Kranker Piep

Diskutiere Kranker Piep im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich habe ein Problem. Vielleicht kann mir jemand helfen. Gestern sind wir aus dem Urlaub gekommen und haben unser...

  1. Jojo1

    Jojo1 Guest

    Hallo zusammen,
    ich habe ein Problem. Vielleicht kann mir jemand helfen.

    Gestern sind wir aus dem Urlaub gekommen und haben unser Welli-Paerchen bei den Pflegeeltern abgeholt. Die kleine Welli-Maus hatte ein ganz verklebtes After. Wir haben dann alles sauber gemacht und sind danach direkt zum Tierarzt. Nun mache ich mir doch schon etwas SORGEN, da das Hinterteil rund um das After ziemlich dick ist. Wir dachten erst an Legenot aber der Tierarzt sagte uns, das es sich um eine Kloakenentzuendung handelt. Er hat Antibio. gespritzt und uns noch was zum einnehmen mitgegeben. Das Problem ist ausserdem, das wir die Käfigsitzstangen abpolstern müssen, damit sich unser Welli-Männchen nicht sein kaputtes Bein aufreibt. (Vielleicht hat die kleine jeannie an dem Stoff geknabbert).
    Was können wir sonst noch tun ???????

    manchmal ist der Kot duennfluessig und manchmal nicht. (seit gestern beobachtet)

    Heute haben wir sie etwas mit kamillentee abgewaschen, sie ist auch sehr ruhig und sitzt nur da. Wenn sie versucht zu fliegen klappt das sehr schlecht. Kann es vielleicht an den fehlenden Federn liegen (geht von der Kloake bis fast zur Mitte des Bauches). Sie ist auch nicht dünn, eher etwas moppelig (ein bißchen) :~

    Liebe Gruesse, Jojo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AndreaH

    AndreaH Guest

    Hi Jojo,

    der TA scheint ja ganz gut zu sein. Die meisten können ja noch nicht mal annähernd eine Diagnose stellen.

    Wie ist den die Kotkonsistenz? Wenn es immer noch so unterschiedlich ist, würde ich den TA anrufen und fragen, ob es mit der Antibiotikagabe zusammenhängt.

    Hoffe, es melden sich noch welche, die Ahnung von Wellis haben...

    Gruß Andrea
     
  4. Jojo1

    Jojo1 Guest

    Hallo Andrea,

    lieben Dank fuer deine Antwort.
    Die Kotkonsistenz ist immer noch so, ich denke es ist durch das Antibiotika was sie von uns in den Schnabel bekommt (tgl. 2 Tropfen). Sie ist heute schon etwas munterer. Der Arzt sagte uns, das es normal sei. Wir hoffen das s ihr bald besser geht, denn wir haben schon schlechte Erfahrungen mit Tieraerzten gemacht.
    LEIDER :(

    Liebe Gruesse, Jojo
     
  5. AndreaH

    AndreaH Guest

    Hi Jojo,

    ja mit TA habe ich auch schon sehr sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

    Antibiotika heilt nicht nur, es schwächt bzw. macht einen Vogel auch sehr anfällig. Du solltest darauf achten, dass die Kleine viel Obst und Gemüse isst.

    Was hat denn ihr Mann für Probleme mit seinem Beinchen?

    Andrea
     
  6. Jojo1

    Jojo1 Guest

    Hallo Andrea,

    unser Welli-Männchen ist im letzten Herbst auf meiner Schulter am Pullover hängengeblieben und hat sich beim Wegfliegen einen Sehnenabriss zugezogen. Erst ging es noch mit dem Laufen, aber nach einem Tag fing er an zu humpeln. Wir waren bei "mehreren TA". Leider war keiner in der Lage dem Kleinen zu helfen, bis wir eine Super-TA in Rodgau ausfindig machen konnten. Dann haben wir 8 Wochen lang das Beinchen massiert und trainiert. Hat aber leider nicht funktioniert, aber trotz allem ist er putzmunter und kaut uns permanent ein Ohr ab (er spricht sehr deutlich, was ich so noch nicht erlebt habe). Er ist ein ganz Suesser :)

    Die TA in Rodgau ist aber leider im Urlaub :(

    Liebe Gruesse, Jojo
     
  7. AndreaH

    AndreaH Guest

    Hi Jojo,

    es gibt in Seligenstadt eine gute Ärztin und bei Darmstadt eine sehr gute. Kann per Mail die Adresse geben. Mich würde die in Rodgau interessieren.

