Indien-Beobachtungen

Diskutiere Indien-Beobachtungen im Beobachtungen Forum im Bereich Wildvögel; Hi folks- kann mir Jemand sagen, was das für Arten sein könnten?

  1. #1 Rudiguricht, 22.01.2018
    Rudiguricht

    Rudiguricht Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi folks- kann mir Jemand sagen, was das für Arten sein könnten?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Indien-Beobachtungen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harpyja, 22.01.2018
    harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.120
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Norddeutschland
    Der Adler dürfte ein immaturer Steppenadler sein.
     
  4. #4 Gast10, 22.01.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.01.2018
    Gast10

    Gast10 Guest

  5. #5 Peregrinus, 22.01.2018
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    8.428
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Baden-Württemberg
    M. E. kein vindhiana-Savannenadler, sondern wie harpyja schon sagte ein immat. Steppenadler im Winterquartier.

    VG
    Pere ;)
     
  6. Gast10

    Gast10 Guest

  7. #7 Gast10, 22.01.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.01.2018
    Gast10

    Gast10 Guest

    Post 5
    Muß ich mich aber doch mal bei Avibase beschweren.
    Aquila [rapax, vindhiana or nipalensis] (Tawny, Asian Tawny or Steppe Eagle) - Avibase
    Mitte rechts..
    "Other synonyms"
    German:
    Raubadler, Savannenadler, Steppenadler
    Man könnte ja aber auch diese links auf der Seite anklicken... deshalb habe ich ja den Link geschickt.
    Denn alle Aquila sind gelistet...
    Related taxa
    • ▼Aquila [rapax, vindhiana or nipalensis]
      • ▼Aquila [rapax or vindhiana]
        • ▼Aquila rapax
          • Aquila rapax rapax
          • ▼Aquila rapax belisarius
            • Aquila rapax belisarius (belisarius)
            • Aquila rapax belisarius (raptor)
        • Aquila vindhiana
      • Aquila nipalensis
        • ▼Aquila nipalensis nipalensis
          • Aquila nipalensis nipalensis (nipalensis)
          • Aquila nipalensis nipalensis (amurensis)
        • ▼Aquila nipalensis orientalis
          • Aquila nipalensis orientalis (orientalis)
          • Aquila nipalensis orientalis (pallasii)
          • Aquila nipalensis orientalis (glitschii
    Man hätte also sofort alle der Artengruppe mit Vergleichsfotos gehabt.
    Ist aber auch immer so schwierig hier...
    Gruß
    PS Steht doch auch noch im Link..."rapax, vindhiana or nipalensis"
    Schwierig ist kein Ausdruck..
     
  8. #8 Peregrinus, 23.01.2018
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    8.428
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Nun, die Systematik ist kein unumstößliches physikalisches Gesetz. Vielmehr ist sie der mehr oder weniger klägliche Versuch der Menschheit, die unüberschaubare Vielfalt der Natur zu ordnen und zu verstehen. Es gibt eine Vielzahl an Taxonomen und entsprechend viele unterschiedliche Meinungen. Gleichwohl gibt es über viele Dinge eine Art Grundkonsens.

    Unter Aquila rapax wurden früher alle Formen von Steppen- und Raubadlern subsummiert und als Unterarten getrennt. Inzwischen hat sich aber die einhellige Meinung durchgesetzt, dass Steppen- und Savannenadler (früher Raubadler) zwei verschiedene Arten sind, eben Aquila nipalensis und Aquila rapax.

    Die in Indien ansässige Form ist A. r. vindhiana. Hinzu kommen im Winterhalbjahr Wintergäste aus den zentralasiatischen Steppen, namentlich A. n. nipalensis. Und um so einen handelt es sich m. E. beim gezeigten Vogel.

