zu züchten. Wenn ich die Mendelschen Regeln richtig interpretiere sollte dies möglich sein! Wenn ich z.b zwei Harlekin Aras verpaare könnte dabei reine Gelbbrust, reine Dunkelrote oder totale "vematschte" Aras dabei heraus bekommen.

    Korrigiert mich, wenn ich falsch liege!!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. floyd2010

    floyd2010 Guest

    das ist absolut keine sache, die jeder für sich ausmachen sollte!
    artenschutz geht jeden züchter etwas an!
    das heißt man muß die arten eben auch richtig voneinander getrennt halten, damit es erst gar nicht zu mischpaaren kommen kann. den fehler kann einer ja mal gemacht haben, aber wenn das immer wieder passiert, ist das entweder blödheit oder absicht.

    und ansonsten empfehle ich dir: informier dich noch mal richtig über "rückzüchtungen"...

    ist die bunte knete erst mal olivmatschgrün, wird sie trotz aller trennversuche nie wieder bunt!
     
  22. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Du liegst falsch.
    Wenn schon einmal die genen gemischt sind, ist die mischung wahrscheinlich fur immer.
    Also bei zuruckzuchten, kann man schon die alten phénotypen durch zufall bekommen aber die genetik bleibt verpfuscht wahrscheinlich fur ewig.
    Dann sind eventuel diese zuruckgezuchteten aras auf "dem Markt" und werden womoglich noch mit puren aras gezuchtet und niemand weiss es.

    Das ist eine grosse verantwortung.

    Hybridation...
    Manche machen hybriden aus ignoranz (weil sie nicht verstehen welchen impakt das auf die zukunft der art hat), manche aus faulheit (weil das paar schon da ist) manche aus neugier, manche behaupten das manche kreuzungen bessere, sanftere aras als compagnons fur menschen gibt (arlequin).
     
Thema: Hybrid Aras
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. harlekin ara

    ,
  2. zucht harlekinara

    ,
  3. ara hybrid

    ,
  4. ara hibryd,
  5. was sind harlekin aras,
  6. Hybrieden vermehrungsgähig
Die Seite wird geladen...

Hybrid Aras - Ähnliche Themen

  1. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  2. Nonnengans - Hybrid?

    Nonnengans - Hybrid?: hallo, folgendes Bild entstand heute morgen südlich der Vorpommernschen Boddenlandschaft. Es zeigt Zwergschwäne und diverse Gänse - Saatgänse,...
  3. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  4. Kann ein chabo zwerghahn Hybrid Hennen befruchten?

    Kann ein chabo zwerghahn Hybrid Hennen befruchten?: Hallo ! Ich heiße rubar und wollte fragen ob mein chabo zwerghahn auch große hühnerrassen befruchten kann .ich hab ihn mir vor ein paar Tagen...
  5. Ger/Saker Hybriden

    Ger/Saker Hybriden: Anbei Fotos von drei wunderschönen total schwarzen Ger/Saker Hybriden 7/8 die ei[ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] n Freund heuer...