juhu ich suche ein graupapagei

Diskutiere juhu ich suche ein graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo :0- Mir kommt’s manchmal vor das ich unfähig bin Papageien zu halten. Fast ihr alle habt Papageien warum traut ihr mir das nicht zu? Nur...

  1. Grauenpapa

    Grauenpapa Guest

    Hi Yasmin,

    weißt Du, ich denke, die meiste Sorge hier unter Deinen "Kritikern" entsteht dadurch, daß Du einen gaaaanz furchtbar wichtigen Punkt in dieser Diskussion ignorierst!

    Mehrfach wurde nun schon darauf hingewiesen, daß es eigentlich überhaupt nicht geht, einen einzelnen Grauen zu halten. Darauf gehst Du überhaupt nicht ein.

    In diesem Zusammenhang wurdest Du jetzt auch schon ganz oft auf Deinen "großen Käfig" angesprochen, bzw. auf die Mindestmaße, die ein Käfig (immer ausgehend natürlich von zwei Grauen) haben muß! Auch diesen Punkt hast Du bisher geflissentlich ignoriert - das gibt einem ganz ehrlich gesagt leider zu denken.

    Ohne Dir zu nahe treten zu wollen: Ich habe das Gefühl, daß Du Dir denkst:
    "Pah - ich will nur einen Grauen haben! Und für den reicht dann auch mein Käfig!!" Das würde für mich nicht unbedingt dafür sprechen, daß Du tatsächlich reif genug bist, so eine Verantwortung zu übernehmen.

    Sollte ich Dir mit dieser Unterstellung Unrecht tun, dann entschuldige bitte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Oh man Leute,

    hier im Forum hat ein 16jähriges Mädchen ihren Wunsch kundgetan und da wird sie runtergebuttert nur weil sie nicht gleich schreibt sie sucht 2 Papageien und weil sie wahrheitsgemäss geschrieben hat sie hat nur von verschiedenen Tieren 1. Und weil sie schreibt sie hat einen grossen Käfig und den hat sie, denn ich kenn ihn persönlich !!! Da kenn ich Graupapageien die bei Tierschützern in kleineren Käfigen sitzen !!

    Zum einen ich kenne Yasemin schon seit sie Baby war. Yasemin ist ein verantwortungsvolles Mädchen dem ich jederzeit alle meine Tiere anvertrauen würde auch meine zwei Herzblätter Rosi und 'Charly. Ferner wird sie was die Tierhaltung betrifft voll und ganz von ihrer Mutter unterstützt, die selber ein totaler Tierfreak ist.
    Wenn Yasemin hier schreibt sie sucht einen kostengünstigen Vogel hat sie sich vielleicht ein bischen unglücklich ausgedrückt. Das Mädchen darf sich von der Mutter her Papageien anschaffen nur muss sie was zum Anschaffungspreis von ihr dazu beigetragen werden und diesen Eigenanteil wollte sie vielleicht klein halten. Es kann sich nicht jeder so gewählt ausdrücken.

    Was mir hier im Forum schon aufgefallen ist und das muss ich jetzt einfach mal los werden.

    Hier stellt ein Anfänger mit nur einem Papagei eine Frage und totsicher bei den Antworten ist spätestens die dritte Antwort warum kommt kein zweiter Vogel her.
    Merkt ihr eigentlich nicht das ihr schon viele Schreiber (die ich jetzt kannte seit ich bei den Grauen im Forum schreibe und das ist ja noch nicht lange) richtig verschreckt habt mit dem das ihr immer gleich mit erhobenem Zeigefinger kommt " du du du darfst nicht einen Vogel alleine halten".
    Viele Einzelvogelhalter trauen sich ja hier gar nicht mehr zu schreiben und das ist doch irgendwie schade. Mal ehrlich habt ihr Mehrvogelhalter alle sofort mit 2 Vögeln angefangen ??????

    So des musste ich jetzt einfach mal los werden.

