"kleine Stelle" am Fuß

Diskutiere "kleine Stelle" am Fuß im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Huhu, unser Nymphi Snoopy hat eine wunde Stelle unter dem linken Fuß. Farblich ist das nicht rot oder entzündet, sondern es scheint nur eine...

  1. #1 Jacky+Markus, 1. Mai 2009
    Jacky+Markus

    Jacky+Markus Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2009
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Huhu,
    unser Nymphi Snoopy hat eine wunde Stelle unter dem linken Fuß. Farblich ist das nicht rot oder entzündet, sondern es scheint nur eine Hautschicht ab zu sein, so als ob er eine kleine Blase gehabt hätte. Wir wollen nun verhindern, dass es zu einer Entzündung kommt, was können wir tun? Kann man wirklich Melkfett o.ä. drauf machen?
    Vor allem: kann man das verhindern? haben nur Naturholz stangen, oder ist das Zufall, dass er sozusagen sich wo drauf geschnitten hat...
    Sie/Er sitzt ganz normal, scheint keine Schmwerzen zu haben

    Herzlichen Dank,

    Jacqueline und Markus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Jacqueline und Markus

    Es ist natürlich schwer bzw. unmöglich eine Ferndiagnose zu machen, was die Ursache für diese Hautabschürfung oder ehemalige Blase sein könnte.

    Naturholzäste sind schon mal sehr gut, und durch nichts anderes zu ersetzen. Meine verstorbene Nymphenhenne hatte trotz Naturästen auch regelmässig im Frühjahr eine Hyperkeratose an ihren Fusssohlen. Mehr zu selbiger, kannst du hier nachlesen.

    Aber das kann bei Snoopy natürlich auch etwas ganz anderes sein, was ich wie gesagt nicht beurteilen kann.
    Wegen des Melkfettes bin ich mir nicht so sicher, ob das optimal ist. Ich denke eher, dass so ein Melkfett kaum eine desinfizierende Wirkung haben wird.

    Was ich tun würde....
    einen Tupfer Betaisidonna-Salbe drauf machen. Ich denke das ist ein Antiseptikum, und wird hier eher den verfolgten Zweck erfüllen. Genau so würde ich eventuellen Vogelsand aus der Voliere entfernen, weil selbiger häufig scharfkantig ist, und nicht nur weh tun kann, sondern schlimmstenfalls die betroffene Stelle aufscheuern und zum Bluten bringen kann.

    Ansonsten weiterhin genau beobachten, ob Snoopy das Beinchen schont, und ggf. von einem vogelkundigen Tierarzt mal nachschauen lassen, falls es nicht besser werden sollte.

    Alles Gute für Snoopy :trost:

    P.S: Betaisidonna-Salbe bekommst du in der Apotheke
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    Muss mich verbessern, denn auf der Suche nach der richtigen Rechtschreibung o.g. Salbe, bin ich auf diesen Hinweis gestossen. Woraus hervor geht, dass diese Salbe sehr stark brennen würde. Zudem ist sie aus der Humanmedizin. Ich konnte mich eben nur daran erinnern, dass eben diese Salbe hier in den VF schon mehrfach empfohlen worden ist.
    Insofern muss ich jetzt passen, insbesondere aus Rücksicht und Vorsicht wegen Snoopy. Vielleicht kann dieser thread ins Krankheitsforum verschoben werden, so dass du dort kompetentere Hilfe bekommen kannst.
     
Thema:

"kleine Stelle" am Fuß