Lauferpel gibt komische Geräusche

Diskutiere Lauferpel gibt komische Geräusche im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo, als ich gestern von der Arbeit kam, schaute ich wie immer gleich zu unseren Rackern. Mein Mann hatte schon gefüttert. Dann als ich zu den...

  1. #1 Hoppelpoppel006, 08.12.2010
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    2.046
    Zustimmungen:
    269
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    als ich gestern von der Arbeit kam, schaute ich wie immer gleich zu unseren Rackern. Mein Mann hatte schon gefüttert. Dann als ich zu den Enten ging hörte ich ein komisches Geräusch, konnte da aber nicht sicher orten von welcher Ente/Erpel es kam. :nene: Dann bemerkte ich, daß es der Laufierpel ist. Es klingt als wenn er einen Krümmel/oder Korn im Hals hätte, und etwas hustet um es los zu werden. Da es nach dem Füttern gestern war, wollte ich nicht gleich zum TA! Als ich sie dann alle heute morgen aus dem Stall lies, machte er immer noch diese Geräusche??:traurig: Also Futterrest kann es nicht sein. Es hört sich fast an, als wenn er hustet. Hat jemand bei seinen Enten schon mal so etwas gehabt? Fressen und trinken ist normal bei ihm. Die anderen Enten machen keine Geräusche. Bei uns ist derzeit alles zugeforen, auch die Wiese ist total verreist. Sie bekommen jetzt immer Frischwasser in einer großen Schale und Körnerfutter (mit ab und an Haferflocken) zum Fressen. Habt Ihr evtl. einen Rat/Tip für mich was das sein könnte? Der TA bleibt dem armen Erpel wohl leider nicht ersparrt. :traurig:

    Grüße aus dem kühlen und nebligen Norden
    Hoppel und die wilden Racker
     
  2. ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, den Hals mal abtasten ob etwas "steckengeblieben" ist, bei Enten und Gänsen geht das ganz gut. Ansonsten könnten es Luftröhrenwürmer sein.
     
  3. #3 Hoppelpoppel006, 08.12.2010
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    2.046
    Zustimmungen:
    269
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    ok werd ich mal versuchen, wenn ich von der Arbeit komme. Also bei den Körner kann ich mir das eigentlich nicht vorstellen, das die stecken bleiben. Die sind ja nicht so groß. Sonst können die zur Zeit eigentlich auch nichts finden, Schnecken gibt derzeit nicht, die evtl. stecken bleiben könnten. Es ist alles gefroren und verreist bei uns. Wie kann ich denn erkennen ob es Luftröhrenwürmer sind, und ist das für die anderen Enten ansteckend?

    Gruß
    Hoppel und die wilden Racker
     
  4. ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    Wann hast du denn das letzte mal entwurmt? Am einfachsten ist es eine Kotprobe beim TA untersuchen zu lassen. Und ja, Luftröhremwümer können wie auch ander Parasiten den gesamten Bestand befallen. Also wenn du entwurmst das immer alle. Gruß
     
  5. #5 Hoppelpoppel006, 11.12.2010
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    2.046
    Zustimmungen:
    269
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    hallo ambos,
    habe zu letzt im Herbst entwurmt. War jetzt zum TA mit dem Erpel und einer weißen Zwergente (hat Gefiederprobleme). Also der Erpel hat keine Luftröhrenwürmer.. Im Rachen- und Halsraum sieht alles ok aus. Für ihn habe ich jetzt sowie für die Zwergente Baytril bekommen. Zusätzlich soll ich alle Enten noch mal mit Wurmkur behandeln. Bei der weißen Zwergente allerdings wurde jetzt ein massiver Befall von Federlingen festgestellt. So etwas habe ich bisher noch nicht gesehen. Das heißt jetzt müssen auch alle Enten wegen dieser Federlinge behandelt werden.

    Gruß aus dem ungemütlichen Norden
    Hoppel und die wilden Racker
     
  6. #6 Hoppelpoppel006, 22.12.2010
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    2.046
    Zustimmungen:
    269
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    unser Erpel hat sich bestens erholt und hustet nicht mehr. Behandlung bei ihm und er Zwergente mit Baytril abgeschlossen. Allerdings ist das Gefieder der Zwergente noch nicht so optimal, es ist derzeit nicht wasserabweisend. Es ändert sich wohl erst, wenn die neuen Federn wachsen. Den andern geht es zum Glück gut, alle gesund und fit.
    Ich wüsche allen hier im Forum ein schönes und gemütliches Weihnachtsfest, natürlich auch unseren gefiederten Freunden...:0-:D

    Liebe Grüße
    Hoppel und die wilden Racker :+pfeif::zwinker:
     
Thema: Lauferpel gibt komische Geräusche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. erpel macht seltsame Töne

    ,
  2. Ente gibt komische Geräusche von sich

    ,
  3. luftröhrenwurm erpel

    ,
  4. luftröhrenwurm bei warzenente,
  5. laufentengeräusche
Die Seite wird geladen...

Lauferpel gibt komische Geräusche - Ähnliche Themen

  1. Starke Probleme mit Lauferpel....

    Starke Probleme mit Lauferpel....: Hallo, ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll, aber ich habe so ein riesen Probelm mit unserem Lauferpel (wenn die Balzzeit los geht), daß ich...
  2. Welche zähmbaren Vögel im Vergleich Bourkesittiche gibt es?

    Welche zähmbaren Vögel im Vergleich Bourkesittiche gibt es?: Hallo zusammen, nach dem Tod des einen ist leider nun unser anderer Bourkesittich vor 2 Wochen weggeflogen :( Ich hoffe es hat ihn jemand...
  3. Gibt es Vögel, die ihre Küken transportieren?

    Gibt es Vögel, die ihre Küken transportieren?: Ich hab mir letztens die Frage gestellt, als ich eine Reportage über die Donau gesehen hab, wo Haubentaucher ihre Jungen wie üblich auf dem Rücken...
  4. 25jähriger Single - gibt es noch Hoffnung?

    25jähriger Single - gibt es noch Hoffnung?: Hallo liebe Forenmitglieder, Ich bin neu - sowohl im Forum, als auch unter den Papageienhaltern. Mein Mann und ich haben vor einigen Wochen den...
  5. Gibt es derzeit in Deutschland (Sachsen) Rohrweihen?

    Gibt es derzeit in Deutschland (Sachsen) Rohrweihen?: Ich habe einen Greifvogel gesehen, er war für eine klare Bestimmung zu weit weg und das Licht sehr scharf. Im Sitzen war er dunkelbraun mit hellem...