Ist das normal das Melody so abegemagert bei brüten aussieht?

Diskutiere Ist das normal das Melody so abegemagert bei brüten aussieht? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallöchen Allerseits, ich brauche mal Eure Hilfe. Am 4.10. hat Melody ihr erstes Ei gelegt, inzwischen sind es 7 Eier, und sie sieht aus als ob...

  1. #1 Traumfeelein, 19. Oktober 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Allerseits,

    ich brauche mal Eure Hilfe. Am 4.10. hat Melody ihr erstes Ei gelegt, inzwischen sind es 7 Eier, und sie sieht aus als ob sie noch ein Ei legen wird. Ist das normal das sie so abgemagert und fertig aussieht?
    Sie wechselt sich zwar mit Flöckchen ab beim brüten, doch sitzt sie am meisten auf den Kunsteiern. Ich habe den Eindruck das sie nicht genug frißt, jedenfalls sehe ich sie selten das sie was futtert. Flöckchen sieht nicht so mager aus, aber der frißt auch mehr und öfters wie Melody. Er fliegt auch ab und an ein paar Runden, aber Melody verläßt überhaupt nicht mehr den Käfig, obwohl das Törchen den ganzen Tag offen ist.

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Theresa

    Theresa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60433 Frankfurt
    Hallo,
    also ich denke, ich kann dich beruhigen ...., eier zu produzieren und anschließend zu legen ist sehr anstrengend für den Vogel und es ist verständlich, wenn sie dabei etwas fertig aussieht.
    Wenn die kleine Hunger hat, frißt sie auch! Solang keine Krankheitszeichen zu sehen sind, brauchst du dir denke ich keine Sorgen zu machen.

    Liebe Grüße,
    Theresa
     
  4. #3 Traumfeelein, 20. Oktober 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Danke Theresa(schöner Name),

    da bin ich aber beruhigt. Wie lange werden die Beiden denn wohl brüten?

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein


     
  5. Theresa

    Theresa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60433 Frankfurt
    Huhu Eva,
    danke für das Kompliment ;).
    Also bis Kükis schlüpfen vergehen so 18-21 Tage, kommt drauf an, wann die Eltern angefangen haben fest zu brüten. Wenn sie Kunststoffeier bebrüten, dann würdwe ich sagen so 3-4 Wochen, je nach dem wann sie das Interesse verlieren.

    Liebe Grüße,
    Theresa
     
  6. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Eva :0-


    Ja es ist klar das die Eierlegerei anstrengend ist. Darum ist es auch wichtig in dieser Zeit abwechslungsreiches Futter und Vitamine und Mineralstoffe anzubieten.

    Aber futtern muß sie und auch ein zu viel an Gewichtsverlust sehe ich nicht als unproblematisch. Denn der weitaus anstrengendere Teil ist herrnach die Aufzucht.



    Nach dem letzten Ei ~20 Tage. Wenn Du glück hast verlassen sie dann den Kasten. Bei mir macht das allerdings kein Paar (auch nicht bei Schlupfsimmulieren mit jeden Tag ein Ei weg nehmen). Da werden sofort wieder Eier nachgelegt.
     
  7. #6 Traumfeelein, 20. Oktober 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Federmaus,

    aber es heißt doch wenn man nicht züchten wolle, und wenn die beiden nicht noch mehr zum brüten angeregt werden sollen, dann solle man die Extras wie Quell- oder Keimfutter und Obst, Kräuter, Eifutter, Hirsekolben usw..... weglassen.

    Sie bekommen im mom 1 Teil Nymphen- und 2 Teile Wellifutter gemischt. Mineralien wie Merkelstein, Jodstein und noch Mineralien in Pulverform mit Grit vermischt bekommen sie auch noch.
    Meinste ich solle ihr doch noch was von den Extras geben. ZB Hirsekolben oder Silberhirse? (habe übrigens bei den Bauern den Du mal erwähnst hast noch 5Kg Hirse bestellt. Hatte leider nur noch rote Hirse)

    Ich hoffe das sie danach nicht noch mal anfangen. Monique möchte morgens bevor sie arbeiten geht wieder in ihrem Zimmer frühstücken können. Denn da stehen die Beiden im mom auf den Tisch. Im Wohnzimmer konnte ich sie nicht lassen, da gabs nur Zoff mit den anderen. Obwohl sie z.Z. ihren eigenen Käfig haben, aber Pepino und Lucy wollten auch diesen Käfig für sich haben.
    Gott seit Dank legen die nicht auch noch Eier. Die suchen zwar, ich habe aber gemeiner weise alles zugestellt was sie als Nisthöhle als geeignet ansahen. Bei mir sieht im mom wie bei Hempels unterm Sofa aus. Überall habe ich alles mit Tücher und sonstigen Sachen Löscher und Ritzen zugestopft.

