leider keine hoffnung für joey und willy

Diskutiere leider keine hoffnung für joey und willy im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich hab mich entschieden einen partner für meine kleine joey zu holen. aber ich wollte ihr die möglichkeit geben sich erstmal mit dem...

  1. Nina1202

    Nina1202 Guest

    Hallo,

    ich hab mich entschieden einen partner für meine kleine joey zu holen.
    aber ich wollte ihr die möglichkeit geben sich erstmal mit dem kleinen anzufreunden und dann erst zu entscheiden ob ich ihn hole oder nicht. daher kann ich natürlich nicht einfach zu einem züchter gehen und sagen ich hätte gerne einen männlichen gebirgslori...
    ausserdem hab ich auch leider nicht die finanziellen mittel dazu :heul:

    und dann hab ich das mit dem willy aus dem tierheim gelesen.
    und habe sofort mit ajnar kontakt aufgenommen.
    sie hat mich dann an die kontaktperson von willy weitergeleitet. wir haben sehr viele telefonate geführt und alles mögliche überlegt wie wir das anstellen können weil willy ist in berlin und ich hier in frankfurt.
    da war ich dann das erste mal traurig weil ich keine hoffnung sah für die beiden...

    aber ich hab mir gedacht es muss doch irgendeine lösung geben und hab noch mal angerufen und den vorschlag gemacht mit meiner kleinen nach berlin zu fahren, sie beim willy zu lassen und zu schauen ob sie sich verstehen und dann beide am nächsten tag wieder nach frankfurt mitzunehmen.
    ich erfuhr dann dass willy zum tierarzt musste und dass dort dann noch mal ein dna-test durchgeführt werden würde, obwohl er als männlich abgegeben wurde. aber sicher ist sicher!

    ich war schon total nervös und konnte an nichts anderes mehr denken!
    ich hatte alles schon genau geplant. wo ich dort übernachten würde, wie genau ich nach berlin komme, habe einen urlaubskäfig für meine kleine gekauft usw.

    und dann rief ich gestern an und was ist?? willy ist ein mädchen :heul:

    ich war sooo traurig!
    ich hätte mich so sehr gefreut wenn das geklappt hätte. wenn willy ein neues zuhause gefunden hätte und die beiden einen partner.

    aber leider hat das alles nicht geklappt. :traurig:

    aber ich hoffe dass bald wieder ein männlicher gebirgslori abgegeben wird damit dann alle überlegungen in die tat umgesetzt werden können.

    so jetzt bin ich fertig
    wollte euch allen das nur mal erzählen :jaaa:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MrKoala

    MrKoala Guest

    Hallo Nina,

    warum muß es denn UMBEDINGT ein Männlicher Vogel sein? Also ich mein, Du kannst doch auch ne zweite Frau dazu holen und somit hat wieder jeder einen "Partner" mit dem sie sich unterhalten können.

    Wenn Du nur einen Hahn haben willst, weil es Dir darum geht zu züchten, dann kann ich Dich nicht verstehen.
    Denn zum Züchten benötigst du eine Zuchtgenehmigung wie schon

    hier beschrieben.

    Und um diese zu erhalten benötigst du genügend platz dann noch nen Quarantäne Raum etc.

    Also gib deinem Vogel doch nen gleichen Partner und dann ist es doch auch gut.

    Gruß
     
  4. Nina1202

    Nina1202 Guest

    hallo,

    nein ich mag nicht züchten. ich habe nur gehört dass es sein kann, dass sich gleichgeschlechtliche nicht mehr verstehen wenn sie beide geschlechtsreif sind.
    und dieses risiko möchte ich nicht eingehen.

    wenn das natürlich doch nicht so ist dann könnte es auch ein mädchen sein :-)
     
  5. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    naja, aber da du deine kleine sowieso einen Tag dort lassen wolltest, ist es doch kein Problem.. da siehst du doch dann, ob sie sich trotzdem verstehen oder nicht.. einen Versuch ist es doch wert.. ;)
     
  6. Nina1202

    Nina1202 Guest

    hallo,

    wer weiss denn ob sich gleichgeschlechtliche loris auch noch dann verstehen, wenn sie geschlechtsreif sind?

    meine ist es ja noch nicht... sie ist ja erst 1 1/2.

    weil wenn es wirklich keine probleme geben wird, dann nehme ich auch gerne noch eine süsse kleine :-)

    solange meine sie akzeptiert...

    und wie lange müsste man die beiden zusammenlassen, um zu sehen ob sie sich verstehen oder ob nicht?
     