    VG
    Pere ;)
     
  9. Gast10

    Gast10 Guest

    Ich wollte mit dem Post, wo nur der Link gesetzt war, festhalten, daß ich kein Statement abgebe, sondern einen Link zur Anschauung und zum Vergleich der Arten. Schon allein der Name Savannenadler würde wohl nicht zu einem Adler passen, der in Indien gesichtet wird! Da paßt Steppenadler dann schon eher. So ganz phantasielos ist die Wissenschaft ja auch nicht.
    Die Fotos sind zwar auch nicht der Hit, schlagen aber das vom Threadersteller um Längen.
    Nur verwundernd war, daß der Threadersteller schon Antworten von @Andyadhock bekommen hatte, aber hier im Forum die gleiche Frage stellt?
    Gruß
     
  10. #10 harpyja, 24.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2018
    harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.120
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Norddeutschland
    Bei den Aquila ändert sich taxonomisch gerade einiges, z.B. sind einige Adler rausgenommen worden (Aquila clanga ist jetzt Clanga clanga etc.). Das ist aber gar nichts gegen das, was z.B. bei Krebstieren abgeht ;) Und deutsche Namen sind eh fürn ***** (Auch damit sind wir bei Vögeln noch gut dabei, aber viele Namen sind veraltet oder unstimmig). Auf jeden Fall ist auch Avibase hier nur einer vieler Akteure, und je nach letzter Aktualisierung kann sich diese Seite in der Taxonomie von anderen unterscheiden. Da die Forschung und auch die Evolution nicht stillsteht, wird es hier bis in alle Zeit Nachbesserungsbedarf geben.

    Ich richte mich nach der Taxonimie, die in meinem Svensson von 2010 steht - demnach ist es ein Steppenadler Aquila nipalensis. Zur Unterart kann ich nichts sagen.

    Mehrere Meinungen haben ist abwer nicht verkehrt. Und was unpassende Namen angeht: Was hat ein Alpenstrandläufer mit den Alpen zu tun? Was klaut und stranguliert ein Raubwürger? Deutsche Trivialnamen halt, wie ich schon sagte... ;)
     
  11. Gast10

    Gast10 Guest

    Beim Raubwürger wird wohl das Hochwürgen der Gewölle zum Namen geführt haben...Alpenstrandläufer ist natürlich als Name auch irritierend...aber...Zitiere: "Auf der norwegischen Hardangervidda brütet der Alpenstrandläufer bis in die mittlere alpine Zone in Höhenlagen von 1350 über NN".
    Nur ..wer weiß das?
    Gruß
     
  12. masaa

    masaa Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.12.2015
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Luzern
    Ich bin mal so frei, diesen Thread für eine Bestimmungsfrage zu nutzen.
    Das Foto hatte ich April 2014 im Corbett Indien gemacht.
    Wer könnte das sein? War relativ weite Distanz.

    [​IMG]
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #13 Peregrinus, 28.01.2018
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    8.428
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Fast alle Vögel würgen Gewölle. Unter Würgen verstand man in grauer Vorzeit schlichtweg Töten. Und da der Raubwürger insofern ungewöhnlich ist, als es ein Säuger tötender Singvogel ist, hat der Gruppe eben den Namen Würger gegeben. Das hat nicht mit Gewölle hochwürgen zu tun.

    VG
    Pere ;)
     
  15. #14 Peregrinus, 28.01.2018
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    8.428
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ja gut, da kommt ja nur ein juveniler Spizaetus-Adler in Frage (S. nipalensis oder S. cirrhatus), allenfalls noch ein Hieraetus kienerii.

    VG
    Pere ;)
     
    masaa gefällt das.
Thema:

Indien-Beobachtungen

Die Seite wird geladen...

Indien-Beobachtungen - Ähnliche Themen

  1. Beobachtungen November 2018

    Beobachtungen November 2018: Heute konnte ich erstmalig Halsbandsittiche auf dem Balkon beobachten. Wir haben da ein Futterhaus mit Sonnenblumenkernen. Normalerweise kommen...
  2. Beobachtungen Oktober 2018

    Beobachtungen Oktober 2018: Man merkt es wird weniger. Dafür gibt es oftmals schöne Lichtstimmungen. [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG]...
  3. Beobachtungen September 2018

    Beobachtungen September 2018: Heute habe ich das passende Foto gemacht, um den September einzuläuten. Ein Odinshühnchen. [IMG]
  4. Beobachtungen August 2018

    Beobachtungen August 2018: Hallo, Die Haus- oder Gallische Feldwespe aus meinem Garten.Das Nest ist hinter der Verkleidung auf der Veranda, ca.1m vom Esstisch entfernt....
  5. Beobachtungen Juli 2018

    Beobachtungen Juli 2018: Man merkt, dass im Moment vogeltechnisch wenig passiert. Sonst wäre am 4. Juli längst der neue Thread eröffnet ... Macht aber nichts, denn nun...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden