Ich beantrage eine Zuchgenehmigung

Diskutiere Ich beantrage eine Zuchgenehmigung im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Nun habe ich mich doch durchgerngen, meiner Geierbande Nachwuchs zu gestatten ;-) Ich habe also eben den Antrag auf Zuchtgenehmigung ausgefüllt...

  1. #1 s.soeldner, 10. Mai 2007
    s.soeldner

    s.soeldner S.soeldner

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03238 Finsterwalde
    Nun habe ich mich doch durchgerngen, meiner Geierbande Nachwuchs zu gestatten ;-) Ich habe also eben den Antrag auf Zuchtgenehmigung ausgefüllt und werde demnach bald Besuch vom Amtstierarzt bekommen.

    Bedenken habe ich keine, soweit ich weiss, gelten meine Haltungsbedingungen als beinahe ideal und nach 8 Jahren intensiver Wellisucht, weiss ich auch ne ganze Menge über die Biester.

    Sicher wird der Arzt meine Kenntnisse abfragen - also, was Haltung, Pflege, Verhalten, Krankheiten usw. angeht - fühl ich mich sicher, einzig bei der Nachzucht selbst habe ich ja keinerlei Erfahrungen. ich hab mich natürlich belesen, aber bin an dieser Stelle natürlich noch etwas unsicher. Nun ja - ich hoffe, mein Wissen reicht :-)

    Wollte Euch nur an meinem positiven Entschluss teilhaben lassen. Wünscht mir Glück!!

    PS. Ich möchte meinen Wellis nicht relemäßig Nachwuchs gestatten, sondern das soll eher eine einmalige Erfahrung sein. Die Vögel werden danach auch im Schwarm verbleiben und nicht weggegeben, was sicher die Sache von Amts wegen vereinfacht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo s.soeldner,

    Du solltest vor allem über Psittakose usw Bescheid wissen. Über Haltung, Brut usw fragen die ATÄ erfahrungsgemäß gar nichts. Es geht hausptsächlich darum, dass der Züchter über Psittakose Bescheid weiß.

    Ich drücke Dir schon mal die Daumen!
     
  4. #3 s.soeldner, 10. Mai 2007
    s.soeldner

    s.soeldner S.soeldner

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03238 Finsterwalde
    Liebe Petra,

    vielen Dank, wenn es nur um diese Geschichten geht, mach ich mir keine Sorgen - nu sollte es nur schnell gehen, weil meine Pärchen jetzt schon Eier legen, wie verrückt (bisher tausch ich sie noch aus - aber ich denk mir - das schlaucht ja auch ;-)
     
  5. #4 Christa 6, 10. Mai 2007
    Christa 6

    Christa 6 Mitglied

    Dabei seit:
    28. März 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Wünsche viel Glück und gesunde Baby´s. Auch ich möchte diese Erfahrung machen und meine Jungen werden auch bei uns bleiben.
    Alles Gute
     
  6. Kero

    Kero Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0

    Falls du das noch nicht machst solltest du darauf achten das sie genug Kalk wieder aufnimmt sonst werden die Schalen am Ende zu dünn und das Ei kann in ihr brechen (weil sie ja jetzt schon legt).
    Bei einem Paar wäre es ratsam einen Züchter zu suchen falls etwas schief geht den man fragen kann oder bei dem man unterlegen kann.
    Besser vorher schauen, wenn ein Problem auftritt ist Zeit kostbar.
    Wie man Legenot erkennt nehme ich an weisst du ;)

    Sonst viel Spaß dabei.
     
  7. #6 s.soeldner, 10. Mai 2007
    s.soeldner

    s.soeldner S.soeldner

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03238 Finsterwalde
    Liebe Kero, danke für Deine Hilfe,

    ja ich hab natürlich Kalkzugaben gegeben, ich bin mir nur nicht ganz sicher, ob da nicht eher die anderen dran naschen. Das Ei, was sie gelegt hat, sieht sehr gut aus - ist aber auch erst heute morgen entdeckt worden.

    Legenot hatte meine Henne noch nicht, aber ich hab von Bekannten die Henne schon deshalb zum Arzt gefahren, daher denke ich, ich erkenne es. Da war meine Diagnose auch richtig. Ich hab auch das Futter umgestellt, sie kriegen mehr Frischkost und Keimfutter. (Das mögen auch die anderen ganz gern) ;-) Nun hoffe ich, dass meine Henne mit dem ersten gelege klar kommt. Ich schau erst mal, wie viele Eier es werden. Ich denke mehr als drei werde ich ihr in keinem Falle zumuten, die restlichen würde ich erneut austauschen. Was meint Ihr???
     
  8. Kero

    Kero Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Das kommt darauf an wieviele du am Ende haben willst. Es kann auch passieren das nicht alle Eier befruchtet sind. Meist ist es ratsam (ich weiss nicht wieviele Wellensittiche du hast) Das brütende Paar von den anderen zu trennen es kann und ist schon vorgekommen das andere Wellis die Eier des Paares oder die Jungen getötet haben. Vorallem eben wenn sie selbst nicht brüten.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 s.soeldner, 10. Mai 2007
    s.soeldner

    s.soeldner S.soeldner

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03238 Finsterwalde
    Ich habe zwei Pärchen und werde daszweite Pärchen auch brüten lassen. Sie sind jetzt schon ziemlich im Stress, da das zweite Pärchen auch brütet. Separieren wäre auch möglich, der Platz wäre da - aber das würde ich nur im Notfall machen, da es eine räumliche Einschränkung für das Paar bedetet und auch Stress verursacht.

    Auf jeden Fall noch mal danke für Eure Hinweise
     
  11. Kero

    Kero Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Hast eine pn.
     
Thema:

Ich beantrage eine Zuchgenehmigung