  7. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nina,

    setz dich doch einfach noch mal mit der Dame, die den Lori vermitteln wollte, in Verbindung. Sie hat doch bestimmt Ahnung bzw. Erfahrung damit.

    Zwei Hennen sind sicher nicht die optimaler Zusammenstellung, aber immer noch besser, als ein Vogel allein. Und bei den Kakadus habe ich auch schon sehr oft gelesen, dass Hennen gut zusammen leben können. Vielleicht ist es bei den Loris ja auch so.

    Vielleicht kommst Du dann auf den Geschmack und holst irgendwann noch zwei Hähne dazu :prima:

    Gruß Leuschi
     
  8. #7 PaulTiskens, 8. Oktober 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Oktober 2004
    PaulTiskens

    PaulTiskens maaslaender

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47624 Kevelaer
    Partner für Gebirgslori

    Hallo Nina und alle anderen,

    ich halte seit mehr als 20 Jahren verschiedene Loriarten und finde es zum Teil abenteuerlich was im Forum berichtet wird. Unerfahrene sollten ihre Ratschläge lieber für sich behalten anstatt noch mehr Verunsicherung unter die Leute zu bringen.
    Nun zu Dir Nina: wenn du nicht züchten willst kannst du es ruhig mit einem gleichgeschlechtlichen Partner versuchen. Allerdings wirst du in einem Tag kaum feststellen können ob die zwei sich auf Dauer mögen. Mit den Jahren kann es trotz bisheriger Friedsamkeit immer noch zum großen "Krach" kommen.
    Wenn man die Vögel nicht ständig unter Aufsicht hat ist es zudem ratsam beide erstmal für einige Tage in zwei getrennten Käfigen zu halten und dann schrittweise zusammenzuführen.
     
  9. Nina1202

    Nina1202 Guest

    guten morgen PaulTiskens,

    danke für die info!

    ich möchte wie gesagt nicht züchten und mir würde es nur reichen wenn meine kleine einen partner hat. ich dachte nur dass sich gleichgeschlechtliche vögel nicht mehr verstehen wenn sie geschlechtsreif werden...

    und ich glaube auch nicht dass meine einen ganz fremden vogel einfach so in ihrem käfig akzeptiert. daher muss ich sie langsam zusammenführen und am besten noch den käfig von meiner ein bisschen umgestalten damit sie das nicht mehr sooo stark als ihr "revier" ansieht.

    meine züchterin rät mir auch ab einen zweiten vogel zu holen.
    sie meint mit einem wäre ich besser dran weil die vögel anscheinend sehr laut werden würden wenn sie geschlechtsreif sind. stimmt das?

    aber auch wenn, ich denke meine kleine würde sich auf dauer schon wohler fühlen wenn sie einen partner hat und das möchte ich ihr irgendwie auch möglich machen :-)

    vielen dank nochmal!
     
  10. Feezlez

    Feezlez Guest

    Tolle Aussage einer Züchterin, daß sie die Einzelhaltung befürwortet.
    Ich würde dir auf jeden Fall zu einem Partner/in raten. Das sie zu zweit lauter sind ist klar, denn erst dann entwickelen sich die beiden richtig. Du wirst aber Verständniss dafür haben, denn es gibt nichts Schöneres als Loris beim gemeinschaftlichem Spiel zu zusehen, wie sie durch die Voliere jagen, auf dem Boden rumtollen usw. . Da Gebirgsloris auch hervorragend für die Gruppenhaltung geeignet sind, kannst du es auf jeden Fall mit einem Gleichgeschlechtlichen Partner versuchen.
     
  11. MrKoala

    MrKoala Guest

    Ich bin der gleichen Meinung wie Paul....

    Die Einzelhaltung sollte NIE befürwortet werden und das mit den Gleichgeschlächtigen Tieren ist nicht wirklich DAS problem...

