Kaputte Schwungfedern

Diskutiere Kaputte Schwungfedern im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo1 Mein Bibo hat momentan ein Problem beim fliegen. Ihm sind zwei große Federn am Flügel abgebrochen, die Kiele stecken noch. Und jetzt...

  1. #1 Sandybirdy, 19. Juli 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Hallo1

    Mein Bibo hat momentan ein Problem beim fliegen. Ihm sind zwei große Federn am Flügel abgebrochen, die Kiele stecken noch. Und jetzt stürzt er ständig ab. Ich dachte, ich warte bis zur nächsten Mauser, da müssten die ja abfallen. Aber ich hab angst, er verletzt sich beim fliegen. Kann man die Federkiele nicht ziehen lassen, damit die Federn schon eher nachwachsen? Oder geht sowas nicht? Oder meint Ihr, ich soll doch bis zur nächsten Mauser warten, und ihn solange nicht fliegen lassen? Das fände ich zwar nicht so gut, aber wenns nicht anders geht.
    Hoffe, mir kann jemand dazu was sagen!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hallo Sandybirdy,

    sag mir bitte mal wie die Federn, die abgebrochen sind aussehen!!!! Am besten einscannen. Wie alt ist der Welli?
     
  4. #3 Sandybirdy, 19. Juli 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Die Federn hab ich nicht. Die sind so abgesplissen, wie beim Mensch die gesplissenen Haarspitzen. Sind aber nur zwei, und die sind auch schon vor einigen Wochen abgebrochen. Mehr sind es dann auch nicht geworden. Er ist ca. 6-7 Monate alt. Vielleicht hat er sie auch vérloren, als er sich mal mit einem der anderen gezankt hat. Soll ich da nun was machen, oder lieber nicht?
     
  5. #4 Sandybirdy, 19. Juli 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir denn keiner hier einen Rat geben? Würde gerne wissen, ob ich da was machen sollte, oder doch lieber warten, bis zur nächsten Mauser. Hab halt angst, er tut sich weh, wenn er nicht richtig fliegen kann.
     
  6. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Vor etlichen Jahren habe ich aus Versehen einmal einem Welli auf den Schwanz getreten, was dann wohl eine Schockmauser ausgelöst hat - alle Schwanzfedern, inklusive der Steuerfedern, waren ausgefallen, und der Arme saß mit einem nackigen Hintern da... Er hat dann einige Tage gebraucht, hat sich aber sehr schnell daran gewöhnt und konnte trotzdem scheinbar ohne Beeinträchtiung fliegen und landen. Wie lange ist es denn schon so bei deinem Welli? Vielleicht gewöhnt er sich ja auch daran, etwas gegenzusteuern. Ansonsten denke ich, es wäre nicht gut, den Armen bis zur nächsten Mauser einzusperren. Dann schon eher Kiele ziehen lassen. Ich habe Verschiedenes dazu gehört, je nach dem soll es den Vogel wohl ziepen bis wehtun, aber es sind ja nur zwei Federn. Die müßten dann innerhalb recht kurzer Zeit wieder nachwachsen. Unterstützend kannst du ein gutes Mauserpräparat geben, das hilft ihm vielleicht bei der Neubildung.

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  7. #6 Sandybirdy, 20. Juli 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Danke erst mal für Deine Antwort. Ich werden wohl sowieso mit ihm mal zum TA müssen. Gestern ist ihm an der selben Stelle noch eine Feder ausgefallen, und jetzt mache ich mir echt sorgen. Und bevor er sich beim fliegen wirklich was tut, er ist nämlich so ein kleiner Pechvogel. Ich fahre dann gleich in die Tierklinik nach Gießen, die ist nicht weit weg von uns *erleichtertbin*
    Vielleicht bin ich ja zu empfindlich, aber bei meinen Tieren bin ich das nun mal.
     
