Lichtbedarf bei Bourkesittichen

Diskutiere Lichtbedarf bei Bourkesittichen im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, wie sieht es bei den dämmerungsaktiven Bourksittichen mit dem Lichtbedarf aus? Ich habe für meine Wellensittiche Finken und Kanaries eine...

  1. #1 Gunna, 8. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2007
    Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo,
    wie sieht es bei den dämmerungsaktiven Bourksittichen mit dem Lichtbedarf aus? Ich habe für meine Wellensittiche Finken und Kanaries eine Vogellampe, dennoch schaffe ich nun die Volieren möglichst raus in Sonne und frische Luft, wann immer es geht.
    Bourkis - brauchen die überhaupt zusätzliches Licht? Wie gestaltet sich das Leben mit Bourkes eigentlich?
    Zu meinen Voraussetzungen: ich habe ein Vogelzimmer, d.h. die Häfte eines großen ZImmers ist mit Volierendraht abgeteilt. Bisher hatten alle Dauerfreiflug, wegen meiner Frischluftmanie im sonnigen April haben jetzt alle Volieren, die zur Zeit auch zu sind.
    Ich liebäugel schon eine Weile mit den Bourkes und möchte nun wissen, ob ich eine Voliere mit einem Päärchen in den mehr von mir bewohnten Teil ohne Vogellampe stellen könnte oder ob sie dann doch unter Lichtmangel leiden würden. Das Zimmer geht nach Norden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Noch etwas: was haben sie eigentlich für eine Lebenserwartung?:trost:
     
  4. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Gunna,

    warum instalierst Du in dem Vogelzimmer nicht einfach Tageslichtlampen? Wenn Du dann noch Gitter vor das Fenster machst, kannst Du dieses öffnen und Luft reinlasen. Dann haben die Vögel frische Luft und Tageslicht und können trotzdem frei fliegen.

    Mir wäre das zu stressig die Vögel ständig hin und her zu bugsieren... und ob Bourkesittiche davon so begeistert wären wage ich zu bezweiflen.

    Wie groß wäre denn die Voliere in der die Bourkes leben würden, wenn Du sie immer rausstellen würdest?
     
  5. #4 Gunna, 9. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2007
    Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo Petra,
    in dem für die Vögel abgetrennten Teil habe ich ja eine bird-lamp, außerdem ist dort das Fenster schon vergittert, dass sie frische Luft haben. Die Sonne kommt da aber nicht hin. Es ist Nordseite.
    Zur vorderen Seite - dort gibts nur im Winter ein paar Sonnenstrahlen, wenn die hohen Bäume dort entlaubt sind (Westseite). Außerdem sind die Fenster klein (altes Fachwerkhaus). Ich finde, die Lampe ersetzt nicht die Sonne, das ist einfach kein Vergleich und die Vögel genießen es.
    Ich halte aber auch nichts davon, Vögel hin und her zu schieben, die zu scheu dazu sind. So habe ich u.a. auch 4 Reisfinken, die ich demnächst in eine eigene Voliere setze, da sie im Dauerfreiflug regelrecht verwildert sind und nun die Panik kriegen, wenn ich ihnen zu nahe komme. Sie waren zum Schluss noch die einzigen, die im Vogelzimmer bleiben mußten. Die Wellis nehmen das locker hin, wenn ich sie rausschiebe und genießen dann Sonne und frische Luft oder auch mal ein paar Regentropfen.
    Nein, ich plane jetzt nicht so bald die Anschaffung einer weiteren Vogelart. Andererseits würden mir Bourkes sehr gefallen. Und da es Dämmerungsvögel sind, wollte ich eben einfach gern wissen, ob man für diese auch eine Tageslicht - oder Vogellampe benötigt, oder ob sie das nicht brauchen. Und welche Lebenserwartung sie haben. Ich habe schon lange Wellensittiche und es macht mich immer wieder sehr traurig, wie früh sie oft an Tumoren sterben. Deshalb will ich keine mehr dazu nehmen und sie nach und nach halt "aussterben lassen". Klingt blöd, aber was soll man machen.
    Eine Voliere habe ich zur Zeit nicht über, nur einen Käfig von 82 breit x 45 tiefx ca 65 hoch. Das kommt mir für Bourkes nur ausreichend vor, wenn sie Dauerfreiflug hätten.
     
  6. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hallo Gunna,
    zwar habe ich Schönsittiche, aber diese sind ja im Verhalten den Bourkes sehr ähnlich. Festgestellt habe ich, dass 3 von 4 gerne ein richtiges Sonnenbad nehmen und solange sie nicht gestört werden, gerne ausgiebigst

    Klick Post 55-57

    Eine Birdlamp haben sie zusätzlich, unter deren Reichweite sie sich auch gerne aufhalten.
    Außerdem glaube ich nicht, dass sie vom vielen Umsetzen begeistert wären, aber das Sonnenlicht macht es vielleicht wieder wett, wenn sie erstmal dran gewöhnt sind, rumgeschoben zu werden. Eigentlich würde ich eher sagen, sie neigen zu "Autismus" und mögen Veränderungen in ihrer vertrauten Umgebung nicht so gern. Probieren würde ich es auf jeden Fall und sehen, wie sie reagieren.

