Männchen zu anderem Weibchen setzen?

Diskutiere Männchen zu anderem Weibchen setzen? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Ich brauche dringend eure Erfahrung/Meinung zu einer sehr schwierigen Frage. Folgendes ist gerade los bei mir Zuhause: Also, Phoebe ist...

  1. Susy

    Susy Guest

    Hallo!
    Ich brauche dringend eure Erfahrung/Meinung zu einer sehr schwierigen Frage.
    Folgendes ist gerade los bei mir Zuhause: Also, Phoebe ist 2 Jahre und sitzt zusammen mit Sky, ebenfalls 2 Jahre in einer Voliere. Lucy sitzt alleine in einem großen Käfig (über den Mindestmaßen). Sie ist 3 Jahre alt. Ihr Männchen Micky verstarb im März im Alter von 7 Jahren. Da Lucy immer schon des Öfteren sehr kränkelte und es ihr nicht so gut ging, wollte ich ihr den letzten Monaten nicht den Stress zumuten und einen neuen Partner dazusetzen. Phoebe zog damals zu meinem Männchen Silvester ein, da dessen Partnerin Sunny verstorben war. Doch Silvi konnte es nicht verkraften, dass seine über alles geliebte Sunny nicht mehr da war und ging einen Monat später (nach Phoebes Kauf) ein. So holte ich der jungen Phoebe Sky dazu. Micky und Silvester waren Geschwister. Micky und Lucy zogen in einen großen Käfig um, weil die damals noch äußerst temperamentvolle Lucy nicht mit den anderen Weibchen klar kam. Phoebe war schon immer eine kleinere Hackerin und macht gerne Terror. Sky ist viel zu ruhig und konnte sich in den letzten zwei Jahren nie durchsetzen.
    Seit einer Woche hat es Phoebe soweit gebracht, dass Sky nur noch am Boden frisst, er traut sich nicht mal mehr an einen Napf, weil sie ihn gleich vertreibt. Darum steht jetzt schon eine Schale für ihn am Boden, aber das kann es ja nicht sein. Ich weiß nicht, woher ihre Aggressivität kommt. Seit einigen Monaten hat sie das, dass ihr Schnabel so schnell nachwächst, dass ich ihn kürzen muss, weil sie ihn halt selbst nicht mehr abnutzen kann. Aber sie ist ja nicht erst seitdem so drauf, schon vorher hatte er oft keine ruhige Sekunde. Viele meinten, ich solle mich gedulden und das wird schon, aber nach über zwei Jahren? Sky ist oft übermüdet und kann schon gar nicht mehr, es ist ja nur ein einziger Stress.
    Meine Überlegung war, ob er nicht jetzt bei der ruhigeren gewordenen Lucy besser aufgehoben wäre. Was meint ihr? Wäre es sinnvoll, riskant, einen Versuch wert, nicht zumutbar, etc.?
    Vielen Dank im Voraus.
    LG, Susy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Liora, 1. August 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. August 2006
    Liora

    Liora Guest

    Hallo Herzlich Willkommen bei den VF,

    Das liest sich jetzt gerade etwas durcheinander.....:traurig:

    Warum setzt Du die 3 nicht zusammen? Sind doch alle im fast gleichen Alter?
     
  4. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Hi Susy, willkommen bei den Unheilbaren! :D

    Also mal der Reihe nach:
    Hast du sie mal einem vogelkundigen Tierarzt vorgestellt? Es ist für sie bestimmt nicht förderlich, wenn sie noch länger alleine sitzt. Wenn sie wirklich krank ist solltet sie behandelt werden und sobald sie wieder fit ist einen neuen Partner bekommen.
    Klingt nach dem ganz normalen Zickenterror! :+schimpf
    Ich denke, dass würde sich legen, sobald Lucy zusammen mit einem Neuen Partner mit in die Voliere einzieht.
    Auch das kann ein Zeichen für eine Krankheit sein und sollte gecheckt werden!
    Bietes du ihnen Knabberzweige an?
    Einen Versuch wäre es wert, aber dann wäre ja Phoebe wieder allein, und das kann ja auch nicht dein Ziel sein.
    Wellis fühlen sich halt im Schwarm am wohlsten.
    Wie gesagt, ich würde die Tiere erstmal untersuchen lassen, dann einen 4ten holen und alle zusammen lassen.