  8. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Sorry, daß ich erst jetzt wieder antworte, aber unser Internet lief mal wieder nicht 8(

    Aebr zum Thema:
    Ich hatte das gleiche mit meinem Rockie. Erst war´s nur eine Feder, dann eine zweite, dann nur immer ein Flügel....letztendlich hat sich rausgestellt Rockie ist ein Renner, d.h. Schwanz- und Schwungfedern sind alle immerwieder abgebrochen, bis sie nicht mehr nachgewachsen sind. Rockie hat sich dran gewöhnt und lebt ganz gut damit. Er war auch so 5 Monate alt, als es bei ihm anfing!
    Laß ihn aber mal vom TA durchchecken. Vielleicht kommt ihr ja dochnoch mit einem blauen Auge davon *daumendrück*
     
  9. #8 Sandybirdy, 21. Juli 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ja, ich werde zu TA gehen, und ihn gründlich untersuchen lassen. Denke nicht, daß er ein Renner ist (hoff, hoff,hoff), aber wenn doch, ist es auch nicht so schlimm. Ich denke mal eher, er hat sich zu viel gekloppt, natürlich wieder um die Weiber:D Dadurch sind die sicher angebrochen, und er hat sie dann einfach entsorgt. Vielleicht ist ja nix, aber er wird trotzdem untersucht. Wir haben zum Glück die Vogelklinik hier in der Nähe, und woanders geh ich nicht hin, da es sonst keinen vogelkundigen TA hier gibt.

    Danke fürs daumendrücken!!!!
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Und wie geht es dem Kleinen heute?

    Drücke Dir die Daumen, daß es kein Renner ist.
     
  12. #10 Sandybirdy, 22. Juli 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Er verhält sich wie immer, und hat auch keine weiteren Federn mehr verloren. Na, vielleicht wachsen sie ja wieder. Sieht ein bißchen komisch aus, so auf der einen Seite mit kurzen und auf der anderen mit langen Federn. Fliegen mag er nicht, habs ausprobiert, er ist glücklicher, wenn er drinnen bleiben darf. Obwohl die anderen auch fauler geworden sind, seit ich die große Voliere hab:D Die wollen garnet mehr raus...
    Ich werde weiter berichten, wenn sich was tut!
     
Thema:

Kaputte Schwungfedern

Die Seite wird geladen...

Kaputte Schwungfedern - Ähnliche Themen

  1. Schwungfedern fehlen

    Schwungfedern fehlen: Guten Abend Ich habe Heute 2 Wellis geholt die 6 Wochen alt sein sollen der Vorbesitzer schien mir unwissend denn er bekam Sie mit angeblichen 3...
  2. 2 Jungvögel gefunden

    2 Jungvögel gefunden: Guten Abend, ich habe eben zwei Jungvögel zwischen meinen Autos im Carport gefunden. Beide scheinen sehr schwach zu sein. Sie müssten aus dem Nest...
  3. Warzenente (Glucke) holt ein kaputtes Ei aus dem Nest

    Warzenente (Glucke) holt ein kaputtes Ei aus dem Nest: Hallo, da ich erstmals Erfahrung mit Warzenente habe, ich wollte euch fragen, ob jemand von euch so ähnliche Erfahrung gemacht hat. Gestern habe...
  4. Das allererste Ei!! Was soll ich tun ?

    Das allererste Ei!! Was soll ich tun ?: Hallo Leute ich melde mich mal erneut nach einer langen Zeit. Eben habe ich das Weibchen ganz komisch fiepen gehört und bin schnell zum Käfig. Sie...
  5. Fragen zur Brut / Einstreu ja/nein, kaputte Eier

    Fragen zur Brut / Einstreu ja/nein, kaputte Eier: Hallo zusammen, vielleicht könnt Ihr mir ein paar Tipps geben. Ich habe ein Neuguinea Edelpapageien Pärchen, beide werden dieses Jahr 6 Jahre alt....