Krallen brechen ab

Diskutiere Krallen brechen ab im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, muss jetzt doch nochmal ne Frage zu Thema Krallen stellen, gestern hatte Tweedy am unteren Ende einer Kralle in Stück "abgeknick" das...

  1. BECO

    BECO Guest

    Hallo,

    muss jetzt doch nochmal ne Frage zu Thema Krallen stellen, gestern hatte Tweedy am unteren Ende einer Kralle in Stück "abgeknick" das war heute morgen abgefallen, nun heute abend hat er an einer anderen Kralle das Gleiche, bestimmt fällt das auch von allein ab, aber ist das so normal?
    Ist immer so die unteren 2mm der Krallenspitze.
    Irgendwie sehen seine Krallen auch so aus, als wenn da von innen neue spitze Krallen "rauswachsen".
    Ist es eigentlich normal das die Krallenenden ziemlich dunkel sind?

    KAtja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Katja

    Versuche es mal der Reihe nach mit antworten.
    Es kommt bei Vögeln hin und wieder vor,das 2mm "angeknickt " sind. Das ist nicht schlimm, kann beim klettern usw. passieren. Der Vogel hilft sich dabei dann selber mit der Krallenpflege.
    Kommt es dagegen sehr häufig vor, könnte ein Mineralien-
    angebot helfen. Eventl. mal mit dem TA darüber dann reden.
    Vögel haben farblich unterschiedliche Krallen.Bei meinen Wellis
    sah das auch so aus,wie von Dir beschrieben.Eine Begründung weiss ich da nicht.
     
  4. BECO

    BECO Guest

    Vielen Dank,

    ich werde das mal beobachten, ob es weiterhin passiert, die Krallen sehen eben ein bissel anders aus bei "Coco", (daß cih aber auch immer vergleichen muss...). Ich hoffe nur nicht, daß sie auch dort abrechen können wo das Leben veräuft.

    Viele Grüße
    KAtja
     
  5. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Katja- Wie anders sehen die Krallen aus.Kannst Du es beschreiben ?
     
  6. BECO

    BECO Guest

    Lässt sich eben schlecht beschreiben, die vorderen sind ganz normal, sie hinteren sind irgendwie kürzer und nicht so spitz wie bei Coco. Sieht irgendie eben so aus als wenn von innen da wieder ne Spitze nachwächst.
    Die hinteren Krallen hat sich auch nicht immer auf dem Untergrund (Stange ....) aufgelegt.
    Wir waren aber vor 2 ochen beim TA, der hat beide genau angeschaut und davon eigentlich nichts gesagt...
     
  7. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Katja, das sich die hinteren Krallen nicht auflegen,hab ich bei meinem Nymphenhahn auch,je nach Stärke der Äste !
    Es kommt vor,das Krallen verlängert sind oder auch leicht gekrümmt. Bei zu langem Wachstum muss gekürzt werden,
    bei gekrümmten wird nicht richtig abgeschliffen. Dann andere Sitzmöglichkeiten-neue Äste -auch Steine zum Abschleifen bieten.
    Das die Krallen beim einen Vogel spitz sind und beim anderen nicht ist harmlos = jeder Vogel hat auch andere Krallen.
     
  8. BECO

    BECO Guest

    HAllo Karin,

    nochmals vielen DAnk für deine schnellen Antworten, bin eben noch Anfänger und deshalb soviele FRagen, sorry:?
    Gibt es eigentlich ein richtiges Zeichen wann die Krallen zu lang sind, solange deie Süßen nicht irgendwo hängenbleiben, dürfte doch alles okay sein, oder?
     
  9. Antje

    Antje Guest

    Hallo Beco,

    wenn die Vögel beim Klettern am Gitter hängen bleiben ist das ein deutliches Zeichen dafür, daß die Krallen zu lang sind. Das Schneiden sollte man aber wenn möglich vermeiden. Wenn man einmal damit angefangen hat, wachsen die Krallen noch schneller.

    Am wichtigsten ist es, den Vögeln genügend Möglichkeiten zu bieten, die Krallen auf natürlichem Wege abzunutzen. Also Naturzweige in unterschiedlicher STärke, die nicht zu dünn sein dürfen (der Vogel sollte sie zu 2/3 umfassen können).

    Wenn Du nicht gerade Katharinasittiche hast (bei denen ist das Krallenwachstum wirklich extrem), sollte das eigentlich genügen.

    WEnn die Krallen brüchig sind, fehlen evtl. Mineralien. Die kann man in Form von Mineralsteinen oder Pulver anbieten.

    Patrick hat im FAQ-Forum einen interessanten Beitrag zur Ernährung geschrieben.

