Loras erstes Ei.

Diskutiere Loras erstes Ei. im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Muss mich kurz mal zu Wort melden. Habe gerade unseren Grauen genauer betrachtet. Das kann so nicht sein: "Bei Weibchen haben die...

  1. #21 Doris + Galileo, 4. Februar 2004
    Doris + Galileo

    Doris + Galileo Guest

    Hallo!

    Muss mich kurz mal zu Wort melden. Habe gerade unseren Grauen genauer betrachtet.

    Das kann so nicht sein:

    "Bei Weibchen haben die roten Federn an der Spitze bräunliche Verfärbungen, bei Männchen sind sie durchgängig rot."

    Denn unser Grauer hat deutliche bräunliche Verfärbungen am Unterschwanz, ist aber durch eine Endoskopie vom Papageienpapst persönlich definitiv als Männchen entlarvt worden.

    Liebe Grüße von Doris und Galileo! :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Wie alt ist er? Bei Jungvögeln funktioniert das nicht.

    Bei meinen Geschlechtsreifen trifft es zu. Als sie jung waren, konnte man es aber besser an der Schnabelform erkennen. Die AUgens ind auch anders, aber das kann man schlecht beschreiben.

    LG,

    Ann.
     
  4. #23 Doris + Galileo, 4. Februar 2004
    Doris + Galileo

    Doris + Galileo Guest

    Hallo Lily!

    Ja, daran könnte es liegen. Er ist tatsächlich erst 8 Monate alt. Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße von Doris und Galileo! :0-
     
  5. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Heike,

    uuuund???
    Klasse! Drücken wir die Daumen, dass es weiterhin bergauf geht!
    Weißt du, welcher Gedanke mich beschlich, als ich das alles las? ... Eventuell habt ihr ja 2 Hennen? :?
    Aber so, wie die beiden sich vertragen, ist das ja eigentlich schon fast egal.;)

    Morgen das dritte Ei??? :~ :D


    Hallo Tanja,

    ich versuche dir mal mit meinem bescheidenen, angelesenen Wissen zu antworten: ;)
    Das ist wohl individuell verschieden, d.h. es muss nicht zur regelmäßigen Eiablage kommen.
    Auf alle Fälle so lange, bis sie das Gelege von selbst aufgeben.
    Dann legen die Hennen normalerweise nach, was sicherlich nicht so zuträglich für deren Gesundheit ist...
    Ich weiß von einer Bekannten, die versuchsweise ein Ei durch ein Taubenei ersetzte. Dieses wurde angenommen und mit den anderen echten (angestochenen) Eiern bebrütet.
    Nimmt man die künstl. Eier weg, bevor die Henne das Gelege von sich aus aufgibt, kann es ebenfalls passieren, dass sie nachlegt...
    Genau wie bei den echten Eiern erst, wenn die Henne das Gelege freiwillig aufgibt.
    Schau, es ist ja nun mal auch in der Natur so, dass unbefruchtete Eier gelegt werden können. Auch diese werden bebrütet, bis die Henne irgendwann merkt, dass da nichts schlüpft oder die Zeit abgelaufen ist.
    Auch einzeln gehaltene oder in gleichgeschlechtlicher Gesellschaft gehaltenen Hennen können Eier legen.
    Viel schlimmer würde ich es für die Hennen empfinden, würde man ihnen die Eier einfach wegnehmen....
     
  6. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich konnte mir die beiden noch nicht so genau anschauen (bin gard erst von Arbeit zurück un die beiden sitzen grad bei inhalieren). Ich hab auch schon daran gedacht daß es zwei Weibchen seinen könnten.

    Marc hat mir eben erzählt, daß das Ei kaput war als er nach Hause gekommen war. Na Klasse und die Kiste ist auch schon wieder zur Hälfte zerstört.

    Ich glaub die wissen irgendwie noch gar nicht so richtig was sie tun sollen.
    Ich bin echt gespannt wie das hier noch weiter geht. Ich hoffe nur, das Gogo sich nicht totlegt.

    @ Ann: die Bilder kommen morgen.

    Lg Heike.
     
  7. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hike!

