Machtkämpfe unter Sperlis

Diskutiere Machtkämpfe unter Sperlis im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Forum, seit ca. 5 Wochen haben wir 4 Blaugenicksperlinge. Die Jüngsten sind von diesem Jahr, und die Älteren aus 2009. Da wir wenig...

  1. #1 ottonormalo, 13.10.2010
    ottonormalo

    ottonormalo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    seit ca. 5 Wochen haben wir 4 Blaugenicksperlinge. Die Jüngsten sind von diesem Jahr, und die Älteren aus 2009. Da wir wenig Erfahrung mit den Geiern haben, hier mal ein paar Fragen:

    1. Die Zimmervoliere (100x60x120) wird - trotz Stundenlanger offener Tür - nicht verlassen.
    Es sei denn:
    - ich baue das vordere Gitter ab um die Voliere zu reinigen, dann bekommen Sie Panik und fliehen.
    - ich locke sie mit Futter aus der Voliere - aber selbst dann bleiben sie an der Voliere und Fliegen keine Runden...
    Zurück kommen Sie dann automatisch wenn wieder Ruhe an der Voliere herrscht.

    2. Das ältere Pärchen hat scheinbar die Hose an - ständig versuchen sie die Füße der Jüngeren zu Beißen und manchmal schnappen sie auch in die Flügel. Wieviel ist "normal"? Wehren sich die Jüngeren auch mal?

    Im voraus Danke für eure Tips...
     
  2. #2 CaraMia, 13.10.2010
    CaraMia

    CaraMia Managerin des Irrsinns ;)

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    egal
    Erstmal herzlich Willkommen bei den Sperli-Haltern ;-)

    Da hast Du also auch eine 4er -Bande und scheinbar genauso Freiflug-Unlustig wie meine 4 , allerdings ist meine Voli etwas geräumiger , hier will man auch nicht, aber ich hab mich damit abgefunden, man kann nix erzwingen .

    Ich habe ein Paar von 2008 und eins von 2009 , kleine Reibereien gibts immer mal, aber bis dato sind noch keine größeren Geschichten vorgekommen .

    Was ich sehr hilfreich finde, bei mir sind die Sitzmöglichkeiten zum größten Teil nicht starr befestigt, sondern schwingend , das erschwert das Beißen in die Füße des anderen doch sehr ;-))

    Beschreib doch die Inneneinrichtung Deiner Voliere mal ein bissel näher ..
     
  3. Isrin

    Isrin langjähriges Forenmitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.571
    Zustimmungen:
    1.632
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo und willkommen hier bei uns.

    Nicht böse sein, wenn ich gleich mit der Tür ins Haus falle:
    Die Voliere für deine Sperlinge ist zu klein, sie können sich nicht richtig ausweichen und so kommt es zu beißereien.
    Du brauchst für 2 Paare wenigstens eine 150 cm lange Voliere, damit wirklich Abstand zwischen den Paaren herrschen kann - außerdem wollen die Kleinen auch mal eine kurze Strecke fliegen.

    Mach erstmal gar keine großen Arbeiten an der Voliere, wenn sich Dreck angesammelt hat, dann wisch es mit einem feuchten Lappen ab - aber laß das Vogelheim ganz. Du schreibst ja selbst, dass sie Panik kriegen und dieses solltest du auf jeden Fall vermeiden - also laß die Gitterfront dran.

    Wenn sie nicht fliegen mögen, laß sie noch innen - der Tag wird sicher kommen, an dem sie allein bereit sind die Voliere zu verlassen. (Meine Sperlinge sind seit 2 Jahren nicht mehr aus der Voliere gekommen, sie fühlen sich sicher darin und ich akzeptiere es so.)

    Nach den Füßen zu schnappen, ist normal in Sperlikreisen - nicht aber das nach den Flügel schnappen. Das habe ich bei meinen 5 Paaren noch nie beobachtet.


    Ich habe auf dem einen Bild gesehen, dass du Bambusstangen als Sitzgelegenheit hast.
    Die sind nicht optimal, da sie sehr rutschig sind.
    Frische, ungespritzte Zweige (möglichst noch mit Blättern) werden gern genommen und "bearbeitet". Das lenkt auch gleich von dem anderen Paar ab.
    Geeignete Bäume findest du hier

    Viel Spaß mit deinen Vögeln und hier im Forum.
     
