Keine Nummer auf Ring zu erkennen

Diskutiere Keine Nummer auf Ring zu erkennen im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Was soll ich machen? Habe gestern ein paar Edelpapageien erworben. Zu Hause habe ich festgestellt, daß bei ihr auf dem Ring überhaupt...

  1. #1 bummelkatrin, 24. Mai 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Mai 2004
    bummelkatrin

    bummelkatrin Guest

    Hallo,
    Was soll ich machen?
    Habe gestern ein paar Edelpapageien erworben. Zu Hause habe ich festgestellt, daß bei ihr auf dem Ring überhaupt keine Nummer zu sehen ist, abgelutscht, abgeschliffen? Sie trägt einen offenen Ring. Eine Cites habe ich für sie. Ich konnte es leider beim Erwerb nicht sehen, da die 2 auch nicht zahm sind.
    Mache ich den Kauf rückgängig, wenn möglich?
    LG Katrin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 coco3000, 25. Mai 2004
    coco3000

    coco3000 Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreischa bei Dresden
    Der böse Verkäufer hat den Text dann auch zum lesen bekommen....
    Sorry, wer sich Sonntag nachmittag mal so Vögel kaufen geht, vom Verkäufer noch gesagt bekommt, das dies eben keine Schmusetiere sind, noch nich mal soviel Geld hat, die Vögel zu bezahlen, der Verkäufer sagt, machen Sie wenn Sie können,
    und am nächsten Tag die Vögel zurückbringt, is nich schlimm, ne.
    Wegen der Ringnummer macht bestimmt keine Behörde Ärger, denn was kann irgendjemand dafür, wenn nach 13 Jahren die Ringnummer nicht mehr richtig zu erkennen ist ?
    Den Ring hätte man entfernen können, den Vogel mit einem Mirkrochip kennzeichnen, da hat bestimmt keine Behörde was dagegen.
    Wogegen ich aber was habe, ist Sonntags Vögel zu kaufen Montags mit fadenscheinigen Gründen diese wieder zurückzubringen.
    Vielleicht sollte man sich überlegen, das sowas für die Tiere enormen Stress bedeutet.
    Und mit der abfälligen Bemerkung zu meinen Roseicollis "mit sowas kleinem gebe ich mich nich ab" , na ja, sagt mir alles.
    Vielleicht sollte man wenigstens bei lebenden Tieren in dieser ansonsten sowieso Wegwerfgesellschaft mal drüber nachdenken, was man diesen zumutet.
    mbfg
    0l 0l 0l 0l 0l
     
  4. #3 bummelkatrin, 25. Mai 2004
    bummelkatrin

    bummelkatrin Guest

    Verdrehen Sie hier mal nicht die Tatsachen. Es ist ja nicht so, daß die Ringnummer nicht richtig zu lesen ist, sondern daß nicht einmal ein Strich auf dem Ring ist, praktisch der blanke Aluring. Mag sein, daß da mal eine drauf war, nur weiß ich das? Hätte ich dies beim Kauf bemerkt, hätte ich die Tiere nicht mitgenommen. Weil Sie der Meinung sind, unsere Behörden hätten kein Problem damit die Tiere neu zu kennzeichnen, möchte ich nur erwähnen, daß ich mich bei meiner zuständigen Behörde erkundigt habe, wie ich mich verhalten soll. Die Behörde war außer sich u. hat mir geraten die Tiere sofort zurück zu geben. Das müßten Sie als "Züchter" eigentlich wissen. Laut Aussage meiner mir zuständigen Behörde dürften Sie die Tiere so nicht weiter verkaufen.
    Aber wenn ich sehe, wie leichtfertig Sie, als "Züchter", mit den Artenschutzgesetzen umgehen, ist mir klar, warum diese Gesetze erst notwendig wurden.
    Da Sie behaupten, ich gebe mich mit kleinen Tieren nicht ab, möchte ich hier klar stellen, daß dies nicht richtig ist. Der Grund der Größenentscheidung ist der, daß ich schon Großpapageien halte. Und die Behauptung ich hätte nicht das nötige Geld für die Tiere, ist eine üble Nachrede. Tatsache ist, daß ich die Tiere zu 3/4 angezahlt habe u. die Restsumme zu Banköffnungszeiten überweisen wollte. Womit der "Züchter" einverstanden war.
    Da ich hier so angegriffen werde, verstärkt sich in mir der Verdacht, daß der Züchter was zu verbergen hat, was mich beim Anblick seiner, fast durch die Bank weg, gerupften Tiere, einschließlich die Edelpapageien u. des sich halb zerfleischenden Molukkenhahnes, nicht wundern würde. Wovon sich auch jeder andere bei einer Besichtigung des gesamten Tierbestandes selbst überzeugen könnte. Dies sind keine Behauptungen, dies sind Tatsachen.
    MfG
     
