Kakadugerechte Napfhalterung

Diskutiere Kakadugerechte Napfhalterung im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo Täglich ärgere ich mich darüber, dass Marco seine Näpfe aus den Halterungen zieht und damit Fussball spielt :D . Oder er tauscht sie...

  1. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo

    Täglich ärgere ich mich darüber, dass Marco seine Näpfe aus den Halterungen zieht und damit Fussball spielt :D . Oder er tauscht sie unter einander aus, bringt den einen Napf auf die linke Seite und den von der linken Seite auf die rechte. Lautes klappern dabei scheint animierend zu sein.

    Nur, bevor er sich an die Arbeit macht werden sie erst mal umgedreht und ganz faszinierend zugeschaut wie sich der Inhalt entleert :baetsch: .

    Wie schaffe ich es jetzt die Näpfe so an zu bringen damit er sie nicht mehr raus bekommt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raymond

    Raymond Guest

    Hallo Nicole,

    falls du ein vogelzimmer hast schreibe mal Ann an. sie hat da eine super loesung gefunden, die ich mir auch nach bauen werde. aras lieben diese spiel genauso, vorallem mit dem wassernapf 8o
     
  4. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Doris

    ja...... und das kommt dann besonders gut wenn das Buchenholzgranulat klitschnass wird und ausgetauscht werden muß :asian: . Ich werde Ann mal fragen, danke für den Tip :0- .

    Hat sonst noch jemand eine Idee? Bitttteeeee......
     
  5. #4 katrin schwark, 2. Juli 2004
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Nicole

    Ich habe keine Näpfe mehr zum reinhängen, sondern welche die man in solch eine Vorrichtung reinschieben muss.Bisher hat noch kein Geier diese Näpfe raus bekommen.
     
  6. #5 cora 1500, 3. Juli 2004
    cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Oh ja das kenne ich auch. 3 Näpfe im Käfig,und mehrmals am Tag landen die auf dem Käfigboden.
    Vorher werden sie ganz elegant ausgekippt,vor allem bei dem Wassernapf,das hört sich wohl immer so gut an 0l
    Ich bin auch ratlos,was man da noch machen kann.
     
  7. #6 Inge, 8. Juli 2004
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2004
    Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Näpfe

    Hallo Nicole,

    seit ich die Näpfe mit der Halterung zum einschieben habe (meine werden von oben eingeschoben) bleiben sie drin, schau hier gibts die auch Edelstahlnäpfe, Halterung.

    Ich denke Katrin hat auch die gemeint.

    Auf dem Bild erkennst Du unsere "Futterbox", ich hab in diese "Wanne" vier Halterungen geschraubt, so können vier Näpfe eingehängt werden. Das gute daran ist dass die grossen und kleinen Näpfe diesselben Einhänge-Haltevorrichtungen haben, so dass man individuell in die Halterungen verschieden grosse Näpfe machen kann. Man muss lediglich beim anbringen der Halterungen auf die Abstände (aufgrund Druchmesser Napf) achten.

    Hoffe Du kannst damit was anfangen. :)
     

    Anhänge:

  8. Caro48

    Caro48 Guest

    Futter- und Wasserspiele

    ich habe meine Näpfe aus Edelstahl am oberen Rand auf 2 Seiten durchgebohrt und sichere sie mit Karabinerhaken (aber die zu drehen – nicht die mit Schnappverschluß)

    Ale Fressnäpfe habe ich schwere Blumenschalen-Untersetzer aus Ton gekauft. Die sind herrlich groß, passt alles an Körner, Mash und Obst drauf und sind für meine Grauen zu schwer zum Kippen oder runter werfen.
     
  9. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Ich find die auch toll, den Versuche habe ich hinter mir - weil - Kakadu mit dem Schnabel die ganze Glasur abklopft bzw. die ganze Tonschale splitternd zerlegt. :s
     
  10. Mary

    Mary Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35644 Hohenahr
    Hallo,
    habe auch diese Näpfe wie Inge (schön wieder von Dir zu lesen :) ).Die bekommen sie wirklich nicht raus.
    Auch mit den Karabinern habe ich keine guten Erfahrungen,die bekommen sie auch aufgedreht,da sind sie mit Wonne dabei :s und seeeeeehr ausdauernd :D
     
  11. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Inge

    Ich habe mir das Bild jetzt zig mal angesehen, aber leider ist die Sitzstange mit den Grauen davor ;) . Werden die Näpfe von oben rein gehängt und die Halterung umfaßt quasi den Napf? Falls ja, diese Halterungen habe ich ja jetzt und das ist absolut kein Problem für Marco sie aus zu hebeln. Oder habe ich falsch geguckt :? :+keinplan
     
  12. #11 katrin schwark, 9. Juli 2004
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Nicole

    Du meinst sicher diese Ringe, wo man den Napf einhängt.Diese sind anders.Du siehst doch auf dem Bild die Halterung.Der Napf hat ebenfalls eine Halterung.Man schiebt also den Napf richtig in die Halterung an der Wand rein.Der Napf selber wird von nichts umschlossen.Um den Napf dort rauszubekommen braucht man schon etwas Kraft. Bisher hat es bei mir kein Geier geschafft, die raus zu machen.
     