  4. #4 Claudia36, 14.10.2010
    Claudia36

    Claudia36 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/ Neu-Isenburg
    Hallo,

    herzlich willkommen.
    2 Paare ist eine etwas ungünstige Konstellation, besser sind immer 1 oder 3 Paare....
    Bei 3 Paaren verteilen sich die Aggressionen auf mehrere und so ist nicht immer ein Paar im Vorteil.
    Dein jüngeres Paar wird noch nicht geschlechtsreif sein , deswegen hat das ältere Paar die Hosen an.....das ändert sich wenn das jüngere Paar auch geschlechtsreif ist....da kann es aber durchaud noch zu mehr Zänkereien können.
    Solange diese aber nicht blutig enden, ist alles ok.
    Sperlies streiten nun mal öfters.

    LG
    Claudia
     
  5. #5 CaraMia, 14.10.2010
    CaraMia

    CaraMia Managerin des Irrsinns ;)

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    egal
    Besser und immer in dem Zusammenhang ist MIR zu allgemein , ich habe auch eine 4er-Konstellation , und es klappt.
    Ich als nur-Halter würde sagen, es kommt auf die Mentalitäten der Vögel an und nicht " nur " auf die Anzahl, 3 Paare kann genauso schiefgehen .
     
  6. #6 Lapingi, 14.10.2010
    Lapingi

    Lapingi Castle of Dorie & Kamekona

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    2
    @Cara
    ich habe aber auch schon oft gehört, daß die Zahl 4 wohl mit am Schwierigsten ist. Eine Bekannte hatte auch Probleme...erhöhte dann die Anzahl und dann ging es. Klar gibbet immer Ausnahmen....aber so einfach, wie viele denken, ist es wohl nicht.
     
  7. #7 Lapingi, 14.10.2010
    Lapingi

    Lapingi Castle of Dorie & Kamekona

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    2
    hast Du denn draußen geeignete Landeplätze ? Unsere hatten zunächst draußen auch ihre Probleme weil sie nicht wußten, wohin.
    Du mußt das Zimmer für sie attraktiv machen. Wir haben zwei größere Äste unter die Zimmerdecke gehängt, sowie zwei kleine Klettergerüste und zwei Spiralstoffstangen. ( Wohnzimmer !!! ) Seitdem sind sie gerne draußen und alles wird auch genutzt.

    Kleine Beißereien sind völlig normal....bei uns gabs sogar mal ein blutiges Füßchen....sollte natürlich nicht ausarten.
     
  8. #8 CaraMia, 14.10.2010
    CaraMia

    CaraMia Managerin des Irrsinns ;)

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    egal
    Von einfach habe ich auch nicht geschrieben :zwinker:, ich habe nur was gegen die allseits gültigen Allgemeinaussagen wie zB ein Dreier ist IMMER besser , verstehste , oder 2 Paare ist IMMER ungünstig . Es gibt so viele Faktoren, auf die es ankommt :idee:
     
  9. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11.02.2010
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Ich glaub wir sollten mal einen Photofred aufmachen mit Einrichtungsbeispielen.... Ich geh mal gucken ob ich hier was an Photos finde :)
     
  10. #10 Lapingi, 14.10.2010
    Lapingi

    Lapingi Castle of Dorie & Kamekona

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    2
    da steht u.a., daß Tanne und Fichte ok wären ( ohne Einschränkungen ). Kann es da nicht Probleme mit Harz geben ?
     
  11. #11 Lapingi, 14.10.2010
    Lapingi

    Lapingi Castle of Dorie & Kamekona

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    2
    @ottonormalo

    guck mal HIER ( Post 55 - 57 )
     
  12. Isrin

    Isrin langjähriges Forenmitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.571
    Zustimmungen:
    1.632
    Ort:
    Mittelfranken
    Wenn es nicht zu sehr harzt dürfen sie schon mal einen kleinen Zweig haben.
    Heftig harzende Zweige gebe ich nicht, da das Gefieder verkleben kann, zudem kann ich mir nicht vorstellen, dass es sehr bekömlich ist.
    Ist aber immer ein Riesenspaß für meine Bande, wenn sie einen Tannenzweig in die Voliere kriegen.
     
  13. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11.02.2010
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Tannenzweig mit Zapfen? Gut... bei denen muss man ja auch aufpassen wegen dem Harz... klar...
     
  14. #14 MickiBo, 14.10.2010
    MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wir halten von Anfang an 4 Sperlinge. Nachdem ich drei von unserem Nachbarn übernommen habe und mir sofort noch ein passendes Weib für den einzelnen Herren besorgt habe. Es gab keinerlei Komplikationen.

    Jetzt ist ein Paar in der Zuchtbox und hat Küken.