    Wie lange sollst du das Medikament geben? Denk dran, nicht vorher aufhören. So können sich nicht so schnell Resistenzen bilden.

    Gruß Andrea
     
  8. Jojo1

    Jojo1 Guest

    Hallo Andrea,

    Die TA in Rodgau ist Frau Dr. Trinkhaus
    Tel. 06106-21950.
    Adresse: Nieuwpoorter Str. 75
    63110 Rodgau-Dudenhofen


    Sie hat an der Gefluegelklinik in Giessen gearbeitet.

    Sei so nett und gib mir die Adressen. Bin dir sehr dankbar.

    Liebe Gruesse, Jojo
     
  9. AndreaH

    AndreaH Guest

    Hi Jojo, wie versprochen die Adressen.

    Tierärztliche Klinik für Kleintiere

    Sven Hein u. Dr. med. vet. Sigrun Kirchner (Papageienspezialistin)
    Peterstraße 1, 63500 Seligenstadt
    Tel: 06182/21026 (auch Notfälle)
    Sprechstunde ist auch Samstags


    Dr. Waltraut Scheffel
    Friedhofsweg 8, 64347 Griesheim
    Tel: 06155/4511

    Diese Ärztin behandelt mit Homöopathie, Bach-Blütentherapie, Kinesiologie. Meine Erfahrungen mit ihr - und die meines Geiers - sind äußerst positiv.

    Trotzdem hoffe ich noch auf andere Antworten zu den von dir geschilderten Themen. Ich kenne mich leider zu wenig mit Wellis aus.

    Schön dass es der Kleinen wieder besser geht. Zum Welli-Mann: ist das Beinchen jetzt gelähmt? Warum musst du die Sitzstangen polstern?

    Grüße Andrea
     
  10. Jojo1

    Jojo1 Guest

    Hallo Andrea,

    danke für die Adressen. ;)
    Das Beinchen des anderen Wellis ist zumindest in den Zehen gelähmt. Er hatte sich einen Sehnenabriss zugezogen. Dadurch das er sich bei dem kaputten Beinchen aufstützen muss, kann es schnell passieren, das er sich wundläuft. Er kann ja nicht mehr mit den Zehen um die Stangen greifen sondern nur noch abstützen. Deshalb hat uns die TA geraten die Stangen abzupolstern damit so etwas nicht passieren kann. Wenn es einmal wund ist, bekommt man es nur sehr schwer wieder heile.
    Aber es klappt ganz gut. Ihm geht es sehr gut.

    Liebe Gruesse, Jojo
     
  11. AndreaH

    AndreaH Guest

    Hi Jojo, gehts der kleinen Jeannie

    wieder ein Stück besser?

    Für Tweety musst du nicht alle Stangen abpolstern. Es wird einige Zeit brauchen, aber er wird lernen mit dieser Behinderung umzugehen. Ich habe auch zwei Geier die mit ihren Behinderungen gut umgehen. Der eine hat seit dem Babyalter ein schief zusammengewachsenes Beinchen. Hier hat man mir auch geraten alles abzupolstern. Es hat sich aber sehr schnell gezeigt, dass das nicht notwendig war und manchmal sogar etwas hinderlich für den Kleinen. Meine Lotti hat einen Fuß amputiert bekommen. Die Wunde ist super verheilt. Für sie polstere ich auch nichts ab.

    Du wirst sehen, die süßen Kleinen sind äußerst zäh. Sie lieben ihr Leben - besonders wenn sie nette Menschen und andere Geierchen um sich haben - und lassen sich durch solche "Dinge" fast nie aus der Bahn werfen.

