Kongo über 50

Diskutiere Kongo über 50 im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, hat hier jemand einen Kongo-Graupapagei über 50 Jahre? Ich würde mich gerne wegen dem hohen Alter mit jemanden austauschen können.

  1. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hat hier jemand einen Kongo-Graupapagei über 50 Jahre?

    Ich würde mich gerne wegen dem hohen Alter mit jemanden austauschen können.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Ina,

    es gab hier schon öfters Umfragen wegen des Alters: z.B. hier und hier ...
    Den ältesten Grauen hatten wohl Annabells Eltern...
     
  4. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Danke Sybille :trost:.

    Es geht um dieses kleine Kerlchen: zwischen 52-55 Jahre.

    Er scheint quietschfidel zu sein, hat nur ein trübes Auge und ist offensichtlich auf diesem blind.

    Meine Güte, was ist jetzt das Richtige für seine Zukunft? Ich habe noch nicht alle Informationen von ihm, aber er scheint sein Leben lang ein Einzelvogel gewesen zu sein. An eine Verpartnerung denken?

    Auf jeden Fall sucht er jetzt ein passendes Zuhause und ich bin ehrlich gesagt ratlos, wie es aussehen soll.

    Edit: Bilder folgen gleich
     
  5. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ina
    Mein Jacko ist jahrgang 65 aber das reicht dann wohl vom alter her nicht:zwinker:
    Habe nur eine BS Ama die über 50 ist.
    Schade kann dir leider nich weiterhelfen.
    Wieso ,wenn ich fragen darf möchtest Du das denn wissen.
    Gruss Elke
     
  6. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Und hier ist Coco:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  7. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Hübscher Kerl
    Wie alt ist er denn ?
    Hat der die Augen so trübe ,oder kommt das von der Kamera?
    Gruss Elke
     
  8. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Huhu Elke,

    schau mal mein Posting oben:

    Coco ist zwischen 52 und 55 Jahre alt und wahrscheinlich auf dem trüben Auge blind.

    :trost:
     
  9. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Sorry Ina aber da habe ich wohl zeitgleich mit dir geantwortet hatte bis dahin nur Sybilles Beitrag lesen können.
    Elke
     
  10. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Ina,

    der kleine Coco sieht aber super aus, top Gefieder und auch sonst! :zustimm:

    Habe ich das jetzt richtig interpretiert: Es ist nur auf einem Auge blind, mit dem anderen kann er noch sehen?
    Ohne die nötigen Hintergrundinfos kann man da schlecht was raten...
    Wenn er bis jetzt nur mit Menschen zusammengelebt hat und auf diese fehlgeprägt ist, wüsste ich nicht, ob ich ihm den Stress einer Verpartnerung zumuten würde...
    Es ist auch nicht unerheblich für eine solche Entscheidung, wie es um den Gesundheitszustand bestellt ist.
    Hätte er z.B. Aspergillose, dann würde ihn der Stress einer Verpartnerung eventuell aus der Bahn werfen ...

    Ich kann verstehen, dass du hier sehr gründlich überlegst, was das beste für das Schätzchen ist! :zustimm:
    Ich drücke die Daumen, dass du die richtige Entscheidung für Coco triffst! :trost:
    Auf alle Fälle sollte er ein dauerhaftes neues Zuhause finden.
     
  11. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sybille,

    ja, er scheint auf dem anderen Auge noch gut sehen zu können. Auch scheint er keinerlei Atemgeräusche von sich zu geben. Er scheint wirklich in einem super Zustand zu sein :).

    So sind im Moment die Infomationen der Pflegestelle. Natürlich muß er genauer gecheckt werden, das muß auch bald in Angriff genommen werden. Details über ihn muß ich natürlich genaustens erfragen, das ist klar.

    Über die richtige Entscheidung für ihn mache ich mir jetzt schon schlaflose Nächte, das wird alles verdammt schwierig werden :(.
     
  12. Flori

    Flori Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Ina,

    ich habe ein 31-jähriges Graupi-Mädel.
    Vor gut einem Jahr wurde Grauer Star festgestellt, auf beiden Augen.

    Der Vogel kommt ohne weiteres zurecht, er bewegt sich frei in der Wohnung. Die Voliere sollte halt immer gleich eingerichtet sein, d.h. die Sitzstangen und Näpfe immer am gleichen Platz.

    Hier hast Du mal die Adresse einer Tier-Augenärztin

    Dr. med. vet. Birgit Lohmann
    Buchschlager Allee 8
    63303 Dreieich
    Telefon: 06103 - 8701485


    Ich war dort schon mit zwei Grauen und war sehr zufrieden.
     
  13. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    ich habe auch einen Grauen der um die 55 Jahre alt ist und er sitzt mit einer Henne zusammen.
    Stammte auch aus jahrelanger Einzelhaltung.

    Möglich ist also Alles.