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  8. Theresa

    Theresa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60433 Frankfurt
    Hi Eva,
    ich kann dir aus meiner Erfahrung heraus sagen, dass, wenn sie Eier legen wolllen und fest davon über zeugt sind dies zu tun, dann legen sie immer und immer wieder ....! Meine haben 4 Gelege hintereinander gehabt, Obst, Keim und Quellfutter hab ich weggelassen, aber das half nichts. Tageslichtverkürzungen gingen bei mir nicht, weil die kleinen in einer Außenvoliere leben. Tja ... die süßen machen das, was sie wollen. Allerdings haben meine 5-6 Eier pro Gelege gehabt und nicht so viele wie deine. Achte gut auf ihr Verhalten, dann kannst du früh erkennen, ob was nicht stimmt ;).
    Drücke dir alle Daumen, dass alles gut geht!

    Liebe Grüße,
    Theresa
     
  9. #8 Traumfeelein, 20. Oktober 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Theresa,

    oh je, hoffentlich nicht. Das ist ja ne arg lange Zeit. Aber wenn die so lange auf Eiern sitzen verlernen die dann nicht das fliegen? Flöckchen fliegt ja, aber Melody die sitzt wie angeklebt auf den Eiern. Sie geht nur mal ganz kurz um in windeseile ein paar Körnchen zu fressen runter. Immer mit Blick auf die Eier. Sobald sie ein Geräusch hört, ist sie sofort zu den Eiern, obwohl ja Flöckchen drauf sitzt. Sie traut Flöckchen wohl nicht so ganz ;) Der läßt sich da wohl mal eher ablenken, und fliegt auch mal durch die Gegend, und sich gründlich putzen läßt sich wohl auch bequemer draußen wie im Käfig ;)

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein

     
  10. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Eva :0-

    Solange sie so geschlaucht ausschaut ist es auch wichtig das sie sich erholt und alles bekommt. Und in der Eierlegephase braucht sie sowieso alles.
    Wenn sie dann "nur" brütet stimmt es schon alles was triebig macht weg lassen. Bei manchen (meinen Hennen) hilft dieser Trick ganz gut.
     
  11. Theresa

    Theresa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60433 Frankfurt
    Huhu,
    also eigentlich verlernen sie es nicht. Ist wie mit dem Fahrrad fahren, hehe. Bei Kiara sind die Krallen lang geworden, muss mal sehen, ob die sich wieder von allein abwetzen, oder ob ich zum TA gehe. Noch gehts eigentlich.
    Es kann sein, dass deine süße noch unerfahren ist, das regelt sich aber mit der Zeit, sobald sie mehrere Gelege gehabt hat. Ist ja sooooooooo aufregend das ganze ;).

    Liebe Grüße,
    Theresa
     
  12. #11 Traumfeelein, 20. Oktober 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Ok, dann werde ich ihr mal ihre heißgeliebte halbreife Silberhirse geben. Ich hoffe das sie bei 8 Eiern Schluß macht mit dem legen. Sobald einer der Beiden mal runtergeht werde ich nachsehen, und auch gleich das Ei austauschen. Am besten zuerst Melody, denn Flöckchen läßt sie eher ablenken.

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein

     
  13. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    hallöchen

    ich habe mir das hier alles durchgelesen und wollte mal einige Meinungen hören. Ich habe meine Zuchtgenehmigung seid 1987, und habe einige Sittiche gezüchtet. Ich habe auch nicht jedes Jahr Junge aufziehen lassen. Auch meine Nymphensittiche suche selbstverständlich Nistgelegenheiten, aber ich habe die Erfahrung gemacht das es besser ist ihnen keine Nistgelegenheit anzubieten wenn man keinen Nachwuchs haben möchte. Sicher kann es sein das sie mal ein Ei legen. Ich räume es dann weg. Und ich habe noch nie einen Sittich wegen Legenot verloren. Wie sind da so eure Erfahrungen. Vielleicht wäre es doch besser die Nymphen erst garnicht legen zu lassen. Das kann man den Sittichen doch ersparen.