    PS:
    Bodenfütterung ist die natürlichste Art, Wellis zu füttern :zwinker:

    @Liora: Musste mich auch erstmal zurecht finden... :~ :D
     
  5. Susy

    Susy Guest

    Ich weiß, ist ein wenig viel geworden, aber da es auch so kompliziert ist, wollte ich jetzt nicht die wichtigsten Details weglassen. Die drei will ich keinesfalls zusammensetzen, denn Phoebe ist echt schwierig. Wie gesagt, sie hackt gern auf alle anderen Vögel ein, ist am liebsten der Chef, usw. Darum wollte ich Sky von ihr wegtun, denn er geht förmlich unter bei ihr. In letzter Zeit gehts ihm gar nicht mehr gut, wiel sie ihn so fertig macht. Da Lucy ja jetzt auch allein ist, dachte ich, ob es nicht möglich wäre, zwischen ihr und Sky einen Versuch zu starten. Dann wären Sky & Lucy zusammen und für Phoebe müsste ich einen angemessenen Partner finden.
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Danke Lemon,

    ich denke aber auch erstmal einem TA vorstellen, das mit dem schnellen Schabelwachstum kann auch eine Krankheit (Leber?) sein.

    Würde das abklären und dann trotzdem alle zusammen setzen es gibt viele Schwärme in denen es Zicken gbt, das ist doch okay.....
     
  7. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Ja, aber wenn Lucy wirklich krank ist, ist keinem der Beiden geholfen!
     
  8. #7 Susy, 1. August 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. August 2006
    Susy

    Susy Guest

    Hab deinen Beitrag, erst nach meiner Antwort gesehen:)

    Mit Lucy war ich schon so oft beim TA, wie noch mit einem meiner Wellis bevor. Sie bekam schon alle möglichen Medikamente, erst vor zwei Wochen hatte ich nochmal 10 Tage "Trillibat" verabreicht. Sie schafft es wirklich, immer was zu kriegen, vom angeschwollenen Beinchen, bei dem der Ring zu eng wurde, bis nicht mehr enden wollende Mauser, Dauerdurchfall, etc.
    Der TA meinte, sie hat halt ne Immunschwäche, ist wohl vererbt. Die Antwort hat mir nicht genügt und holte ich weitere Meinungen ein, aber irgendwie kam nichts produktives für sie raus. Seit einer Woche gehts ihr aber recht gut.

    Da Phoebe und Lucy sich ja noch nie verstanden haben, wollte ich den Versuch nicht nochmal wagen, die beiden zusammen in einem Käfig zu lassen. Darum ich auch in diesem Jahr einen riesen Käfig gekauft, der jetzt auf einem Sideboard steht.

    Bei mir sind nur Naturzweige im Käfig, da kommt nichts aus Plastik rein oder irgendwelche runden Holzstangen. Außerdem sind wegen ihr ihr zwei versch. Sandschalen und mind. 5 Sepiaschalen drin :D

    Für Phoebe würde ich dann selbstverständlich einen angemessenen Partner suchen, Einzelhaltung kommt bei mir nicht in Frage.

    Ich weiß, aber wenn der ganze "Schmutz" runter fällt, häng ich immer lieber Näpfe auf. Finds so sauberer für die Tiere selbst.

    Zitat:
    @Liora: Musste mich auch erstmal zurecht finden... :~ :D[/QUOTE]

    @ euch beide: Ich weiß, war ein wenig viel, wollte vor dem Abschicken auch noch was ändern, aber dann wollte ich nichts Wichtiges weglassen, was die "Entscheidung" viell. beeinflussen könnte. Ach ja, danke für eure Antworten. Mit Phoebe war ich natürlich schon des öfteren beim TA wegen ihrem Schnabel, von dem ließ ich es mir auch das erste Mal zeigen, wie weit ich kürzen darf, allein hab ich da anfangs nicht rumexperimentiert. Wie bereits gesagt, auch mit Lucy bin ich schon ein TA-Stammgast.
     
