ich brauche Hilfe für meinen Kanari...

Diskutiere ich brauche Hilfe für meinen Kanari... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; ... bzw. den, meiner Mutter. Ich bin neu hier und bräuchte dringend Rat. Meine Mutter hat einen Kanarienvogel, der so ca. 10-11 Jahre alt sein...

  1. Nibi

    Nibi Guest

    ... bzw. den, meiner Mutter. Ich bin neu hier und bräuchte dringend Rat. Meine Mutter hat einen Kanarienvogel, der so ca. 10-11 Jahre alt sein dürfte. Nun sind seit einiger Zeit rund um ein Auge die Federn ausgegangen , aber er scheint immer noch putzmunter zu sein. Er singt und frißt, bekommt Vitamine, also scheint sich nicht unwohl zu fühlen. Er sieht halt nur ein wenig merkwürdig aus. Meine Mutter hat, nun haltet Euch fest, keine Ahnung von Vögeln , aber er wäre wohl kaum so alt geworden, wenns ihm nicht gut ginge. Meiner Ansicht nach gehört ein Vogel zwar überhaupt nicht in einen Käfig, aber er kennt es gar nicht anders. Meine wohlgemeinten Versuche, ihn mal frei fliegen zu lassen, haben ihm eher den letzten Nerv geraubt. Na, nun möchte ich gern wissen, was das sein könnte, ist er vielleicht einfach schon alt und wachsen deswegen die Federn nicht mehr nach? Aber in Natura habe ich auch noch keine nackten Vögel gesehen :?
    Vielleicht wißt Ihr Fachleute ja mehr dazu, also ich danke schonmal im Voraus für Eure antworten, die ich hoffentlich bekomme :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mainz
    Hallo Nibi,

    es hat wenig Sinn, hier irgendwelche Ferndiagnosen zu stellen.

    Schließlich gibt es viele Krankheiten, die einen Federverlust am Auge verursachen könnten.
    Die Bandbreite reicht von einer "harmloseren" Bindehautentzündung bis zu Kanarienpocken. :(

    Ich persönlich glaube nicht, dass es am Alter des Vogels liegt.
    Deshalb würde ich dir dringend raten, den Kanari einem vogelkundigen TA vorzustellen.

    Es ist nach deinen Aussagen allerdings fraglich, ob deine Mutter soviel Verständnis zeigen wird, denn die artgerechte Haltung ihres Vogels scheint ihr ja nicht sehr am Herzen zu liegen. :traurig:



    _______________
    Liebe Grüsse
    Nancy :)
     
  4. Jurante

    Jurante Welliverwöhnerin

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    an der Sieg
    Hallo Nibi,

    wie sieht denn das Auge selbst aus? Gerötet? Krustig? Oder einfach nur ohne Federn? Wie sieht das andere Auge aus?

    Es ist halt schwer was zu sagen... vielleicht kannst du ein Bild machen? :(
     
  5. #4 andreadc, 12. März 2005
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2005
    andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo

    ich würde mal ein Foto machen und hier reinstellen und /oder mit dem Foto zum Tierarzt gehen .

    Auf keinen Fall würde ich mit so einem alten Kanarienvogel zum TA gehen. Wenn der noch nicht mal Freiflug kennt , wird er den Weg dahin wahrscheinlich nicht überleben. Das kenne ic h aus eigener Erfahrun zu genüge und wenn man die Foren druchstöbert ist vielen Leuten das Gleiche passiert.

    Um sicher zu gehen , würde ich ein Foto machen, evtl hilft ja ein Salbe vom Tierarzt , ohne den Vogel zu stressen. Das wäre sicher erstmal einen Versuch wert.

    Selbst junge Kanarien könne durch Stress, wie einfangen usw. versterben. Ist leider so .Das sollte man einem so alten Tier auf keine Fall zumuten.
    Das sind keine Papageien oder Großvögel, die mehr aushalten ...

    Nur aus meiner mittlerweile fast 15 jährigen Praxis als Kanarienhalter.
    Am Anfang bin ich immer zum TA gegangen. Dabei sind 3 Vögel direkt nach dem Spritzen eines Medikamentes gestorben, 2 beim Transport und 3 in der Hand des Arztes beim Untersuchen, und das waren bei weitem jüngere Vögel als dieser hier im Thema.
    Das heißt nicht, daß ich nun nie mehr gehe, aber wirklich nur nach reiflicher Überlegung und Abwägung der Risiken, auch für die anderen Tiere.

    Passiert ist s auch mit einem Welii, der war noch ganz jung und einem Nymphen. Beim Ta vestorben. War übrigens nicht immer der gleiche Arzt. ;)

    Aber so kleine Vögel sind nun mal extrem Stressanfällig und wenn sie dann gesundheitlich noch angeschlagen sind , kann leicht sowas passieren.