    Grüssle
    Corinna
     
  4. Grauenpapa

    Grauenpapa Guest

    Also wie ich das sehe, wurde hier kein Halter eines Einzelvogels "abgeschossen" sondern es wurde einem Kind (!) klar gemacht, dass es möglicherweise mit seinen Ansichten auf dem Holzweg ist. (Der Einzelvogel ist ja Gott sei Dank noch nicht angeschafft...)

    Und nur weil ein Mädel erst 16 ist, wird die Tatsache, daß evtl. ein Einzelvogel gehalten wird, nicht vertretbarer, oder?

    Und Yasemin (sorry, hatte den Namen falsch geschrieben...) hat sich nicht zu den Fragen nach dem Käfig geäußert. Nicht clever...

    Aber wenn Du ihn kennst: Wie groß ist er denn nun?
     
  5. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo Papa,

    für Dich werde ich sogar morgen mal ein bissi googlen um den zu finden, denn ein Bild von dem Käfig hab ich nicht hier und die Maße hab ich nicht im Kopf.
    Aber glaub mir der ist ausreichend weil ich ja wie gesagt da schon Graupapageien bei Tierschützern drin sitzen gesehen habe.

    Aber morgen habe ich die Maße.:D :D

    Grüssle
    Corinna
     
  6. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Corinna

    Das ist aber doch nicht das Maß der Dinge - Tierschützer ist ein weiter Begriff ;)
    Ein Zoogeschäft ist auch ein "Fachbetrieb" - aber auch daran messe ich die Dinge nicht oder nehme mir ein Beispiel daran...

    Ich finde nicht, dass Yasemin hier böse angegangen worden ist. Man muss doch schliesslich noch sagen dürfen was man denkt, solange es sachlich ist, nicht?

    Und ja, ich habe als Anfänger gleich mit 2 Papageien angefangen. Selbst als ich noch überhaupt keine Recherchen angestellt hatte wusste ich, dass EINER allein nie in Frage käme, auch nicht "erst mal".
    Und ja, auch ich erwähne oftmals schon sehr früh (auch schon mal in der ersten Antwort in einem Thread) dass ein Partnervogel schon wichtig wäre. Was ist daran verkehrt? Insbesondere dann, wenn Probleme erfragt werden, welche fast immer aus Einzelhaltung heraus resultieren (z.B. Papagei schreit, sobald ich das Zimmer verlasse... oder Ähnliches). Was soll man denn da noch groß drum herum reden? Es IST einfach so, dass Einzelhaltung nicht gut ist für die Vögel. Das kann man drehen und wenden wie man will, es ist einfach Fakt. Egal von welcher Seite ich es betrachte. In so einem Fall wären alle anderen Antworten vergebliche Liebesmüh.

    Und sei mir nicht böse Corinna. Auch wenn du Yasemin noch so gut kennst, man kann in diesem Alter die Zukunft einfach sehr wenig einschätzen - und in diesem Alter kann man auch die Tragweite nicht einschätzen, was Papageienhaltung so mit sich bringt - das kann ja kaum ein Erwachsener.

    Ich verstehe immer nicht, dass man sich da für "gute Ratschläge" auch noch rechtfertigen muss. Es geht doch hier nicht darum, dass man Yasemin persönlich angreift, wer hätte da denn was davon??? Der Kern dieser "Mahn-Beiträge" liegt doch wohl wo ganz anders. Kann man das denn nicht erkennen??? :?

    LG
    Alpha
     
  7. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Nein, leider nicht und genau deshalb kann man gar nicht eindringlich genug zu der Anschaffung von 2 Geiern raten.
    Mein Arthur war 1 Jahr allein - eigentlich nicht lange - aber eben lange genug, daß er ein Klettvogel ist, der einem ständig an der Backe klebt und nur ganz langsam Felix' Bemühungen nachgibt und sich füttern läßt.

    Und Felix ist nicht der erste Versuch, sondern der dritte oder vierte. Und genau deshalb liegt mir die Anschaffung eines Paares so am Herzen - weil nicht noch mehr Leute diesen Fehler nachmachen müssen!

