Krankheitsverlauf meiner gichtkranken Coco

Diskutiere Krankheitsverlauf meiner gichtkranken Coco im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben, ich möchte mal wieder über den Zustand von meiner Coco berichten. Vorgestern hat sie das erste mal wieder ihr besonders...

  1. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo ihr Lieben,
    ich möchte mal wieder über den Zustand von meiner Coco
    berichten.

    Vorgestern hat sie das erste mal wieder ihr besonders
    krankes rechtes Füßchen zu einer Faust zusammengepresst
    getan und hat es richtig eingezogen, als ich es gesehen
    habe war ich richtig glücklich und konnte vor Aufregung
    abends nicht einschlafen.

    Auch ihr Kot ist nicht mehr so ganz weiß und hat fast wieder
    die normale Form und Farbe.

    Auch kann sie wieder kräfig zubeißen wenn sich der
    Finger ihr nähert und wieder richtig die Empörte spielen.

    Gestern habe ich sie unter Aufsicht ein paar Stündchen
    ein bischen mit den anderen draußen rumsauen lassen,
    sie war richtig glücklich glaube ich und ich denke mal
    sowas trägt auch zu einer Genesung bei, den sie ist
    es nun einmal von kleinauf gewöhnt immer draußen
    zu sein.

    Auch der Appetit ist wieder vorhanden und das Gewicht
    ist auf 94 g gestiegen, vorher war es unter 90 g, also
    auch da gibt es nur positives zu berichten.

    Und das obwohl die TA sie abgeschrieben hatte, ich
    war ja bei der TA und die hat als sie den Harnsäurewert
    gesehen hat nur den Kopf geschüttelt, ich habe dann
    gemeint, ich will trotzdem einen Behandlungsversuch
    wagen, sie meinte nur machen sie sich aber nicht allzugroße
    Hoffnung.

    Und jetzt ist meine Coco auf dem Wege der Besserung !!!!

    Also ich hoffe ich kann den Menschen die auch einen
    sehr schwer kranken Vogel zuhause haben damit auch
    ein bischen Mut machen das sich ein Behandlungsversuch
    auf jedenfall lohnt.

    Klar ist es eine schwierige Zeit und es gibt auch oft
    Rückschläge und man ist am Verzweifeln.

    Bei mir war es auch nicht anders, ich habe mich die
    letzten Wochen oft gefragt, ob ich das richtige mache,
    ob ich sie nicht unnötig leiden lasse, ob sie überhaupt
    noch ein lebenswertes Leben hat.

    Und all meine Bangen und Mühen sind vorgestern
    belohnt worden,als sie ihr krankes Füßchen wieder zu
    einer Faust ballen konnte !

    Wenn ich sie mir jetzt anschaue, weiß ich das ich richtig
    gehandelt habe das ich sie nicht aufgegeben habe,
    sondern daß ich um sie gekämpft habe.

    Klar kann sie jederzeit wieder einen Rückfall haben und
    vielleicht irgendwann so schlimm sein, daß es wirklich
    keine Hilfe mehr gibt, aber ich weiß daß sie dann wenigstens
    noch ein paar Monate oder sogar Jährchen glücklich
    gelebt hat.

    Liebe Grüße

    Nymphie (Petra)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittichmama, 7. Februar 2002
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Hallo Petra,

    das freut mich für Dich, daß es Deiner Kleinen wieder besser geht.

    Das beweist mal wieder, daß man nie aufgeben sollte.

    Ich wünsche Euch weiterhin alle Gute.

    Gruß Claudia
     
  4. Nani

    Nani Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. August 2001
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Kirschsaft

    Hallo Petra, da reiner Kirschsaft (leider SEHR teuer) sehr gut für gichtkranke Menschen ist, könntest Du vielleicht einmal ein kleines Fläschchen im Reformhaus kaufen und Deinem Liebling in den Trinknapf geben. Vielleicht tut es ihm gut.

    Gruss, ´Nani
     
  5. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo Nani,
    danke für den Tip,
    habe ich mir auch schon besorgt und zwar heißt das
    Muttersaft und das ist wirklich extrem teuer, aber
    was tut man nicht alles für seine Lieblinge.

    Liebe Grüße

    Nymphie (Petra)
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Krankheitsverlauf meiner gichtkranken Coco

Die Seite wird geladen...

Krankheitsverlauf meiner gichtkranken Coco - Ähnliche Themen

  1. Unser Glücksvogel Coco (Rotschwanzsittich)

    Unser Glücksvogel Coco (Rotschwanzsittich): [ATTACH] Hallo an alle, ich weiß nicht warum ich hier schreibe.. aber ich brauche einfach Hilfe! Ich bin total traurig, fassunglos , wütend und...
  2. Coco verstorben, Partnerin für Cannelle (Grünwangenrotschwanzsittiche)

    Coco verstorben, Partnerin für Cannelle (Grünwangenrotschwanzsittiche): Hallo im Forum, wir hatten uns schon lange nicht mehr gemeldet… (Coco und Cannelle hatte sich 2008 hier im Forum vorgestellt, doch ihre...
  3. coco ist sehr krank

    coco ist sehr krank: Würdet ihr bei Unsicherheit oder Angst das dem Tier was passiert eine Zweitmeinung holen. Coco der Graupapagei hat Pilzerkrankung. Ist es für ihn...
  4. CoCo, Hexe und die Federlose

    CoCo, Hexe und die Federlose: Hallo Ihr Lieben, Einige wissen sicher schon das seit einigen Wochen CoCo und Hexe eingezogen sind. Beide kannten sich vorher nicht. CoCo ist...
  5. Leipzig: Wellensittiche Coco(m) und Grumpy(m), ca. 2 Jahre, Blau und Grüngelb

    Leipzig: Wellensittiche Coco(m) und Grumpy(m), ca. 2 Jahre, Blau und Grüngelb: Hallo liebes Forum, Wir wollen zwei aktive Hähne in Leipzig abgeben. Coco ist blau und Grumpy grün/gelb. Sie sind jung, gesund, aktiv und...