    Das mit dem Kiste zerstören ist gut (obwohl ich evtl von Pappe auf Holz umsteigen würde :D). Es hält sie beschäftigt. Leider fangen Hennen, wenn sie keinen Auslass für ihre Energie haben, oft an zu rupfen. Wenn sei aber damit beschäftigt sind eine Brutstätte "zu dekoreiren" hält sie das gut beschäftigt.

    Hast Du schon versucht die Tage zu verkürzen? Wirklcih nciht mehr als 12 Std Licht am Tag???

    LG,

    Ann.
     
  8. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich werd schwach.

    Ich hab mir eben die Unterschwanzspitzen meiner Süßen betrachtet. Und was soll ich euch sagen? Bei Gogo ist alles durchgängig rot und Lora hat bräunliche Spitzen, aber es ist nur ein ganz kurzes Stück. 1 - 2 mm vielleicht.
    Und jetzt? Hat Lora doch das Ei gelegt und Gogo saß nur da rum? Aber Lora hat sich überhaupt nicht für das Ei interssiert.

    Ich bin völlig verwirrt.

    Und was die Deko angeht: wie sollen sie den nisten wenn sie sich ihr Dach über dem Kopf wegfressen?

    Lg Heike.
     
  9. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich mußte eben noch was feststellen. Wir haben eben geduscht. Gogo hat das erste mal so richtig mit gemacht und super viel Spaß gehabt. Mit Flügel schlagen, rumschreien und dabei schaukeln wie ein Wilder (so daß ich echt Angst hatte daß er sich einen Flügel brechen könnte). Als er sich so aufgeplustert hat konnte ich auf der Mitte des Bauches voll viel Haut sehen und weiter oben war ein richtig großer Fleck frei. Ich hab jetzt Angst das er sich wegen der Nestsache doch rupft. Manchmal sieht man ja in der Mitte etwas Haut, weil da die Federn so anders wachsen aber so krass ist es mir noch nicht aufgefallen und schon gar nicht dieser riesen Fleck. Ich hab gleich mal nen Photo gemacht, aber man kann schlecht was sehen. Wenn er jetzt so normal dasitzt sieht man komischer Weise nichts. Mache ich mir zu viel Sorgen?

    Lg Heike.
     

    Anhänge:

  10. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Unser Gogolein hat uns eben das dritte Ei gelegt. Oder besser gesagt: einfach so von der obersten Stange aus fallen gelassen. Jetzt liegt es da unten rum (es ist erstaunlicherweise noch ganz) und niemand interessiert sich dafür. Na toll.

    Dafür daß sie den ganzen Nachmittag durch das Zimmer gelaufen sind und ein dunkles Fleckchen gesucht haben finde ich das Interesse jetzt etwas dürftig. 0l
     
  11. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Heike,

    habt ihr das beobachten können, d.h. wisst ihr nun sicher, dass Gogo der "Eierwerfer" :D ist?
    Was habt ihr mit dem Ei gemacht?
    Ich würde es in die "Höhle" legen. Also ich kenne mich nun nicht so gut mit der Brüterei aus, würde mir aber das Desinteresse eventuell damit erklären, dass es bis jetzt "erst 1 Ei" ist und sie deshalb noch nicht brütet... :?
    Für mich sieht das schon nach einer nackten, d.h. gerupften Stelle aus. Wenn dir das zuvor nie aufgefallen ist, könnte es schon in Zusammenhang mit der Brüterei stehen. Ich glaube deshalb allerdings nicht, dass Gogo nun zu einem Gewohnheitsrupferle werden muss.

    Ach noch etwas:
    Mir kommt da wieder so ein Gedanke... Wenn die beiden nun doch Hennen sein sollten, könnte es eventuell sein, dass Lora die Eier von Gogo zerstört (falls sie nicht schon beim Runterfallen hin waren)???

