Jungtauben sterben

Diskutiere Jungtauben sterben im Rassetauben Forum im Bereich Tauben; Hallo Ich habe noch eine Jungtaube (die zweite lag gerade tot im Schlag) die ist aufgeplustert und hat im Rachen so gelbe knötchen von 1x2mm. Die...

  1. dx2

    dx2 ******************

    Dabei seit:
    08.08.2002
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    Hallo
    Ich habe noch eine Jungtaube (die zweite lag gerade tot im Schlag) die ist aufgeplustert und hat im Rachen so gelbe knötchen von 1x2mm. Die Tauben sind vor einer Woche abgesetzt worden und haben selbständig gefressen. Gestern ist mir das dann aufgefallen und heute lag sie drinnen. Kann ich die zweite noch retten? Habt ihr einen Tip?

    Gruß Olaf
     
  2. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    23
    Hallo Olaf,

    wahrscheinlich sind es Trichos. Da hilft nur zum TA gehen und Kropfabstrich machen lassen. Du solltest aber unbedingt alle Tauben dagegen behandeln, nicht nur das Jungtier. Da die Tauben sich nicht nur über das Füttern anstecken können, sondern auch über das Trinkwasser. Ich hab damals 1 Woche lang Gambakokkzid ins Trinkwasser gegeben, dann war es weg.
    Viele Grüße
    Andrea
     
  3. #3 barneyg, 05.11.2004
    barneyg

    barneyg Guest

    Hallo,

    da kann ich Andrea nur zustimmen. Es ist mit Sicherheit gelber Knopf (Trichomonaden). Dagegen hollst du dir am besten ein Mittel beim Tierarzt. Allerdings sind letztes Jahr die richtig guten Mittel (all jene die Ronidazol als Wirkstoff hatten) vom Mark genommen worden. Aber auf jeden Fall die Taube mit zum Tierarzt nehmen und einen Abstrich machen lassen.
    Ein relativ verbreitetes Mittel sind Spatrix-Tabletten. Da kann man sich auch sicher sein, dass jedes behandelte Tier das Mittel zu sich nimmt.
    Du solltest auf jeden Fall den ganzen Bestand behandeln und alle Trinkgefäse und auch die Badewanne gründlich reinigen und austrocknen lassen, da die Ansteckung über das Trinkwasser erfolgt.

    Viel Glück

    Barneyg
     
  4. dx2

    dx2 ******************

    Dabei seit:
    08.08.2002
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    Hm,

    Also die anderen Tauben sind alle wohl auf. Die sind auch älter. Mit dem Tierarzt das wird heute nix mehr. Muss jetzt gleich zur Spätschicht und dann ist Wochenende. Die kranke Taube habe ich in einen Käfig gesteckt und ne Rotlichtlampe erstmal davor gestellt. Was ist mit dem Mittel adenosan, davon habe ich gerade bei Google was gelesen. Aber das habe ich ja auch nicht zur Hand. :nene:

    dx2
     
  5. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    23
    Das ist so bei Trichos es erkranken meist nur die Jungtauben sichtbar. Die Alttauben sind meist nur Träger von Trichos ohne sichtbar daran zu erkranken.
    Meist bekommen die Alttauben nur den gelben Knopf, wenn sie zusätzlich durch einen anderen Erreger geschwächt sind. Wenn Du den Bestand nicht dagegen behandeltst mußt Du spätestens während der Zucht mit weiteren Verlusten rechnen, das ist leider so. Vielleicht hat einer der anderen Züchter im Ort noch Spartrix in Reserve, ruf doch mal an.

    Andrea
     
  6. #6 barneyg, 05.11.2004
    barneyg

    barneyg Guest

    Hi,

    von dem Mittel habe ich noch nie etwas gehöhrt. Deshalb kann ich dazu nix sagen.
    Wenn du heute nichts mehr machen kannst und am Wochenende auch keine Medikamente bekommst befürchte ich, dass es das letzte Jungtier auch nicht überleben wird. Deine anderen Tauben sind sicher Träger der Trichomanden, deshalb solltest du, auch wenn das Junge stirbt, trotzdem mit einem Tier zum Tierarzt gehen und deinen Bestand behandeln.