    Divana
     
  14. #13 Traumfeelein, 20. Oktober 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Divana,

    ich hatte meinen auch keine Nistgelegenheit gegeben, aber die waren wohl der Meinung: "Kein Nistkasten! Macht nichts, dann brüten wir eben auf dem Boden"

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein

     
  15. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Divana :0-


    Ich denke man kann es nicht pauschalisieren. Letztes Jahr regnette es Eier von der Gardienenstange, wohnzimmerschrank, Türe, .... da blieb mir nichts anderes übrig.

    Heuer war nur das Lieschen am legen in ihren Lieblingaecken. Die Eier kamen fort und nach 2 -3 Eiern war dann wieder Schluß. Es gab keinen Kasten und nix uns alle waren glücklich und zufrieden.

    Was sich nächstes Jahr ergiebt :+keinplan wird sich zeigen.


    Wenn sie allerdings nicht aufhören mit dem legen oder meinen in der Käfigecke brüten zu müssen wird es schwierig weden mit dem nicht zulassen.
     
  16. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallöchen

    meine leben draussen in einer Voliere mit Schutzraum. Vielleicht ist es einfach so das die Nymphen die in der Wohnung leben einfach den Sommer/Winter Zyklus nicht miterleben. Vielleicht sollte man da etwas nachhelfen.

    Divana
     
  17. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Das ist klar das der einfluß der Jahreszeiten in der Wohnung wegfällt.

    Meine Nymphen leben im Wohnzimmer in dem auch ich lebe da kann ich die Temperatur nicht auf 8°C reduzieren. Sebst 18°C sind mir zum Fernsehen am Abend zu kalt.

    Dafür haben meine die Möglichkeit ihre Flugrunden auf eine Länge von ~15m Länge zu drehen, was auch einige ausnützen. Diese Strecken bietet kaum eine Voliehaltung.
     
  18. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo Federmaus

    ich wollte niemanden angreifen. Ich wollte lediglich erkunden warum viele
    hier solche Probleme mit immerlegenden Hennen haben. Es ging ja hier
    auch nicht darum auf wieviele Meter die Nymphen fliegen können.
    Ich dachte man könnte eine Lösung dafür finden, aber nicht auf diese
    Art und Weise. Muss ich mir deine Vorwürfe anhören nur weil ich meine
    Nymphen in einer Voliere halte? Und bei 8 Grad müssen meine auch nicht
    leben.


    Divana
     
  19. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Aber +5°C ist die normale Wintertemperatur im Schutzhaus.
    Manche vertreten die Ansicht das Nymphen auch gut leben können ohne frostsicheres Schutzhaus :traurig: .

    Eigentlich hast Du mit den Vorwürfen an uns Wohnungshalter angefangen. Wir können im Wohnzimmer keine Jahreszeiten simmulieren. Ich wollte nur aufzeigen das auch eine Wohnungshaltung Vorteile bringt.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    lass mal gutsein Federmaus
     
  22. #20 Traumfeelein, 20. Oktober 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Divana,

    wie stellst Du Dir das denn vor mit dem nachhelfen. Von der Temperatur ist es wohl kaum möglich, schließlich will Mensch ja nicht frieren. Ja und Licht, das wäre vielleicht eine Möglichkeit, wenn man ein seperates Zimmer für die Vögel hat. Aber wenn die Vögel mit im Wohnzimmer leben???
    Halt, das fällt mir noch ein Möglichkeit ein, die Nymphies bezeiten abzudecken. Aber ob das so optimal wäre?

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
Thema:

Ist das normal das Melody so abegemagert bei brüten aussieht?

Die Seite wird geladen...

Ist das normal das Melody so abegemagert bei brüten aussieht? - Ähnliche Themen

  1. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...
  2. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  3. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...
  4. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...
  5. Zu welcher Jahreszeit brüten pfirsichkoepfchen

    Zu welcher Jahreszeit brüten pfirsichkoepfchen: Hallo, mich würde es mal interessieren wann genau pfirsichkoepfchen brüten. LG pfirsichkoepfchen:zustimm: