Jockel mal wieder

Diskutiere Jockel mal wieder im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, alle Brauche dringen Rat. Wie viele von Euch wissen, suche ich schon seit Jahren eine Partnerin für meinen Jockel. Jockel ist eine...

  1. #1 woissie, 9. Oktober 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    woissie

    woissie Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2003
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32457 Porta-Westfalica
    Hallo, alle

    Brauche dringen Rat.

    Wie viele von Euch wissen, suche ich schon seit Jahren eine Partnerin für meinen Jockel.

    Jockel ist eine Surinam, 13 Jahre alt, kann nicht fliegen.
    Zwei Versuche sind gescheitert, hauptsächlich deshalb, weil der
    Partner fliegen konnte.

    Heute schreibt mir H. M. daß sie ein Weibchen hat,
    NZ 2oo3, die durch eine Rachitis bedingt nicht fliegen kann.

    Am liebsten würde ich sofort losstürmen und mir den Vogel ansehen.

    Aber erst einige Fragen an Euch:
    1. Was genau ist Rachitis ? Ist die Krankheit heilbar, so daß der Vogel später vielleicht doch einmal fliegen kann?
    Welche Probleme handel ich mir ein mit einem derart erkrankten Tier ? Brauche ich häufig einen Tierarzt? Ich habe keinen Fachmann für Papageien in der Nähe.
    2. Kann ich ein so junges Tier hinzunehmen ?


    Ich denke, wenn Jockel überhaupt gleichartige Gesellschaft bekommt, ist doch schon viel gewonnen, es muß ja nicht unbedingt eine Verpaarung dabei herauskommen.
    Ich kann sie ja auch getrennt halten.
    Aber der neue Vogel soll sich auch wohlfühlen.
    Was soll ich machen ?
    :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Karin,

    die Entscheidung kann ich dir leider auch nicht abnehmen.;)

    Wegen der Rachitis habe ich mal die "suchen"-Funktion betätigt und dir Links herausgesucht. Wenn du möchtest, kannst du ja selbst noch etwas weiter suchen, indem du einfach den Begriff "Rachitis" eingibst.;)
    1. - eventuell könntest du dich ja mal per PN oder Mail direkt an die Userin Ela522 wenden und sie um Rat bitten. Sie hat ja laut dem Beitrag selbst eine rachitsikranke Amazone.
    2. - auch Caro48 hat einen Graupapagei, der an Rachitis erkrankt ist.
    3. - hier gibt Ines/Spatz hilfreiche Tipps.
    4.
    Insgesamt gibt es zum Thema Rachitis 56 Treffer, also genug Lesestoff für dich.;)

    Auf alle Fälle solltest du dir einen guten TA suchen, der unbedingt auf Papageien/Vögel spezialisiert sein muss, auch wenn du dafür einige Kilometer Fahrt in Kauf nehmen musst.

    Die Frage, ob du ein Baby zu deiner 13jährigen Surinam setzen kannst, kann man auch nicht so einfach mit "ja" oder "nein" beantworten.;)
    Sicherlich ist es immer ratsam, ungefähr gleichaltrige Papageien zu vergesellschaften. Aber bei deiner Amazone sieht es durch die "Behinderung" etwas anders aus.
    Genauso, wie eine Vergesellschaftung von ungefähr gleichaltrigen Amazonen positiv oder negativ ausgehen kann, sind auch mit einer schon geschlechtsreifen Ama und einem Baby alle Möglichkeiten offen. Es kommt eben immer auf die einzelnen Individuen an, deren Chemie muss stimmen.;)
    Das sehe ich auch so. Schon mit einer geglückten Vergesellschaftung ist viel gewonnen.
    Meine persönliche Meinung zu deinem speziellen Fall:
    Wenn du dich wegen der Rachitis belesen hast und damit keine Probleme hast, würde ich an deiner Stelle die/den Kleine/n nehmen.;)
    Aber sei darauf gefasst, dass das auch alles schief gehen kann. Nicht dass das Baby dann zum Wandervogel wird...
    Eventuell kommen ja dann noch 2 Amazonen dazu....:~ :D

    Hier noch ein Thread, in dem Fritt nach Erfahrungen wegen des Altersunterschieds (allerdings bei Graupapageien) fragte. Ist sicherlich auch für dich interessant.;)
     
  4. woissie

    woissie Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2003
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32457 Porta-Westfalica
    Hallo Sybille,

    Danke für Deine Mühe, da hast Du mir aber weitergeholfen.
    Ich gehe das jetzt alles durch.
    Schönes Wochenende und leibe Grüße
     
  5. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Karin,

    hast du schon eine Entscheidung getroffen?
    Gibt es was Neues?;)
     
  6. #5 woissie, 17. Oktober 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    woissie

    woissie Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2003
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32457 Porta-Westfalica
    Jockel

    Hallo, Sybille

    nein noch nicht. Habe bei H. M. angerufen, die wusste erst gar nicht, was ich meinte.
    Dann fiel ihr ein, daß sie eine ganz junge hat, die vielleicht aufgrund von Rachitis mal einen Grünbruch am Flügel hatte.
    Aber die ist noch nicht futterfest, erst in einigen Wochen.

    Ich denke, ein solcher Bruch bei einem Jungvogel wird total ausheilen , so daß der kleine bald fliegen kann.
    Dann wird das nichts.

    Aber ich las die Tage in den Anzeigen hier, daß Jemand im bayerischen Raum eine Gelbnackenamazone, 13 Jahre, flugunfähig, weggeben will. Habe sofort angerufen. Leider handelt es sich um einen Hahn.
    Bei einem Weibchen wäre das ja nun ideal. Aber so? kann ich das wagen ?
    0l
     

    Anhänge:

  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    also ich wäre bei einem ganz jungen vogel der schon erkennbar an rachitis leidet sehr vorsichtig! noch nicht mal futterfest und schon rachitis ist nicht gut!

    schreib doch mal die piwi 100 hier im graupapageienforum an, sie hat einen rachitischen vogel (betty) sie kann dir viel über die haltung und probleme mit dieser krankheit berichten.

    wegen dem zweiten hahn:
    es kann durchaus sein, daß es gut geht. versuch doch mit dem besitzer ne "probezeit" die allerdings nicht zu kurz sein sollte, zu vereinbaren. es ist nicht gesagt daß sie sich kloppen.
     
  9. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Karin,

    schau mal hier , wäre das eventuell was für euch???
     
Thema:

Jockel mal wieder

Die Seite wird geladen...

Jockel mal wieder - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  4. Wieder mal die Möwe

    Wieder mal die Möwe: Hallo, ich hab mal wieder das "Möwenproblem" ;) Ich wäre ja für Mittelmeermöwe, wie seht ihr das? [IMG] Lg Mica
  5. Zum 3ten mal Eier

    Zum 3ten mal Eier: Hallo ihr lieben, ich konnte leider keinen Beitrag finden der mein Problem aufweist... Jedenfalls hat meine Henne dieses Jahr zum 3ten Mal Eier...