    Schöne Grüße

    Barneyg
     
  7. dx2

    dx2 ******************

    Dabei seit:
    08.08.2002
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    Alles klar und Danke für die schnelle Hilfe. Ich war gerade unterwegs und habe mir Gambapillen gekauft. Mal sehen ob es hilft. Muss jetzt aber zur Schicht. Morgen dann mehr.

    dx2
     
  8. #8 Tierfreundin40, 05.11.2004
    Tierfreundin40

    Tierfreundin40 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Gelbe Ablagerungen im Hals-/Kropfbereich bei Jungtauben

    Hallo,

    das hier vielfach zitierte Mittel "Spartrix" ist sehr gängig und wirksam gegen Trichomonaden ("gelber Knopf" in Fachkreisen genannt). Es ist aber nicht sicher, ob die Tauben nicht noch eine "Erweiterung" ihrer Erkranung/en haben.

    Sicherer wäre, ihnen noch "Appertex" zu verabreichen. Beides sind Tabletten, die die Erreger abtöten, den Tieren aber nicht schaden können.

    Sollten deine Tauben auch noch warme Schnäbel haben (Prüfen durch Anfassen des Schnabels), wird´s höchste Zeit für einen Veterinärbesuch!!! Ich denke, soviel Zeit muss einfach sein.

    Die Medikamente bekommst du bei jedem Tierarzt, der gerade in der Praxis ist und notfalls beim Tierheim - da gibt´s auch einen Tierarzt. Vielleicht kann man dir dort auch sagen, wo er privat praktiziert, wenn er nicht im Tierheim ist. Frag´einfach mal nach, denn eine Frage kostet schließlich nichts.

    Sollten alles Stricke reißen, dann bestell´es im Internet und guck mal bitte unter www.google.de unter Taubenkrankheiten, Medikamente oder ähnlichem.

    Es gibt viele Möglichkeiten. Wichtig ist, daß die Tiere Freßbares aufnehmen, denn sonst verhungern sie durch die Trichos, weil die unwhrscheinlich am Körper zehren!

    Wenn du dir die Mühe machen möchtest, besorg´dir von der Firma Kölln Instantflocken - sofort löslich im Lebensmittelhandel - eine Flasche Wasser ohne Kohlensäure, Vitamintropfen für Papgeien (notfalls) und nimm etwas Maiskeimöl (wichtig, es ist besser für die Tiere und hat mehr günstig wirkende Inhaltsstoffe; läßt sie nicht abmagern) und noch etwas Traubenzucker.

    Daraus mach´ein kleines Breichen, daß mit nur etwas Öl (je nach Menge 2 - 3 Tropfen auf einen halben Joghurtbecher Brei, es sollte aber nicht aussehen, als wenn große "Fettaugen" auf dem Breichen sind, nur kleine "Fettaugen" - das reicht, sonst machen sie sich ins Hemd...) und dem Wasser ungefähr dicklich angerührt wird.
    Kauf´dir noch ein paar Einwegspritzen beim Apotheker mit 20 ml und schieb´es den Tieren in den Schnabel - stündlicher Abstand oder alle halbe Stunde, je 1,0 ml bis 1.5 ml verabreichen pro Tier. Nimm´sicherheitshalber für jedes Tier eine andere Spritze und taussche sie täglich aus.

    Der Brei regt den Freßdrang an und die Tiere nehmen kontinuierlich, aber langsam wieder zu, denn sie sind ausgezehrt durch die Trichos. Wenn du magst, besorg´dir noch eine Mineralienmischung beim Tierarzt - "Korvimin ZVT + Reptil" genannt; es sind Mineralien und Spurenelemente/MIneralfuttermitel, die die Tiere zusätzlich brauchen in dieser stressigen Zeit.

