Ich mal wieder (und ich finde es wichtig)

Diskutiere Ich mal wieder (und ich finde es wichtig) im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; HalliHallo, erst einmal möchte ich mich entschuldigen, dass ich ewig nix von mir hören lasse und Euch - wenn ich denn mal da bin - mit Fragen...

  1. loplop

    loplop Guest

    HalliHallo,

    erst einmal möchte ich mich entschuldigen, dass ich ewig nix von mir hören lasse und Euch - wenn ich denn mal da bin - mit Fragen und Sorgen bombardiere. Derzeit bin ich beruflich (zum Glück) sehr eingespannt und kann, wenn überhaupt nur ganz schnell einige Eurer schönen Bilder bewundern.

    Folgendes trug sich letzte Nacht zu - so gegen 01.00 Uhr. Beethoven oder Richthofen fing ganz fürchterlich an zu kreischen und schreien. Obwohl alle Türen geschlossen waren, konnten wir es bis ins Schlafzimmer hören und wurden auch wach dadurch. Mein Mann ist runter ins Wohnzimmer und hat die Jungs beruhigt. Ca. eine Stunde später hören wir es scheppern und wild an die Käfigstangen flattern - auch das hat uns geweckt (ich muss dazu sagen, ich schlafe so fest, dass man mich normaler Weise Nachts weg tragen kann!). Mein Mann wieder runter und wieder beruhigt. Scheinbar blieb es ruhig.

    Heute morgen dann, habe ich gesehen, dass Richthofen 3 Federn (lange - von den Flügeln) verloren hat und zudem auch eine blutig-schorfige Wunde am Flügel hat... Auf einer Stange und auch am Käfig waren Blutspuren)

    Also irgend etwas ist da passiert; wir können es uns aber nicht erklären...
    Hier war gestern Unwetter, allerdings fing der Krawall einige Zeit nach dem Gewitter, Regen und Blitzen an. Die Vorhänge waren geschlossen.

    Vor ca. 2 Wochen haben sie einen neuen großen Käfig bekommen, an den sie sich offensichtlich gewöhnt haben.

    Was könnt Ihr dazu sagen? Muss ich sie trennen oder so? Was soll das bedeuten?

    :? :? :?
    Eure Anke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Shelley_EU, 19. Juli 2004
    Shelley_EU

    Shelley_EU Guest

    Nachtlicht?!

    Hallo ...

    also, für mich hört sich das an, als hätten sie sich durch irgendetwas nachts erschreckt und sind in Panik geraten. Die Verletzung kann durchaus durch das Flattern entstanden sein.

    Bei meinen Vieren kommt es gelegentlich auch vor, dass sie nachts plötzlich rumflattern, wenn einer sich erschreckt oder schlecht geträumt hat, dann bringt er ja gleich alle in Panik.

    Bin jetzt auf die Idee mit einem Baby-Nachtlicht gebracht worden, dann können sie nachts bissel was sehen und brechen vielleicht nicht total in Panik aus (das machen wohl einige hier im Forum so). Die Lichter gibt es sogar mit Dämmer-Automatik, dass heißt, das Ding geht in der Dämmerung alleine an, auch wenn ich mal nicht zuhause bin, um es einzuschalten.

    Ich hab's - zugegebenermassen - auch heute erst gekauft, aber genau aus diesem Grund ... (hab nämlich auch noch meine Ratten im gleichen Zimmer und die sind nunmal nachtaktiv, was allerdings in der Regel kein Problem ist, denn daran sind die Vögelchen auch schon gewöhnt - und umgekehrt).

    Vielleicht hab ich dir damit ein bissel geholfen ...

    Greetz,
    Shelley
     
  4. #3 ChristineF, 19. Juli 2004
    ChristineF

    ChristineF Guest

    Hallo Anke,
    hier siehst du so ein Nachtlicht. Einer unsere Piepser hat wahrscheinlich mal im Dunkeln nicht auf die Stange zurückgefunden und hängend am Gitter geschlafen. Seit wir das Licht haben, geht alles prima.
     
  5. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Bei uns gab es heute gegen halb 6 auch einen Panikflug 8o
    Aber gottseidank ohne Verletzte.

    Nein, Anke, Du mußt sie nicht trennen!! Das passiert halt manchmal, dass sich die Süßen erschrecken. Und da sie im Dunklen so schlecht sehen, flattern sie halt wie bekloppt im Käfig rum.

    Können die Kleinen eigentlich Albträume haben?
     
  6. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    Nacht - Notbeleuchtung ist sogesehen wichtig, habe ich mit der Zeit auch in beiden Vogelräumen gemacht. In den Innenvolieren ist da ja noch das Risikos des Genickbruchs größer.
    Man kann dazu Babynachtlichter nehmen, Zuhause haben wir für die Nymphen z. B. eine alte Nachtischlampe mit einer 6 Watt Spaarlampe ausgerüstet. In den Volieren Räumen, habe ich so eine Baustellen Lampe mit Spaarlampen aufgehängt. Seit dem habe ich diesbezüglich so gut wie keine verletzen Vögel mehr. Jedensfalls können sie sich jetzt bei Erschrecken, danach besser orentieren und teilweise auch im Flug und das ist wichtig.

    Gruß
    Hans-Jürgen :0-
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. loplop

    loplop Guest

    Guten Abend :)

    Vielen Dank für Eure Antworten. Jetzt bin ich erst einmal wieder etwas beruhigt. Nicht auszudenken, wenn Beethoven Richthofen so attackiert hätte 8o Aber ein Nachtlicht existiert: Die Leselampe unsere Stehlampe ist dimm- und schwenkbar und des Nachts an, so dass sie sich eigentlich orientieren können müssten. Oder brauchen sie näheres quasi direkteres Licht AM Käfig? Die Stehlampe ist ca. 1m entfernt. Im Dunkeln ist der Käfig und die Vögel zumindest für uns gut sichtbar. Man kann sich das Licht vorstellen als untergehende verschwommene Sonne kurz vorm untertauchen (herrje was ne Beschreibung :D)

    Ich hätte ja vermutet, dass sie sich wegen des Unwetters erschrecken; aber wie gesagt, die Geräusche kamen nach dem Gewitter und dem Regen.

    @Anja: Genau das habe ich mich gestern auch gefragt...

    VLG
    Anke
     
  9. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ursachen für solche Schreckattacken sind z.B.:

    Parasiten, Geräusche, gegenseitige Berührungen im Dunkeln, Erdbeben, Mäuse, Ratten...
     
Thema:

Ich mal wieder (und ich finde es wichtig)

Die Seite wird geladen...

Ich mal wieder (und ich finde es wichtig) - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  4. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  5. Wieder mal die Möwe

    Wieder mal die Möwe: Hallo, ich hab mal wieder das "Möwenproblem" ;) Ich wäre ja für Mittelmeermöwe, wie seht ihr das? [IMG] Lg Mica