    Und ich denke gerade eine Augensache kann man evtl erstmal anders behandeln .
    Gruß
    Andrea
     
  6. Nibi

    Nibi Guest

    [
    Es ist nach deinen Aussagen allerdings fraglich, ob deine Mutter soviel Verständnis zeigen wird, denn die artgerechte Haltung ihres Vogels scheint ihr ja nicht sehr am Herzen zu liegen. :traurig:



    Liebe Nancy,
    wenn mir und meiner Mutter nichts am Wohl des Vogels liegen würde, hätte ich mir kaum die Mühe gemacht, hier im Forum nachzufragen. Was das Thema artgerechte Handlung anbelangt, frag doch mal in diesen Tierhandlungen nach, die Leuten einfach so Vögel verkaufen und dann völlig falsche Ratschläge geben. Uns hat man zu einem Drahtnest geraten, deshalb hat der Kleine jetzt hinten keine Kralle mehr, weil er gleich drin hängen blieb.

    Aber wir haben bereits 2 tote Vögel ( vor längerer Zeit aus einem anderen Grund) aus der Vogelklinik mit einer enormen Rechnung zurückbekommen und eine TA hat unserem letztlich verbliebenem Kerlchen das Bein gebrochen, in der guten Absicht
    , den Fussring zu entfernen. Daher dachte ich, ich frage lieber erstmal hier nach.

    Liebe Eva und Andrea,
    also das eine Auge ist völlig in Ordnung und das andere Auge auch, nur eben rundherum keine Federn, wie gesagt, er ist auch ansonsten ganz munter.
    Tja, das mit dem Transport ( s. o.) haben wir ja schon festgestellt, obwohl ich total aufgepaßt habe, dass sie keinen Zug oder sonstwas abbekommen.
    Ich werde mal versuchen, ein Foto zu machen, was allerdings sehr schwierig wird, da er nicht handzahm ist und es immer fürchterlichen Streß für ihn bedeutet, wenn er gefangen wird zum Krallen schneiden. Morgen probiere ich es, dann melde ich mich wieder. danke Euch! :0-
    LG Nibi
     
  7. Nibi

    Nibi Guest

    Foto

    ich versuchs mal...
     

    Anhänge:

  8. Nibi

    Nibi Guest

    ui, das hat geklappt.

    allerdings sind die Fotos hundsmiserabel geworden, hier noch eins
     

    Anhänge:

  9. Nibi

    Nibi Guest

    nein, bessere habe ich nicht :traurig:
     
  10. Nibi

    Nibi Guest

    für Monika :-D

    das ist der große Vogel :0- :0-
     

    Anhänge:

  11. #10 andreadc, 14. März 2005
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2005
    andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    wenn es mein Vogel wäre,und er wirklich schon so alt ist, gesund und munter ist und ihn das Auge anscheinendnicht stört, würde ich vorerst nichts machen .

    Denn selbst Salben einbringen und das Einfangen dazu, sehe ich als absoluten Stress , der evtl. mehr schadet als nützt.

    Falls er allerdings anfängt, sich zu kratzen oder zu reiben, das Auge gerötet ist oder zugeklebt , dann kann man evtl. eine Salbe vom TA einbringen, aber wie gesagt, wenn er keinerlei Anzeichen von Unwohlsein hat, würde ich ihn in Ruhe lassen.


    Meine Meinung dazu .

    Gruß
    Andrea
     
  12. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mainz
    Hallo Nibi,

    da habe ich wohl wirklich zu voreilig geurteilt...sorry. :trost:

    Ich persönlich habe eben nur gute Erfahrungen mit meinem TA gemacht, den ich nach anfänglichem Suchen und dem Konsultieren mehrerer TÄ, die alle keine Ahnung von Vögeln hatten, Gott sei Dank gefunden habe.

    Mir persönlich ist noch nie einem Vogel beim Transport zum TA und auch dort nichts zugestossen.
    Nach meinen Erfahrungen transportiere ich einen Vogel lieber einmal zu viel dorthin, als mir hinterher Vorwürfe zu machen.

    Meinen 9-jährigen Clyde (mein ältester Vogel) habe ich erst vor ein paar Tagen noch mit dem Vogelkescher eingefangen, um ihm die Krallen zu schneiden.
    Deshalb kann ich es auch nicht als Fehler ansehen, einen älteren Kanari zum TA zu transportieren, der ohnehin nur im Käfig sitzt.

    Aber das ist natürlich letztendlich deine Entscheidung. ;)

    Einen Tipp hätte ich noch:

    Probiere es mal mit Euphrasia Augensalbe von Weleda.
    Damit habe ich positive Erfahrungen gemacht.



    ________________
    Liebe Grüsse
    Nancy :)
     
  13. #12 Distelfink Piep, 15. März 2005
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Das darf ich aber nicht meinem Tierarzt erzählen... Dein armer Kanari, Nancy!