    Also, viel Erfolg und viel Durchhaltevermögen beim Füttern!!!

    Viele Grüße von

    Susanne (Tierfreundin40)
     
  9. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    0
    @ susanne

    Das Medikament Appertex kann man auch einfach in der Apotheke bestellen.
     
  10. dx2

    dx2 ******************

    Dabei seit:
    08.08.2002
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    @Tierfreundin

    Danke das du dir so viel Mühe gemacht hast und mir diese Tips gegeben hast.

    @all

    Jedoch ist die Taube gestern Abend irgentwann verendet. Ich hatte 22,00 Uhr Schichtschluss und da war es bereits zu spät. Für die Zukunft werde ich selbstverständlich besser Vorsorge treffen. Anhand eurer Tips werde ich wohl eine kleine Tierapotheke einrichten und eine bessere Vorsorge für solche Fälle treffen. Jedoch muss ich aber auch sagen das das mit der Krankheit von heute auf morgen losging. Vor zwei Tagen haben die noch munter mitgefressen und es waren keinerlei Anzeigen einer Krankheit zu sehen. Jedenfalls erstmal DANKE an alle für die versuchte Hilfe.

    Gruß Olaf
     
  11. #11 Taubentaler, 07.11.2004
    Taubentaler

    Taubentaler Guest

    Das stimmt nicht!!!!!!!!!!!
    SPATRIX ist nur ein Mittel zur Vorbeuge gegen TRICHOMINADEN(GeLbEr
    KnOpF) :+klugsche :+klugsche :+klugsche :+klugsche :+klugsche :+klugsche :+klugsche :+klugsche :+klugsche :+klugsche
     
  12. #12 barneyg, 08.11.2004
    barneyg

    barneyg Guest

    Hallo Taubentaller,

    ich hab seit 25 Jahren Kropftauben und habe die ersten 20 Jahre nur Spatrix benutzt. Kropftauben haben öfter als andere Tauben Trichomonade und da hat Spatrix immer geholfen. Allerding habe ich damit auch immer eine Kuhr vor dem Anpaaren der Tauben gemacht. Zu diesem Zeitpunkt waren die Tiere zwar Träger der Trichomonaden aber die Krankheit war nie in einem klinischen Zustand.
    Ich hatte nur einmal Verluste durch Trichomonaden, da waren dann aber auch Kocsydien beteiligt. Nach einer Kocsydien-Kuhr und einer Behandlung mit Spatrix waren die Tiere dann aber wieder fitt.

    Schöne Grüße

    Barneyg
     
Thema: Jungtauben sterben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jungtauben sterben

    ,
  2. von was können tauben sterben?

    ,
  3. junge tauben sterben

    ,
  4. jungtauben
Die Seite wird geladen...

Jungtauben sterben - Ähnliche Themen

  1. Fütterung Jungtauben

    Fütterung Jungtauben: Hallo zusammen Was muss ich bei der Fütterung von Jungtauben beachten? Welches Futter brauchen sie? Unsere ‚Grossen‘ sind jetzt zwei Wochen alt...
  2. Jungtauben

    Jungtauben: Hallo zusammen Wir haben seit letztem Herbst Budapester Hochflieger und seit dieser Woche die ersten Jungtauben. Jetzt wollen wir für die...
  3. Jungtaubenkrankheit

    Jungtaubenkrankheit: Hallo Taubenfreunde, wir Brieftaubenzüchter, bzw. unsere Tauben, leiden sehr unter der sogenannten Jungtaubenkrankheit (JTK). Ich habe hier im...
  4. Jungtauben richtig füttern

    Jungtauben richtig füttern: Hallo! Bei mir zuhause nisten Tauben und gestern ist ein Junges aus dem Nest geflattert. Ich habe es zwar geschafft es in ein selbstgebasteltes...
  5. Jungtauben vertreiben?

    Jungtauben vertreiben?: Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Ich war eine Woche im Krankenhaus und als ich zurück kam, hatte eine Taube auf meinem Balkon ein Nest...