Lilli beim Tierarzt

Diskutiere Lilli beim Tierarzt im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Wir waren heute zum vierten Mal mit Lilli beim Tierarzt. Die letzten beiden Tage hat sie die gleiche Medikamentenspritze bekommen, wie...

  1. Piepsies

    Piepsies Guest

    Hallo!
    Wir waren heute zum vierten Mal mit Lilli beim Tierarzt.
    Die letzten beiden Tage hat sie die gleiche Medikamentenspritze bekommen, wie beim ersten Mal.
    Gestern hatte die Ärztin eine Bakterienkultur gemacht und heute war da schon ziemlich viel drauf gewachsen. Es sieht so aus, als ob es nicht nur Bakterien, sondern auch Pilze sind.
    Also hat sie heute zusätzlich zu den Medikamenten auch noch ein Pilzmittel bekommen.
    Die Kotprobe von gestern soll nochmal auf einen Medikamentennährboden aufgestrichen werden, um herauszufinden, welches Medikament am Besten wirkt. Das jetzige scheint das nicht zu tun, denn sonst hätte es ihr am dritten Tag sehr viel besser gehen sollen, aber es ging ihr leider nur ein ganz kleine bisschen besser. :(
    Zusätzlich zu den Medikamenten bekommt sie seit gestern von uns eine Mischung aus Traubenzucker, Babyheilnahrung und Eigelb (Empfehlung der Tierrztin) in den Schnabel geträufelt. Damit soll sie wieder zu Kräfte kommen.
    Außerdem hat sie in einer Ecke des Käfigs eine Wärmelampe, vor der sie auch die meiste Zeit des Tages sitzt.

    Inzwischen haben wir beim Tierarzt mehr Geld gelassen, als die beiden zusammen gekostet haben und es geht noch ein paar Tage so weiter... :s
    Aber wenn unsere Süße davon wieder ganz fit wird, ist das Geld gut angelegt! :)

    Im Moment sitzt sie wieder mit Joja vor der Wärmelampe (nicht aufgeplustert! :D ) und lässt sich von ihm putzen.

    Alles in allem scheint es ihr schon ein wenig besser zu gehen und wir haben gute Hoffnung, dass sie bald wieder gesund ist!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. clauvie

    clauvie Guest

    hallöchen!
    wünsche gute besserung, halte uns am laufenden!

    liebe grüsse
    claudia
     
  4. Piepsies

    Piepsies Guest

    Hallo!
    Heute Nachmittag ging es Lilli sehr schlecht. Sie hing am Futternapf und lehnte sich mit dem Kopf dagegen. Sie sah so aus, als würde sie es nicht schaffen... :(
    Wir haben ihr dann eine Portion von der Eigelbmischung gegeben und sie sah kurz danach gleich etwas besser aus. Eine halbe Stunde später hat sie wieder eine Portion bekommen und ab da jede Stunde. Jetzt hat sie schon wieder etwas mehr Kraft und sitzt wieder auf der Stange vorm Rotlicht. Und beim Einfangen beißt sie wieder in den Handschuh.
    Das Pilzmittel scheint sie ziemlich umgehauen zu haben!
    Aber das Futter scheint ihr gut zu bekommen. Das wird dann wohl eine lange Nacht und ein früher Morgen für uns!
     
  5. #4 shyillusion, 13. Juni 2004
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Oh man, das klingt ja schrecklich. Ich hoff das es ihr bald wieder besser geht. *Däumchen drück*
     
  6. Piepsies

    Piepsies Guest

    Seit gestern Abend kann Lilli nicht mehr selbstständig fressen.
    Heute morgen saß sie auf dem Käfigboden und kam nicht mehr hoch zu den Stangen. Wir haben ihr noch eine Portion Eigemisch gegeben und sind dann zum Tierarzt gefahren.
    Die Medikamentenkultur hat ergeben, dass das Medikament, dass sie bekommt zwar das wirkungsvollste ist, aber nicht alle Keime abtöten kann.
    Die Tierärztin hat sie dabehalten, um sie über eine Magensonde zu ernähren.
    Sie hat zwar noch eine kleine Chance, dass sie durchkommt, aber es sieht sehr schlecht aus... :(
    Unsere arme kleine Maus! Da leidet man richtig mit, auch wenn wir sie erst seit 2 Wochen haben. :(
    Wir hoffen also das Beste und bereiten uns auf das Schlimmste vor...
     
