Kanarien - heiser, knacken, fiepen

Diskutiere Kanarien - heiser, knacken, fiepen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr, mein zugeflogener Kanarien (vor 2,5 Monaten), konnte seid dem ich ihn habe nicht singen, obwohl er es versucht hat. Ganz selten hat er...

  1. #1 griechenlandfan, 16. Dezember 2006
    griechenlandfan

    griechenlandfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ihr,

    mein zugeflogener Kanarien (vor 2,5 Monaten), konnte seid dem ich ihn habe nicht singen, obwohl er es versucht hat. Ganz selten hat er nach großem Stress beim Atmen gefiebt und geknackt.

    Seit zwei Tagen scheint er jetzt aber zu schwächeln.
    Er fliegt noch, wird aber seinem Namen Speedy nicht mehr gerecht, frist und badet, aber er sitzt auch häufiger ganz nah an der Vogelllampe - geplustert.

    Hier im Forum habe ich jetzt gelesen, dass dies sowohl Symptome für Luftsackmilben, als auch Pilze sein können.

    Kann ein TA, ohne Röntgen, den Unterschied erkennen oder würde er auf Verdacht behandeln.

    Wenn er nur auf Verdacht behandelt muss ich den Vogel dann Zum TA mitschleppen oder kann ich dann so die Medikamente holen?

    Oder kann es auch an der dunklen Jahreszeit liegen?

    Ach noch ne Frage: Nimmt man ggf. Infrarotlampen oder Dunkelinfrarotlampen?

    Grüße
    Stella
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Crissi

    Crissi Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    nun wenn dein Kanarien beim atmen knackende Geräusche macht und man auch sowas wie niesen/husten bemerken kann, könnte es sich um LSM handeln. Ein vogelkundiger TA kann diese erkennen. Ich würde auf jeden Fall raten den Vogel mitzunehmen, einfach ein Mittelchen zu hohlen ist nicht gut, vorallem für den Fall das es etwas anderes ist.
    Sollten es LSM sein, sind diese einfach zu behandeln, aber dazu findet man im Forum genug Lesestoff.

    Also ich würde sagen, Vogel einpacken und einem vogelkundigen TA vorstellen.

    LG
    Crissi
     
  4. #3 griechenlandfan, 16. Dezember 2006
    griechenlandfan

    griechenlandfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Crissie,

    danke für die Antwort. Niesen und Husten tut er gar nicht und auch diese Geräusche sind super selten.

    Dann werde ich ihn aber Montag früh doch mal einpacken und zu dem Tierarzt fahren der Gerüchteküchenmäßig Vogelerfahren sein soll.

    Da ich noch nie einen Vogel zum Tierarzt transportieren musste, geht als Transportmittel ein kleiner Käfig oder sollte ich leiber so eine kleine Box kaufen?

    Grüße Stella
     
  5. Crissi

    Crissi Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    ich transportiere meine Vögel immer im kleinen Käfig zum TA. So kann er den Vogel besser einen Moment betrachten und auch begutachten. Ich würde aber eine Decke oder ein Handtuch über den Käfig tun, damit er etwas geschützt ist und es auch ein bisschen dunkler ist. Ich habe das Glück das ich für meinen Krankenkäfig einen passenden Karton habe den ich drüber stülpen kann.

    Dann schon mal viel Glück für Montag und auf das es deinem Vogel bald wieder gut geht.

    LG
    Crissi
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Kanarien - heiser, knacken, fiepen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarienvogel knacken atmung

    ,
  2. Kanarienvogel niest oft und knackt beim atmen

    ,
  3. kanarienvogel niesen husten knacken