    Gruß Andrea
     
  12. Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo Andrea und Jojo,
    ich habe einen Wellensittich mit Klumpfuß - der hatte sich als Jungvogel anscheinend den Fuß gebrochen, und keiner hat's gemerkt (weder ich noch die TÄ, die ihn als potentiellen Psittakosefall behandelte *hüstel*).
    Mein Vogel humpelt, aber er ist sehr agil und schont das Bein selten. Ich würde auch dafür plädieren, die Polsterung zu entfernen und mal zu gucken, ob's auch ohne geht (wenn er einen Lieblings-Schlaf- oder Sitzplatz hat, könnte man den ja gepolstert lassen). Wenn er ständig auf gepolsterten Stangen herumsitzt, wird die Haut sicher empfindlicher und vielleicht auch anfälliger. Vielleicht auch mal dickere Naturholzäste ausprobieren, da können dann die Zehen gut aufliegen.
     
  13. Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo Jojo,
    wie alt ist denn das Weibchen? Sind die beiden ein Paar (poppen sie) oder sind sie nur Freunde? Ist es in Brutstimmung? Hast Du die Urlaubspflegeeltern gefragt, ob *irgendetwas* vorgefallen ist (Vögel hatten *** oder haben sich im Bücherregal verkrochen).
    Wenn ich das richtig gelesen habe, bekommt Dein Welli seit Donnerstag Antibiotika (beim Tierarzt eine Tetracyclinspritze und jetzt Baytril oral). Wenn es sich um eine Entzündung handelt, müßte das jetzt allmählich anschlagen, d.h., der Vogel müßte agiler wirken. Baytril ist praktisch nebenwirkungsfrei und meiner Erinnerung nach sieht auch der Kot dann halbwegs normal aus. Wenn Du am Montag immer noch den Eindruck hast, der Welli sei krank, würde ich einen anderen Arzt aufsuchen.
    Denn man muß sich ja fragen: Woher kommt eine Kloakenentzündung, wenn es denn eine ist? So etwas muß abgeklärt werden! Eine mögliche Erklärung wäre starkes Pressen beim Versuch, ein Ei zu legen. So etwas wie Verstopfung kommt bei Wellis nämlich äußerst selten vor. Wenn es das nicht war, muß es was anderes sein. Es gibt zum Beispiel virusbedingte Tumore (Papillome), die im Kloakenbereich auftreten. Da brauchst Du aber einen wirklich vogelkundigen Arzt und nicht nur einen, der es gut meint. Wenn Dein Weibchen ein Papillom hat, nützen die Antibiotika herzlich wenig (das Kompendium der Ziervogelkrankheiten empfiehlt Acylovir).
    Mmh, das war jetzt lang, aber wahrscheinlich wenig hilfreich. Eins noch: Ich glaube, Du hast Deinen Fall auch in einem anderen Forum geschildert, und da meine ich gelesen zu haben, daß tägliche Waschungen der Kloake mit Kamillentee oder -lösung empfohlen wurden. Das würde ich ehrlich gesagt lassen. Die tägliche Baytrilgabe ist Stress genug für den Vogel, und bevor nicht die wirkliche Ursache geklärt ist, würde ich von solchen Selbsthilfesachen eher abraten.
     
  14. Jojo1

    Jojo1 Guest

    Hallo Anne,

    unser Piep (der mit dem kranken Beinchen) hat schon sehr lange Naturstangen. wir haben es ohne Polsterung probiert, leider ging es daneben. Seitdem haben wir die Polsterung.

    Unsere kleine Wellidame ist schon etwas agiler geworden. Nur hängen die Kotbällchen immer an Ihrem Federkleid. Und ich befürchte wenn wir es nicht sauberhalten bekommt sie wieder eine Entzündung. Die schwellung war weich und nicht hart und ist nun nicht oder zumindest kaum noch vorhanden.

    Ich glaube unsere Pärchen sind nur Freunde und ***** haben sie noch nicht miteinander (soweit ich das beurteilen kann) Die Pflegeeletern haben auch nichts bemerkt. Momentan geht es ihr einigermassen gut. Morgen verabreichen wir das Antib. nochmals und dann wird es sich zeigen.

    Lieben Dank für deine zahlreichen Tipps
    Jojo
     
  15. Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo Jojo,
    dann scheint es ja zu werden! Die Kotbällchen bekommst Du ganz einfach in den Griff: Wenn Du ihr morgen die letzte Dosis Baytril verabreicht hast, schneidest Du vorsichtig mit einer Nagelschere die Federn rund um die Kloake ab bzw. kürzer. Das tut nicht weh und wächst bei der nächsten Mauser wieder nach.
    Alles Gute weiterhin,
     
  16. Jojo1

    Jojo1 Guest

    Hallo Anne,

    lieben Dank für deine Antwort. Du kennst dich sehr gut aus. Bist du Tierärztin?