  9. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Deswegen hab' ich ja nach einem vogelkundigen TA gefragt. Viele "normale" TAs behandeln da immer auf gut Glück, ist ja nur ein Welli...
    Das kommt unter Hennen häufig vor, vor allem wenn du mehr Hennen hast als Hähne. Wenn du dann 2.2 Wellis hast, sollte sich das wirklich legen.
    :zustimm: Meine bekommen noch zusätzlich ganz dünne Haselzweige zum knabbern, da die Sitzstangen uninterressant zum knabbern werden wenn sie trocken sind.
    Nochmal :zustimm:
    Vielleicht findest du ja einen Züchter, der Phoebe ihren Partner selbst aussuchen lässt. Wenn sie dann einen hat, würde ich trotzdem nochmal das Projekt "Minischwarm" starten, manche Wellis sind dann auf einmal wie ausgetauscht! :)
    Also bei mir geht's gut. Wenn du die Sitzstangen so anordnest, dass sie nicht von oben reinsch*** können, sollte das eigentlich kein Problem sein.
    Ist ja auch richtig so, erspart uns Fragen! Aber manchmal helfen Absätze :zwinker: War ja nicht bös' gemeint.
     
  10. Susy

    Susy Guest

    Also der zweite TA war/sollte eigentlich sehr kundig gewesen sein. Aber auch er tippte nur auf ein schwaches Immunsystem.

    Es war ja schon mal ein 2.2 Verhältnis (Sky&Phoebe - Micky&Lucy), das, na ja, fast in Mord- und Totschlag endete (dank Phoebe).

    Die hängen bei mir auch drin, Sky liebt es diese zu zerrupfen.

    Bei dem Züchter wo ich mal war bei uns, hatte ich meine ersten Weibchen geholt. Sissi & Amy, er steckte mir die beiden in eine Schachtel, weil er sie nicht mehr zum Züchten brauchen konnte. Amy lebte zwei Jahre bei mir und Sissi nur ein Jahr, dann gingen sie ein. Amy an einem Tumor und Sissi an "Überzüchtung".

    Danke, werd ich nochmal probieren. Sky gefällts ja ganz gut.

    Ich weiß, nehms nicht böse und das ist auch eigentlich nicht meine Schreibweise. Aber ich habs vorhin schnell ins Word kopiert, weil ich hier Probleme hatte mit dem Beitrag einstellen. Als es ging, sah es dann so aus und ich ließ es jetzt einfach mal, bevor ich es wieder nicht einstellen hätte können. :~
     
  11. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Versuchen würde ich es trotzdem nochmal. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Phoebe dann noch so unausstehlich ist...
    Aber das soll's ja geben, dass 2 Wellis einfach nicht klar kommen. Hast du schonmal daran gedacht (so als letzte Lösung) Phoebe in einen größeren Schwarm abzugeben?

    Haben die 3 eigentlich zusammen Freiflug?
     
  12. Susy

    Susy Guest

    Lucy kann momentan keinen Freiflug haben, weil sie nicht so fit war. Der TA ordnete "Käfigruhe" an. Ansonsten gab es bei Micky & Lucy zusammen Freiflug und so bei Phoebe mit Sky. Also immer die Pärchen alleine. Denn auch da gabs Zankereien.

    Nein, Phoebe abzugeben kommt für mich überhaupst nicht in Frage. Ich hab die kleine Maus über alles lieb und ich würd nie eines meiner Tiere hergeben. Phoebe und ich verstehen uns ja prima, nur mit dem Männchen wills halt einfach nicht klappen :D Irgendeine Lösung wird sich schon finden. ;)

    Ich sehe halt das Problem darin, dass sie ja nie die Auswahl hatte, sich dann ein Männchen auszusuchen und es keine "Liebe auf den ersten Blick" gab. Ich dachte halt, na ja, dann werden sie wenigstens gute Freunde, aber jetzt sind sie eher die größten Feinde:(
     
  13. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Oh, wie sehr kann ich das nachempfinden... :D :trost:
    Wie gesagt, die ideale Lösung wäre, wenn sie sich wirklich einen Partner aussuchen könnte.
    Ansonsten, ist die Volli groß genug für 4.2 oder 3.3 Wellis? :D :zwinker:

    *edit* Hab' ich vergessen: Clickertraining ist zwar kein Allheilmittel, aber in der Zeit in der ich das mit meinen Wellis mache, ist mein schüchterner Phillip richtig aufgetaut und lässt sich nicht mehr so leicht unterbuttern. Vielleicht wäre das ja auch was für Sky... :)
     
  14. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Susy,
    was mich stutzig macht, ist das "tippen" vom TA auf ein schwaches Immunsystem. Hat einer der TÄ nen Kropfabstrich und/oder ne Kotuntersuchung gemacht?
    Wenn nein, würde ich sagen, dass die TÄ, die Du bisher aufgesucht hast, einfach aufs grade wohl losdoktern ohne, zu wissen, wo die Ursache der Probleme liegt. Das kann ganz schön nach hinten raus gehen, im schlimmsten Fall bringen sie Deinen Welli mit der falschen Behandlung sogar um.
    Entschuldige, wenn ich das jetzt so krass ausdrücke, aber es ist so.
    Das hat noch lange nichts zu sagen. Es gibt viele, bei denen ist eine Oberzicke in der Voli.