    Schau mal rein: http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=8205
     
  10. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Kieselerde und Molke

    Hallo zusammen,

    Schallenberg empfiehlt u.a. in "Weiss der Geier" in selbstgemachte Knabberstangen Kieselerdepulver (nimmt man auch bei brüchigen Fingernägeln, Haaren) zu mischen.

    Weiterhin kann man den Vögeln Molkepulver (z.B. übers Obst streuen) sowie zermahlene Eierschalen anbieten.

    Eigentlich alles sehr einfache preiswerte, natürlich gesunde Möglichkeiten. :)

    Molkepulver gabs neulich im Aldi sehr preiswert, man muss nicht das teure aus der Apotheke kaufen.
    Eierschalen (von rohen und/oder gekochten) werden im Backofen (10 Min bei 180°) oder Mikrowelle "entkeimt", dann sehr fein gemahlen, das Pulver in einem Schraubglas aufbewahren.
     
  11. BECO

    BECO Guest

    Hallo,

    wo bekommt man denn diese Mineralgemische her?
    ich habe bei Futterkonzept eine Mineralkalkblock bestellt, ist das sowas oder gibts da noch anderes?

    Katja
     
  12. Antje

    Antje Guest

    Hallo Katja,

    Mineralien gibt es als Block, in Pulverform für das Trinkwasser oder um es über das Körnerfutter zu streuen.

    Der Mineralblock ist oki. Er sollte nur möglichst grobkörnig sein, da gehen sie meiner Erfahrung nach am liebsten ran. Ich habe einmal so einen komischen rosafarbenen gekauft, der hängt schon fast ein Jahr in der Voliere. Die grobkörnigen muß ich einmal im Monat erneuern. Das ist auch eine gute Beschäftigung gegen Langeweile.

    Eierschale fressen meine auch sehr gern. Am liebsten, wenn noch ein Rest gekochtes Ei daran hängt.

    Ich "köpfe" mein Frühstücksei immer und lege die Spitze dann auf den Tisch (samstags und sonntags). Was meinst Du, was dann bei uns los ist. ;)

    Futterkalk kannst Du auch im Geschäft kaufen und über das Futter streuen. Eierschale tut es aber meiner Meinung nach auch. Es kommt ja auch immer darauf an, welchen "Belastungen" die Vögel ausgesetzt sind. WEnn Du nicht züchtest, ist der Kalkbedarf auch nicht so hoch. Probier es mal mit Eierschalen.

    @Inge: meinst Du wenn die Eier abgekocht sind müssen sie trotzdem noch in die Mikrowelle? Ich habe es bisher noch nie gemacht, lasse mich aber gern eines besseren belehren.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Antje,

    eigentlich müsste kochen genügen, ich weiss es nicht. Ich "sammle" halt immer im Kühlschrank und geb dann alles zusammen nochmal in die Mikrowelle, rohe und gekochte Schalen.

    Wegen Frühstücksei - das ist bei uns auch "der Sonntagshit" , die Grauen schlingen wie die Irren, die Kakadus mögen lieber Rührei. :)
     
  15. BECO

    BECO Guest

    Hallo Antje,

    so einen rosa Stein hab ich auch, eigentlich gehen sie da aber ganz gerne dran, übrigens hab ich bei FK nun gerade ein Feunkörnigen bestellt, glaube ich zumindest (dachte für die kleinen Wellis reicht das).
    Mit den Eierschalen das werd ich mal probieren, nur wer isst dann die Eier, mein Freund will seit Nitrofen.... keine mehr.
    Wenn ich die als Rührei verarbeite, dann sozusagen auswaschen und dann in die Mikrowelle, richtig?
    Müssen die Schalen dann als richtiges Pulver zermörst werden?

    KAtja
     
Thema: Krallen brechen ab
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Vogel krallen brechen ab

Die Seite wird geladen...

Krallen brechen ab - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. Tierarztgeschichten ab 13.11.2017

    Tierarztgeschichten ab 13.11.2017: Es gibt ab 13 November neue Folgen täglich im SWR Fernsehen um 13.30 Uhr. Unter anderem ist die Tierarztpraxis Dr Bürkle aus Achern wieder...
  3. Ab wann Grünes für Kanarienkücken?

    Ab wann Grünes für Kanarienkücken?: Mein Küken ist jetzt 7 Tage alt. Ab wann kann ich Grünes oder Obst geben? Leider habe ich das nicht gefunden unter den Themen, auch nicht unter...
  4. fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe

    fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe: Hallo zusammen, ich möchte gerne Mohrenkopfpapageien halten und später züchten. Mir wurde jetzt ein Paar angeboten , bei einem Vogel fehlt eine...
  5. Krallen zu lang?

    Krallen zu lang?: Sind die Krallen von meinem Hahn zu lang? Probleme beim Laufen sind mir noch nicht aufgefallen. Ansonsten müssen wir sie schneiden, wollte mal...