  5. #4 bummelkatrin, 25. Mai 2004
    bummelkatrin

    bummelkatrin Guest

    Eins vergaß ich noch, die Beschreibung der Tiere, "leicht gerupft" u. "2 x 2 cm gerupfte Stelle", im Tierflohmarkt ist ja wirklich gelinde ausgedrückt. Da hat wohl jemand kein gutes Augenmaß.
     
  6. #5 coco3000, 27. Mai 2004
    coco3000

    coco3000 Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreischa bei Dresden
    An Ihrer Stelle würde ich gut drüber nachdenken, was Sie erzählen.
    Sie als Grosspapageienhalterin (2 Graue) hätten doch eigentlich wissen können, das Papageien keine Schmuse- und Liebhabetiere sind.
    Was Ihren Angrif auf meine Tiere betrifft, haben Sie vielleicht mal drüber nachgedacht, das ich die Tiere so erworben habe ?
    Mein Molukke kommt aus privater Haltung natürlich Handaufgezogen, weil Molukken nun mal sone tollen Schmusetiere sind, wie Menschen wie Sie die haben wollen, das Resultat kann man ja jetzt sehen.
    Mit Ihren übrigen Äußerungen , wenn ich was zu verbergen habe, warum zeige ich Ihnen die Tiere dann überhaupt ?

    PS.: Ich wußte nicht, das die Bank erst nach dem 1. des Monats wieder öffnet ! :0-
     
  7. #6 bummelkatrin, 27. Mai 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Mai 2004
    bummelkatrin

    bummelkatrin Guest

    mich wundert nur in welcher schlaflosen nacht ihnen jemand was von "Schmusetierchen" ins ohr gehaucht hat. meine frage nach "zahm" bezog sich nur auf die tatsache, ob ich die tiere ohne probleme vom haus in die freivoliere bekomme. das sagte ich ihnen eigentlich. da die tiere bei mir problemlos und freiwillig, ohne kescher in den transportkäfig gegangen sind, lediglich futter als lockmittel diente, hätte dies auch alles super geklappt. die 2 waren ja auch so, daß sie futter aus der hand nahmen. ich für meinen teil wollte nicht das risiko eingehen, wegen fehlender Ringnummer, mit den bestimmungen in konflikt zu kommen und ausserdem hatte ich in diesem forum um hilfe gebeten, weil ich die tiere nicht einfach so zurückgeben wollte. aber leider hatte mir keiner helfen können und so musste ich den rat meiner behörde befolgen. wenn dies nicht in ihren kopf geht sollten sie den umgang mit KUNDEN unterlassen.
    würden sie ein kfz mit abgeschliffener rahmennummer kaufen?
    und das geld wollte ich anfang der woche überweisen.


    mfg
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 coco3000, 27. Mai 2004
    coco3000

    coco3000 Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreischa bei Dresden
    Ich hatte Ihnen glaube ich mal mitgeteilt, das man den Ring hätte entfernen können, und es völlig legal ist, den Vogel mit einem Mikrochip zu kennzeichnen, das wäre schon die Lösung des ganzen Problems gewesen.
    Ich habe nur keine Lust hier weiter aneinander vorbei zu diskutieren.
    Vielleicht überlegen Sie mal, was das für die Tiere ein Stress ist, einen Tag raus aus der gewohnten Umgebung, nächsten zurück.
    Aber das scheint Ihnen egal zu sein.
    Sonst hätten Sie mit mir eine Lösung gesucht.
    Hoffe nur das mir derartige Bekanntschaften für die Zukunft erpart bleiben.
     
  10. #8 bummelkatrin, 27. Mai 2004
    bummelkatrin

    bummelkatrin Guest

    Bei meinem Veterinäramt wurde mir mitgeteilt, daß Sie die Neukennzeichnung vornehmen müssten u. die Tiere so nicht weiterverkaufen dürften. Sie können gerne beim Veterinäramt Döbeln, Herrn Dr. Haupt nachfragen.

    mfg
     
Thema:

Keine Nummer auf Ring zu erkennen