    Azrael
     
  8. Goloko

    Goloko Guest

    Am Anfang hatte ich auch die Meinung mit einem grauen anzufangen, wir hatten dann unseren ersten, der war nur 6 Wochen alleine und dann haben wir den zweiten geholt, weil mir der kleine leid tat. Wir haben in den ersten 6 Wochen ca. 6-8 Stunden mit dem kleinen verbracht und wir dachten dem geht es gut dabei, aber als der zweite da zu kam, wußten wir sofort, graue alleine und wenn es nur ein paar Wochen oder Monate ist, ist nix, es ist schön zu sehen, dass es beiden jetzt richtig gut geht.

    Ich denke es spricht nichts dagegen, wenn ein 16 Jähriges Mädchen einen/zwei graue haben mag, aber dann sollte alles stimmen, Geld, Platz usw.

    Man kann sich sagen, wenn ich einen grauen habe, spare ich hier und gehe vielleicht nicht mehr so oft weg, dass ist aber der falsche ansatz, machen wir uns nix vor, papageien sind ein teueres Hobby, von der Verantwortung mal abgesehen. Und ich bin nicht sicher, ob man das mit 16 Jahren und noch offener Lebensplanung schon kann, aber Ausnahmen bestätigen die Regel.

    O.H
     
  9. peetry

    peetry Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    ich hab zwar keinen Grauen, aber ich muß auch mal was loswerden. Warum ist 16 Jahre zu jung? Wenn man bedenkt wie alt die Grauen werden, ist dieses Alter doch gerade richtig. Denn je älter man wird um so warscheinlicher ist es doch das der Vogel den Halter überlebt. Wenn ich mir jetzt einen jungen Grauen anschaffen würde, kann man mit Sicherheit sagen das der Vogel dann im Alter noch mal irgendwo anders hin muss. Und das wäre dann auch Tierquälerei. Also schafft man sich am besten gar keine Papageien an.

    Liebe Grüße
    Petra
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Einerseits richtig, dass die Lebensplanung noch nicht einmal richtig angefangen hat und keiner vorhersagen kann, was in wenigen Jahren ist.
    Aber mal ehrlich, kann man das denn zu einer späteren Zeit im Leben wirklich sicher sagen?
    Ich denke nein.
    Bin jetzt fast 42 und habe gute 30 Jahre den Wunsch nach großen Papageien gehabt -- im Frühjahr war es dann endlich mit einem Abgabevogel soweit, dass ich mir den Wunsch erfüllen konnte, bis dahin bereicherten stets Sittiche mein Leben.
    Auch mir kann es in einigen Jahren passieren, dass wir beruflich noch einmal umsatteln müssen, unser Haus aufgeben müssen oder sich sonst etwas ereignet, was mein/unser Leben komplett umwirft. Da bleibt also auch die Frage offen, ob die Grauen (zur Zeit 5 ) nicht in irgendeiner Form "im Wege" sind, hinderlich sein können.

    Mit 16 sich Graue, oder überhaupt langlebige Papageien anzschaffen ist nicht unbedingt verkehrt. Immerhin wächst man in der Regel mit seinen Aufgaben und wo dann ein Wille ist, mit diesen Tieren gemeinsam sein weiteres Leben zu planen, da ist meistens auch ein Weg.
    Sicher habt ihr alle Recht und auh ich sehe ies als wichtig an, auf die "Umstände" die Papageien machen, hinzuweisen.
    Würdet ihr auch so reagieren, wäre der z.B. Wunsch nach Nymphen ausgesprochen worden? Auch diese Vögel haben in der Regel eine hohe Lebenserwartung und Mensch hat die gleiche Verantwortung.
    Einzig die Anschaffungs und Haltungskosten sind geringer, TA-Kosten hingegen können auch für so einen "kleinen" Vogel gigantisch in die Höhe gehen (Erfahrung).

