Kranke Taube gefunden

Diskutiere Kranke Taube gefunden im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich bin hier ganz neu angemeldet, weil man mir in einem anderen Forum den Tipp gegeben hat, hier nachzufragen. Seit gestern...

  1. yannik

    yannik Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin hier ganz neu angemeldet, weil man mir in einem anderen Forum den Tipp gegeben hat, hier nachzufragen.

    Seit gestern lief bei uns vorm Haus eine scheinbar kranke Taube rum. Stark aufgeplustert, eher apathisch, aber noch flugfähig. Heute Abend sass sie unter einem Auto im Rinnstein und ich konnte sie einfangen.

    Gebrochen scheint nichts, sie ist nicht stark abgemagert und die Kloake ist sauber. Ich habe ihr erst mal Wasser mit einer Pipette tröpfchenweise gegeben und sie in einem warmen Raum in einen mit Handtüchern und darüber Zeitungspapier gepolsterten Umzugskarton gepackt. Sie hat da eine Tonschale mit Wasser und kleingebröselte Haferflocken. Bislang hat sie auch schon Harn abgesondert, inzwischen auch Kot. Allerdings hat sie bislang nichts gefressen.

    Als ich eben nach ihr geschaut habe war sie schon wieder recht munter und nicht mehr aufgeplustert. Sorgen macht mir ihre linke Kopfseite. Da scheint was mit dem Auge und/oder Schnabel nicht zu stimmen. Morgen will ich Tierärzte nach einem Termin abtelefonieren und habe mir hier schon die vogelkundigen Tierärzte in meiner Gegend rausgesucht. Vielleicht kann aber hier schon jemand anhand von Fotos sagen, was das sein könnte. Außerdem wüsste ich gern, was ich ihr außer Haferflocken noch zu fressen anbieten kann. Wenn sie auch morgen früh nichts frisst, soll ich dann den TA-Besuch abwarten oder versuchen ihr eine Traubenzuckerlösung einzuträufeln?

    Ach ja: Im Karton wollte sie sich immer auf den Rand der Tonschale, aber nicht auf den Boden setzen. Ich habe dann Löcher in den Karton gebohrt und einen Ast durchgesteckt, den sie jetzt als Sitzgelegenheit nutzt. Das Gleichgewichtsgefühl scheint also auch ok zu sein. Hier mal die Fotos von beiden Kopfseiten zum Vergleich:

    Den Anhang taubel.jpg betrachten
    Den Anhang tauber.jpg betrachten

    LG und schon mal danke
    Andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Andrea,

    die Taube dürfte meiner Meinung nach an Trichomonaden leiden. Darum ist auf der einen Seite der Schnabel leicht verklebt. Das Auge scheint mitbetroffen.
    Trichos sind Einzeller, die den Rachen-Hals-Bereich befallen und zusammen mit Bakterien zu dicken gelblichen Belägen führen. Wenn Du der Taube vorsichtig den Schnabel öffnest wirst Du sie sehen und ggfs. auch schon riechen (unangenehm fischiger Geruch) können. Das Brustbein dürfte unter den Federn auch deutlich zu fühlen sein. Oftmals täuscht es bei Ringeltauben, weil sie sehr viele und dichte Federn haben.
    Dieses Jahr ist es besonders schlimm mit der Erkrankung. Im Schlund ist dann oftmals kaum noch Platz, dass Nahrung oder zum Teil auch Wasser durch kommt. Die Tauben hungern immer weiter ab.

    Wenn sie noch schluckt, ist es o.k. Versuch, ihr ein wenig Traubenzuckerwasser einzuflössen. Ansonsten müßte die Behandlung so schnell wie möglich angefangen werden.
    Von woher kommst Du? Vielleicht kann Dir jemand hier aus dem Forum heute schon helfen.

    LG, Sabine

    PS: Solltest Du heute einen Tierarzt im Notdienst erreichen, frag ihn bitte nach Metronidazol. Die meisten TÄ geben eine Spartrix, die in diesen Fällen jedoch nicht mehr hilft. Ich schicke Dir noch eine pn (siehst Du oben rechts unter "Benachrichtigungen")
     
  4. #3 margareta65, 15. Januar 2012
    margareta65

    margareta65 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52391 Vettweiss
    Hallo Andrea,

    nur kurz...das ist eine Ringeltaube.
    Schön, dass Du Dich um das Täubchen kümmerst :)
    Ich vermute, die Taube ist voll Trichomonaden. So sieht es auf dem 2.Foto aus.
    Sie braucht schnellstens tierärztliche Hilfe.
    Leider kommen letzte Zeit sehr viele Ringeltauben mit sehr starkem Trichomonadenbefall vor :(

    Schau bitte in den Rachen...dort findest Du bestimmt sehr viele gelbe Beläge.
    Das könnte auch der Grund sein, warum sie nicht fressen will.

    Normalerweise fressen sie verschiedene Körner. Hast Du vielleicht Popkornmais oder getrocknete Erbsen zu Hause?

    Ich glaube, sie wird es aber auch nicht fressen können.

    Und solange sie nicht frisst, ist die Traubenzuckelösung gut.

    Natürlich wäre es am besten, wenn Du noch heute zum Tierärzt fahren könntest....denn...wenn es wirklich diese Monster-Trichos sind, muss man schnell handeln.