  13. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Katrin

    Ja, so sah das aus. Danke , dann besteht ja noch Hoffnung Näpfe zu finden die Marco nicht raus bekommt. Werde mich Montag mal schlau machen.
     
  14. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Erklärungen sind schwer ...

    Hallo Nicole,

    auf dem Bild siehst du doch die Bleche an der Rückwand? Da sind Führungschienen dran, und an den Näpfen wiederum Blech welche in die Schienen geschoben werden.

    Katrin hat Recht, nicht die Ringhalterungen, die werden selbst von meinen Grauen rumgeschmissen - Ich klau mal die Bilder von der Bird-Box ...

    Schau, das ist die Halterung welche an die Wand oder den Käfig geschraubt wird. Der Napf wird dann von oben mit dem Blech reingeschoben. Man muss ganz senkrecht nahc oben raus ziehen, nicht verkanten, sonst bekommt man (bzw, Kakadu;)) die Näpfe nicht raus.

    Geh doch mal auf den Link von mir im Beitrag oben, bei der Bird-box. Da siehst Du als 1. Pos. die Näpfe mit dem Blech hintendran, als 4. Pos. die Halterung, 5. Pos. Querspange für hintendran damit die Schraubne besser halten und als Sicherung kann man noch die 6. Pos. Feder nehmen (geht aber nur bei Käfig, da sie von aussen eingehängt wird).

    Puhhh ... alles klar nun?
     

    Anhänge:

  15. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Inge

    Jepp :) ;) , danke für deine Mühe.
     
  16. Rena1

    Rena1 Guest

    soviel...

    zu futternäpfe....ggg :D

    diese halterungen für kakadugerechte näpfe...müssen für meine gigis erst erfunden werden :jaaa:

    :0- :0- :0-
     

    Anhänge:

  17. #16 Madame Momo, 17. Juli 2004
    Madame Momo

    Madame Momo Guest

    Verärgert krächz....

    diese blöden Näpfe kriegt man als Kakadu einfach nicht aus der Halterung.

    Da hat Inge -leider- vollkommen Recht!

    Seit unsere Körnerbringer diese dämlichen Dinger angeschafft haben, fällt bei uns der tägliche Wasssernapf-Weitwurf aus. Dabei hat es doch immer sooo viel Spaß gemacht, den Menschen beim Aufwischen zu zu sehen...

    Man gönnt uns halt nichts!

    Liebe Grüße

    Madame Momo
     
  18. Rena1

    Rena1 Guest

    jaja....

    :D madame momo

    du hast es richtig erkannt...es gibt doch nichts schöneres die näpfe durch die gegend zu tragen und dessen inhalt zu verstreuen.... :D

    auch wenn unsere körnergeber manchmal am :gott: sind.

    :0- :0- :0-
     

    Anhänge:

  19. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo

    Die Näpfe hat Patrick rasch bestellt aber wir staunten nicht schlecht über die Halterung.Werden sie so angebracht wie es sein soll, dann kann Marco die Näpfe doch nach vorne raus ziehen. Oder :+keinplan ?

    Jetzt hat Roland die Halterung etwas umgearbeitet. Zwar muß man jetzt beim Futterwechsel die gesamte Halterung lösen, aber das ist mit wenigen Handgriffen getan.

    Vielleicht erkennt man hier etwas auf dem Bild:
    [​IMG]

    @ Madam Momo , hast du vielleicht mal Bilder wie die angebracht sind? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Kakadu sowas nicht raus geschoben bekommt?! Es geht ja ziemlich leicht, allerdings jetzt nach dem ändern bei uns nicht mehr.

    @ Rena, von den Näpfen bei dir auf den Bildern war auch nicht die Rede. Wie machst du das denn wenn die Kakadus sie ewig aushängen? Wie oft mußt du dann neues Futter rein hängen?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    so war das nicht gemeint

    Ach Nicole, das ist doch Schitt - sorry, aber ich seh das so bei dieser Art von Halterung. :s :~

    Dieses Blech sollte hinten am Napf angebracht sein und nicht unten, so dass der Napf von oben senkrecht in die Halterung geschoben wird.

    So, hab nun grad mal schnell meine kleine Ersatz-Futterbox mit Halterung und Napf fotografiert:
     

    Anhänge:

    • 001.jpg
      Dateigröße:
      8,7 KB
      Aufrufe:
      48
    • 002.jpg
      Dateigröße:
      11,1 KB
      Aufrufe:
      57
    • 003.jpg
      Dateigröße:
      9,2 KB
      Aufrufe:
      53
  22. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    siehste Inge......da haben wir`s . Falsche Näpfe, die Halterung hätte wie man gut auf deinem Bild sehen kann hinten sein müssen :~ .

    Na ja, so geht es jetzt ja auch..... Sowas blödes aber auch, da habe ich nicht aufgepaßt.
     
Thema: Kakadugerechte Napfhalterung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. napf halterung