    Ein Kind, welches mit 10 Jahren ein Hundebaby bekommt, steht im Grunde vor dem gleichen "Problem", schließlich leben Hunde auch recht lang, wenn auch nicht so lange, wie es Papagein können.

    Der Gedanke, dass ein so noch so junger Mensch Verantwortung für Papageien übernimmt, die ihn viele Jahre seines Lebens begleiten, sich stets gut drum kümmert und sein letztes Hemd für diese Tiere gibt ist allemale besser, als das Wissen um die armen Geschöpfe, die sich von gestandenen Leuten angeschafft wurden udn schnell lästig geworden sind, weil das geglaubte Statussymbol nicht so "funktioniert", wie sie sich das gedacht haben -- meine persönliche Meinung.

    Ich habe selber vier Kinder, die zwischen 22 und 13 Jahren sind und würde meinen zutrauen, sich der Verantwortung, die sie einem Papagei gegenüber übernehmen wollten, bewußt zu sein.
     
  12. petramo

    petramo Guest

    Hallo ihr lieben,
    ich verfolge euer Thema hier schon eine Weile und ich stimme euch zu.
    Mein Kindheitstraum war es auch immer einen Papageien zu besitzen. Meine Eltern sagten damals zu mir das es nicht einfach ist,sie waren beide berufstätig,ein Papagei braucht sehr viel Pflege Zeit usw. Ich war damals 14. Mein Vater war von den Tieren auch begeistert und sagte zu mir wenn er zu Hause ist und nicht mehr arbeitet dann schaffen wir uns zwei an.Es waren viele Träume wir hatten gebaut und in Gedanken wurde draußen schon eine Voliere gebaut,Bücher gewältzt usw......
    Mit 16 hatte ich dann meinen"ersten Freund" man kommt automatisch auf andere Gedanken,ist ja auch normal,jedenfalls war ich viel unterwegs und hätte im nachhinein wenn ich da mal drüber Nachdenke gar nicht genug Zeit für einen Papageien gehabt.
    Jedenfalls habe ich meine Jugend erst einmal gelebt, wie das so ist,Freunde,Disco Lehre,......später dann Familie.Heute ist mein Sohn 12,ich36 und vor 2 Jahren habe ich mir dann meinen Kindheitstraum erfüllt in unserem Wohnzimmer steht eine große Voliere und mittlerweile haben wir zwei Kongos und zwei Thimneys. Ich bin den ganzen Tag zu Hause und das brauchen die kleinen "Racker " auch. Voliere sauber machen,Futter (ist ja nicht nur Körnerfutter) geben,Streicheleinheiten usw.
    Jedenfalls sollte man sich das gut überlegen und ich meine wenn man noch bei den Eltern wohnt....alles erlauben die ja auch nicht immer. Meine Mutter wenn die heute zu uns zu Besuch kommt sagt zB:Ich hätte mir nie eine so große Voliere ins Wohnzimmer gebaut der Dreck,der Krach usw.
    Ich war mir darüber bewußt und ich möchte auch nicht mehr ohne unsere "Rasselbande" sein,aber es ist meine Wohnung und ich kann hier bestimmen wie und was ich haben möchte.

    Yasmin ich möchte dich in keinsterweise damit angreifen,ich kann dich auch gut verstehen mir ging es ja ähnlich,aber bitte bedenke es ist nicht nur "ich besitze einen Papagei" da gehört viel mehr dazu.


    Lieben Gruß
    Petra mit ihren Grauen
     
Thema:

juhu ich suche ein graupapagei

Die Seite wird geladen...

juhu ich suche ein graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  2. Suche Helmperlhuhneier

    Suche Helmperlhuhneier: Hallo, ich beschäftige mich schon länger mit der Fasanen- und Rebhuhnzucht. Angefangen hatte alles mit einem Stamm Legewachteln. Ich habe...
  3. April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim

    April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim: Hallo zusammen, für den Urlaub im kommenden Jahr musste mir meine aktuelle Urlaubsbetreuerin leider absagen, weshalb ich nun hier mein Glück...
  4. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...