Körner im Kot

Diskutiere Körner im Kot im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe seit einer Woche eine junge 4 Monate alte Venezuela-Amazone. Am Donnerstag als ich den Kot untersucht habe, stellte ich fest...

  1. #1 alisterus80, 1. November 2005
    alisterus80

    alisterus80 Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo,

    ich habe seit einer Woche eine junge 4 Monate alte Venezuela-Amazone. Am Donnerstag als ich den Kot untersucht habe, stellte ich fest das eine erhebliche Menge unverdauter Körner darin war.

    Was könnte das sein hat jemand damit schon mal Erfahrungen gemacht. Ich halte zu Hause noch mehr Vögel Graue, Agas, Ziegen und Sperlis. Mit Ihnen habe ich noch keine derartigen Probleme gehabt.

    ich muß dazu sagen das es heute schon wieder besser ausgesehen hat, vielleicht liegt es ja an der Umstellung des Futters vom mir zu dem des Züchters.

    ich hoffe Ihr habt ein paar Tips und Erfahrungen für mich.

    Gruß Alisterus80
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 1. November 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Das ist eine sehr bedenkliche Sache.

    Unverdautes Futter kann durch einige Dinge verursacht werden. Da wäre als Möglichkeit eine Darmentzündung, eine Drüsenmagenerweiterung, E-Coli- Infektionen, Hefebildung im Darm, Parasiten oder Megabakterien.

    Es wird also ohne Tierarztbesuch nicht abgehen. Vogelkundige Tierärzte findest Du unter http://www.vogel-faq.de/index.php?sid=90106&aktion=artikel&rubrik=009&id=7&lang=de

    Du solltest um dem Vogel etwas verwertbares an Futter zukommen zu lassen gekochtes anbieten. Kartoffeln, Reis, Ebly, Nudeln etc. Natürlich alles ohne Salz.
    Obst auch so viel er möchte.

    Schiebe das nicht auf die lange Bank, unverdautes Futter ist oft keine einfache Sache.
     
  4. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Alisterus,

    Alfred hat Recht! Bei unverdauten Körnern im Kot direkt zu einem vogelkundigen Ta. Die unverdauten Körner können verschiedene Ursachen haben, aber bei manchen können sich deine anderen Vögel daran anstecken und sterben.

    Hoffe das Beste für dich.

    Viele Grüße
    Maja
     
  5. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Alister,
    gerade bei Jungvögeln ist unter den von Alfred genannten Möglichkeiten ("Megabakterien" kommen bei Amazonen übrigens nicht vor) eine Candida-Infektion erfahrungsgemäß bei weitem das Wahrscheinlichste.
    300000 I.E. Nystatin/kg KM alle 8 Stunden über 1 Woche sollte schnelle Besserung bringen. Dazu hochdosiert Lactobazillen (Bird Bene Bac oder PT-12). Sollte das nichts nützen, muß eine ausführlichere Diagnostik gemacht werden.
    Auf keinen Fall eine Verdachtsbehandlung mit Antibiotika!!!
    LG
    Thomas
     
  6. #5 alisterus80, 2. November 2005
    alisterus80

    alisterus80 Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo,

    danke für die schnellen Antworten. Kann es aber auch an der Futterumstellung liegen. Ich habe heute früh wieder kontrolliert und es sind immer nur so kleine Körner im Kot könnte noch von der Hirse stammen, die ich mitlerweile entfernt habe. Andere größer Körner sind nicht mehr zu sehen.


    Grüße Alisterus
     
Thema:

Körner im Kot