Koordinationsprobleme....

Diskutiere Koordinationsprobleme.... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich habe meine Wellis nunmehr 2 Jahre. Aber sie haben enorme Koordinationsprobleme beim fliegen. Sie krachen überall gegen, fliegen kurz...

  1. #1 KesseBiene, 4. November 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. November 2005
    KesseBiene

    KesseBiene Guest

    Hallo!

    Ich habe meine Wellis nunmehr 2 Jahre. Aber sie haben enorme Koordinationsprobleme beim fliegen. Sie krachen überall gegen, fliegen kurz und stürzen wieder ab... Ich habe das gefühl, sie würden gar nicht wissen, wohin sie fliegen, bzw. wie sie Hindernisse umgehen können... Da ihnen das sowieso zu viel ist, sitzen sie ruckzuck auf dem Boden und gehen auf Wanderschaft. laufen können sie ja, aber das mit dem fliegen klappt nicht so. Es ist nun auch nicht so, dass sie in der Mauser wären, was ja manchmal der Grund ist, dass Wellis kaum bzw gar nicht fliegen (eine Zeit lang)...
    Ein weiteres Problem ist, dass die beiden absolut nicht zahm werden. Sie kennen mich ja nun schon eine Weile. Aber wenn ich mit der Hand in den Käfig lange, dann fangen sie schon an wild umher zu flattern...

    Was kann sein, wenn die Wellis nicht richtig koordinieren können, wo sie hinfliegen?
    Sie können jederzeit raus, da der Käfig immer offen ist, sie haben eine vitaminreiche, ausgewogene, abwechslungsreiche und gesunde Ernährung und an sich sie sie ja topfit. keine Brüche oder sonstige Krankheiten.
    Hatte jemand von euch auch solche Probleme?

    Würde mich über jeden Rat freuen.

    Gruß, die Kesse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo,
    die Probleme Deiner Wellensittiche können zahllose Gründe haben, von schlechtem Sehen über zentralnervöse Störungen (die wieder von Infektionen bis zu genetischen Defekten viele unterschiedliche Ursachen haben können) bis zu schlichter Panik (sie sind ja ängstlich und nicht zahm). Du solltest sie von einem kompetenten vogelkundigen Tierarzt neurologisch und auf ihre Sehkraft untersuchen lassen. Weitere Untersuchungen dann je nach Ergebnis und Bedarf.
    So allgemein ohne nähere Informationen und Untersuchungen kann Dir da aus der Ferne niemand helfen.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  4. KesseBiene

    KesseBiene Guest

    Hallo,
    also zu sehen scheinen sie gut, da sie immer wissen, wenn ich zur Tür reinkomme, dass ich rein komme und kein anderer. Weiterhin sind sie auch gesund. Zumindest konnte der Tierarzt keine Krankheiten feststellen. Und er bestätigte mir ebenfalls, dass sie ausgezeichnet sehen können. Woran kann das noch liegen? Vielleicht sind sie ja zu jung gewesen, als sich sie bekam? Konnten in der Volière noch nicht das Fliegen ausprägen... (Wie) kann man denen das in irgendeiner Form beibringen?

    Grüße von der Kessen
     
  5. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Na das ist nicht so ganz 100%ig überzeugend.
    Vögel hören und spüren auch, wer kommt - selbst wenn sie schlecht sehen. Man muß das speziell untersuchen.
    Auf welche Krankheiten wurde denn untersucht und mit welchen Untersuchungsmethoden? Man muß manchmal wissen, wonach man sucht.
    Und dann stellt sich noch die Frage, ob der Tierarzt vogelkundig ist - die meisten sind es leider nicht.
    Allerdings muß natürlich keine Krankheit dahinterstecken. Es können auch andere Gründe eine Rolle spielen, wie ich schon sagte. Angst, Panik und auch mangelnde Übung gehören sicher dazu. Spekulieren hilft hier nicht viel weiter.
    LG
    Thomas
     
  6. #5 Alfred Klein, 6. November 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Ich habe dazu noch was gefunden:

    Adenoviren können bei Wellensittichen die Wellensittichenzephalitis mit folgenden Verhaltensanomalien hervorrufen: Infizierte Tiere scheinen zu Erblinden, da sie ihr Ziel im Fluge verfehlen oder auch gegen Wände fliegen.

    Schaut so aus als wäre es das.
     
  7. KesseBiene

    KesseBiene Guest

    Hallo nochmal.
    Also er ist ein Vogelkundiger Herr. Und er hat sie komplett durchgecheckt, auf Herz und Nieren. Er hat somit auch festgestellt, wie gut die zwei sehen können. Das hab ich im übrigen auch des weiteren in der ersten Antwort geschrieben.
    Nu ja, die richtige Koordination fehlt ihnen dennoch. Wie kann man ihnen das denn irgedwie beibringen? Ich meine wenn man mal davon ausgehen würde, dass die Zwei nur zu früh aus der Volière raus sind.....???


    Gruß, die kesse Biene
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Koordinationsprobleme....

Die Seite wird geladen...

Koordinationsprobleme.... - Ähnliche Themen

  1. Blaustirn mit Koordinationsproblemen, wer hat das schon mal gesehen

    Blaustirn mit Koordinationsproblemen, wer hat das schon mal gesehen: Hallo, ich möchte mich zunächst kurz vorstellen, da ich neu hier bin. Mein Name ist Andreas und ich wohne im Rhein-Main Gebiet nahe Darmstadt....
  2. Blaustirn mit Koordinationsproblemen, wer hat das schon mal gesehen

    Blaustirn mit Koordinationsproblemen, wer hat das schon mal gesehen: Thema verschoben zu den Vogelkrankheiten
  3. Koordinationsprobleme

    Koordinationsprobleme: Hallo, wir haben seit ca. 3 Wochen ein Zebrafinkenpärchen. Die beiden haben sich eigentlich ganz gut eingelebt bei uns. Jetzt haben wir sie...
  4. Koordinationsprobleme im Käfig

    Koordinationsprobleme im Käfig: Hallo, Lothar ist jetzt ca. 6 Monate alt und recht lebhaft. Seine Welli-Dame und er haben jeden Tag Freiflug. Allerdings fällt mir auf, dass er...
  5. Koordinationsprobleme

    Koordinationsprobleme: Hallo, Lothar ist jetzt ca. 6 Monate alt und recht lebhaft. Seine Welli-Dame und er haben jeden Tag Freiflug. Allerdings fällt mir auf, dass er...