    Bin ja so gespannt, wie das bei deinen beiden Eierwerfern weiter geht... ;)
     
  12. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ja also auf die Sekunde genau hab ich nicht geguckt, aber als es *plumps* gemacht hat, hab ich mich total erschrocken und sofort zum Käfig geguckt. Gogo sahs ganz bedröppelt da und war noch ganz dick (als ob er/sie grad gek... hat). Und das Ei lag genau unter ihm, nur ein paar Stockwerke tiefer. Lora war ganz wo anders. Leider sind wir ja tagsüber beide auf Arbeit, also können wir nicht sehen wer die Eier kaputt macht. Aber jetzt ist ja Wochenende vielleicht erwischen wir sie ja dabei. Wir gehen jetzt noch mal schnell (haha wenn das möglich ist) in dieses riesigen Zooladen von Stuttgart. Ich brauch unbedingt einen richtigen Brutkasten der nicht so schnell kaputt geht. Und Austauscheier und vielleicht noch was zum spielen. ;) Ich hoffe das Ei ist noch ganz wenn wir wieder kommen. Könnte ich das kaputte Ei auch noch austauschen? Aber ich glaub ganz so doof sind sie dann auch nicht. ;)

    Liebe und weiterhin gespannte Grüße von Heike.
     
  13. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Heike,

    ich habe mal den Thread wieder hervor geholt, um zu erfahren, wie das nun mit deinen Eierwerfern weitergegangen ist.;)
    Wie sieht es denn nun aus? Wurde noch ein 4 Ei gelegt? Oder hat es Gogo aufgegeben?
     
  14. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ja Hallo.

    Tja unsere Eierwerfer. Das war mal wieder typisch. Das letzte Ei kam ja letzten Freitag. Am Samstag sind wir in einen super Zooladen gefahren und haben so ein Calziumpräparat gekauft, Eier, neue Sitzstagen (Naturäste), Transportboxen und Spielzeug.

    Die Nistkästen waren uns zu teuer, also sind wir noch in den Baumarkt und haben uns mit allen möglichen Materialien zum selberbauen eingedeckt.

    Das Teil wurde so schnell wie möglich zusammengebaut, angehangen und das Pulver verabreicht. Das Ei haben wir in den Kasten gelegt. Und seitdem ist Ruhe.

    Na toll. Die ganze Arbeit wieder um sonst. Das erinnert mich doch stark an den mit gaaaanz viel Liebe gebauten Spielplatz der nicht beachtet wird. *grummel* 0l

    Auf der anderen Seite finde ich es ja auch gut daß es jetzt vorbei ist. Da ja Gogo durch die Aspergillen doch etwas angegriffen ist. Aber es geht ihm schon besser und er hat das Duschen nun auch für sich entdeckt. :D So werden seine Nasenlöcher wenigstens vom Staub befreit.

    Also wenn es wieder neue Eier gibt werde ich dich davon unterrichten. ;)

    Lg Heike.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Ohne diese Aktion wäre eben vielleicht keine Ruhe.
    Mir hat ein ehemaliger Züchter mal gesagt, dass Papageien vom züchten abgehalten werden können, wenn man sie sehr gut beschäftigt. Er hat nach Aufgabe der Zucht einige seiner Zuchtpaare behalten. aber in großen Volieren mit Unmengen an Spielzeug und Beschäftigungsmöglichkeiten.

    Oder, es könnte auch sein, dass sie durch den ganzen neuen Kram in der Voliere so verunsichert ist, dass sie vorerst keine Eier legen wird.

    Wie dem auch sei. Es hat funktioniert. Also freut Euch und glaubt nciht, dass es unnötig war ;).

    LG,

    Ann.
     
  17. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ja daß sie Panik vor allem Neuen haben wissen wir ja, deshalb werden neue Sachen auch nie direkt in den Käfig gegeben. Na außer eben die Stangen. Das heißt ich hab erstmal nur eine ausgetauscht und eine quer reingeklemmt. Weil ihre kleinen Füßchen ja sowas "natürliches" noch gar nicht kennen. Und die Spielsachen lasse ich immer draußen liegen, so daß sie einfach rangehen können wenn sie Lust haben, sie sich aber durch die Anwesenheit nicht belästigt fühlen müßen. Der Kasten ist ja auch nicht wirklich umsonst. Sicher wird er wieder zum Einsatz kommen. Am Montag werde ich ihn wieder abnehmen. Mal schauen was dann passiert.

    Lg Heike.
     
Thema:

Loras erstes Ei.