    Die Idee von Lemon nicht nur 1 Welli dazu zu holen, sondern bei ausreichend Platz gleich drei finde ich auch nicht schlecht. Ob Du da dann einen Herrn und ein Pärchen oder sogar drei Herren dazu holst, bleibt Dir überlassen. Herrenüberschuß ist im allgemeinen viel Besser als Hennenüberschuß. Denn Hennen sind bei den Wellis oftmals ziemliche Zicken und können die Hähne ganz schön terrorisieren.

    Ach und jetzt mal ins Unreine überlegt - und etwas sortiert - aktueller Bestand Phoebe (2) & Sky (2) gemeinsam in der Voliere, Lucy (3) im extra Käfig und Sky wird untergebuttert.
    Wenn 3 Herren dazu kommen und mit Lucy gleichzeitig in die Voli einziehen, hast Du 2 Damen und 4 Herren. Falls sich richtige Paare bilden, so sind zwar 2 Herren übrig, aber die arrangieren sich ohne Probleme miteinander.
    Wenn 2 Herren und eine Dame dazu kommen und mit Lucy gleichzeitig in die Voli einziehen, kann sich jede Dame mit einem Herren verpaaren, aber es können auch "Einzelvögel" bleiben.
    Phoebes Terror würde sich in beiden Fällen auf 5 andere Pieper verteilen.

    Wichtig ist, auch wenn es ein ordentliches Gekeife gibt, solange kein Blut fließt, greif nicht ein, denn erst wenn wirklich mal Blut fließt, mußt Du die Pieper separieren. Vorher regeln sie es unter sich. Das kann schon ne ganze Weile dauern, bis sich alles eingespielt hat und viele geben auf, wenn sich innerhalb von 2-3 Wochen nicht gleich aus 2 bisher Singles ein absolut verschossenes Liebespaar gebildet hat.
    Es gibt sehr viele Vogelhalter, die viel zu früh die Flinte ins Korn werfen, sei es, dass sie die Pieper trennen, weil sie das Gekeife und Gehacke nicht aushalten (wirklich wichtig!!! solange kein Blut fließt, lass sie beisammen) oder dass sie sich falsche Vorstellungen von ner Zwangsverpaarung machen.

    Bzgl. Deiner schlechten Erfahrung mit Züchtern, da denke ich, hast Du selbst die Erklärung schon gegeben "Er wollte nicht mehr mit ihnen züchten" heißt entweder, sie sind zu alt oder haben sonst irgend eine "Macke" die der Züchter bei ner Zucht nicht gebrauchen kann.
    Es gibt div. Züchter, manche Züchten auf bestimmte opt. Merkmale und da kann ne Überzüchtung schon mal vorkommen, andere Züchten, "einfach nur" der Pieper wegen und da ist dann teilweise (vorausgesetzt, Deine Phoebe ist gesund) auch die Möglichkeit vorhanden, dass ein Pieper für ein paar Tage in ner großen Voli untergebracht wird, um sich selbst nen Partner auszusuchen.

    Überleg Dir doch mal die verschiedenen Möglichkeiten. Trennen würde ich Phoebe von Sky nicht.

    Bzgl. der Bodenfütterung und der Angst vor der Verschmutzung, kann ich nur Lemons Vorschlag unterstützen. Die Stangen oben so anordnen, dass sie nicht reink...ern können und falls mal beim Landen oder Tiefflug Sand, Federn, Staub aufgewirbelt und ins Futter geschleudert wird, so ist das nicht schlimm.
     