  7. #6 tweety1212, 14. Juni 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Das hört sich furchtbar an :( Ich hoffe das sie es noch schafft
    ich drücke alle Daumen, Zehen und Krallen
    Kopf hoch das wird wieder *hoff*
     
  8. vonni

    vonni Guest

    Auch von hier werden alle Krallen, Pfoten und Daumen für die kleine Maus gedrückt! :(
     
  9. Piepsies

    Piepsies Guest

    Vielen Dank fürs Daumen und Krallen drücken!
    Hoffentlich hilft es!
    Wir werden den ganzen Tag nicht mehr vom Telefon weichen, falls eine (hoffentlich gute!) Nachricht vom Tierarzt kommt!
     
  10. #9 tweety1212, 14. Juni 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Kopf hoch und immer posotiv denken. Das wirkt sich auch auf eure Maus aus!!!
     
  11. #10 Mon_cheri, 14. Juni 2004
    Mon_cheri

    Mon_cheri Guest

    Ich wünsche euch sehr, dass Lilli wieder auf die Beinchen kommt.

    Lieben Gruß

    Lisa
     
  12. Piepsies

    Piepsies Guest

    Die Tierärztin hat grade angerufen und gefragt, ob sie Lilli einschläfern darf. Sie lag nur noch auf der Seite und hat kaum noch geatmet.
    Ich habe natürlich ja gesagt, da wir sie nicht unnötig quälen wollen. So ist es das Beste für sie... :(
     
  13. vonni

    vonni Guest

    Och nein, das tut mir leid, dass die kleine Maus es nicht geschafft hat. Aber Ihr habt alles versucht und dort wo sie jetzt ist hat sie keine Schmerzen mehr und es geht ihr wieder gut. Fühl Dich mal lieb gedrückt.
     
  14. #13 tweety1212, 14. Juni 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Oh nein :heul:
    Das tut mir soo leid.
     
  15. Piepsies

    Piepsies Guest

    Danke!
    Ich werd jetzt losfahren und Joja abholen.
    Heute Abend müssen wir dann die Züchter abtelefonieren und einen "Ersatz" finden, damit Joja nicht trauert...
     
  16. #15 Mon_cheri, 14. Juni 2004
    Mon_cheri

    Mon_cheri Guest

    Vielleicht trifft deine Lilli meinen Bobby, der am Samstag gestorben ist, auf der Regenbogenbrücke und sie mögen sich. Bobby war ein blauer Sperli, ein besonders hübscher.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Rasti, 14. Juni 2004
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2004
    Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    hey, ich hoffe, daß Lilly wieder fit wird , leider geben manche TA aus Unkenntnis zu starke Pilzmittel ( Pilzinfektionen sind meist eine Sekundärinfektion ) bei pathogenen Bakterieninfektionen. Bei uns hat Baytril bestens und sehr schnell geholfen und zwar nicht als Injektion ( für Vögel ein Horror lt unserem TA )sondern oral!!! Sollten die anderen Käfigmitbewohner gleich prophylaktisch ca 6 Tage ins Trinkwasser bekommen - d.h.Badewasser raus und nur eine kleine Trinkwasserquelle rein . Ich hoffe daß als Wärmequelle kein Rotlicht verwendet wurde, sondern eine < lichtlose Wärmelampe > für Reptilien - trocknet nicht aus - kann man von oben über den Krankenkäfig hängen ! Alles , alles Gute wünscht von Herzen aus dem Süden Rasti :0- :0- :0-
     
  19. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Oh nein, das tut mir leid :(. Hat es sich doch nicht zum Guten gewendet, das ist ja wirklich traurig.
    Und wie geht es dem armen Joja? Hat er schon eine neue Partnerin? Und wie geht es dem anderen Pärchen?
     
Thema:

Lilli beim Tierarzt