    Währenddessen haben wir ein weiteres Paar gekauft und zu dem anderen Paar getan. Es gab am Anfang einzelne Reibereien aber nach ca. 1 Woche legte es sich und mittlerweile gibt es kaum noch Zank. Alle fressen gemeinschaftlich und es wird auch paarübergreifend gekrault.

    Bin gespannt was passiert wenn das züchtenden Paar wieder dazu kommt.
     
  15. #15 ottonormalo, 14.10.2010
    ottonormalo

    ottonormalo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ui,ui... so viele Antworten + Fragen. Super....

    Zu unserer Ausstattung in der Voliere:
    2 Hartholz Sitzstangen (2-3cm Durchmesser) - eine unter der Käfigdecke zum Schlafen, die andere vor den Fressnäpfen auf halber Höhe.
    1 Bambusstange weiter unten, wird nur als Zwischenstation bei der Flucht benutzt.
    1 Schaukel bestehend aus einem Stück Ast
    1 geflochtenes Seil von der Decke hängend gen Mitte.
    + frische Äste zum Knabbern.
    Mittlerweile 3 Fressnäpfe, 1 Badewanne, Schale mit Vogelgrit, Sepiaschale, Kalkstein.

    Das Landeangebot im Wohnzimmer ist derzeit nicht berauschend... Ventilator, Yucca, Hängelampe und ein Holzregal für Weinflaschen auf der Voliere sind alles. Ich wollte noch etwas aus Ästen basteln und an die Wand machen - mal schauen wenn's fertig ist.
    Ich habe den Eindruck das sich meine Sperlis wie Sperlis verhalten... also alles "eigentlich" wie es soll - vielleicht mache ich mir einfach nur zu viele Gedanken...
    Heute haben wir ihnen einen Hirsekolben auf die Voliere ans Holzregal gemacht - alle 4 kamen raus, haben aber wieder keine großen Flüge unternommen...
     
  16. #16 Lapingi, 15.10.2010
    Lapingi

    Lapingi Castle of Dorie & Kamekona

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    2
    @otto
    meinst Du mit "Hartholzstangen" die glatten Industrieholzstangen ? Wenn ja, ersetze sie durch selbst gesägte Äste unterschiedlicher Dicke....ist besser für die Füße.

    Und wenn Du draußen dann noch für schöne Landeplätze / Aufenthaltsmöglichkeiten sorgst, werden sie bestimmt gerne rauskommen.;)
     
  17. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    09.05.2001
    Beiträge:
    4.608
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo
    Ich denke mal entscheidend ist sicher nicht unbedingt die Anzahl, obwohl 3 Paare sicherlich besser als Gruppe sind als zwei Paare. Es gibt immer wieder Vögel die sich nicht in eine Gruppe integrieren können und stören. Gut ist bestimmt wenn die Vögel ungefähr im gleichen Alter sind.

    Gruß
    Hans
     
Thema:

Machtkämpfe unter Sperlis

Die Seite wird geladen...

Machtkämpfe unter Sperlis - Ähnliche Themen

  1. Machtkämpfe unter männlichen Kanarienvögeln

    Machtkämpfe unter männlichen Kanarienvögeln: Servus, in unserer Voliere gab es im Spätfrühjahr Nachwuchs. Aktuell befinden sich in der Voliere 3 Hennen und 1 Hahn zwischen jeweils 2 - 3...
  2. Machtkämpfe in der Jugendmauser?

    Machtkämpfe in der Jugendmauser?: Hatte mich ja gestern schon mal bzgl. meiner um das Futter zankenden Wellensittiche (beide jetzt ca. 10 Wochen alt) gemeldet. Mein Freund rief...
  3. Unterscheidung Feldlerche/Haubenlerche

    Unterscheidung Feldlerche/Haubenlerche: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo, diesen Vogel habe ich neulich fotografiert. Sieht für mich klar nach Feldlerche aus. Allerdings habe...
  4. Rabenkrähe und Kolkrabe anhand Silhouette unterscheiden?

    Rabenkrähe und Kolkrabe anhand Silhouette unterscheiden?: [ATTACH] Hallo, ich habe neulich diesen schwarzen Vogel gesehen, den ich wegen seiner Größe im ersten Moment für einen Greifvogel hielt....
  5. Diamantfinken Aggressivität untereinander

    Diamantfinken Aggressivität untereinander: Hallo in die Runde, möchte gern mal auf eure Erfahrungen zurückgreifen. Insgesamt habe ich 5 Diamantfinken, 4 Hähne und 1 Henne. (Die vier Hähne...