    Was ist das Baytril? Woher weißt du das es dieses Mittel ist ?
    Ich finde es toll wenn sich jemand so gut auskennt. Alle Achtung

    :p

    Vielen Lieben Dank,

    Jojo
     
  17. Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hi Jojo,
    nö, ich bin Journalistin, aber wenn ich heute noch mal von vorn anfangen könnte, würde ich sicher Tiermedizin oder Biologie studieren.
    Aber danke für das Kompliment. Ich kenne mich nur mit Wellensittichen aus, hab selbst 14 Stück und lese alles, was ich dazu in die Finger bekomme - vor allem wissenschaftliche Veröffentlichungen.
    Baytril war einfach: Das ist im Augenblick unheimlich hip bei den Tierärzten (geschmacksneutral, kaum Nebenwirkungen) und wird leider inzwischen inflationär verordnet. Es gibt schon die ersten Resistenzen.
     
  18. Jojo1

    Jojo1 Guest

    Hallo Anne,

    cool. Wie alt bist du (wenn ich fragen darf)??? :~

    Wenn du möchtest, sende ich dir gerne meine private Mail-Adresse.

    14 Wellis, das ist ja ganz schön turbulent. Meine 2 reichen mir manchmal schon, aber sie sind so süß. Wenn ich sie knuddeln könnte würde ich es tun.
    Ich komme immer nur sehr schwer an Tierhandlungen vorbei und die kleinen Wellis tun mir alle immer so leid. Letztens hätte ich bald wieder einen mitgenommen, aber ich glaube mein Freund fände das dann nicht mehr so witzig :p

    Liebe Grüsse, Jojo
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hi Jojo,
    ich bin 40 (ächz), das steht übrigens auch in meinem Profil.
    Ich hab auch mal mit zwei Wellis angefangen. Ganz früher hatte ich sogar nur einen, da wußte ich's noch nicht besser. :~
    Vor gut zwei Jahren waren es noch 4, doch als ich dann in eine größere Wohnung zog und ein Vogelzimmer hatte, wurden es explosionsartig mehr. Die liebe Alexandra von Agaporniden in Not, die hier viel im Aga-Forum schreibt, hat mir ein paar angeschleppt, einen habe ich aus Hannover geholt, die letzten beiden kamen im Frühjahr aus Hamburg. Und dann züchte ich auch noch - und da die meisten Leute nur Männchen wollen, sitzen jetzt noch 2 kleine süße Mädchen im Vogelzimmer, für die ich aber hoffentlich noch nette Besitzer finde. Ich habe vor ein paar Tagen schon mal angefangen, sie zu zähmen, und sie kommen auch schon auf die Hand, wenn ich ihnen ein leckeres Basilikumblatt hinhalte. :)
     
  21. Jojo1

    Jojo1 Guest

    Hi Anne,

    Das ist ja witzig. Wenn wir mehr Platz hätten, würde ich dir gerne die 2 Kleinen abnehmen, aber leider geht es nicht.

    Ich wußte gar nicht, das man Basilikumblätter geben kann.
    Werde ich mir mal aufschreiben.

    Meine Mail-Adresse (falls du Lust hast zu schreiben) lautet:
    manuelajosko@gmx.de

    Viele liebe Gruesse,
    Jojo

    P.S. Bin auch shon über 30 *grins*
     
Thema:

Kranker Piep

Die Seite wird geladen...

Kranker Piep - Ähnliche Themen

  1. Pieper? Aber welcher?

    Pieper? Aber welcher?: Abend zusammen, folgenden Vogel habe ich Anfang der Woche im Hohen venn in belgien gesehen. Es waren insegesamt 3. Das sollte doch ein Pieper...
  2. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  3. Pieper & Sperber

    Pieper & Sperber: Hallo Heute habe ich, bei grauem Wetter, in der Schweiz folgende 2 Vögel gesehen, bei denen ich unsicher bin. Hier denke ich in Richtung Pieper,...
  4. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  5. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...