    Die Größe des Käfigs reicht wirklich nur sehr knapp für ein Paar, aber vielleicht für einige wenige Stunden draußen ausreichend, denn sie fliegen ja nicht ständig.
     
  7. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hm, ich komme doch allmählich dahin, eine weitere Vogelanschaffung auf den Zeitpunkt zu verschieben, wenn ich ein anderes Zimmer habe mit der Möglichkeit, ihnen dort Sonnenbäder zu ermöglichen. Wie gesagt, eine Tageslichtlampe ersetzt das einfach nicht, Und wenn auch Bourkes sich gern sonnen möchten, dann geht es so wie ich das jetzt habe nicht. Die will ich nicht umherschieben. Zu scheu. Danke für die Tipps.
     
  8. #7 geier-004, 10. Mai 2007
    geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo Gunna,

    meine Bourkes sind auch richtige Sonnenanbeter. Wenn es richtig warm ist und die Sonne scheint, dann schiebe ich sie auch - immer abwechselnd mit den Wellis - in die Balkontür und siehe da, die Bourkes setzen sich mit Vorliebe in den von der Sonne beschienen Teil der Voliere.

    Es macht ihnen überhaupt nichts aus, dass dadurch an manchen Tagen der Freiflug etwas kurz ausfällt. Denn sie gehen auch an solchen Tagen abends ganz normal rein.

    Die Wellis dagegen, geniessen zwar auch die frische Luft, aber sitzen immer nur mal kurz in der Sonne und schnell wieder in den Schatten. Aber auch sie finden es toll, ich meine die frische Luft, denn auch sie machen abends nach dem manchmal nur kurzen Freiflug immer ohne Umstände rein.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo Rainer,
    das ist ja toll - und ich dachte, dämmerungsaktiv = brauchen/mögen keine Sonne. Na, ich werd mich jetzt mal wieder mehr hier bei euch umsehen und hoffentlich viel über Bourkis lesen:freude: . Kommt Zeit kommt die richtige Bourki - Umgebung.
     
  11. #9 geier-004, 11. Mai 2007
    geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    :nene:

    Hallo Gunna,

    also dämmerungsaktiv sind Bourkes schon, d. h. sie haben morgens etwas früher und abends etwas längere Aktivitätsphasen als z. B. die Wellis. Wellis sind tagsüber ständig am erzählen und fliegen. Bourkes machen so etwas auch noch, wenn meine Wellis sich langsam auf die Nacht vorbereiten, d. h. sie drehen auch schon mal im halb dunklen Zimmer nochmal ne Runde. Tagsüber dagegen haben sie dagegen schon mal längerere Ruhephasen als Wellis.

    Trotz dieser Unterschiede kommen beide Arten bei mir super mit einander aus. Ein Welli, Rocko, übernachtet sogar fast ausschliesslich bei den Bourkes, er ist aber auch der einzige, der das von ihrer Seite darf. Wenn ein anderer Welli in ihrer Voliere ist und sie zum Essen rein wollen, wird solange gerufen, bis ich den "Störenfried rausgeschmissen" habe. :+klugsche

    Meine Bourkes sitzen z. B. tagsüber auch liebend gern auf den in der Fensterlaibung angebrachten Sitzästen und beobachten alles, was draussen so passiert. :D
     
Thema:

Lichtbedarf bei Bourkesittichen

Die Seite wird geladen...

Lichtbedarf bei Bourkesittichen - Ähnliche Themen

  1. Milbenbehandlung bei Bourkesittichen (Ansteckung&Diagnose)

    Milbenbehandlung bei Bourkesittichen (Ansteckung&Diagnose): Hallo zusammen, wir haben unser Sittiche noch nicht so lange musste aber heute bei einer verlorenen Feder feststellen, dass dort Milben zu finden...
  2. Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?

    Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?: Hallo! Ich besitze momentan zwei wunderschöne Glanzsittiche und bin seit einiger Zeit am Überlegen ob ich nicht noch ein anderes Sittich-Paar...
  3. Meine Bourkesittiche

    Meine Bourkesittiche: Hallo zusammen , ich bin ganz neu hier und habe ein paar Probleme , ich lese schon seid längerem das Forum hier und habe nun gestern den Schritt...
  4. Geschlechtsbestimmung bei Bourkesittichen

    Geschlechtsbestimmung bei Bourkesittichen: Hallo liebe Forenmitglieder, haben vor ein paar Wochen ein, zumindest vermutliches, Bourkesittich-Päärchen bei einem Züchter gekauft, welche wir...
  5. Bourkesittiche in hellhöriger Wohnung

    Bourkesittiche in hellhöriger Wohnung: Hallo an alle, Ich würde als Neuling gern eine Frage in die Runde stellen. Und zwar würde ich mir sehr gerne ein Vogelpärchen anschaffen und das...