    Viel Glück mit dem Täubchen

    LG

    Margareta


    Nachtrag...Sabine war schneller ;)
     
  5. yannik

    yannik Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    erst mal hier ganz lieben Dank für die tolle, kompetente Hilfe auch per PN. Einen Tierarzt habe ich heute nicht erreicht, nur den, der meine Hunde behandelt, aber der behandelt keine Tauben. Morgen rufe ich gleich bei der Kleintierklinik Hannover an -- oder sollte ich einen anderen TA im Raum Hannover/Langenhagen wählen?

    So, aber nun mal zu dem kleinen Patienten. Heute ging es der Taube schon besser, das Auge, das gestern komplett zu war, hat sie inzwischen wieder ganz geöffnet. Ich hab auch mal ein Foto gemacht, was ich unten anhänge. Wasser bekommt sie jetzt nach den tollen Tipps von Sabine 20 Tropfen alle 2 Stunden, da müssen wir aber immer eine Pause machen, weil sie nach 10 Tropfen erstmal nicht mehr schlucken will. Mit einer Spritze konnte ich ihr auch ein wenig Haferflockenbrei geben, den sie auch von selbst geschluckt hat, wenn auch nur Miniportionen. Sie ist auch wieder viel munterer als gestern und schaut sich ganz aufmerksam um, wenn wir sie zum Füttern aus dem Karton nehmen. Jetzt sind wir mal gespannt, was morgen die Tieräztin sagt, ich berichte dann auch hier.

    Den Anhang taubeneu2.jpg betrachten

    LG und Euch nochmal ganz herzlichen Dank für die tolle Hilfe
    Andrea
     
  6. Sittie

    Sittie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31832 Springe
    Also ich kann dir die Vogelklinik der tierärztlichen Hochschule Hannover empfehlen. Soweit ich weiß, haben die heute nachmittag Sprechstunde, da kannst du ohne Termin hin. Adresse findest du hier im Forum in der Liste vogelkundige Tierärzte.
     
  7. #6 margareta65, 18. Januar 2012
    margareta65

    margareta65 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52391 Vettweiss
    Hallo Andrea,

    wie geht es der Taube? Warst Du inzwischen beim Tierarzt?

    LG

    Margareta
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. yannik

    yannik Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    So, endlich Wochenende. Sorry, dass ich nicht vorher geschrieben habe, aber unter der Woche wenn ich arbeiten muss, gehe ich nach der Arbeit immer nur kurz online. Glücklicherweise ist mein Mann selbständig und arbeitet von zu Hause aus und konnte sich so um unseren Patienten kümmern. Wir waren gleich Montag früh beim TA und sie vermutete auch gleich Trichmonaden, was sich nach einem Abstrich bestätigt hat. Ich hatte Eure Postings und PNs mit, damit sie uns Metronidazol mitgibt.

    Das hat auch gut angeschlagen, am Mittwoch schien das Täubchen schon wieder lieber zu schlucken und hat am Donnerstag wieder selbst getrunken. Gefüttert haben wir bis heute noch mit Brei, weil die gelben Beläge noch nicht komplett weg sind. Soll ich versuchen, ihr morgen Taubenfutter anzubieten? Denkt Ihr, wir können sie nächste Woche schon wieder raussetzen? Ich will das nicht zu früh tun, aber ein Leben im Umzugskarton ist ja auch nix für so ein Tier. Oder kann ich mich trauen, sie auch mal ein wenig frei in einem Zimmer rumstiefeln bzw. flattern zu lassen. Unser Gästezimmer dürfte eigentlich vogelsicher sein. Fragt sich nur, ob ich sie dann wieder in den Karton bekomme ...

    LG Andrea
     
  10. #8 Alfred Klein, 21. Januar 2012
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Andrea,

    Das liest sich ja schon mal sehr gut. Täubchen ist auf dem Weg der Besserung.
    Und ja, ihr könnt ihr schon mal Taubenfutter anbieten, ihr seht ja ob sie alleine frißt. Wenn nicht weiter mit Brei, Taubenfutter aber stehen lassen, irgendwann geht sie dann von alleine dran.
    Wenn Du es Dir zutraust kannst Du sie ja mal aus dem Karton lassen, sie wird sich sicher freuen. Wenn Du Schwierigkeiten hast sie wieder rein zu bekommen kannst Du ja ein Handtuch oder ein anderes größeres Stoffstück über sie werfen um sie zu fangen. Keine Angst, diese Methode ist recht schonend, das macht Täubchen wenig aus.
    Wenn Du sie mal gefangen hast so befühle mal ihr Brustbein. An dem kann man sehr gut ertasten ob sie wieder genug auf den Rippen hat um sie freizulassen. Das Brustbein sollte nicht zu spitz heraus ragen und rechts und links davon sollte die Brustmuskulatur schön rund sein.
     
Thema: Kranke Taube gefunden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kranke taube gefunden

    ,
  2. kranke taube was tun

    ,
  3. kranke taube gefunden was tun

    ,
  4. kranke taube,
  5. kleintierklinik hannover taube,
  6. taube apathisch,
  7. dicke Brieftaube,
  8. kranke taube auf der straße,
  9. Wie schaut eine Taube aus,
  10. kranke taube k8,
  11. kranke taube bielefeld gefunden,
  12. kranke taube apathisch,
  13. kranke brieftaube gefunden