  15. Susy

    Susy Guest

    Ganz schön viel zu lesen :)

    Ich werde die Zusammenführung in die Voli beherzigen. Ich hab nur Angst, dass Lucy das alles zu viel wird. Neues Männchen, Umzug,... Welche Reihenfolge wäre ideal? Erst Männchen zu Lucy und dann zusammen in Voli? Ich will nicht, dass ich dann einen falschen Partner für Lucy "bekomme". Aber sie an einen Züchter, etc. abgeben, damit sie sich selbst einen Partner aussuchen kann, nein, das will ich dann bei ihr nicht wagen wegen ihres wankenden Gesundheitszustandes.
    Phoebe einen Partner aussuchen zu lassen, wäre schon möglich. Aber bei uns gibt es in der Umgebung nur einen bekannten Vogelzüchter und von dem hatte ich ja Sissi und Amy geholt.:(
    Bei Lucy wurde eine Kotprobe gemacht (auf mein Drängen hin, denn es ist ja sonst nur ein Welli8( )

    Ich will Phoebe und Sky auch nicht trennen, nur wenn sie mit ihrem Schnabel den ganzen Tag auf ihn einhackt und man nur Geschrei hört, wie sie ihn pisackt, dann bin ich halt ins Überlegen gekommen. Mal schauen, wie es sich arrangieren lässt. Lucy soll jedenfalls jetzt auch nicht mehr alleine bleiben. Die vier Monate hat sie zwar gut überstanden, aber auf die Dauer ist das natürlich nix.

    LG, Susy, die euch dann auf dem Laufenden hält
     
  16. Liora

    Liora Guest

    Also ich würde das so machen Käfig/Voliere herrichten, neu einrichten----

    neuen Vogel besorgen--TA-Check--- und dann alle zusammen in die neue Voliere...
     
  17. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Susy,
    wenn Du uns verrätst, wo Du wohnst (möglichst ersten beiden Ziffern der PLZ und Bundesland), dann können wir Dir evlt. bei der Suche nach nem Züchter helfen. Im allgemeinen gibt es immer mehr als nur einen Vogelzüchter in der näheren Umgebung.
    Wenn die Kotprobe nur auf Dein Drängen hin gemacht wurde, war der TA in meinen Augen defintiv nicht Vogelkundig.

    Ich würde Dir raten, mit Deinen beiden Damen (Phoebe wg. Schnabelwachstum und Lucy wg. Allgemeinzustand) mal bei nem vkTA (vogelkundiger Tierarzt) vorstellig zu werden. Wenn Du in Deutschland wohnst, kannst Du wg. nem vkTA mal hier schauen.

    Bzgl. dem Zusammensetzen und der Partnerwahl ist es immer so ne Sache. Mal entscheiden sich Wellis schnell, mal bleiben sie lieber Single.
    Würdest Du nur einen Partner dazu holen oder gleich 3 neue Pieper dazu setzen?
    Allgemein würde ich (nach TA-Check des/der Neuen) alle zusammen in die Voli setzen (also Lucy gleichzeitig mit rein) und die Äste woanders montieren - Stichwort "umdekorieren" um das Revierverhalten einzudämmen.
     
  18. Susy

    Susy Guest

    Ich würde ein Männchen holen und dann würde hoffentlich der alte Vierer-Schwarm mal wieder bestehen. Den hatte ich schon einmal, bis er auseinanderbrach.

    Für eine Hilfe bei der Züchtersuche wäre ich sehr dankbar. Komme aus Oberbayern, 845.. Hier mal die ersten drei Ziffern, ist viell. hilfreich.

    Ich bin damals nicht so fündig geworden, aber da durfte es noch nicht zu weit weg sein. Denn da musste mich noch mein Dad fahren (war 2001) und der wollte wegen "nur einem Vogel" nicht ewig unterwegs sein. Seit Juni diesen Jahres bin ich 18 und bin selbst mit dem Auto unterwegs, also kann es auch ruhig ein Stückchen weiter weg sein. Es dürfen auch gern Leute sein, die Notfalltiere aufnehmen, private Tierschützer sind oder so was.

    Da ich auf dem Land wohne sind hier nicht so viele TA´s. Die zwei wirklich "einigermaßen" guten hab ich aufgesucht, bei beiden hatte ich auch Praktikum gemacht. Bei der Kotprobe kam nur raus, dass Lucy eben eine schlechte Verdauung hätte und das wär es dann auch schon. Für mich echt unvorstellbar. Eine Überlegung wäre noch gewesen (was aber schon ein ganzes Stück weit weg wäre), eine Tierklinik in Braunau. Dort war ich noch nie, aber viell. könnten die noch helfen.
     