    Also bei mir ist es sogar so, dass wenn ich mal wieder zuwanderer habe, sich dann meist sogar die weiber untereinander besser verstehen als die männer....

    Gruß
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Nina1202

    Nina1202 Guest

    so ich habe eben gerade noch mal bei der frau aus dem tierheim in berlin angerufen und habe ihr gesagt, dass es keine grösseren probleme bei zwei weibchen geben sollte.
    und ob wir es nicht doch versuchen sollten, dass ich mit meiner kleinen nach berlin fahren und schaue ob willy und joey sich anfreunden.

    aber die frau meinte nein, das hätte keinen sinn und ich solle nochmal anrufen wenn die papageiensendung in berlin im fernsehen gelaufen wäre, weil dann wohl häufig papageien abgegeben werden.
    und dann vielleicht ein nicht handzahmer, männlicher lori abzugeben sei (weil sie auch behauptet, dass zwei handzahme papageien sich wenn überhaupt nur sehr schwer anfreunden würden... )

    aber irgendwie hab ich jetzt auch keine lust mehr weiter rumzubetteln.
    ich hätte mich wie schon gesagt sehr über den willy gefreut und ich denke auch dass ich willy und joey damit einen gefallen getan hätte....
    aber zwingen kann ich die frau ja nicht und dann muss der willy eben noch weitere monate in den heim verbringen bis er vielleicht mal ein zuhause findet.

    obwohl ich ihm doch so gerne ein neues zuhause gegeben hätte!

    ich denke mal ich werde warten bis ich meine ausbildung beendet habe, weil ich mir erst dann einen vogel von einem züchter leisten kann... bei der frau aus dem heim werde ich nicht nochmal anrufen!

    danke trotzdem für eure antworten.
     
  14. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Nina, vielleicht dachte "die Frau" Rita ;-), daß Willie nicht den richtigen Platz bei Dir finden würde.... Es kommt ja auch immer darauf an, wie die Kleinen vorher gelebt haben usw....

    Betteln solltest Du auf keinen Fall, denn wenn die Bedingungen überstimmen und stimmen, dann ist auch eine Vermittlung möglich....
    Sie hatte Dir ja gesagt, daß ein Beitrag im TV erscheint und daß danach immer noch mehr Piepse abgegeben werden. Wenn ein Lori dabei ist, siehst Du es ja in meiner Liste, die ich ja versuche immer möglichst aktuell zu halten ;-)...

    Nun, sei nicht traurig.

    Liebe Grüße
     
Thema:

leider keine hoffnung für joey und willy

Die Seite wird geladen...

leider keine hoffnung für joey und willy - Ähnliche Themen

  1. Vogelbestimmung. Bin leider Unsicher

    Vogelbestimmung. Bin leider Unsicher: Guten Morgen Vogelfreunde, ich habe mit der Vogelfotografie angefangen und bin mir ab und zu mit der Bestimmung der Vögel unsicher. Ich hoffe...
  2. "Das Leiden der Greifvögel"

    "Das Leiden der Greifvögel": Hallo, grade eben diese Seite entdeckt: Falknerei Also mal ernsthaft, "Wasserkammer", "Wachtragen"?! Ich bin zwar kein Falkner, aber so weit ich...
  3. Größerer Vogel, beige - leider kein Bild.

    Größerer Vogel, beige - leider kein Bild.: Hallo liebe Vogelkundler, ich bin gestern Mittag durch seltsame Laute auf einen Vogel in den nahen Bäumen aufmerksam geworden. Nach...
  4. Leider kein glücklicher Ausgang PBFD Singsittich

    Leider kein glücklicher Ausgang PBFD Singsittich: Habe ein Sinngstittichpärchen bei dem beim Hahn PBFD ausgebrochen ist und der Hahn wohl nicht mehr zu retten sein wird. Er frisst kaum noch und...
  5. Brutzeit, leider noch keine Eier?

    Brutzeit, leider noch keine Eier?: Hallo, zusammen meine Henne will kein Nest bauen, will nur mit der Nestmaterial spielen:? Der Hahn zeigt es ihr immer wieder vor. Er legt das...