    Allerdings würde ich im Vorfeld mal schauen, wie er überhaupt auf andere ältere Graue reagiert. ;)
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Ina,

    wann immer ich Papageien zu vergesellschaften hatte, handelte ich nach meinem Bauchgefühl heraus. Und wie du weisst, war das Resultat immer positiv.

    Auch weisst du, dass gerade Pauli, der zwar damals erst fünf Jahre jung war, aber immerhin ein absolutet Wanderpokal war und ich bereits die 5. Halterin bin, bei seiner Begegnung mit Coco sofort wusste, was zu tun ist als Coco ihn begrüßte. Sie küssten sich und seitdem sind sie das perfekte Team.

    Auch, wenn dein oder dieser Coco schon über 50 Jahre ist, was ein tolles Alter für Heimvögel ist, würde ich genauso handeln und eine Vergesellschaftung den Vorrang lassen. Warum, weil ich finde, dass es besser ist, dass man Papageien vergesellschaftet und nicht alleine hält selbst dann, wenn sie nur nebeneinander leben als ein wirkliches Paar zu werden.

    Und was seine Behinderung mit dem trüben oder auch blinden Auge (davon gehe ich jetzt aus, da es wirklich gau ist und ich nicht weiss, ob man bei Papageien auch künstliche Linsen einsetzen kann wie bei dem Menschen), denke ich, dass Coco damit sehr gut zurecht kommt. Papageien kommen mit ihrer Behinderung weitaus besser zurecht als der Halter, da man eben auch oftmals Mitleid mit ihnen hat. Sollte er schon über eine längere Zeit nur einäugig sehen können, wird er in jedem Fall damit klarkommen. Nur Anfangs gibt es enorme Probleme, weil eben der Gleichgewichtsinn erst darauf eingespielt werden muss. So ist es zumindest beim Menschen, da ich hier aus eigener Erfahrung spreche, da ich selbst auf dem rechten Auge blind bin.

    Für Coco drücke ich in jedem Falle alle Daumen, dass du für ihn die richtige Entscheidung treffen wirst.
     
  16. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für euere Antworten :trost:.

    Ich denke, ich habe die richtige Lösung gefunden für Coco. Ich bekam das Angebot, daß der Kleine zu einem Artgenossen kann. Allerdings vorab in getrennten Käfigen nebeneinander. So können sie sich langsam beschnuppern und bei "Freigang" sieht man dann, wie sie sich verstehen. Menschenkontakt hätte er dabei immer noch, den möchte ich ihm auch nicht nehmen nach so vielen Jahren. Coco wäre zumindest mit Artgenossen in Kontakt, das gefällt mir besser, als wenn er irgendwo alleine vor sich hin kümmern würde. Das mußte er über 50 Jahre :(.

    Das Schöne ist, Coco käme zu einer recht erfahrenen Halterin, die ein sehr gutes Auge für den Gesundheitszustand der Vögel hat. In dem Alter sehr wichtig, finde ich.

    @Flori, Danke für die Adresse, das wäre nämlich meine nächste Frage gewesen ;-)


    Dann hoffen wir mal, das alles so klappen wird, wie wir uns das vorstellen :).
     
Thema:

Kongo über 50

Die Seite wird geladen...

Kongo über 50 - Ähnliche Themen

  1. 2 Graupapageien aus Rheinberg suchen ein neues Heim

    2 Graupapageien aus Rheinberg suchen ein neues Heim: Wegen Umzugs müssen wir uns schweren Herzens von unseren beiden Kongo-Graupapageien trennen. Sie sind ca. 10 Jahre alt und vermutlich ein...
  2. Grüner Kongo, Neuguinea Edelpapagei oder Mohrenkopf - Entscheidungshilfe

    Grüner Kongo, Neuguinea Edelpapagei oder Mohrenkopf - Entscheidungshilfe: Schönen Guten Abend Vogelfreunde! Nach langem recherchieren habe ich meine Auswahl getroffen. Es soll ein Paar der 3 genannten Arten sein....
  3. Flugunfähiger Grüner Kongo Hahn gesucht

    Flugunfähiger Grüner Kongo Hahn gesucht: Für unsere junge,flugunfähige Henne....
  4. Kongo Graupapagei Schwanzfedern werden grau/schwarz

    Kongo Graupapagei Schwanzfedern werden grau/schwarz: Hallo Leute, Mir ist heute aufgefallen, das der Kongo Graupapagei den ich gelegentlich pflege schwarz graue schwanzfedern bekommt. Ist das...
  5. Urlaubsbetreuung für Kongo-Dame im Raum Hamburg/Ahrensburg gesucht

    Urlaubsbetreuung für Kongo-Dame im Raum Hamburg/Ahrensburg gesucht: Hallo, wir suchen für unsere 11jährige Graupapageiendame eine Urlaubsbetreuung. Wir fliegen vom 1.5.-17.5. weg und die üblichen Sitter sind...