  19. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Du hast es so gewollt! :D

    Ich würde ihr erst ein Männchen besorgen und dann, wenn du das Gefühl hast Lucy packt das, alle zusammen fliegen lassen. In der zwischenzeit solltest du die Volli neu einrichten, dann muss sich jeder einen neuen Lieblingsplatz suchen. Dominante Vögel können sonst Revierverhalten zeigen.

    Wenn du sie erst in die Volli setzt, hättest du wieder Hennenüberschuss . Auch wenn's nur kurzzeitig wäre, für Lucy wäre das bestimmt mehr Stress wie andersrum.
    Schau doch mal in der Vogelzüchterdatenbank ,vielleicht gibt's ja doch noch einen den du noch nicht kennst.
    Ansonsten gibt's ja noch massig Wellis in Tierheimen, da findest du oft auch welche im passenden Alter. Das finde ich vor allem für Phoebe wichtig, denn einen Jungvogel würde sie wohl erst recht unterbuttern.
    Hat die Kotprobe denn wenigstens ein Ergebnis gebracht?
    Bezgl. dem "tippen" kann ich Saskia nur Recht geben. Mir wurde auch schon mal ein Vogel "totgedoktert", weil der TA keine Ahnung von Vögeln hatte. Ich fühle mich heute noch schlecht deswegen. Ich würde echt dringend dazu raten, dir noch eine 2te Meinung von einem vk TA bevor du die Vergesellschaftung startest.

    Na das hoffen wir doch! :D

    *edit* Wenn's mal wieder länger dauert.... :~ sind Liora und Saskia wieder schneller! :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Liora, 1. August 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. August 2006
    Liora

    Liora Guest

    Trage das doch in Dein Profil ein, das wäre hilfreich und immer sichtbar....Wo aus Oberbayern kommst Du denn (evtl. auch per PN sagen!)
     
  22. Susy

    Susy Guest

    Also, wie oben mit dabeisteht, kam nur raus, dass sie eben eine empfindliche Verdauung hat und nichts weiter. Wir hatten es dann mit Vitamine probiert, aber half nicht wirklich was. Wenn es schlimmer wurde mit dem Durchfall, dann holte ich für sie beim TA Stulmin oder Trillibat. Auch etwas Lebertran auf Zwieback half ganz gut. Der letzte TA bei ihr war ein Kleintierarzt und der leider dann einzig brauchbare bei mir in der "Nähe". Wobei Nähe auch nicht mehr stimmt, war da schon ein Stückchen mehr unterwegs.
    Na ja, eine neue Tierärztin würde mir da grad einfallen, viell. wäre die einen "Versuch" wert und ich würde erstmal anfragen, was die machen würde, bevor ich Lucy gleich bei ihr anschleppe und nichts rauskommt. Die wäre dann nur 20 Min. weg von hier.
    Hab mich erst seit heute hier angemeldet, das mit dem Profil muss ich noch machen alles.
    Kanns auch gleich hier posten: Komm aus 84518, Garchin/Alz.
    In den TA´s sind grad keine Wellis meines Wissens nach, bin nämlich mit denen immer Kontakt wegen meiner Patenhunde dort oder meinen Tieren die ich von den hab.
     
Thema:

Männchen zu anderem Weibchen setzen?

Die Seite wird geladen...

Männchen zu anderem Weibchen setzen? - Ähnliche Themen

  1. Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann

    Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann: Hallo zusammen :) Ich habe vor 2 Jahren aus einen sehr, sehr ,sehr schlechten Hausstand 2 Agas gerettet. Leider ist nun das Weibchen gestorben :(...
  2. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...
  3. Kanarien Männchen springt wild herum

    Kanarien Männchen springt wild herum: Hallo. Vor 4jahren flog unserem männchen das weibchen davon. Wir kauften dem männchen ein neues weibchen. Es stellte sich heraus das es ein...
  4. Welcher Vogel ist das , und Männchen oder Weibchen

    Welcher Vogel ist das , und Männchen oder Weibchen: [ATTACH] Hallo wisst ihr vielleicht was das für ein Vogel ist und ob es ein Männchen oder ein Weibchen ist. Schon mal danke voraus:zustimm:
  5. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...