    Einen Kanarienvogel fängt man ein, indem man abends das Licht ausmacht bzw. tagsüber den Raum komplett abdunkelt. Der Vogel setzt sich dann zur Ruhe und sieht nichts mehr. Du kannst nun vorsichtig in den Käfig greifen und ihn wie ein Pflaume mit einem schnellen Griff von der Stange pflücken. Das ist im Gegensatz zu anderen Methoden relativ stressfrei. Dann kannst Du das Licht wieder anmachen und ihm z.B. die Krallen schneiden. Wenn Du ihn umsetzen willst, z.B. in eine Transportbox, dann kannst Du ihn umsetzen und machst dann das Licht an, damit er sich auf eine Stange setzen kann. Fertig.

    In Anbetracht seines fortgeschrittenen Alters wäre ich mit ihm ohnehin vorsichtig. Es ist völlig richtig und kommt auch nicht selten vor, daß ein Tierchen vor lauter Stress an plötzlichem Herzversagen stirbt. Dies gilt nicht nur für Vögel.

    Es gibt eine Form der Augenentzündung, bei der die Federn rund um das Auge ausgehen. Es gibt selbstverständlich auch Augensalben und Tropfen, die man beim Tierarzt bekommen kann.

    Mein Vorschlag: Mach ein noch etwas schärferes Bild und gehe damit zum Tierarzt. Sag ihm, daß der Vogel schon älter ist und die ihm den Stress eines Transportes unmöglich zumuten kannst. Es soll auch Tierärzte geben, die Hausbesuche machen. Du kannst Dich erkundigen, was das kosten würde. Ruf doch einfach mal welche an! Mit der Suchfunktion kannst Du ganz schnell herausfinden, wo ein vogelkundiger Tierarzt in Deiner Nähe ist.

    http://www.vogeldoktor.de/

    Und jetzt alles Gute für den kleinen Racker!!!

    P.s.: Zur allgemeinen Verbesserung der Immunabwehr ließe sich auch noch Echinacea D3 unter das Trinkwasser mischen oder Alvimun. Damit die Federn problemlos nachwachsen können empfiehlt sich vielleicht auch Aviconcept, kurmäßig gegeben über ca. 3 Wochen.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Nibi

    Nibi Guest

    @ Nancy

    :beifall: Respekt, Dich hier zu entschuldigen. Ich kenne die Problematik aus den Hundeforen, oft mischen Leute da die Foren auf, nur um andere zu ärgern oder weil ihnen langweilig ist. Daher verstehe ich Deine impulsive Reaktion.
    Ich geb ja zu, dass ich mich mit Vögeln nicht auskenne und das die Fragen etwas spät kommen, aber bisher sah ich auch keine Veranlassung, da es ihm ja gut ging. Nun, ich werde all die Tips hier ausprobieren und befürchte aber Ärgeres, habe Bilder von einem Augentumor gesehen und das scheint mir in die Richtung zu gehen. Meine Mutter und ich haben beschlossen, dass wir ihn nicht zu einem TA transportieren, denn wenn es schon so übel steht, werden wir ihm nicht einen letzten Streß bescheren, dann soll er da, wo er sich wohl fühlt bleiben bis zum letzten Tag. Habe den Fehler schon mit meinem Hund gemacht, ihn in der Tierklinik einschläfern zu lassen, das war gar nicht schön und ich werde seine Augen niemals vergessen. :(
    Momentan sieht es aber nicht so aus, als wolle er sich verabschieden, er ist immer noch munter und singt fröhlich vor sich hin.
    Also, nix für ungut und wir sind wirklich keine Tierquäler ;) , kannst ja mal auf meiner HP nachschauen: www.beepworld.de/members44/colliesundpferde
     
  16. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mainz
    @ Diestelfink Piep,

    Ich fange meine Kanaris bereits seit Jahren mit dem Vogelkescher ein und hatte diesbezüglich noch niemals Probleme.

    Es wäre vielleicht noch wichtig, zu erwähnen, dass mein 9-jähriger Clyde noch topfit ist und man ihm sein Alter in keiner Hinsicht anmerkt.
    Er balzt, fliegt, "vögelt" noch wie ein junger Spund.
    Außerdem hat er sehr viel Vertrauen zu mir, er lag ganz ruhig in meiner Hand, hat dabei still gehalten, noch nicht einmal sein Herzchen klopfte stärker.

    Es war total easy, ihn mit einer Hand zu halten und mit der anderen Hand die Krallen zu schneiden.
    Ich persönlich finde es auch viel schwieriger, zuerst den Raum abzudunkeln.
    Kein so einfaches Unterfangen bei 21 Kanaris im Vogelzimmer!!! :nene:



    ________________
    Liebe Grüsse
    Nancy :)
     
Thema:

ich brauche Hilfe für meinen Kanari...

Die Seite wird geladen...

ich brauche Hilfe für meinen Kanari... - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...